Workplace insights that matter.

Login
Gympass Deutschland (GPDE GmbH) Logo

Gympass Deutschland (GPDE 
GmbH)
Bewertungen

72 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 72%
Score-Details

72 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

52 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Gympass Deutschland (GPDE GmbH) über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Bester Arbeitgeber den ich bisher hatte! :)

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Gympass Deutschland (GPDE GmbH) in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wir wurden während Corona alle perfekt für die Arbeit von zuhause ausgestattet und haben sogar nochmal einen HO-Bonus bekommen!
Mein Onboarding lief obwohl es remote war super und man wird total schnell ins Team integriert, dank der tollen Kolleg*innen habe ich mich auch direkt wohl gefühlt und wusste immer, bei wem ich nach Hilfe fragen kann.
Am tollsten ist, wie Gympass auf das Wellbeing der eigenen Mitarbeitenden achtet und Wert legt. Alles in allem bin ich sehr zufrieden hier gelandet zu sein!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Coole App, super Team, nur ins Büro gehen ist “gefährlich” ;)

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Gympass Deutschland (GPDE GmbH) in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super Produkt, gutes Image, coole Kolleg:innen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Interne Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Es gibt zwar interne Stellen, allerdings sind sie mit sehr vielen Barrieren verbunden. Das motiviert sich extern zu bewerben.

Verbesserungsvorschläge

Alle gleich behandeln! Eine besondere Förderung von einzelnen Gruppen ist nicht gerecht, da nicht alle Gruppen gleich gefördert werden. Es sollte nach Eignung/Qualifikation/Leistung gehen.

Arbeitsatmosphäre

Durch fast ausschließlichem Home
Office in den letzten Monaten leider etwas gedrückt. Wer ins Büro möchte, muss lt. HR

- Ein über 10 Seiten Dokument unterschreiben + täglich zusätzliche Vereinbarung
- Temparatur messen, ständig Maske, Impfempfehlung pauschal sowieso
- Kann gleich zu Hause bleiben weil so keine Teamstimmung aufkommt

Hat Gympass keine intelligenten Leute eingestellt die sich korrekt verhalten?

Image

Top!

Work-Life-Balance

Je nach Abteilung mehr oder weniger Aufwand. Wenn die Führungskraft unterstützt, sehr gut machbar.

Karriere/Weiterbildung

Ok, viele bewerben sich jedoch extern eher als intern, da der interne Bewerbungsprozess viele Hürden hat und damit demotiviert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr digital und umweltbewusst.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man sich denn sehen “darf” lt HR ein super Team bei Gympass

Vorgesetztenverhalten

Grundsätzlich gut. Ausnahme, wenn man sich gerade in Meetings oder auf Slack gut verkaufen will, dann kommen Sätze wie ‘aligned mit global’, ‘Teamwork ist dreamwork’ und son Schmarn, dem Team wird jedoch nicht geholfen. Zum Glück eine Ausnahme.

Falls die Führungskraft im Ausland sitzt, ist kaum eine richtige Arbeitsbewertung vorzunehmen, alleine schon weil die Sprache nicht gesprochen wird (u.a. keine Teilnahme an Kundenterminen).

Sehr viele europäische Führungskräfte sitzen in England…unausgewogen!

Arbeitsbedingungen

Cooles Büro…wenn man denn normal hin dürfte.

Kommunikation

Wie in vielen Unternehmen manchmal spät und unabgestimmt. Was nervt ist die Übervorsicht von HR mit immer mehr Policies. Vertrauen ist besser.

Gleichberechtigung

Frauen und englische Staatsbürger:innen werden super gefördert.

Interessante Aufgaben

Spannendes Produkt!


Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Es wird leider immer schlechter anstatt besser…

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Gympass Deutschland (GPDE GmbH) in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Home Office Regelung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe jeweilige Kategorie

Verbesserungsvorschläge

Dass das Talent Management - das nebenbei bemerkt nicht einmal in Deutschland sitzt und nahezu keinerlei Bezug zum vorhandenen Team in DE hat - und niemand von HR Deutschland hier die Bewertungen kommentiert, spricht Bände. Und genau das ist das Problem von Gympass: nach außen stellt man sich als cooles, hippes und modernes Unternehmen dar. Intern ist es aber leider eine unglückliche Mischung aus Führungsversagen, mangelnder Kommunikation und technischen Problemen.

Arbeitsatmosphäre

Dem Interessenten/Kunden/Partner etwas zu verkaufen was technisch nur zu 80% funktioniert, wo es keinen Rückhalt der Vorgesetzten gibt und mangelnde interne Kommunikation an der Tagesordnung ist, wird immer schwerer. Und zerrt an den Nerven.

Work-Life-Balance

In Ordnung. Arzttermine tagsüber sind nach Absprache möglich.

Karriere/Weiterbildung

Karriere: Offiziell nach definierten Kriterien. Inoffiziell und dir Realität: einzig nach Nasenfaktor und wer brav die Klappe hält und nicht die Wahrheit sagt.

Gehalt/Sozialleistungen

Eher unterdurchschnittlich im Branchenvergleich.

Kollegenzusammenhalt

Größtenteils positiv. Solange die Vorgesetzten nicht dabei sind.

Vorgesetztenverhalten

Katastrophe. Neben der Kommunikation das zweitgrößte Problem. Führungskräfte die einen nur in eine Richtung „führen“ - nämlich in die Irre. Auf konkrete Fragen bekommt man oft die Antwort „na was ist deine Idee dazu“? Wenn ich die Antwort wüsste, würde ich nicht fragen. Support also gen 0. Andere Führungskräfte produzieren seit mittlerweile fast einem Jahr niedrigste Mitarbeiter-Zufriedenheits-Werte in der monatlichen Umfrage. Konsequenzen durch Gympass: 0. Das führt (natürlich) zum vollständigen Vertrauensverlust in das Unternehmen und die „Mission“.

Arbeitsbedingungen

Die Wahrheit ist bei Gympass nicht gern gesehen. Wer Missstände offen anspricht landet schnell auf der Abschussliste. Vor Kurzem erst bei zwei Kollegen passiert.

Kommunikation

Riesen Problem. Die Einzigen die wirklich ertwas zu sagen haben, ist das Head Office in Brasilien. Die kennen aber weder den deutschen Markt (nein, der Nutzer läuft nicht solange zu einem Partner bis der Check In endlich mal funktioniert), noch die deutsche Rechtslage, geschweige denn die DSGVO. Das führt regelmäßig zu „brenzligen“ Situationen.

Gleichberechtigung

Nichts zu beanstanden

Interessante Aufgaben

Siehe Punkt „Arbeitsatmosphäre“


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Alle Versprechungen vom Bewerbungsgespräch gehalten oder übertroffen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Gympass Deutschland (GPDE GmbH) in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr junges engagiertes Team. Die Vision und Mission des Unternehmens werden wirklich aktiv gelebt. Es sind nicht nur Floskeln wie bei anderen Firmen häufig der Fall

Arbeitsbedingungen

Homeoffice aktuell noch, aber es wird versucht, dass man alles hat was man benötigt. Es gibt sogar ein extra Budget pro MA für homeoffice zur freien Verfügung für Office Equipment o.ä.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Etwas Licht, aber sehr viel Schatten...

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Gympass Deutschland (GPDE GmbH) in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass während Corona 100% Home Office möglich sind

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe ausführliche Kommentare zu den jeweiligen Punkten

Verbesserungsvorschläge

- Nahezu alle Führungskräfte austauschen und bei der Neueinstellung auf Kompetenz, Sozialkompetenz und Empathie achten
- Auf das Feedback der Mitarbeiter hören und nicht nur vorgaukeln -wir kümmern uns- obwohl man sicher sein kann dass nichts passiert, denn das führt zum Vertrauensverlust
- Vorgaben aus Brasilien für den deutschen Markt übersetzen und anpassen
- Gleichbehandlung aller Abteilungen (Stichwort Kurzarbeit)

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind größtenteils toll. Das eigentliche Drama ist dass das aus der Not geboren ist, denn je schlimmer es bei Gympass wird desto mehr rückt man als Team zusammen. Das gilt nicht für die Führungskräfte, hier gilt "nach oben buckeln und nach unten treten".

Image

Wie eine/einer der Vorredner(innen) bereits sagte: es bröckelt langsam. Sowohl unsere Partner als auch Kunden (Unternehmen) merken langsam dass zu viel schief läuft und man vor allem nicht aus den Fehlern lernt. Fitness Studios lehnen die Zusammenarbeit mit uns ab weil sie schon von anderen gehört haben dass es massenhaft Probleme gibt und Kunden kündigen weil sich die Gympass Pakete permanent verändern. Schuld sind, wie soll es auch anders sein, die Mitarbeiter. Jeder der kann sucht sich einen neuen Job und wäre nicht Corona dazwischen gekommen wäre ich auch schon längst weg.

Work-Life-Balance

Grundsätzlich durch Homeoffice (seit Covid 100%, davon 1 Tag pro Woche) gegeben. Je nach Abteilung (also nach Vorgesetzten) werden Arztbesuche tagsüber nicht gern gesehen. Nach vorne wird natürlich gesagt dass es üüüberhaupt kein Problem sei aber man bekommt dann zu spüren dass es eigentlich nicht so gern gesehen ist. Aber wie gesagt grundsätzlich ist die Work-Life-Balance bei Gympass definitiv vorhanden.

Karriere/Weiterbildung

Karrieremöglichkeiten sind nahezu nicht vorhanden und wenn dann nach Nasenfaktor. Kollegen die als alles andere als Team-Player bekannt sind werden befördert und die die es eigentlich verdient hätten schauen in die Röhre.

Gehalt/Sozialleistungen

Generell ok aber es gibt gravierende Unterschiede. Das Schlimmste ist jedoch die Ungleichbehandlung die bei Kurzarbeit durch Corona besonders deutlich wurde. Wo andere Abteilungen nur 20% Kurzarbeit hatten, hatten wir 50% und das auch noch deutlich länger als die anderen. Auch hier gab es von den Führungskräften wieder nur Rechtfertigungen. Wenn es selbst die Führungskräfte und der Country Manager nur "weitergeben" können aber sonst "leider auch nichts machen" können ist das mehr als traurig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein ok aber Sozialbewusstsein stark ausbaufähig.

Kollegenzusammenhalt

Wie oben beschrieben grundsätzlich nicht schlecht, aber die häufig von Abteilung zu Abteilung gegenläufigen Ziele untergraben dies häufig. Wir sollen XY Anzahl von Partner in andere Pakete shiften, die Kollegen die Kontakt zu unseren Unternehmen (Kunden) haben, stehen jedoch dann im Kreuzfeuer weil sie es ihnen "verkaufen" müssen obwohl es bad news sind. Der Verkauf soll die abgeschlossenen Unternehmen unrealistisch schnell an den Start bringen obwohl z.B. das Netzwerk an den Standorten noch gar nicht oder nur unterdurchschnittlich vorhanden ist. Das führt zu Spannungen und so spielt das Unternehmen die Teams förmlich gegeneinander aus.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier gibt es nichts negatives zu sagen. Ob alt oder jung ist beim Gympass egal. Es gibt keine Diskriminierung.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch, und zwar abteilungsübergreifend. Könnte ich null Sterne vergeben hätte ich das getan. Sozialkompetenz fehlt nahezu bei allen Führungskräften. Unsere Verantwortlichen für Deutschland sind nur in einer Sache gut: utopische und unrealistische Ziele zu geben. Man muss kein Branchenkenner sein um zu wissen dass eine Verzehnfachung der Ergebnisse innerhalb eines knappen Jahres nichts mit der Realität zu tun haben. Eine Führungskraft sollte ihre Mitarbeiter unterstützen, wertschätzen und führen. Das ist bei Gympass nicht einmal ansatzweise der Fall. Und wenn jemand die Wahrheit ausspricht, dann "trennt" man sich von ihm. Lieber tauscht man reihenweise Mitarbeiter aus, als zu sehen, dass die Führungskräfte die Wurzel des Übels sind.

Arbeitsbedingungen

Als wir noch im We Work Office waren waren die Hauptprobleme eine von Anfang an nicht funktionierende Klimaanlage. Wenn man dann noch zu zehnt oder noch mehr in einem Großraumbüro sitzt wird das bei 35 Grad sehr grenzwertig.
Seit wir nun im Homeoffice sind hat es Gympass nicht hinbekommen für eine ausreichende Ausstattung zu sorgen. Die meisten arbeiten am Küchen- oder Esstisch auf den entsprechenden Stühlen. Anfragen nach geeignetem Home Office Equipment werden immer nur "weiter gegeben" (Thema Führungskräfte) aber es passiert seit fast einem Jahr nichts.

Kommunikation

Partner (und auch Kunden) haben häufig die Informationen, bevor wir sie bekommen. Man spürt sehr deutlich dass man nur ausführende Kraft ist ohne Mitspracherecht und ohne dass einem zugehört wird. Die Dinge die im Head Office in Brasilien entschieden werden passen zu 80% nicht auf den deutschen Markt. Unsere "Führungskräfte" drücken dennoch alles durch ohne zu hinterfragen oder das Standing zu haben Feedback nach Brasilien zurück zu spielen. Es wirkt größtenteils hilflos und OPEL, ohne Plan einfach losgelegt.

Interessante Aufgaben

Großteils stupide Arbeit. Es müssen z.B. Unmengen an Tickets abgearbeitet werden, die nur dadurch entstehen, dass das System auf dem Level "Kevin" ist und sich in den vergangenen 3 Jahren kaum weiterentwickelt hat. Kunden laufen Sturm weil Netzwerk-Veränderungen nicht oder nur unzureichend kommuniziert werden, Partner springen ab weil der Payout nicht funktioniert und schuld sind, natürlich: wir Mitarbeiter. Dass es ein Strukturproblem und ein Problem mangelhafter Führung ist, wird im Head Office nicht gesehen.


Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Gympass HR Team
Gympass HR Team

Vielen Dank, dass Du dir die Zeit genommen hast, uns Dein Feedback mitzuteilen, auch wenn wir enttäuscht sind, zu hören, dass Du keine guten Erfahrung während Deiner Zeit bei Gympass gemacht hast.

Diese Pandemie brachte viele Veränderungen in unserer Branche mit sich und in diesen unglücklichen Zeiten ist es wichtig, dass wir uns anpassen, damit wir das Beste für unser Team, unsere Kunden und Partner tun können.
In Bezug auf die Arbeitsbedingungen haben wir allen Gympassern ein bestimmten Betrag für die Einrichtung eines Home-Office zur Verfügung gestellt und es blieb jedem selbst überlassen wie er diesen Betrag verwenden konnte.

Auch wenn wir hier nicht auf alle Ihre Bedenken eingehen können, solltest Du wissen, dass wir jedes einzelne davon ernst nehmen. Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, uns zu verbessern, und Dein offenes Feedback hilft uns, genau das zu tun. Wenn Du uns mehr mitteilen möchten, kontaktieren uns bitte unter careers@gympass.com.

Kein Arbeitgeber für den man lange arbeiten will: 90 % fake ! Eine große Blase die bald platzen wird

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Gympass Deutschland (GPDE GmbH) in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Würde ich mich auf die engagierten und teilweise sehr kollegialen Mitarbeiter beziehen: 3 von 5 Sterne. Durch die miserablen Führungskräfte leider nur 1 von 5 Sterne. Die Führungskräfte sind selber schlecht ausgebildet, haben keine Führungserfahrung, ducken sich nach oben und an die Mitarbeiter wird der große Manager gespielt, treten nicht ein für ihre Mitarbeiter und wollen bloß ihre eigene Haut retten. Wer Dinge offen anspricht kriegt Abmahnungen bzw. wurden einige Leute sogar gegangen ( es wurde nach intern & extern der Wortlaut "man hat sich gemeinsam für diesen Schritt entschlossen" gewählt ).

Image

Leider komplett fake: die Mission dies Unternehmens ist rein wirtschaftlich begründet und wird zwar vom Gründer so gelebt leider in Deutschland aber nur "ausgeschlachtet". An dem Tag an dem die Kunden dahinter kommen, wird es einen Big Bang geben. Geld zu verdienen mit einem VON ANFANG AN kommunizierten Business Model ist vertretbar, die Masche von Gympass ist aber leider eine andere und nicht sehr ehrliche !

Work-Life-Balance

In diesem Punkt ist Gympass wirklich außerordentlich: man kann mehr als flexibel arbeiten, es gibt immer Zeit auch private Dinge (Arztbesuch, Postabholungen, Einkaufen, etc.) zu erledigen und seine Termine sehr flexibel zu gestalten. Aktive Meetingkultur (z.B. Sport zu betreiben während eines meetings) ist vollkommen anerkannt und teilweise auch gefördert. Wären die anderen Themengebiete so behandelt werden wie dieser würde ich diese Arbeitgeberbewertung wahrscheinlich nicht schreiben.

Gehalt/Sozialleistungen

allgemein faires Gehalt jedoch bei quartalsweise wechselnden Zielen, kann dies auch schnell mal anders sein

Umwelt-/Sozialbewusstsein

totales Fremdwort bei Gympass

Kollegenzusammenhalt

Ein sehr junges und nettes Team. Durch die vorwiegende Juniorität leider auch viele die sich "ihre Karriere nicht zerstören wollen" und daher lieber Dinge hinnehmen als etwas zu sagen (für den 1-2 Job auch verständlich und daher kein Angriff an die lieben Kollegen sondern an das nicht förderliche Unternehmen). Der Zusammenhalt war vor Corona natürlich noch einmal enger aber dieser Umstand zählt glaub ich für jedes Unternehmen. Zusammenfassend: es gab viel Potenzial welches jedoch durch Kündigung und Angst der nächste zu sein zerstört wurde.

Umgang mit älteren Kollegen

spielt gar keine Rolle bei Gympass: ob jung oder alt ist alles vorhanden

Vorgesetztenverhalten

Ganz klar nur 1 von 5 Sternen: wie in den oben bewerteten Themenbereichen liegt hier die Problematik! Kaum bis gar keine Führungserfahrung und leider auch kein Rückrad dem globalen Management gegenüber. Dadurch werden fatale Businessentscheidungen getroffen, Mitarbeiter werden 1. nicht gewertschätzt 2. nicht weiterentwickelt 3. gegeneinander ausgespielt 4. tragen falsche Vorstellungen und Versprechen an die Kunden weiter.

Es wird null Komma null auf Transparenz geachtet und leider auch HR-seitig finden keine klaren Maßnahmen statt. Viel heiße Luft und immer wieder der sarkastische Spruch "one team" (dies wird leider nur null gelebt)

Arbeitsbedingungen

vor Corona war man im WeWork dadurch gab es relativ gute Bedingungen. Nun im Home Office schafft es der Arbeitgeber leider nicht, für ausreichend Ausrüstung für zuhause zu sorgen

Kommunikation

Durch die fehlende Managementerfahrung findet eine 0-Transparenz Politik statt: "lieber mal alles abnicken bevor man auffällt". Daher kommt es zu unangenehmen Situationen (Gehalt kommt einen Monat später, da man vergessen hat "Bescheid zu geben"; Leute werden einen Tag nachdem Sie ihr 1on1 haben gekündigt da der Manager dachte "die Post kommt erst kommende Woche"; Kunden wird versprochen sie dürfen bestimmte Vertragsparameter behalten dabei ist klar, dass dem nicht so ist; und und und). Leider auch in diesem Punkt: Versagen des Managements in allen Punkten (hier bekommt man als Mitarbeiter immer nur ein "da war ich leider auch nicht richtig involviert" zu hören)

Gleichberechtigung

ist ein wichtiges Thema bei Gympass und wird auch so gelebt. 50/50 Frauen Männer und auch dies auf allen Ebenen

Interessante Aufgaben

für jemanden der noch wenig Erfahrung gesammelt hat und Start-Up Luft schnuppern will: geeignet
für alle anderen: stark widersprechende Aufgaben die nach wahllos geführten Kriterien bestimmt werden, durch die fehlende Führung kein roter Faden. Daher lernt man leider eher durch die Situationen "wie sollte ich es lieber nicht machen" wie durch die "so macht man es also"


Karriere/Weiterbildung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Gympass HR Team
Gympass HR Team

Wir freuen uns, dass Du dein Feedback mit uns teilst. Wir freuen uns zu hören, dass Du mit der Work-Life-Balance und der Flexibilität, die Gympass bietet, zufrieden warst, aber wir sind natürlich enttäuscht über einige der Punkte, die als Antwort auf die anderen Bereiche genannt wurden.

Wir nehmen Deine Bedenken bezüglich des Teammanagements sehr ernst. Unser HR-Team spricht alle Beschwerden und Probleme direkt mit den Beteiligten an, um die Vertraulichkeit zu wahren und um umsetzbare Lösungen zu schaffen.

Feedback ist wichtig, damit wir wachsen und uns verbessern können. Wenn Du uns mehr mitteilen möchtest, kannst Du dich gerne direkt an careers@gympass.com wenden.

Arbeitgeber mit hohem Potential

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Gympass Deutschland (GPDE GmbH) in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Mega! (Büros, Kollegen, Zusammenhalt, etc..)

Image

noch nicht so bekannt in Deutschland, aber daran arbeiten wir ;)

Karriere/Weiterbildung

E-Learning Plattform

Kollegenzusammenhalt

Super Team! Alle sehr offen und herzlich.

Umgang mit älteren Kollegen

Alle Kollegen relativ jung, super Verhältnis.

Vorgesetztenverhalten

positiv

Arbeitsbedingungen

-Schöne Büros (WEWORK)
-Man wird mit allem ausgestattet, was benötigt wird

Kommunikation

Könnte teilweise etwas besser sein , wie überall wahrscheinlich.

Gleichberechtigung

Kann ich nichts negatives zu sagen.

Interessante Aufgaben

Innerhalb der Abteilung immer die gleichen Aufgaben.


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Internationales Scale Up mit hoher Lernkurve!

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Gympass Deutschland (GPDE GmbH) in München gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Offene klare Kommunikation und schnelle Hilfe bei Problemen

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Oberstes Management könnte noch mehr mit den Angestellten sprechen und diese unterstützen

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Ich habe das Gefühl, dass schon sehr viel getan wird um alle bestmöglich zu unterstützen, aber natürlich geht immer noch mehr


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ausgezeichnet

4,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Gympass Deutschland (GPDE GmbH) in München gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Lern und Fortbildungsprogramme waren von Beginn an verfügbar. Statt defensiv zu handeln, pro-aktiv werden und selbst anpacken. Chancen nutzen!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Super Arbeitgeber mit Zukunft !

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Gympass Deutschland (GPDE GmbH) in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Junges und flexibles Unternehmen
- Tolle Kollegen
- Überragendes Produkt
- Offen für Feedback. Negative Punkte werden angesprochen und auch angegangen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Mangel an Benefits. Bis auf den Gympass ist nicht viel gegeben.

Arbeitsatmosphäre

Tolle Kollegen, lockere und lustige Gespräche neben fokussierter Arbeit.
Allgemein hat sich das Betriebsklima sehr verbessert. Die Vorgesetzten achten immer mehr auf die Zufriedenheit und die Anliegen der Mitarbeiter.
Team Events schließen zusammen und lockern die Stimmung. Harte Arbeit wird belohnt!

Image

Leider noch recht unbekannt in Deutschland. Wird sich aber bald ändern!

Work-Life-Balance

Gympass ist sehr flexibel. Solange die Resultate stimmen kann man sich die Arbeit so einteilen wie man will.

Karriere/Weiterbildung

Es wird sehr auf die Ergebnisse und die Zahlen geschaut. Wenn die den Erwartungen und den Vorgaben entsprechen steht einer Beförderung nichts im Wege.
Es finden auch immer mehr Trainings online und vor Ort statt.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich kann nur für mich sprechen und kann mich nicht beschweren.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird bestmöglich darauf geachtet.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind der Hammer! Es entstehen echte Freundschaften. Auch in schwachen Tagen kann man sich auf die Kollegen verlassen und sich über motivierende Worte freuen.
Wöchentlich wird auch zusammen Sport gemacht und viel gelacht!

Umgang mit älteren Kollegen

Nicht vorhanden.

Vorgesetztenverhalten

Sehr offen und stehts bemüht Vorschläge umzusetzen. Auch wenn es Probleme gibt kann man sich zusammensetzen, offen kommunizieren und gemeinsam eine Lösung finden.

Arbeitsbedingungen

Mega Office! Das WeWork bietet schöne geräumige Büros, ein super Service und auch Ausweichmöglichkeiten, wenn man mal nicht im Büro arbeiten will. Es gibt wöchentliche Events an denen man gratis teilnehmen kann (Montags Frühstück, Meditation, After Work, diverse Präsentationen, Abendveranstaltungen etc.).

Kommunikation

Viele Möglichkeiten zur Kommunikation - auch international. Es gibt nichts was man nicht ansprechen dürfte/könnte (auch bei den Vorgesetzten). Die Kommunikation ist immer offen und ehrlich!

Gleichberechtigung

Absolut gegeben! Es wird kein Unterschied zwischen Frauen und Männern gemacht.

Interessante Aufgaben

Vielfältige Aufgaben. Man kann sich gut selber einbringen, seine eigenen Ideen durchsetzen und auch eigene Herangehensweisen ausprobieren.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN