HanseWerk-Gruppe Logo

HanseWerk-Gruppe
Bewertung

Sehr guter Arbeitgeber mit guten bis sehr guten Arbeitsbedingungen in Schleswig-Holstein.

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei HanseWerk AG in Quickborn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Karrieremöglichkeiten und Bezahlung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Derzeit kommen Arbeitsergebnisse aus dem E.ON-Konzern (Präsentationen und Telco´s) immer öfter auf Englisch auf ein zu, obwohl jeder eine Kommunikationssprache hinterlegt hat. Dadurch hoher Zeitaufwand um die Arbeitsergebnisse zu verstehen, besonders wenn man kein Internationales-Team als Regionaler Netzbetreiber im Hause führt.

Verbesserungsvorschläge

Bessere IT-Landschaft implementieren (wie z.B. IT-Performance verbessern, WLAN an allen Standorten usw.).

Kommunikation

Nicht immer erhält man die notwendigen Informationen rechtzeitig/zeitnah. Verbesserungswürdig ist die Kommunikationskaskade.

Work-Life-Balance

Alles im Allen sehr gut (37 Stundenwoche, 30 Tage Urlaub, flexible Arbeitszeiten bzw. Vertrauensarbeitszeit, Homeoffice-Möglichkeiten), bis auf die Baustellenverhältnisse auf der A7.

Vorgesetztenverhalten

gut bis sehr gut, allerdings teilweise unrealistische Ziele. Einbeziehung des Teams sehr vorbildlich.

Interessante Aufgaben

Teilweise wird die Arbeitsbelastung nicht gerecht aufgeteilt bzw. Notfallplan fehlt, wenn jemand seine Arbeit nicht mehr schafft.

Gleichberechtigung

Im Fokus, allerdings in Top-Führungspositionen noch eher seltener.

Arbeitsbedingungen

Räumlichkeiten werden Ende des Jahres umgestaltet (mit Kreativräumen und Ausgestaltung mit neuen Medien usw.)

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gute und pünktliche Bezahlung. Nebenleistung müssten teilweise optimiert werden

Image

Beim Image spielt der E.ON Konzern eine große Rolle auf regionaler Ebene.

Karriere/Weiterbildung

Sehr gute Aufstiegsmöglichkeiten vorhanden (zukünftig sollen Führungskräfte alle 5 Jahre ihren Job wechseln). Förderung durch Weiterbildung jederzeit möglich inklusive Freistellung von der Arbeit.


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen