Navigation überspringen?
  

HABEL GmbH & Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
HABEL GmbH & Co. KGHABEL GmbH & Co. KGHABEL GmbH & Co. KG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 49 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (11)
    22.448979591837%
    Gut (11)
    22.448979591837%
    Befriedigend (8)
    16.326530612245%
    Genügend (19)
    38.775510204082%
    2,73
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    100%
    1,42
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

HABEL GmbH & Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,73 Mitarbeiter
1,42 Bewerber
0,00 Azubis
  • 02.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Viele Kommentare hier sind leider negativ, das wird dem heutigen Habel aus meiner Sicht aber nicht mehr gerecht. Unter der alten Leitung gab es ein munteres hire and fire und der Führungsstil war auch entsprechend. Nach dem Verkauf des Unternehmens und dem Wechsel des Geschäftsführers hat sich hier vieles geändert. Es wird wieder gelacht und miteinander gesprochen. Zudem kann man auch seine Meinung stärker einbringen. Auch wichtige Themen werden endlich angegangen für die der alte Geschäftsführer kein Geld mehr ausgeben wollte. Natürlich ist nicht alles perfekt und es gibt noch viel zu tun. Aber im Vergleich zu früher ist es etwas völlig anderes und ich hatte das Gefühl, es bewegt sich in die richtige Richtung. Etwas störend ist der Flurfunk, hier muss man in Sachen Kommunikation noch deutlich besser werden um dies zu unterbinden (siehe Text bei Kommunikation). Auch gibt es einzelne Kollegen die gerne mal schlechte Stimmung verbreiten, das stört doch auch etwas.

Vorgesetztenverhalten

Ich war direkt dem Geschäftsführer unterstellt und kann daher auch nur für diesen sprechen. Das miteinander war wirklich fair und angenehm. Ideen wurden angehört und Wert auf meine Meinung gelegt. Die Tür stand immer offen. Aus anderen Bereichen hört man zwar auch anderes aber für andere Bereiche kann ich nicht sprechen. Kritikpunkt ist, dass ich mir etwas mehr Feedback gewünscht hätte. Man arbeitet so vor sich her und weiß irgendwann gar nicht mehr, ob es auch in die richtige Richtung geht um dann irgendwann zu merken, es war die falsche (hierfür einen Stern Abzug). Habe ich aber auch angesprochen und die Kritik wurde angenommen. Da ich das Unternehmen aber verlassen habe, kann ich natürlich nicht bewerten, ob es sich geändert hätte.

Kollegenzusammenhalt

Ich würde sagen zu 90% ist der Zusammenhalt wirklich gut. Mit meinem direkten Umfeld kam ich super klar. Auch in anderen Bereichen ist es aus meiner Sicht als Außenstehender gut. Zwar gibt es auch hier einzelne Kollegen die nicht so gut miteinander können aber wo gibt es das nicht?

Interessante Aufgaben

Dass ich das Unternehmen verlassen habe, hat ja auch seinen Grund. Bei mir waren es die Aufgaben, die irgendwann nicht mehr gepasst haben. Grundsätzlich ist es in meinem Bereich schwierig, weil sich hier in allen Firmen, nicht nur bei Habel, jeder berufen fühlt mitzusprechen. Lange war es okay, aber am Ende hat es eben einfach nicht mehr gepasst.

Kommunikation

Die Kommunikation ist nicht gut. Das weiß man aber auch und versucht das Thema anzugehen. Das ist schonmal positiv. Informationsveranstaltungen wurden schon abgehalten und das ist auf jeden Fall sehr gut. Dennoch sind die Lücken zwischen den Informationen leider etwas groß und da es bei Habel einen recht lebendigen Flurfunk gibt, entsteht da gerne mal Unruhe. Hier muss definitiv etwas getan werden! Ausscheidende Mitarbeiter sind manchmal einfach weg, ohne das man es bis zu deren Abschiedsrunde gewusst hätte. Auch solche Themen sollten kommuniziert werden.

Gleichberechtigung

Ich sehe die Gleichberechtigung bei Habel als absolut gegeben an. Frauen haben genau die gleichen Karriere Chancen wie Männer und ich kenne auch mehrere Beispiele in denen auch Frauen in Führungsrollen kamen.

Umgang mit älteren Kollegen

Schwieriger Punkt bei einem Unternehmen bei dem es sehr viele junge Mitarbeiter gibt. Aber mein Eindruck ist, dass dies nicht gegen ältere Mitarbeiter gerichtet ist, sondern einfach der IT Branche geschuldet ist. Es wurden auch ältere Mitarbeiter eingestellt und mein Eindruck ist, dass man die langjährigen Mitarbeiter und deren Knowhow auch wirklich schätzt.

Karriere / Weiterbildung

5 Sterne für die Karriere: Der Karrierefaktor bei Habel ist sehr gut. Es gibt einige Mitarbeiter die sich in ihren Positionen wirklich weiterentwickeln konnten. Man setzt auf das vorhandene Knowhow und bietet den Mitarbeitern so Chancen. Das ist wirklich gut.
1 Stern für die Weiterbildung: Eine Weiterbildung hatte ich in knapp drei Jahren bei Habel nie. Ich kann mich jetzt auch nicht daran erinnern, das großartig Kollegen eine solche erhalten hätten. Für dieses Punkt gibt es daher leider nur einen Stern.

Gehalt / Sozialleistungen

Es geht besser und es geht schlechter. Insgesamt aber vollkommen im Rahmen. Dass sich jemand darüber beklagt, dass es kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld gibt, kann ich nicht verstehen. Liegt doch an jedem selbst, was er für ein Jahresgehalt aushandelt, wenn er zu Habel kommt. Wie sich dieses Gehalt dann am Ende zusammensetzt, aus 12, 13 oder 14 Gehälter, spielt doch dann keine Rolle mehr. Schade ist, dass es nicht wie in vielen Unternehmen eine jährliche Erhöhung des Gehaltes gibt. Man ist an keinen Tarifvertrag gebunden und auch sonst gibt es keine Erhöhrung. Wenn man das Thema nie ansprechen würde, würde man in 10 Jahren wohl immer noch das gleiche Gehalt bekommen wie heute. Kenne ich so von meinen früheren Arbeitgebern nicht. Was wirklich sehr gut ist, sind die kostenlosen Getränke und ein Obstkorb. In diesem Umfang habe ich das noch nirgendwo erlebt. Toll! Ein Zuschuss bei der BAV wird auch angeboten.

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind sehr hell und modern. Die Hardware selbst könnte etwas besser sein. Vor meinem Büro hatte ich einen Meeting Point. Dieser ist zwar toll, allerdings nervte es im Büro doch sehr, wenn man trotz geschlossener Türe immer den Lärm der Besprechung gehört hat.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hmm, mir fällt da jetzt spontan nichts sein, allerdings ist Habel auch kein produzierendes Unternehmen in dem viel Müll anfällt. Ich würde daher sagen, es ist hier im Rahmen.

Work-Life-Balance

Das unterscheidet sich von Bereich zu Bereich. Es gibt Bereiche in denen man beim Kunden draußen ist oder in denen es einfach ein extrem hohes Arbeitspensum gibt, dort sind die Kollegen sicherlich nicht ganz mit der Work-Life-Balance einverstanden. Aber in der Regel ist diese gut. Gleitzeit kann genommen werden. Sofern es außerhalb der Kernzeit ist kann man diese fast beliebig abgleiten, sofern die Kernzeit betroffen ist, muss man diese einreichen und bekommt sie in der Regel auch genehmigt. Auch Urlaube konnten immer problemlos nach vorheriger Abstimmung genommen werden.

Image

Dieser Punkt ist traurig, denn das Image scheint außen wirklich schlecht zu sein, was Habel in meinen Augen einfach nicht mehr gerecht wird. Viele ehemalige Habel Mitarbeiter reden offenbar sehr schlecht über das Unternehmen. Seit dem Unternehmensverkauf sind aber viele Dinge anders und daher ist das was früher vielleicht richtig und schlecht war, heute nicht mehr so. Aber offenbar haben es sich manche zum Hobby gemacht, überall möglichst schlecht über Habel zu reden. In meinen Augen kann das heutige Habel daher nichts für das schlechte Image. Ich hoffe für das Unternehmen, dass sich das alles mal korrigiert. Da das Image aber einfach nicht gut ist, kann ich hier leider keine bessere Bewertung geben.

Verbesserungsvorschläge

  • Kommunikation verbessern Mehr Transparenz schaffen Zuständigkeiten besser definieren, so dass nicht zig verschiedene Personen mit dem gleichen Anliegen auf einen zukommen Es wurde dem Unternehmen gut tun, wenn es einen HR Verantwortlichen gäbe

Pro

Helle Büros
Kollegenzusammenhalt
Tür zum Geschäftsführer steht immer offen
Kostenlose Getränke

Contra

Flurfunk
Es gibt (Ex)Kollegen die schlechte Stimmung machen
Image (leider)

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Habel GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Rietheim-Weilheim
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement

Arbeitsatmosphäre

Kommt sehr stark auf das Team und die Abteilung an. Größtenteils aber recht familiär.

Vorgesetztenverhalten

Gäbe es hier eine neutrale Bewertungsmöglichkeit würde ich diese nutzen. Schwer im allgemeinen zu sagen. Kommt stark auf die Personen an und ist auch mal so, mal so. Solange alle läuft ist es immer top. Kommen Probleme auf, wird oft viel Augenwischerei und betrieben und oft durch falsche Impulse versucht, Missstände zu kompensieren.

Kollegenzusammenhalt

Sehr abteilungsabhängig! In meinem Umfeld, das ich beurteilen kann, gut. Es gibt aber wie überall Läster-Schwestern und -Brüder. Daher ist es schwierig offen und ehrlich miteinander umzugehen. Vor Allem bei kritischen Themen. Das ist aber ein sehr subjektiver Punkt...

Interessante Aufgaben

Theoretisch wären diese da. Leider beschränkt sich momentan alles unglaublich stark auf Brandbekämpfung. Mitarbeiter machen eigentlich nicht das, was sie eigentlich tun sollten sondern werden dahingehend eingesetzt, Lücken zu füllen und (teils hausgemachte!) Situationen auszubügeln. Immerhin kann man so auch nach Belieben sehr stark zum aktuellen Arbeitsklima beitragen - auf die eine oder die andere Art!

Kommunikation

Hier ist wohl mitunter das meiste Verbesserungspotential. Man setzt zu viele falsche, schlecht durchdachte Impulse und sehr oft kommt dann etwas ganz anderes dabei heraus. Das ist aus Mitarbeitersicht sehr unangenehm, da man nie zu 100% wissen kann auf was man sich für die nächsten 6 bis 12 Monate einlässt. Ist also definitiv was für unerschrockene Abenteurer.

Karriere / Weiterbildung

"Weiterbildung ist teuer und bringt nicht viel.... und vor Allem arbeiten in dieser Zeit die Mitarbeiter nicht!" So, oder so ähnlich, könnte ich mir die insgeheime Weiterbildungspolitik von HABEL vorstellen. Ehrlich gesagt wurde mir noch nie ernsthaft und realistisch gesehen ein definitives Weiterbildungsangebot gemacht. Viel mehr setzt man auf "internes Coaching" oder man muss sich selber drum kümmern.
Karriere kann man hingegen schon machen, wenn man auch einen langen Atem braucht. HABEL setzt hier stark auf internen Nachwuchs was ich sehr positiv finde.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist hier ein sehr viel diskutiertes Thema. Eins vorweg; es ist nicht wenig! Allerdings: Das was die Meisten der "Kaderbelegschaft" dafür leisten soll ist nicht angemessen. Gute und loyale Arbeit wird nicht honoriert.
Es gäbe viele Möglichkeiten, das Gehaltsmodell, Provisionsmodell, Urlaubs- und Arbeitszeitmodell, etc. wenigstens etwas anzugleichen damit alle wenigstens ähnlich (gut!) verdienen - kostet aber eventuell Geld und davor scheut man sich gut und gerne.
Einfach mal die Mitarbeiter fragen, die haben teils gute Ideen!
Nichts desto trotz ist das Gehaltsniveau nicht branchenüblich. Es liegt in Summe weit unter dem offiziellen Durchschnitt. Auch das Thema Arbeitszeit und Freizeitausgleich wäre mal ein interessanter Punkt an dem man ansetzen könnte...

Arbeitsbedingungen

Rein oberflächlich gut. Schöne, helle Büros, gute Geschäftswägen, etc...
Teilweise halte ich das "Arbeitsmodell" für ein modernes Technologieunternehmen aber für sehr angestaubt. Auch was das Arbeitszeitmodell betrifft. Keine "echte" Gleitzeit, Homeoffice ist selten eine realistische Option, standortunabhängiges Arbeiten kennt man nicht.... Das ist alles Andere als modern. Der Arbeitsfluss ist ziemlich zäh und unflexibel.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Komischer Name für diesen Punkt.... Früher hat man sich beispielsweise an Events / Sponsorships beteiligt. Aktuell gibt es solche Seitenzweige absolut nicht mehr. Auch angekündigte und teilweise schon vorhandene "Sozialleistungen" für die Mitarbeiter selbst wie "betriebliches Gesundheitsmanagement" schlagen ziemlich fehl - sind aber immerhin in den Grundzügen vorhanden.

Work-Life-Balance

Ist gut, wenn man einen klassischen 9to5-Job hat. Je mehr man jedoch tut, bzw. kann, desto mehr muss man auch ran. Dann schwindet die Balance recht schnell - physikalisch und gedanklich.

Image

Nach außen hin leider sowas von unterirdisch, dass es schon fast weh tut...
Eigentlich hat das Unternehmen und auch das Produkt gar nicht so einen schlechten Ruf verdient! Es wird draußen leider viel Negativ-Werbung betrieben....

Verbesserungsvorschläge

  • Richtige Impulse setzen, damit sich die Mitarbeiter etwas sicherer fühlen. Leistung und Loyalität Honorieren. Den Mitarbeitern Vertrauen schenken. Mal bei Anderen, Erfolgreichen schauen, wie die das so machen. ;-) Sprecht die Mitarbeiter an und gebt ihnen Gehör - jedem Einzelnen! Nur so lässt sich rausfinden, wo der Hund begraben liegt. Mehr Parkplätze :)

Pro

Kurze Wege und ein familiäres Team.
Es gibt eine steile Lernkurve. Auch eher außergewöhnliche Dinge bekommt man hautnah mit, was man in einem Konzern eher weniger findet.
Das Unternehmen ist offen für abteilungsübergreifende, berufliche Umorientierung.
Man versucht modern zu sein und jeder kann sich hier einbringen.

Contra

Sehr schlechtes Kommunikationsmanagement nach innen und auch nach außen.
Arbeitsfluss ist (derzeit) sehr zäh.
Trifft teilweise sehr fragwürdige Entscheidungen. Sei es personell, firmenweit oder bei anderen Themen.
Umsetzungen von guten Ideen werden intern oft unnötig blockiert.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Habel GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Rietheim-Weilheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 24.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Im Team ist die Stimmung und das gemeinsame Miteinander sehr gut. Man hilft sich, auch wenn es mal mit Mehrarbeit verbunden ist. Abteilungsübergreifend manchmal zäh und schwierig.

Vorgesetztenverhalten

Der Abteilungsleiter informiert über viele Themen. Das hier nicht alles mit den Mitarbeitern geteilt wird oder werden kann, ist völlig nachvollziehbar. Ich denke die GL informiert ehrlich über das, was sie mit uns teilen können. Jedoch vermute ich, dass im Hintergrund die „großen“ Entscheidungen nicht durch den GF getroffen werden... Das würde das Hin und Her zum Thema Produktentwicklung erklären.

Kollegenzusammenhalt

Alle die die vergangenen 18 bis 24 Monate miterlebt haben, können sicherlich bestätigen, dass die Gesamtsituation von Verkauf, neuer Investor und verschiedenste Informationen zum weiteren Verlauf der Firma und des Produkts den Zusammenhalt gestärkt haben.

Interessante Aufgaben

Gäbe es viele, wenn das Tagesgeschäft nicht immer bremsen würde.

Kommunikation

Kommunikation gibt es. Jedoch muss man hier etwas unterscheiden. Zum Einen den Flurfunk, der eher negativ behaftet ist und dem man nicht alles glauben sollte. Zum Anderen die Kommunikation zwischen uns Kollegen, die wie ich finde, sehr angenehm ist. Zu guter Letzt die Kommunikation der GL. Hier wird in regelmäßigen Abständen informiert. Dies geschieht seit Dez. letztem Jahr über Betriebsversammlungen und wöchentlich bis zweiwöchentlich im Team durch den Abteilungsleiter. Leider fehlt (noch) die eine entscheidende Information, auf die alle Mitarbeiter warten!

Gleichberechtigung

Kann ich nur absolut bestätigen.

Umgang mit älteren Kollegen

Der ist gut, wobei es bei Habel nicht mehr all zu viele ältere Kollegen gibt.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung wird wenig bis garnicht angeboten.

Gehalt / Sozialleistungen

Würde sagen für die IT Branche eher im Durchschnitt, aber auch hier gibt es natürlich immer Ausnahmen. Vor dem Verkauf wurden aus der Not heraus Kollegen eingestellt, die deutlich mehr verdienen als Kollegen die bereits Jahre dabei sind. Jeder ist hier seines Glückes Schmied...

Arbeitsbedingungen

Moderne Büros mit viel Licht und Raum. Große Kantine. Im neuen Gebäude gibt es zwischen den Büros auch Glastüren, damit man nicht in „Einzelhaft“ sitzt.

Work-Life-Balance

Oft sind Dinge in der normalen Arbeitszeit nicht zu schaffen, was an verschiedenen Komponenten liegt. Dennoch werden sie erledigt...

Image

Schlechter als es sein müsste! Wobei hier auch Ex-Kollegen eine tragende Rolle zu spielen scheinen.

Verbesserungsvorschläge

  • Die GF sollte in manchen Entscheidungen (gerade bei Mitarbeitern) konsequenter sein. Dies versuche ich mal an Beispielen festzumachen: Sagen wir mal es gab einen Kollegen, der „fast“ nie in Weilheim war. Am Telefon machte er alle aber auch alle Kollegen durch Unwissenheit verrückt. Was er während der Arbeitszeit tat, ist uns allen unklar., aber vermutlich hat er gebastelt. Er war aber über 2 Jahre im Unternehmen... Man sollte sich auch überlegen wer denn eine Führungsrolle Inne haben sollte. Wenn Auszubildende mehr Praxis- und Prozesserfahrung haben als der Teamleiter, dann sollte man sich von dieser Person trennen und nicht erst in eine andere Abteilung versetzen bevor das unvermeidliche eh passiert. Solche Dinge schaffen Frust weil man denkt, wieso dürfen sich diese Kollegen „alles“ erlauben und wir machen streng Dienst nach Vorschrift?

Pro

- Super Team
- hat immer noch Potential
- Gleitzeit

Contra

- interne Prozesse teilweise zu umständlich
- Flurfunk (ist demotivierend)

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Habel GmbH & Co. KG
  • Stadt
    Rietheim-Weilheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 49 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (11)
    22.448979591837%
    Gut (11)
    22.448979591837%
    Befriedigend (8)
    16.326530612245%
    Genügend (19)
    38.775510204082%
    2,73
  • 2 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    100%
    1,42
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

HABEL GmbH & Co. KG
2,68
51 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,71
168.020 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.836.000 Bewertungen