Navigation überspringen?
  
Happyware Server Europe GmbHHappyware Server Europe GmbHHappyware Server Europe GmbHHappyware Server Europe GmbHHappyware Server Europe GmbHHappyware Server Europe GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

1,69
  • 14.09.2016
  • Standort: Rosengarten
  • Neu

Happyware Server Europe: 1,69 von 5

Firma Happyware Server Europe GmbH
Stadt Rosengarten
Jobstatus Ex-Job seit 2008
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image
1,50
  • 08.08.2016
  • Neu

Einschüchterung und Demütigung

Firma Happyware Server Europe GmbH
Stadt Rosengarten
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie keine Angabe
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image
1,08
  • 06.07.2016
  • Neu

Schlechter Arbeitgeber

Firma Happyware Server Europe GmbH
Stadt Rosengarten
Jobstatus Ex-Job seit 2015
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

  • Die Geschäftsführung ist mangelhaft. Wer hier anfängt, braucht ein dickes Fell und sollte sich nicht wundern wenn schnell eine Kündigung kommt. Die Arbeitsatmosphäre macht unglücklich und depressiv. Der Zustand der Räumlichkeiten sowie die Büroausstattung sind unangenehm. Mit Mitarbeitern wird sehr schlecht umgegangen. Es herrscht ein sehr rauer und lauter Umgangston von der Geschäftsleitung auf die Belegschaft herab. Ich kann das Arbeiten hier absolut nicht empfehlen.

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.322.000 Bewertungen

Happyware Server Europe GmbH
2,28
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche EDV / IT  auf Basis von 88.845 Bewertungen

Happyware Server Europe GmbH
2,28
Durchschnitt EDV / IT
3,68

Ausbildungsbewertungen

1,33
  • 15.08.2015

Kein Ort für eine halbwegs qualifizierte Ausbildung!

Firma Happyware Server Europe GmbH
Stadt Rosengarten
Jobstatus k.A.
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Die Ausbilder

Als Auszubildender bei Happyware darf man keine großen erwartungen haben. Während es in den meisten Unternehmen eine Struktur unter zuhilfenahmne des Ausbildungsrahmenplanes gibt, in der die entsprechend als Ansprechpartner und stationären Betreuer eingeteilten Mitarbeiter unterwiesen wurden und an dem sich die Ausbildung orientiert, geht man bei Happyware andere Wege. Hier ist es eine art Aufnahmeritus für Azubis, das kein Mitarbeiter weiß in welche Abteilung es als erstes gehen soll. In meinem Fall hat irgendwann ein Mitarbeiter, der mit Ausbildung rein gar nichts zu tun hat, einen behilfsmäßigen Zeitplan erstellt damit ich einen Anschein von Struktur habe. Für Struktur sorgt in der Regel der Ausbilder... sofern denn einer Vorhanden ist. Durch den hohen schwund an Mitarbeitern (welcher vor Ausbildungsbefähigten Personen nicht halt macht), ist man als Azubi gezwungen sich im Grunde komplett alleine Auszubilden. So geschehen bei mir. Ich vermute zwar dass die GF die Position meines Ausbilders übernommen hat, aber da es nie ein Mitarbeitergespräch gab (weder darüber noch sonst wie) ist dies rein Spekulativ. Der Ausbildungsrahmenplan ist auch ein begriff der bei Happyware gemieden wird wie Knoblauch von Vampieren. Man wird generell dort eingesetzt und anschließend belassen wo gerade bedarf besteht. Dies an sich ist nicht schlimm, in der Ausbildung soll man schließlich den gesamten Betrieb kennenlernen. Aber bei HW wird man dort einfach in diesen Abteilungen gelassen. Das Dauert so lange, bis ein anderer Mitarbeiter "Bedarf anmeldet" . Egal ob diese für die Ausbildung relevant oder notwendig. Die verbleibenden Mitarbeiter haben selbst keine Ahnung, geschweige denn Fähigkeiten oder Lust, einen jungen Menschen auszubilden.
Die Art wie bei HW ausgebildet wird ist im Grunde wie folgt zusammen zufassen: Die Schule macht das schon!

Spaßfaktor

Der Spaßfaktor liegt in diesem Unternehmen bei Null. Morgens kommen die meisten Mitarbeiter mit einem Gesichtsausdruck in das Unternehmen der an Motivationslosigkeit nur sehr schwer zu übertreffen ist. Anfangs gelingt es einem noch dagegen anzukommen, jedoch wenn einem solche Gesichter mit einem depressiv vor sich hin gestöhntem "Ich hab kein Bock" begrüßen, ist es ein Kampf gegen Windmühlen und die eigene Motivation macht sich mit der Zeit davon. Etwas was den Spaßfaktor weiter zu senken weiß ist, dass die Mitarbeiter die mit der Betreuung eines Auszubildenden beauftragt wurden in den meisten fällen keine Kentnisse darüber besitzen welche Inhalte vermittelt werden sollen, geschweige denn dass einem vernünftige, fordernde, abwechslungsreiche oder das ausbildungsziel fördernde Aufgaben gegeben werden. Das Vertrauen in die eigene Arbeitsleistung wird zudem durch die Geschäftsführung und einige Mitarbeiter gekonnt in den Boden getrampelt, da sich selbst über kleinste Fehler und Missgeschicke über einen geraumen Zeitraum offen Lustig gemacht wird und mit einem umgegangen wird als würde man mit einfachsten Aufgaben die Grenzen des eigenen Geistes erfahren und an der ausführung kläglich scheitern.
Es gab aber auch angenehme Aspekte an der Arbeit bei Happyware. Diese waren die Außeneinsätze mit anderen Azubis die bei sich bietender Gelegenheit bis aufs Maximum ausgedehnt wurden, da man so dem Umfeld entkommen konnte und durch den Umgang mit anderen, betriebsfremden Menschen das Gefühl bekam dass die eigene Arbeitskraft und -leistung doch etwas Wert ist. Jedoch waren solche Momente rar gesäht.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen