Workplace insights that matter.

Login
Hamburger Pensionsverwaltung eG Logo

Hamburger Pensionsverwaltung 
eG
Bewertung

Für die gute Sache!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hamburger Pensionsverwaltung eG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Insbesondere schätze ich die sehr gute Arbeitsatmosphäre, die Möglichkeit Dinge unbürokratisch und effizient zu regeln sowie die Möglichkeit sich mit seinen Fähigkeiten voll und ganz einbringen zu können.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts.

Verbesserungsvorschläge

Sind bereits alle dort, wo sie hingehören.

Arbeitsatmosphäre

Die Feedbackkultur zielt darauf ab gemeinsam zu wachsen und zu lernen. Das ermöglicht einen offenen Umgang. Leistung wird gesehen, gelobt und honoriert. Davon ab sind die Mitarbeiter ein besonderes Alleinstellungsmerkmal der Firma, denn durch sie entsteht eine besonders angenehme und produktive Arbeitsatmosphäre.

Kommunikation

Transparenz ist angesagt! Wichtige Nachrichten werden z.B. für alle zugänglich über den internen Blog geteilt.

Kollegenzusammenhalt

Eine besondere Stärke der Hamburger Pensionsverwaltung sind ihre Mitarbeiter. Selten habe ich so ein so herzliches, angenehmes und vertrautes Miteinander erlebt.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten, flexible Urlaubsplanung, Unterstützung durch Sportangebote sowie die Möglichkeit des mobilen Arbeitens bieten ein gelungenes Gesamtpaket und unterstützen den Arbeitnehmer bei der individuellen Gestaltung der Arbeits- und Freizeit.

Vorgesetztenverhalten

Auch über (die wenigen) Hierarchiestufen hinweg wird man als Mitarbeiter ernst genommen und Feedback wird als Chance statt Kritik betrachtet. Ein Großteil der Teams arbeitet jedoch selbstgeführt. Das bedeutet insbesondere, dass es im jeweiligen Team keine Führungskräfte gibt, sondern ein Arbeiten auf Augenhöhe.

Interessante Aufgaben

Wie immer im Leben gibt es auch hier zwischendurch Tätigkeiten, die nicht auf Platz 1 der Spannungscharts stehen. Was es hingegen nicht immer im Leben gibt: Identifiziert man interessante Aufgaben/Entwicklungspotential im Unternehmen und nimmt sich der Sache an, ist das gern gesehen. So kann man das eigene Potential und die eigenen Interessen voll entfalten und bedienen. Top!

Gleichberechtigung

Die Teams sind bezüglich aller Unterschiede bunt durchmischt. Diskriminierung habe ich während meiner Zeit bei der Hamburger Pensionsverwaltung noch nie beobachten können. Es scheint eher einen intakten Sinn für Gerechtigkeit zu geben.

Umgang mit älteren Kollegen

Siehe Gleichberechtigung.

Arbeitsbedingungen

Die Hamburger Pensionsverwaltung wohnt zur Zeit in einem sehr modernen Gebäude in der Hafen City, mitten im Herzen Hamburgs. Die technische Ausstattung inklusive IT-Support im Haus ist hervorragend. Jeder Mitarbeiter hat ein Convertible, welches über eine Dockingstation mit allen Arbeitsplätzen im Haus verbunden werden kann. Diese sind standardmäßig mit zwei Monitoren ausgestattet. Konferenzräume sind alle mit Smartboards ausgestattet, die sich drahtlos mit den Convertibles koppeln lassen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Als Social-Profit-Dienstleister arbeitet das Unternehmen, ganz in Geiste der langen genossenschaftlichen Geschichte, vollständig im Sinne seiner Mitgliedsunternehmen. Im Fokus steht nicht der Unternehmensgewinn oder die Interesse anonymer Aktionäre, sondern das Ziel allen Mitgliedsunternehmen Zugang zu einer exzellenten betrieblichen Altersversorgung zu gewähren und somit die soziale Sicherheit ihrer Mitarbeiter auszubauen. Auch beim Thema Umwelt verbessert sich die Hamburger Pensionsverwaltung kontinuierlich. So wird z.B. inzwischen in weiten Teilen der Firma papierlos gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Leistung wird gesehen und honoriert. Davon ab gibt es eine ganze Reihe von Benefits, wie die Beteiligung an den Kosten für lokalen Fitnessstudios, das HVV-Profiticket, eine Essensbezuschussung...

Image

Bei Mitgliedsunternehmen und Mandanten hat die Hamburger Pensionsverwaltung einen sehr guten Ruf. Allerdings lässt die Unternehmenswebsite vor dem inneren Auge die 2000er aufblitzen. Die Außendarstellung über das Internet entspricht leider nicht dem modernen Stand der Firma und vermittelt ein falsches Bild. Hier gibt es Nachholbedarf und 2 Sterne Abzug. Das Problem ist jedoch bekannt und es wird daran gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Das Übernehmen von Verantwortung wird gesehen und anerkannt. Weiterbildung geschieht nicht nur durch eine sehr ausführliche Einarbeitung und interne Schulungen. Regelmäßig unterstützt wird beispielsweise auch die Ausbildung zum Aktuar (DAV).

Arbeitgeber-Kommentar

Unternehmens- und Mitgliederkommunikation

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

Danke für dein bestätigendes Feedback. Wir sehen es wie du, eine besondere Stärke sind wir als Mitarbeitende. Gemeinsam wollen wir für unsere Mitglieder und Mitgliedsunternehmen einen super Job machen und uns weiterentwickeln. Selbstorganisation, flexibles Zusammenwirken, gegenseitige Wertschätzung und konstruktives Feedback - diese Werkzeuge sind wichtig und wir setzen sie zusammen ein. Wir freuen uns, dass du deine Potentiale und Interessen voll entfalten kannst.

Danke, viel Erfolg und weiter so!