Workplace insights that matter.

Login
GWQ ServicePlus AG Gesellschaft f√ľr Wirtschaftlichkeit und Qualit√§t bei Krankenkassen Logo

GWQ ServicePlus AG Gesellschaft f√ľr Wirtschaftlichkeit und Qualit√§t bei¬†
Krankenkassen
Bewertungen

23 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 62%
Score-Details

23 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

13 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 8 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von GWQ ServicePlus AG Gesellschaft f√ľr Wirtschaftlichkeit und Qualit√§t bei Krankenkassen √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Eine herbe Enttäuschung!

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Ausgang aus dem Gebäude

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Hunde erlaubt sind.

Verbesserungsvorschläge

Ich bef√ľrchte das nutzt nicht.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Toller Arbeitgeber!

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jede F√ľhrungskraft im Unternehmen war meiner Meinung nach super besetzt. Alle konnten neben dem Fachwissen mit Pers√∂nlichkeit punkten. Die Arbeit war abwechslungsreich und und die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Abteilungen hat immer sehr gut funktioniert. Insgesamt habe ich sch√∂ne Jahre dort verbracht.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Toller AG mit viel Gestaltungsspielraum

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Arbeitsklima, viel Gestaltungsmöglichkeiten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Bester Start ins Arbeitsleben als Data Analyst Healthcare (2 Jahre, Berufsanfänger)

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Verantwortung in interessanten Aufgabenfeldern
- Chance, in alle Bereiche hineinzuschauen
- TeamleiterInnen sowie BereichsleiterInnen unterst√ľtzen die Entwicklung und sind offen f√ľr Pr√§ferenzen

--> Wer also einen super Berufsstart haben m√∂chte, ist hier richtig. Die anderen nat√ľrlich auch :)

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosspähre in dem Unternehmen zwischen allen Beteiligten ist sehr angenehm. Es ist eine super Mischung zwischen Konzentration und Motivation in wichtigen Phasen wie auch Spaß zwischendurch.

Image

Es gibt immer ausgewählte Teile/Bereiche, die Verbesserung benötigen. Diese sind aber auch meistens schwer zu lösen.
Ich glaube, dass fast alle wissen, was sie an der GWQ haben. :)

Work-Life-Balance

40 Stunden sind Regelarbeitszeit. Diese kann flexibel abgeleistet werden, wobei eine Kernarbeitszeit besteht. Es läuft noch auf Vertrauensbasis. Überstunden werden weder erwartet noch wurden sie je angeordnet.
Durch flexible Arbeitszeit sowie Teilzeit-Modelle ist die Vereinbartkeit von Familie und Beruf gegeben.
Der Urlaub kann in Absprache mit dem jeweiligen Vorgesetzten genommen werden. Generell sollten von den 30 Tagen nicht mehr als drei Wochen am St√ľck genommen werden. Es wird alles im Team abgesprochen und eine L√∂sung gefunden, die f√ľr alle passt (genauso bei Br√ľckentagen).
Hunde sind fester Bestandteil des Unternehmens und willkommen, wobei sie schon meistens in ihrem Körbchen liegen sollten. :)

Karriere/Weiterbildung

Weiterbeildung wird gerne gesehen und unterst√ľtzt - so ziemlich in allen Gr√∂√üenordnungen. Von dem einfachen Zugang zur internen Kursplattform √ľber Bildungsurlaub bishin zum PhD sind alle Formen denkbar und k√∂nnen diskutiert werden. Eine entsprechende Verpflichtung an den Arbeitgeber ist im Gegenzug Standard!
Karriere ist möglich. Gute Leistung wird erkannt und honoriert. Ebenso ist es, dass in kleinen Unternehmen, wenn alle Positionen besetzt sind, eine Beförderung mit Personalverantwortung nicht immer möglich ist!

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt - f√ľr die meist Berufsanf√§nger - ist angemessen.
Es handelt sich um ein kleines Unternehmen und die Aufgaben sind super.
Es wird von niemandem erwartet, dass er √úberstunden macht oder seine Freizeit aufgibt!
Es gibt einen Vertrag mit dem Fitnessstudio im Haus, wo man verg√ľnstigt trainieren kann.
Es wird ein Teil zur Betriebsrente beigesteuert.
Geh√§lter wurden zu jeder Zeit p√ľnktlich ausbezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

- Auf seine Mitmenschen wird geachtet
- M√ľll wird getrennt
- unnötiges Drucken wird vermieden

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind sehr angenehm. Humor und Offenheit stehen sehr weit oben, was es einfach macht, Anschluss und ehrliches Feedback zu finden.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt absolut kein Unterschied.
Es finden sich hier viele Berufsanfänger sowie erfahrene Kollegen. Der Austausch ist kollegial und bereichernd!

Vorgesetztenverhalten

Kollegial, fördernd und helfend.
Da die Teams klein sind, hat man einen direkten Draht zu den Vorgesetzten, die durch die Bank motiviert und motivierend sind. Werden Aufgaben verteilt, wird gefragt, ob man diese √ľbernehmen will und sich das langfristig vorstellen kann.
Bei allen Entscheidungen, die einen betreffen, wird man also eingezogen.
Im IM-Bereich wird zu einem Feierabend-Bier selten nein gesagt!

Arbeitsbedingungen

Man arbeitet in kleinen B√ľros, sodass der L√§rmpegel sehr angenehm ist. Ich sa√ü zwei Jahre im Zweier-B√ľro. Die R√§ume sind komplett ausreichend.
Gearbeitet wird auf Laptops in Docking-Stations, die alle mit zwei Bildschirmen ausger√ľstet sind. Jalousien sind da und funktionieren. Eine Klimaanlage ist aktuell in Planung, aber noch nicht da. Die wirklich sehr hei√üen zwei Wochen wurden im Homeoffice verbracht.

Kommunikation

Es wird sich t√§glich im Team im Daily ausgetauscht. Weiterhin hat sind regelm√§√üige Termine mit Vorgesetzten zum pers√∂nlichen Austausch angesetzt. Ebenso informieren Bereichs- und Unternehmensmeetings √ľber alles wichtige, was au√üerhalb des Teams passiert.
Kritik, Anregungen und Bedenken werden aufgenommen und diskutiert.

Gleichberechtigung

WiedereinsteigerInnen werden sehns√ľchtig erwartet.
Mädels, Jungs und Hunde werden alle gleich gut behandelt.

Interessante Aufgaben

Defintiv!
Jede Person hat Verantwortung in seinem Aufgabengebiet. Die Aufgaben sind vielf√§ltig und erforden Selbstst√§ndigkeit. Das ist nat√ľrlich auch der Unternehmensgr√∂√üe geschuldet, aber ist einfach super.
Jederzeit hat man Ber√ľhrungspunkte mit anderen Teams und Bereichen und die Chance, auch in diese und deren Arbeit hereinzuschnuppern und langfristig Teilbereiche zu √ľbernehmen. Ich hatte die Chance Teams eine Woche lang √ľber die Schulter zu gucken sowie Aufgabenfelder zu √ľbernehmen, da Ressourcen im anderen Team eng waren. Jeder ist bereit Hintergr√ľnde aus seinem Team/Bereich zu erl√§utern und ist offen f√ľr Anmerkungen.

Interessante Tätigkeit mit netten Kollegen - Rahmenbedingungen ausbaufähig

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

interessante Tätigkeit, nette Kollegen, gutes Arbeitsklima

Verbesserungsvorschläge

Gehalt anpassen, mehr Flexibilität, strukturierte Personalentwicklung

Arbeitsatmosphäre

Das Team ist jung und die Arbeitsatmosph√§re ist locker. Die B√ľrohunde sind ein Pluspunkt :)

Image

Das Unternehmen wird von seinen Kunden sehr geschätzt.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten sollten langfristig flexibilisiert werden um die Work-Life-Balance zu verbessern.

Karriere/Weiterbildung

Das Unternehmen ist klein und die Weiterentwicklungsmöglichkeiten daher naturgemäß eher beschränkt. Dennoch könnte man hier mehr tun.

Gehalt/Sozialleistungen

Das ist leider der dicke fette Minuspunkt bei der GWQ. Das Gehalt m√ľsste dringend angepasst werden um Mitarbeiter auch langfristig zu halten. Auch sollte √ľber zus√§tzliche Benefits wie Betriebliche Altersvorsorge, Dienstwagenleasing oder √Ąhnliches nachgedacht werden.

Umgang mit älteren Kollegen

kein Unterschied zwischen jung und alt

Interessante Aufgaben

Durch die kleine Unternehmensgr√∂√üe hat man einen breites Aufgabenfeld und kann fr√ľh Verantwortung √ľbernehmen. Die Zusammenarbeit mit den Kunden macht Spa√ü.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Hier achtet man auf die Mitarbeiter

4,3
Empfohlen
F√ľhrungskraft / Management

Wof√ľr m√∂chtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Alles wurde getan, dass alle Mitarbeiter ins Homeoffice konnten - insbesondere gilt hier ein besonderer Dank unserer guten IT-Crew


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Die meisten sind 2 oder 4 Jahre im Unternehmen.

2,8
Nicht empfohlen
Ex-F√ľhrungskraft / Management

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegschancen f√ľr angepasste Leute hervorragend. Leistung ist irrelevant.

Vorgesetztenverhalten

Massiv √ľberfordertes Management.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Eigentlich gut, aber mit inzwischen vielen Defiziten

3,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

- die Arbeitsatmosphäre
- Es werden Massagen angeboten
- Es wird Obst angeboten
- Hunde sind im B√ľro erlaubt (lockert die Stimmung ungemein ;))

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- die zu steife und zu konservative Firmenkultur
- zu unflexible Arbeitszeiten
- wenig Weiterkommen im Unternehmen
- Hohes Frustpotenzial
- Hohe Fluktuation

Verbesserungsvorschläge

- auf jeden Fall die Gehälter deutlich erhöhen, um am Markt mithalten zu können und eine so hohe Fluktuation wie aktuell zu verhindern
- Arbeitszeiterfassung einf√ľhren und vor allem die Arbeitszeitenregelung generell viel mehr lockern (viel zu konservativ)
- Fort- und Weiterbildungen mehr sch√§tzen und f√ľr das eigene Unternehmen nutzen und f√∂rdern
- H√∂henverstellbare Tische und ergonomische St√ľhle f√ľr alle MA anschaffen

Arbeitsatmosphäre

An und f√ľr sich super, das Kollegium ist mega und die Arbeit macht wirklich Spa√ü. Aufgrund nicht wirklich guter einheitlicher Arbeitsstruktur im Unternehmen, wird aber auch die Stimmung immer h√§ufiger schlecht. Hier muss unbedingt was passieren. Es gibt ein Massageangebot, was wirklich toll ist und Hunde sind erlaubt!

Image

Da kann ich nicht wirklich was zu sagen.

Work-Life-Balance

Ganz okay, aber da geht noch deutlich mehr!!! Man kann zwar zweimal die Woche fr√ľh gehen (15:30 Uhr, Freitags 14:30 Uhr), hat Vertrauensarbeitszeit und zwei Mal im Monat kann man Homeoffice machen. Aber im Vergleich zum Markt ist das nicht viel. Arbeitszeiterfassung mit Ausgleich der √úberstunden (z.B. als ganzen Urlaubstag, wenn 8 Stunden zusammen gekommen sind), oder wer fr√ľh kommt, kann auch fr√ľh gehen, die zweimal die Woche fr√ľh gehen Regel ist sehr starr und wenig modern. Wer z.B. um 06:30 Uhr kommt sollte auch um halb vier gehen d√ľrfen. Meistens sind immer Kollegen aus dem Team l√§nger da und erreichbar. Auch Homeoffice sollte auf mindestens 1 Mal die Woche ausgebaut werden, um auf dem Markt mithalten zu k√∂nnen. Hier muss noch viel getan werden. Es wird zwar auch schon ein bisschen was angepackt, aber das dauert alles viel zu lange und erfahrungsgem√§√ü kommt am Ende leider nicht allzu viel dabei rum. Das ist schade. Daf√ľr dass das Unternehmen so jung ist, hat es viele zu konservative Richtlinien und Regeln!

Karriere/Weiterbildung

An sich sind Fortbildungen/Weiterbildungen m√∂glich, muss aber selber auf die Vorgesetzten zugehen und diese einfordern. Leider wird aber auch viel zu oft von leider einer bestimmten Person im Unternehmen, diese nicht genehmigt, oft aus fadenscheinigen Gr√ľnden. Das ist sehr schade, da der Vorstand sowas eigentlich immer gut hei√üt, aber diese eine Person oft nein sagt. Dabei sieht man am Jahresende auch hier wieder, dass oft noch genug Geld f√ľr die Fortbildungen √ľbrig ist (es gibt einen eigenen Topf daf√ľr), die nicht gebraucht wurden. Ich finde, das Unternehmen sollte viel viel mehr Weiter- und Fortbildungsw√ľnschen genehmigen. Es ist schlie√ülich auch ein Eigeninteresse und wenn etwas zu h√§ufig oder nicht nachvollziehbar abgelehnt wird, f√ľhrt auch das wieder zu gro√üem Frust. Das Unternehmen sollte viel mehr von den Fortbildungen profitieren. Karrierem√∂glichkeiten sind leider nicht unbedingt gegeben, weil das Unternehmen doch relativ klein ist und die F√ľhrungspositionen mit jungen MA besetzt sind und so schnell nicht nachbesetzt werden. Wenn jemand also karrierem√§√üig weiter kommen m√∂chte, kommt man um einen Jobwechsel leider kaum herum.

Gehalt/Sozialleistungen

Hier gibt es leider einen wirklich dicken fetten Minuspunkt und auch nur einen Stern. Leider ist das Gehalt im Vergleich zu vielen anderen Unternehmen auf dem Markt viel zu niedrig!!! Das ist auch ein h√§ufiger und, soweit man das als Kollege mitbekommt, einer der Hauptgr√ľnde, f√ľr die leider inzwischen vielen K√ľndigungen. Immer h√∂rt man, dass man zu wenig verdient. Es werden h√§ufig neue MA frisch aus der Uni eingestellt, die noch nicht so viel Geld verlangen, die merken aber schnell, dass die woanders deutlich deutlich mehr verdienen k√∂nnen und wechseln dann auch schnell wieder. Hier wird viel Flexibilit√§t und Einsatzbereitschaft des Mitarbeiters verlangt, aber es wird einfach nicht ordentlich entlohnt. Das frustriert nat√ľrlich schnell. Jedes Jahr hei√üt es, dass wieder ein hoher Gewinn erzielt werden konnte und die Gesellschafter erhalten immer h√∂here Dividenden, aber vielleicht sollte das Unternehmen besser daran denken, den Mitarbeitern h√∂here Geh√§lter zu zahlen. Auch wenn die GWQ das ein oder andere Benefit anbietet, h√§lt das die Leute nicht, wenn nicht hier ein grunds√§tzliches Umdenken erfolgt. Sonst wird die Fluktuation hier nie aufh√∂ren, und auch die f√ľhrt zu Unzufriedenheit!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leider wird immer noch mit Unmengen an Papier gearbeitet. Hier ginge es deutlich umweltbewusster. Aber generell wird auf die Umwelt hier schon sehr geachtet z.B. durch M√ľlltrennung oder Firmentickets f√ľr Bahnfahrer.

Kollegenzusammenhalt

Ein wirklicher Pluspunkt! Die Kollegen sind, wie schon gesagt, wirklich toll und ist eins der besten Sachen in dem Unternehmen!

Umgang mit älteren Kollegen

Gar kein Unterschied zu j√ľngeren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Hier kommt es nat√ľrlich immer auf den Bereich und den Vorgesetzen an, bei mir aber generell wirklich gut!

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitspl√§tze sind modern, wie das B√ľrogeb√§ude auch, aber auch hier gibt es definitiv Verbesserungsbedarf. H√∂henverstellbare Schreibtische w√§ren angebracht und die St√ľhle sind zwar sch√∂n, aber nicht besonders ergonomisch. Auch wegen der St√ľhle gab es mal einen Anlauf, andere zu bestellen (es waren ein paar Testst√ľhle im Umlauf), aber auch das scheint wieder im Sande verlaufen zu sein, ist n√§mlich schon wieder eine ganze Weile her, und es scheint sich nicht viel zu tun. Das ist wirklich schade.

Kommunikation

Im Großen und Ganzen gut. Kann an der ein oder anderen Stelle besser sein, aber wo ist es denn schon perfekt?

Gleichberechtigung

Soweit ich das beurteilen kann, ist die Gleichberechtigung gut.

Interessante Aufgaben

Die Gesundheitsbranche ist ein vielfältiges und interessantes Gebiet. Es entwickelt sich immer etwas und es kommen immer wieder neue Themen und Aufgaben hinzu, denen man sich annehmen muss.

Alles ok!

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Ich habe mich von Anfang an willkommen gef√ľhlt.
Vor allem die gemeinsamen Aktivit√§ten nach der Arbeit (Badmintontreff, Teilnahme am Firmenlauf, Sommerfest, ...) f√ľhren zu einer tollen Stimmung. Man kennt sich im Unternehmen.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeit wird nicht erfasst/es wird nicht gestempelt.
Wer gut und strukturiert arbeitet, kommt in der Regel mit 40 Stunden/Woche aus und hat eine gute Work-Life-Balance.
Es gab Monate, in denen es bei mir auf 45 Stunden/Woche hinauslief. Andere Monate waren wiederum ruhiger.
Es ist auch kein Problem, wenn man in Ausnahmesituationen den Arbeitsplatz mal fr√ľher verlassen muss.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der M√ľll wird inzwischen getrennt. Dokumente werden nur ausgedruckt, wenn es wirklich n√∂tig ist.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen nehmen sich fast immer Zeit, wenn man eine Frage hat oder gerade nicht weiter weiß.
Jeder hat sich M√ľhe gegeben, mich bei meinem Einstieg gut einzuarbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Wenn es etwas zu besprechen gibt, dann sind die Vorgesetzten f√ľr einen da.

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten und die Ausstattung (Laptop, Tisch, Stuhl, ...) sind gut.
Allerdings ist der Standort (D√ľsseldorf Golzheim) f√ľr Pendler aufgrund des Verkehrsaufkommens nicht immer ganz einfach zu erreichen. Zudem gibt es nicht so viele Parkpl√§tze f√ľr die Mitarbeiter.
Eine Kantine ist nicht vorhanden. In der unmittelbaren Umgebung gibt es aber sehr viele Restaurants, einen Supermarkt und mehrere Bäcker.
Im gleichen Gebäude befindet sich ein Fitnessstudio.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist ok, liegt aber eher unter als √ľber dem Durchschnitt.

Interessante Aufgaben

Die Themen sind zwar prinzipiell sehr interessant, die tägliche Arbeit wird jedoch trotzdem manchmal sehr eintönig.
Das mag Mitarbeitern mit anderen Neigungen und auf anderen Positionen allerdings auch total anders ergehen!
Wer ein wenig Spaß an Zahlen, Daten, Fakten hat, ist hier gut aufgehoben.


Kommunikation

Teilen

Guter Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Ex-F√ľhrungskraft / Management

Verbesserungsvorschläge

Weiter so, es gibt insgesamt nur Kleinigkeiten, die verbessert werden sollten. Nach langer Berufserfahrung kann ich sagen, die gibt es √ľberall.

Arbeitsatmosphäre

Ich habe ganz √ľberwiegend positive Erfahrungen gemacht.

Work-Life-Balance

Ist machbar.

Gehalt/Sozialleistungen

Bei guter Leistung kann jährlich eine Gehaltserhöhung erzielt werden plus Zielprämie.

Kollegenzusammenhalt

Grandios, bis auf Kleinigkeiten der beste Zusammenhalt, den ich in 40 Jahren Berufserfahrung erlebt habe.

Vorgesetztenverhalten

Fehler d√ľrfen gemacht werden, nur nicht zweimal (w√§re ja auch d√§mlich).

Arbeitsbedingungen

Es gibt schon mal Stress und Zeitdruck, aber wo gibt es das nicht?

Kommunikation

Kann immer verbessert werden, allerdings sind die Erwartungen auch immer sehr unterschiedlich und alle k√∂nnen nicht erf√ľllt werden.

Interessante Aufgaben

Sehr anspruchsvoll und abwechslungsreich.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN