Navigation überspringen?
  

goldgas GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Energie
Subnavigation überspringen?

goldgas GmbH Erfahrungsbericht

  • 29.Juli 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Toller Arbeitgeber mit Verbesserungspotential

4,17

Arbeitsatmosphäre

Im Bereich herrscht ein tolles Arbeitsklima, Bereichsübergreifend funktioniert es zwar auch, es gibt jedoch Verbesserungspotential.

Vorgesetztenverhalten

Ziele werden klar definiert, leider jedoch manchmal im Nachhinein wieder verworfen.
Meine Vorgesetzten verhalten sich stets fair mir gegenüber. Auch trifft man immer auf ein offenes Ohr für neue Ideen, welche jedoch aufgrund der Konzernstruktur auf riesige Hürden stoßen. Dies bremst die Geschäftsentwicklung enorm aus.

Kollegenzusammenhalt

Auch hier gibt es Bereichsübergreifend wieder Verbesserungspotential, im Bereich klappt das ausgezeichnet.

Interessante Aufgaben

Die Arbeiten sind gerecht verteilt, die Arbeitskolleginnen und Kollegen unterstützen sich und rufen nach Arbeit, sollten diese einmal Leerlauf haben.

Kommunikation

Die Geschäftsleitung informiert gemeinsam mit den Bereichsleitern die Belegschaft in regelmäßigen Abständen zur Geschäftsentwicklung im Rahmen einer Mitarbeiterverastaltung, auch Außendienstmitarbeiter haben die Chance via Videokonferenz / Telefonschaltung daran teilzunehmen.

Karriere / Weiterbildung

Jeder Mitarbeiter wird hier durch individuelle Zielerreichungs-Gespräche jedes Jahr aufs neue gefördert und in die Verantwortung genommen. Auch werden jährlich mehrere Schulungen für jeden Mitarbeiter angeboten, intern sowie extern.

Arbeitsbedingungen

Die Hardwareausstattung ist mehr als solide. Hier wurde nicht gekleckert. Nach dem Umzug in das neue Firmengebäude wurden bspw. parallel sämtliche Schreibtische, Stühle, fußauflagen und Monitore erneuert.

Die reichlich vorhandenen Meetingräume sind mit Beamern und Telefonspinnen und Flipboards ausgestattet.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hier könnte finde ich mehr getan werden, gerade als Energielieferant ist meiner Meinung nach ein ausgeprägters Bewusstsein für Umweltbewusstsein angebracht.

Sozial engagiert sich das Unternehmen bereits im Jugendsport.

Work-Life-Balance

Durch eine Kernarbeitszeitregelung sowie einer Regelung für Homeoffice wird hier schon viel geboten. Auch mit den Team- und Bereichsleitern können im Einzelfall noch entgegenkommende, individuelle Absprachen getroffen werden.

Die Bereichs-, und Geschäftsleitung achtet darauf, dass die maximale gesetzlich erlaubten Arbeitszeit eingehalten wird.

Image

Außerhalb der Arbeitszeiten wird leider oft weniger gut über das Unternehmen gesprochen.

Verbesserungsvorschläge

  • Auf aktuelle Marktgeschehnisse sollte schneller reagiert werden. Mitarbeiter sind oft in zu vielen Projekten gleichzeitig involviert, das erschwert die täglichen doings. Die Einführung einer Projektmanagement-Software wäre wünschenswert.

Pro

Faire Vorgesetzte, tolle Arbeitskollegen, ein angenehmes Arbeitsklima mit wichtigen Benefits in einer modernen Arbeitsumgebung.

Besonders hervorzuheben ist die Bereitschaft der Führungsebene, nach Prüfung auf die wünsche der Belegschaft einzugehen.

Contra

Verlangsamung durch Konzernstruktur.
Viele wichtige Projekte gleichzeitig, parallel zu den alltäglichen Arbeiten.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    goldgas GmbH
  • Stadt
    Eschborn
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter, Vielen Dank für das ausführliche positive Feedback. Wir schätzen Ihre Meinung sehr und bedanken uns für Ihre Hinweise und Vorschläge. Ihr Hinweis bezgl. der Anzahl der zeitgleich zu bewältigenden Projekte ist uns bewusst. Wir haben die Situation zum Anlass genommen, mit allen Führungskräften mindestens 1x pro Monat alle laufende und potentielle Projekte zu erörtern u.a. um zu einer verbesserten, ressourcenschonenden Arbeitsweise zu gelangen. Zusätzlich wird das Thema noch einmal im Workshop „Ressourcen-Management“ behandelt. Die Prüfung der Einführung einer Projektmanangement-Software haben wir auf die Agenda der IT-Entwicklung genommen. Mit freundlichen Grüßen Frank Ruhland Geschäftsführer

Ramona Schiffner
Assistenz