Navigation überspringen?
  

Hankook Tire Europe GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Automobil / Automobilzulieferer
Subnavigation überspringen?

Hankook Tire Europe GmbH Erfahrungsbericht

  • 09.Jan. 2017 (Geändert am 23.Jan. 2017)
  • Mitarbeiter

Mehr Schein als Sein

1,62

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen herrscht zum größten Teil noch eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Allerdings spürt man in jeder Abteilung eine generelle Unzufriedenheit, welche sich auch immer mehr ausweitet, da immer vieles versprochen wird und niemals eintrifft.
Ebenso wird mittlerweile an allen Enden gespart.
Die Fluktuation ist unglaublich hoch aufgrund der Unzufriedenheit der Mitarbeiter. Lob und Motivation gibt es kaum von den Vorgesetzten, es wird nur was gesagt wenn etwas nicht läuft.

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungen werden oftmals über den Mitarbeiter hinweg getroffen und er wird vor vollendeten Tatsachen gestellt. Es ist sehr entscheidend welchen Titel ein Mitarbeiter hat, je nachdem wird er mehr oder weniger einbezogen. Teilweise ganz schlechte Kommunikation, aufgrund von sprachlichen Barrieren (sprechen kein deutsch und auch nur sehr schlechtes englisch).
Typische koreanische Führungsmentalität (Egal was vom Vorgesetzten kommt muss gemacht werden und zwar sofort. Es kam auch schon vor, dass man ein telefonisches Kundengespräch unterbrechen musste, weil jemand höher gestelltes eine Auskunft haben wollte). Im Allgemeinen sehr schwierige Verhältnisse, da die Abteilungsleiter auch oft wieder zurück nach Korea geschickt werden und neue kommen und man wieder von vorne anfängt die "Beziehung" aufzubauen.

Kollegenzusammenhalt

Gruppenbildung wird nicht gern gesehen. Leider gibt es einige Kollegen denen "Kollegialität" nicht besonders wichtig ist. Es gibt Abteilungen, in denen Konkurrenzkämpfe regelrecht entfacht und befürwortet werden. An sich recht netter Umgangston unter den Kollegen.

Kommunikation

Mitarbeiterbesprechungen finden so gut wie nie statt, obwohl zu Beginn des Jahres solche Meetings immer groß angekündigt werden.
Am Jahresende gibt es in einigen Abteilungen Jahresgespräche.
Wenn man selber zu einem Gespräch auffordert, wird dies als eher "unhöflich" empfunden und die Wartezeit ist recht lang dafür.

Gleichberechtigung

Es hat den Anschein, dass Frauen in dem Unternehmen anders behandelt werden bzw. einen anderen Stellenwert haben als Männer. Hängt möglicherweise auch mit dem koreanischem Führungsstil zusammen.

Karriere / Weiterbildung

Jedes Jahr erhält man eine minimale Gehaltserhöhung. Die Beförderung gleicht einer Lotterie (2-3 Personen jährlich).
Kollegen, die in ihrer Arbeitszeit nicht unbedingt etwas produktives vollbringen, jedoch stets alle Wünsche der Vorgesetzten erfüllen, werden befördert. Für alle anderen gibt es dann eine Ausrede, warum sie es diesmal nicht geworden sind.
Aufstiegsmöglichkeiten gibt es in dem Sinne keine, da man von Beginn an alle nur möglichen Aufgaben übernimmt und bewältigen muss. Durch den höheren Titel fallen nicht unbedingt gleich mehr Aufgaben oder Verantwortlichkeiten an. Höhere Titel führen auch gleichzeitig zu einer besseren Kommunikation mit dem Mutterkonzern in Korea (auch hier, typisch koreanisch).

Gehalt / Sozialleistungen

Gehaltserhöhungen gibt es wenn überhaupt, nur 1x jährlich und diese sind auch nur minimal.
Gehälter werden immer pünktlich gezahlt und man hat die Möglichkeit auf einen Bonus einmal im Jahr.
Gehalt entspricht jedoch nicht den Anforderungen und der Verantwortung, es sei denn man hat gleich ein gutes Gehalt bei der Einstellung ausgehandelt.

Work-Life-Balance

Überstunden sind gern gesehen, im Vergleich zu pünktlichem Feierabend. Typische koreanische Einstellung (Lieber lange da sitzen und den PC anstarren, als früher bzw. pünktlich zu gehen. Hauptsache anwesend).
In einzelnen Abteilungen bleiben Mitarbeiter grundsätzlich länger im Büro auch ohne etwas dringend erledigen zu müssen und verursachen dadurch eine schlechte Stimmung in der Abteilung.
Es kamen auch schon Kommentare, wenn man mal pünktlich Feierabend gemacht hat.
Keine Gleitzeit, Überstunden werden nicht gezählt oder ausbezahlt oder gegen Freizeitausgleich eingetauscht.

Image

Nach außen hin scheint das Unternehmen ein gutes Image zu haben, jedoch sieht es intern leider anders aus. Potenzial ist zwar gegeben, doch solange hier diese Führungsmethoden an den Tag gelegt werden und dies auch noch von einigen Mitarbeitern bestärkt wird, wird sich leider nichts ändern und die Unzufriedenheit breitet sich nur immer weiter aus.

Verbesserungsvorschläge

  • Führungsmethoden ändern
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Hankook Tire Europe GmbH
  • Stadt
    Neu-Isenburg
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2016
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in