Hamburger Pensionsverwaltung eG Fragen & Antworten zum Unternehmen

Hamburger Pensionsverwaltung eG

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Hamburger Pensionsverwaltung eG? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

4 Fragen

wann bekomme ich mene Lohnsteuerbescheinigung übermittelt? Sie wird dringend benötigt für den Steuerverwalter. Rosemarie v. Janikowski Bestandsnummer 1852416

Gefragt am 9. Mai 2019 von einem anonymen User

Antwort #1 am 10. Mai 2019 von einem Mitarbeiter

Sehr geehrte Frau von Janikowski, vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte melden Sie sich telefonisch bei unserer Mitgliederbetreuung. Sie erreichen sie montags bis freitags in der Zeit von 7.30 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 040 / 280 145 - 0. Viele Grüße, Ihre Hamburger Pensionsverwaltung

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag, ich interessiere mich für die Stelle: Sachbearbeiter (m/w) betriebliche Altersversorgung. Wie viel Urlaubstage bekommt man bei Ihnen? Haben Sie die 35 Stunden -Woche oder 38 Stunden? Zahlen Sie Urlaub und Weihnachtsgeld oder ein Extra-Gehalt?

Gefragt am 24. Mai 2018 von einem Bewerber

Antwort #1 am 7. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Schön wär‘s.... 40 Stunden.

Antwort #2 am 11. Juni 2018 von Unternehmens- und Mitgliederkommunikation

Hamburger Pensionsverwaltung eG

Hallo, bei Fragen zu diesem Stellenangebot steht dir Frau Quast gerne zur Verfügung. Sie steht für dich unter 040/2 80 14 50 zur Verfügung und beantwortet deine Fragen. Viele Grüße, deine Hamburger Pensionsverwaltung

Antwort #3 am 16. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

40 Stunden/Woche und nur 27 Urlaubstage.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, kann ich bei ihnen Ausbildungsplatz bekommen?

Gefragt am 24. Mai 2018 von einem Praktikanten

Antwort #1 am 11. Juni 2018 von Unternehmens- und Mitgliederkommunikation

Hamburger Pensionsverwaltung eG

Hallo, vielen Dank für deine Frage. Wir bieten aktuell leider keine Ausbildungsplätze an, möchten das aber für die Zukunft nicht ausschließen. Mit freundlichen Grüßen Deine Hamburger Pensionsverwaltung

Antwort #2 am 16. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Nein, da dies in der Vergangenheit katastrophal ablief. Außerdem kann das Unternehmen junge Menschen nicht halten, da es keinen Zugang zum Internet, kein W-Lan oder moderne IT Ausstattung bietet.

Als Arbeitgeber antworten

warum gilt nicht der Tarifvertrag für Versicherungsangestellte der ver.di?

Gefragt am 16. Mai 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 22. Mai 2018 von Mitarbeiter von Hamburger Pensionsverwaltung eG

Hamburger Pensionsverwaltung eG

Die HPV verwaltet Pensions- , Unterstützungskassen und Versorgungszusagen der Arbeitgeber, keine Versicherungen. Unsere Mitgliedsunternehmen haben sich ausdrücklich gegen eine Versicherung als Partner entschieden. Wir beschäftigen keinen einzigen Versicherungskaufmann oder –frau, weil wir damit ganz schlechte Erfahrungen gemacht haben.

Antwort #2 am 24. Mai 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

danke für ihre Antwort, aber komisch, das sie ein Versicherungsverein sind. Ist das keine Versicherung?

Antwort #3 am 11. Juni 2018 von Unternehmens- und Mitgliederkommunikation

Hamburger Pensionsverwaltung eG

Vielen Dank für die Frage. Die Hamburger Pensionsverwaltung selbst ist eine eingetragene Genossenschaft. Einige Versorgungswerke, die wir betreuen, tragen die rechtliche Bezeichnung Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Als Social-Profit-Dienstleister bietet die Hamburger Pensionsverwaltung einen umfassenden Service im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge an. Neben der Verwaltung von verschiedenen Versorgungswerken z.B. auch Beratungen und versicherungsmathematische Gutachten. Mitarbeiter von Hamburger Pensionsverwaltung eG

Antwort #4 am 10. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Tarifvertrag Versicherungen: 38-Std-Woche, geregelter Ausgleich von Mehrarbeit. HPV: 40-Std-Woche, keine Erfassung von Mehrarbeit, wachsweiche Vereinbarung mit Betriebsrat, die keinen 1:1-Ausgleich oder eine Bezahlung vorsieht. So gibt es viele Mitarbeiter, die über die Jahre hohe 2- oder -3stellige Überstunden vor sich herschieben, aber nicht mal ein paar Tage hintereinander ausgleichen dürfen.

Als Arbeitgeber antworten