Welches Unternehmen suchst du?
Graphisoft Building Systems GmbH Logo

Graphisoft Building Systems 
GmbH
Bewertungen

29 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 86%
Score-Details

29 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

24 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 4 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Guter Arbeitgeber, professionelle Arbeitsweise und tolles Betriebsklima.

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Data Design System GmbH in Ascheberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das lockere Betriebsklima.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hunde mit zur Arbeit nehmen ist nicht erlaubt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maik Lagemann, Personalreferent
Maik LagemannPersonalreferent

Herzlichen Dank für Deine Bewertung. Offenbar treffen wir in vielen Punkten recht genau und in anderen sogar sehr genau Deine Vorstellungen von einem guten Arbeitgeber. Dies freut uns sehr. Wir hoffen, dass uns dies in Zukunft weiterhin so gut oder vielleicht sogar hier und da noch ein wenig besser gelingt. Auch für die Zukunft wünschen wir Dir viel Spaß und Erfolg bei DDS!

Im Auftrag der Geschäftsleitung der Data Design System GmbH

Es gibt immer etwas, das besser sein könnte. Dennoch ein toller Arbeitgeber!

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Data Design System GmbH in Ascheberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Umgang untereinander
- Unternehmenskultur
- das Produkt ist gut
- jährliche Gehaltsanpassungen
- Faire Mitarbeitergespräche

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird teilweise Transparenz gepredigt, aber nicht umgesetzt.

Verbesserungsvorschläge

Flexiblere Arbeitszeiten mit Stundenkonto einführen.
Es gibt zwar eine Gleitzeitregelung mit Kernarbeitszeiten, allerdings können nicht einmal innerhalb einer Woche Stunden gesammelt werden.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt sicherlich nicht viele Unternehmen, bei denen sich abteilungsübergreifend so harmonisch zusammenarbeiten lässt.
Man merkt, dass der skandinavische Ursprung des Unternehmens hier verwurzelt ist.
Die starke Du-Kultur und der Teamgeist helfen auch bei Arbeitsprozessen, da Kritik stets auf freundschaftliche und offene Art kommuniziert werden kann.

Die Vorgesetzten sprechen Lob offen und (wenn angebracht) regelmäßig aus, sodass der Mitarbeitende ein direktes Feedback zu seiner Arbeit bekommt.

Image

Wie der Titel bereits sagt gibt es immer etwas zu verbessern.
Sicherlich kann auch jeder über irgendwas meckern, was ihm/ihr nicht passt.

Das Image der Firma ist dennoch sehr gut und jeder weiß zu schätzen, was er/sie an diesem Arbeitgeber hat.

Work-Life-Balance

Innerhalb der Abteilungen muss natürlich darauf geachtet werden, dass sich nicht alle gleichzeitig wochenlang im Urlaub befinden.
Urlaub kann jedoch meist sehr flexibel und auch spontan genommen werden, ohne dass daraus große Diskussionen entstehen.
Ebenfalls flexibel reagieren die Bereichsleiter auf "Notfälle". Sodass nicht immer ein Tag Urlaub notwendig ist, sondern man stattdessen auch einfach mal einen Tag HomeOffice machen kann, wenn bspw. ein Besuch eines Handwerkers ansteht, oder das Kind krank wird.

Karriere/Weiterbildung

Hier mangelt es vor allem an Weiterbildungen. Auf angefragte Weiterbildungen, auch auf die Tätigkeit bezogen wartet man deutlich zu lange, wenn Sie überhaupt genehmigt wird.

Voraussetzungen für Karrieresprünge innerhalb des Unternehmens sind definiert.

Gehalt/Sozialleistungen

- Gehalt ist immer sehr pünktlich.
- Gehaltsstruktur erscheint fair
- Gehälter grundsätzlich nicht überdurchschnittlich hoch, aber es sind auch keine Hungerlöhne.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hierzu kann ich nicht viel sagen.
Beispielsweise bei Kaffee wird nicht auf FairTrade geachtet.
Statt in der Weihnachtszeit Kunden ein Präsent zu schicken, wurden beispielsweise nur Grußkarten verschickt und das eingesparte Geld wurde an örtliche Tafeln o. ä. gespendet.

Kollegenzusammenhalt

Besser geht es nicht!
Offen, ehrlich, freundschaftlich.

Die regelmäßigen Aktivitäten außerhalb der Arbeitszeit werden gut angenommen und garantieren eigentlich immer eine Menge Spaß.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier gibt man auch älteren Leuten eine Chance, selbst wenn es bedeutet, dass diese noch einmal etwas komplett neues lernen müssen.

Die Betriebszugehörigkeit spielt hier eine untergeordnete Rolle und teilweise wird zu wenig getan, um Kollegen, die einen guten Job machen, zu halten.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten stehen stets für Ihre Mitarbeiter ein und sind bereit auch Verantwortung für die Fehler anderer zu übernehmen.

Kritik wird manchmal sogar zu freundlich geäußert.

Arbeitsbedingungen

- Mix aus Einzel- und Doppelbüros
- Ergonomische Schreibtische
- Mehrere Bildschirme
- Mehrmals pro Jahr wird Hardware angeschafft, falls notwendig und gut begründet
- Laptops werden in sinnvollen Zyklen ausgetauscht

Die Büros könnten etwas größer sein.

Kommunikation

Monatlich werden die Umsätze und andere wichtige Zahlen, Daten und Fakten aller Abteilungen präsentiert und archiviert, sodass diese jeder Zeit wieder eingesehen werden können.

Teilweise werden Informationen zurückgehalten, ohne dass ein wirklicher Grund dafür ersichtlich ist.
Hier gibt es sicherlich noch Verbesserungspotential.

Gleichberechtigung

Frauen werden als Kolleginnen durchaus geschätzt.
Ob Frauen jedoch die gleichen Aufstiegschancen haben, wie Männer vermag ich nicht zu beurteilen, ich kann jedoch auch nichts gegenteiliges äußern.

WiedereinsteigerInnen werden sicherlich nicht benachteiligt, sondern eher "mit Kusshand" begrüßt.

Interessante Aufgaben

Meiner Meinung nach ist hier jeder seines Glückes Schmied.
Auch, wenn das abgedroschen klingt hat hier jeder die Möglichkeit über seine "normale" Tätigkeit hinaus aktiv zu werden, oder sich auf seine Tätigkeit zu beschränken.

So haben die Leute die persönliche Ziele verfolgen die Möglichkeit diese zu erreichen.
Personen, die Ihren Job ausüben möchten, wie er ist, können dies tun, ohne eine schlechtes Gewissen haben zu müssen, oder von anderen schief angeguckt zu werden.

Arbeitgeber-Kommentar

Sebastian SchmidtBereichsleiter Marketing

Vielen Dank für diese umfassende Bewertung. Schön, liebe Kollegin/lieber Kollege, dass es Dir im DDS-Team ganz offensichtlich gut gefällt. Deinen Kritikpunkt hinsichtlich der Intransparenz der Kommunikation haben wir registriert und möchten gern daran arbeiten, auch diesen Punkt zu verbessern. Hierzu laden wir Dich gern ein, Deinem direkten Vorgesetzten oder der Geschäftsleitung mitzuteilen, in welchen Punkten Du Dir eine klarere oder offenere Kommunikation gewünscht hättest. Vielleicht können wir hieraus lernen und in Zukunft auch in diesem Punkt Deine Erwartungen erfüllen.
Wir wünschen Dir auch weiterhin viel Spaß und Erfolg im und mit dem DDS-Team!

Die Geschäftsleitung der Data Design System GmbH

Einzelne Vorgesetze zerstören leider viel....

3,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Data Design System GmbH in Ascheberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zugehörigkeit zur Unternehmensgruppen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schützt die wertvollen Mitarbeiter nicht vor einzelnen schlechten Vorgesetzten.

Verbesserungsvorschläge

Externe Weiterbildung der mittleren Führungsebene im Bereich Mitarbeiterführungskompetenz.

Arbeitsatmosphäre

Kollegen sind wertvoll und liebenswert.

Kollegenzusammenhalt

toll

Vorgesetztenverhalten

Direkter Vorgesetzter unfähig. Geschäftsleitung ändert leider nichts.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sebastian SchmidtBereichsleiter Marketing

Durch jede Beurteilung in diesem Portal – ob tendenziell positiv oder negativ – erfahren wir viel über unser Unternehmen. Auch und gerade die negativen Äußerungen bieten uns die Gelegenheit, die angesprochenen Punkte auf den Prüfstand zu stellen und zu hinterfragen, ob und wie wir diese verbessern können. Deshalb vielen Dank für diese hilfreiche und – bis auf einen Punkt – durchaus positive Bewertung!
Wir wünschen der/dem ehemaligen Kollegin/Kollegen alles Gute sowie spannende neue berufliche Aufgaben und ein nettes Team.

Die Geschäftsleitung der Data Design System GmbH

Guter Arbeitgeber!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Data Design System GmbH in Ascheberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeit macht Spaß und ist abwechslungsreich.
Das Miteinander ist wirklich sehr gut. Weiterhin sind die Büros gut ausgestattet und es gibt viele Dinge, die man auch über die Arbeit hinaus nutzen kann. (eigener Laptop / Firmenfahrrad etc.)
Auf persönliche Belange wird weitestgehend Rücksicht genommen und die Gespräche mit den Vorgesetzten erfolgen auf Augenhöhe.

Verbesserungsvorschläge

Die Klimaanlage schwächelt im Sommer etwas, das bringt einen schon mal ins Schwitzen... ansonsten ist alles prima.

Arbeitsatmosphäre

Sehr netter und freundlicher Umgang untereinander. Gut ausgestatteter Arbeitsplatz mit Einzelbüros.

Work-Life-Balance

Die Aufgaben sind anspruchsvoll und fordernd. Gleichzeitig wird jedoch darauf geachtet, dass die Familie, das soziale Umfeld und die Gesundheit nicht zu kurz kommt.

Karriere/Weiterbildung

Offene Stellen werden zuerst intern ausgeschrieben und entsprechend besetzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter werden jährlich besprochen und regelmäßig angepasst.

Kollegenzusammenhalt

Auf Zusammenhalt wird sehr viel Wert gelegt. Die Türen der Kolleginnen und Kollegen stehen offen und man unterstützt sich untereinander, wenn es erforderlich wird.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt junge und ältere Kolleginnen und Kollegen. Alle kommen gut miteinander aus.

Vorgesetztenverhalten

Man wird ernst genommen und einbezogen. Die Arbeitsleistungen werden anerkannt. Bei Schwierigkeiten wird einem ein offenes Ohr geschenkt und es wird gemeinsam nach Lösungen gesucht.

Arbeitsbedingungen

Täglich frisches Obst, kleine Snacks, gemeinsam Frühstücken auf Arbeitgeberkosten und und und und... Zudem ein eigenes Team was sich damit beschäftigt Events für Mitarbeiter zu planen und durchzuführen sprechen für sich.

Kommunikation

Es gibt mehrere Kommunikationswege mit entsprechenden Tools. Anfangs ist es etwas schwierig herauszufinden, welches Tool wofür verwendet wird. Wenn man es einmal raus hat, dann geht es prima.

Gleichberechtigung

Ungleiche Chancen bei Frauen oder Männer sind mir nicht bekannt. Es gibt Abteilungen, z.B. im Support, bei denen es einen deutlichen Männerüberschuss gibt. Dies hängt allerdings damit zusammen, dass es allgemein mehr Handwerker als Handwerkerinnen gibt.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind vielfältig und selten langweilig. Weiterhin werden verschiedene Arbeitsgruppen geboten, denen man sich bei Interesse anschließen kann.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Naja

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Data Design System GmbH in Ascheberg gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation
Wenige Benefits

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation
HomeOffice Stellen schaffen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Tolles Team voller Experten

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Data Design System GmbH in Ascheberg gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Internes Projekt unter Mitwirkung der Mitarbeiter gestartet; noch nicht perfekt, aber auf dem richtigen Weg

Gehalt/Sozialleistungen

Mehr geht immer

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Business Bike Angebot und höhere Budgets für Elektro-/Hybrid-Firmenwagen

Arbeitsbedingungen

Schöne Büros mit guter Ausstattung
Tolle Kollegen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Seit Jahren durch schlechtes und zu schleppendes Recruiting auf Abwärtskurs...

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Data Design System GmbH in Ascheberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr familiär, starker Zusammenhalt, großartiges Kollegium. Unternehmen mit Wachstumschance.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verhalten der Führungskräfte
Kein Mitbestimmungsrecht
Der eigene Wert an der geleisteten Arbeit geht verloren
Der Blick fürs Ganze fehlt

Verbesserungsvorschläge

Recruiting muss besser werden.
Einarbeitungsprozess muss optimiert werden.
Gleichberechtigung in allen Dingen muss hergestellt werden.
Kommunikation muss verbessert werden.

Arbeitsatmosphäre

Sehr kollegiales, familiäres Miteinander

Work-Life-Balance

Einige Veranstaltungen und Unterstützungen werden angeboten. Seit Monaten wird das Programm successive Zurückgefahren

Gehalt/Sozialleistungen

Zu große Unterschiede in der Bezahlung. Bezahlung weit weg von Branchenusus. Sozialleistungen nicht wirklich nennenswert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein: Nicht vorhanden.
Sozialbewusstsein: ok.

Vorgesetztenverhalten

Die direkten Vorgesetzten (ja, ausnahmslos männlich) sind meist kollegial und fair - eine Ebene höher sieht’s schon anders aus.
Worload der direkten Teamleitungen ist viel zu hoch!

Arbeitsbedingungen

Workload seit Monaten, fast Jahren viel zu hoch - es kommen keine neuen Leute nach oder verlassen das Unternehmen gleich wieder.

Kommunikation

Hier muss etwas getan werden! Offener und gezielter Informationen verteilen statt eine Art von „wer darf was wissen“ Hirachie zu etablieren.

Gleichberechtigung

Faktisch nicht vorhanden. Gleichberechtigung wird nicht gelebt. Keine weiblichen Führungskräfte. Keine Menschen mit Behinderung(en). Viel zu großer Lohnunterschied zwischen männlichen und weiblichen Angestellten.
Umgang mit Frauen ist schlecht, herabwürdigend - bis hoch in die Führungsebene.

Interessante Aufgaben

Je nach Team spannender oder auch nicht.


Image

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sebastian SchmidtBereichsleiter Marketing

Zunächst einmal vielen Dank für diese Bewertung an die bewertende Person. Gerade durch eine solche negative Rückmeldung einer*s (evtl. ehemaligen) Beschäftigten erfährt ein Unternehmen viel über sich selbst. Dies ist uns bewusst und deshalb prüfen wir die uns gegenüber geäußerten Kritikpunkte objektiv – immer mit dem Ziel, die Situation für die Beschäftigten gegebenenfalls zu verbessern. Wir haben deshalb auch die Punkte, die in dieser Beurteilung negativ bewertet wurden, genau betrachtet und geprüft, inwiefern wir hier Verbesserungen vornehmen können. Wir haben dabei Folgendes festgestellt:

• Zum Kritikpunkt "Gleichberechtigung": Bei einer von einer unabhängigen Organisation im Mai 2018 durchgeführten Umfrage unter allen Beschäftigten unseres Unternehmens wurden unter vielen anderen Punkten auch die folgenden abgefragt – mit den angegebenen Ergebnissen:

o "Faire Behandlung unabhängig vom Alter" => Ergebnis: 84 % Zustimmung bei Data Design System

o "Faire Behandlung unabhängig von der Nationalität oder der ethnischen Herkunft" => Ergebnis: 96 % Zustimmung bei Data Design System

o "Faire Behandlung unabhängig vom Geschlecht" Ergebnis: 79 % Zustimmung bei Data Design System

o "Faire Behandlung unabhängig von der sexuellen Orientierung" Ergebnis: 92 % Zustimmung bei Data Design System

o "Faire Behandlung unabhängig von Behinderung" Ergebnis: 91 % Zustimmung bei Data Design System

Die Ergebnisse zeigen, dass wir in den einzelnen abgefragten Punkten, die ja einen Aufschluss über verschiedene Aspekte des Themas "Gleichberechtigung" geben, zwar noch in keinem Fall 100 Prozent Zustimmung erreichen. Allerdings zeigen sie auch in allen Punkten eine deutlich positive Beurteilung durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir haben unser Ergebnis auch im Vergleich mit all jenen Unternehmen betrachtet, die dieselbe Umfrage in ihrer Belegschaft durchgeführt haben. Dieser Vergleich ergab, dass wir in jedem Punkt den Durchschnittswert mindestens voll erreichen oder unser erreichter Wert – teilweise sogar deutlich – über dem Durchschnittswert liegt. Dies jedoch ist kein Grund für uns, uns auf diesen Werten auszuruhen, denn selbstverständlich sähen wir in jedem der Punkte gern einen Wert von 100 Prozent. Deshalb werden wir weiter daran arbeiten, uns in diesen Punkten weiter zu verbessern.

• Zum Punkt "Umgang mit Frauen": Zitat aus der Bewertung: "Umgang mit Frauen ist schlecht, herabwürdigend - bis hoch in die Führungsebene."
=> Dies ist eine sehr generalisierende Aussage. Sie stellt in den Raum, dass der Umgang mit Frauen allgemein und zudem auf allen Hierarchieebenen schlecht sei. Wir sind der Meinung, dass diese Behauptung so jedoch nicht haltbar ist. Sollte es Vorfälle gegeben haben, die diese Meinung bei der beurteilenden Person begründen, so dürfte es sich um Einzelfälle handeln, die von nur einer oder sehr wenigen Personen ausgegangen sind. Selbstverständlich sind solche Verhaltensweisen auch von wenigen und in Einzelfällen nicht akzeptabel und wir laden die bewertende Person ein, diese gegebenenfalls ihrem Vorgesetzten oder einer beliebigen Führungsperson zu melden. Eine pauschale Aussage wie die hier getroffene halten wir jedoch nicht für fair den vielen Beschäftigten gegenüber, deren Umgang mit Frauen tadellos ist. Wir sind umso mehr überrascht über den sehr verallgemeinernden Charakter dieser Aussage, weil sie sich unserer Meinung nach nicht mit den folgenden Zitaten aus derselben Bewertung in Einklang bringen lässt:
- "sehr kollegiales, familiäres Miteinander"
- "Die direkten Vorgesetzten (...) sind meist kollegial und fair ..."
- "Sehr familiär, starker Zusammenhalt, großartiges Kollegium."

Würde ein "herabwürdigender Umgang mit Frauen" ein generelles Problem in unserem Unternehmen darstellen, so würden die drei hier zitierten Aussagen über das Team sicherlich nicht so positiv ausfallen. Da wir jedoch ein unerwünschtes Verhalten Einzelner nicht ausschließen können, werden wir – sensibilisiert durch diese Beurteilung – weiterhin und in verstärktem Maße darauf achten, dass diskriminierendes Verhalten – sowohl gegenüber Frauen als auch generell – nicht geduldet wird.

• Zitat aus der Bewertung: "Viel zu großer Lohnunterschied zwischen männlichen und weiblichen Angestellten."
=> Es gibt tatsächlich in unserem Unternehmen manche männliche Beschäftigte, die ein höheres Gehalt beziehen als manche weibliche. Ebenso gibt es jedoch auch manche weibliche Beschäftigte, die ein deutlich höheres Gehalt beziehen als manche männliche. Diese üben jedoch jeweils unterschiedliche Tätigkeiten aus, die nicht miteinander vergleichbar sind. Generell orientiert sich die Bezahlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Unternehmen an der ausgeübten Tätigkeit und der Leistung der jeweiligen Person. Das Geschlecht der beschäftigten Person ist in keinem Fall ein Kriterium für die Bezahlung. Daher sehen wir hier keinen Veränderungsbedarf.

• Zitat aus der Bewertung: "Keine Menschen mit Behinderung(en)."
=> Dies ist nicht richtig. Es sind – schon seit vielen Jahren – Menschen mit Behinderung in unserem Unternehmen beschäftigt. Nicht jede Behinderung ist jedoch für Kolleginnen oder Kollegen offensichtlich und die Kolleginnen bzw. Kollegen mit Behinderung sind bei uns vollständig in das Gesamtteam integriert. Daher ist diese Tatsache der bewertenden Person offenbar nicht bekannt gewesen.
Es gibt noch weitere Punkte, die in der Bewertung angesprochen werden. Diese wurden ebenfalls von uns aufgenommen und geprüft. In manchen Punkten teilen wir die Ansicht der bewertenden Person nicht. Bezüglich anderer Punkte wurden bereits Maßnahmen getroffen, um eine positive Veränderung herbeizuführen. So sind beispielsweise seit Jahresbeginn bereits zahlreiche Neueinstellungen vorgenommen worden, um die Arbeitsbelastung einzelner Personen zu verringern. Weitere Neueinstellungen werden in Kürze folgen.

Da die bewertende Person keinen Jobstatus angegeben hat, sind wir nicht sicher, ob sie noch bei uns beschäftigt ist. In jedem Fall wünschen wir ihr für die berufliche Zukunft – sehr gern bei uns – alles Gute, interessante Aufgaben und ein kollegiales Team!

Die Geschäftsleitung der Data Design System GmbH

Objektiv - subjektiv

3,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Data Design System GmbH in Ascheberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Persönliche , ja fast familiäre Atmosphäre

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Offenheit und Ehrlichkeit werden als Wertmaßstäbe verkündet aber nicht gelebt

Verbesserungsvorschläge

Umsetzung der Wertmaßstäbe. Verbesserte Einbindung von Kundenwünschen und Marktentwicklungen in die Produktentwicklung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Familien freundliche Firma! Was will man mehr!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Data Design System GmbH in Ascheberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts!

Verbesserungsvorschläge

Den ein oder anderen!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Data Design System GmbH in Ascheberg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maik Lagemann, Personalreferent
Maik LagemannPersonalreferent

Liebe*r Kollege / Kollegin,

vielen Dank für Deine Beurteilung. Klasse, dass es Dir bei uns so gut gefällt. Weiterhin viel Erfolg, Spaß und Zufriedenheit.

Beste Grüße

Maik

MEHR BEWERTUNGEN LESEN