Grammer AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

On the Move

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei GRAMMER AG in Amberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Gehalt und Sozialleistungen
- interessante Aufgaben
- viel Veränderung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- die Haltung vieler Kollegen die schon lange dabei sind. Warten teilweise nur noch auf Rente oder Abfindung. Schade!

Verbesserungsvorschläge

- bessere Kommunikation von Veränderungen
- bessere Gleichberechtigungen -> mehr Frauen in Führung!
- modernere/flexiblere Arbeitszeitmodelle

Arbeitsatmosphäre

Durch den neuen Vorstand tut sich derzeit bereits viel. Was alle aber für sich verstehen sollten: Arbeitsatmosphäre beginnt bei jedem selbst.

Kommunikation

Ja, auch ich wünsche mir manchmal eine bessere (schnellere/umfassendere) Information. Auch hier sind Verbesserungen durch den neuen Vorstand bereits zu erkennen.

Work-Life-Balance

Stellenweise ist die Arbeitsbelastung nicht fair verteilt. Gerade in Hochphasen wird manchmal vergessen, dass die Energie eines Mitarbeiters als Ressource eben auch endlich ist.

Vorgesetztenverhalten

Das kommt - wie überall - stark auf die Person des Vorgesetzten an. In der alten GRAMMER-Welt kam ein Ekel als Vorgesetzter aber eher durch als heute.

Interessante Aufgaben

Definitiv. Im Autobilbereich ist gerade vieles im Wandel. Man kann sich bei GRAMMER über zu wenig Headcount, zu viel Belastung auf einzelnen Schultern schon auch mal beschweren, ja. ABER: Ich habe noch in keiner Firma erlebt, dass so viel von der eigenen Einstellung abhängt. Wenn Sie eine interessante Aufgbabe wollen: Holen Sie sich diese hier einfach. Gibt immer etwas zu verbessern.

Gleichberechtigung

Wir sind ein global agierender Konzern, ja. Trotzdem sitzen wir in der eher traditionell geprägten bayerischen Oberpfalz...

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt viele ältere Kollegen (die schon ewig da sind) und durch ihr Herrschaftswissen recht komfortabel leben... ;)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier liegt der Fokus einfach nicht so drauf. Automobilwirtschaft...

Gehalt/Sozialleistungen

Metalltarif... mehr gibt es nicht zu sagen, oder? Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Überstunden, Feiertags- und Wochenendzuschläge. Darüber kann sich echt keiner beschweren

Image

Das Image in der Region ist relativ gut. Die eigenen Mitarbeiter ziehen leider viel zu oft über die Firma her. Nach dem Motto: "Früher, als es den alten Herrn Grammer noch gab..." Als junger Kollege nervt das dann schon manchmal gewaltig...

Karriere/Weiterbildung

Gibt interne Entwicklugsprogramme für die man sich qualifizieren kann. Nur bei externen Angeboten ist der Geldsack manchmal zubetoniert. ;)


Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen