HDP Management Consulting GmbH als Arbeitgeber

HDP Management Consulting GmbH

34 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 57%
Score-Details

34 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

17 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 13 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von HDP Management Consulting GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Kein Pflichtbewusstsein für Mitarbeiter

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Jeder gegen jeden und dir GF lässt alle im Stich. Nur Umsatz zählt.

Image

Deshalb wohl auch rückläufige Entwicklung

Work-Life-Balance

Die kennen das Wort nicht

Karriere/Weiterbildung

Wird privat zu tragen, erwartet

Gehalt/Sozialleistungen

Außer 40 EUR Sparzulage nichts. Keine Gehaltsentwicklung

Vorgesetztenverhalten

Wegducken ist die Strategie der GF

Kommunikation

Nur Info. über Ergebnisse, keine Diskussion über U. Ziele oder gar persönliches


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Wer Beratung mag, ist hier richtig!

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jeder findet hier seinen Platz und den Freiraum, sich zu entfalten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlecht ist, das einige wenige Kollegen ihre Beratermentalität gegen eine Sachbearbeiter-Haltung eingetauscht haben.

Verbesserungsvorschläge

Nach der Krise wieder durchstarten

Arbeitsatmosphäre

Selbst remote wird der gute Zusammenhalt aufrechterhalten

Image

Viele Engagement in der Imagepflege, als keines Unternehmen aber natürlich ausbaufähig

Work-Life-Balance

Dieser Begriff ist überholt und nicht mehr zeitgemäß, weil Leben und Arbeiten keine Gegensätze darstellen, wenn man den richtigen Job hat.

Karriere/Weiterbildung

Regelmäßige Personalgespräche zur persönlichen Entwicklung, verfügbare Ausbildungsbudgets

Gehalt/Sozialleistungen

überdurchschnittlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bahnreisen bevorzugt, alle Voraussetzungen für das papierlose Arbeiten

Kollegenzusammenhalt

Corona zeigt, wer eher an sich oder die Gemeinschaft denkt

Vorgesetztenverhalten

Berater wissen immer wie es besser ginge. Es ist schon bewundernswert, mit welcher Geduld und Hingabe manche Mitarbeiter hier gepampert werden (müssen).

Arbeitsbedingungen

Open Office-Konzept, neuste SW, gute Remoteanbindung, private Nutzung des Firmenequipments

Kommunikation

Regelmäßige Meetings, Sales- und Unternehmensnews, starker Social Media Auftritt

Interessante Aufgaben

siehe Top-Themen auf der Webseite


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Unternehmens- Ressourcen und Potenzial wird verschwendet

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zum großen Teil hochqualifizierte Mitarbeiter/Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verschwendung von Unternehmensressourcen, Führungsstil

Verbesserungsvorschläge

Moderner Führungsstil, Mitarbeiter als das "Kapital" ansehen.

Arbeitsatmosphäre

Es liegt in der Natur der Sache das man als Berater i.d.R. von Montag bis Freitag beim Kunden vor Ort eingesetzt ist. Daher ist die Arbeitsatmosphäre beim Kunden sehr unterschiedlich. Vom alten Plattenbau und zweier Zimmer bis hin zu freier Platzwahl und Ruhe- Zonen inkl. Kaffee Ecke.
Wenn man nicht beim Kunden ist sondern im Büro in Frankfurt kann man sich über ein weiträumiges Großraumbüro freuen. Die Einrichtung ist zeitlos mit gläsernen Wänden oder deckenhohe Regalen in Weiß. Im Großraumbüro lässt sich einfach und viel mit Kollegen kommunizieren, wenn sie nicht beim Kunden sind und es ist immer Leben im Office. Diese Arbeitsatmosphäre hat das obere Management nicht. Sie müssen mit abgegrenzten, abschließbaren, klimagekühlten Büros vorlieb nehmen.

Image

Man ist stehts bemüht ein gutes Image aufzubauen.

Work-Life-Balance

Als Berater von Montag bis Freitag im Hotel. Da ist natürlich wenig Work-Life-Balance. Wenn man nicht beim Kunden ist, wird es sehr gerne gesehen, wenn man im Büro vor Ort in Frankfurt die Kommunikation mit den Kollegen pflegt.

Karriere/Weiterbildung

Der weite Weg vom Junior Berater zum Senior Berater ist möglich. Man sollte sich jedoch selbst entsprechend weiterbilden.

Gehalt/Sozialleistungen

Mit überdurchschnittlichen Leistungen lässt sich ein durchschnittliches Gehalt erzielen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine besonderen Aktivitäten. Ergibt sich eher aus einem ökonomischen Ansatz.

Kollegenzusammenhalt

Da man als Berater eher beim Kunden vor Ort ist und nicht immer mit den eigenen Kollegen kontakt hat ist das schwer zu beurteilen. Auf jeden Fall kann man sagen, dass bei Fragen und Hilfestellungen jeder Kollege bereit ist zu helfen, auch remote. Wie bei den Vorgesetzten liegt es hier natürlich auch in der Natur des Menschen, dass es immer wieder „Ausreißer“ gibt. Man lässt sie einfach in Ruhe.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Beratergeschäft lebt von Seniorität. Daher müsste es eher der Umgang mit jüngeren Kollegen heißen. Dieser wird versucht auf Augenhöhe durchzuführen.

Vorgesetztenverhalten

Mit mehreren Geschäftsführern, mehreren Partnern und mehreren Managern ist die Hierarchie sehr breit aufgestellt und im Prinzip für den Berater fast jeder dritte Kollege ein Vorgesetzter. Es liegt in der Natur des Menschen, dass man sich mit einer Person besser versteht als mit den anderen. Im direkten Gespräch sind jedoch alle Vorgesetzten korrekt.

Arbeitsbedingungen

Als Berater von Montag bis Freitag beim Kunden. Die Arbeitsbedingungen beim Kunden sind weit gestreut.
Als IT- Ausstattung bekommt man ein handelsübliches Office-Notebook. Auf Wunsch auch eine Mouse. Notebooktasche kauft man sich selbst. Man kann sich an jeden Platz im Großraumbüro in Frankfurt setzen und wegen dem Notebook spart man sich auch die großen Monitore oder externe Tastatur etc. Da steht der Schreibtisch nicht so voll.
Das Mobilfunkgerät bringt man als eigenes Gerät mit. Der Tarif wird bis zu einem gewissen Betrag erstattet.

Kommunikation

Es gibt in der Regel zwei Mal im Jahr eine Firmenveranstaltung bei der Informiert wird.

Gleichberechtigung

Ist vorhanden

Interessante Aufgaben

Wenn man das Portfolio kennt weiß man, worauf man sich einlässt und sollte dann daran schon Interesse haben. Bei der Größe der Firma sollte es schon klar sein das man nicht Rosinen picken kann bei der Auswahl der Projekte.

Wenn es nicht so schwer wäre, einen neuen Job zu finden, dann wäre ich hier schon lange weg!

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vor der Corona-Krise war der Umgang viel besser!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Chancenlosigkeit in Hinblick auf die Zukunft!

Verbesserungsvorschläge

Nicht den Kopf in den Sand vor offensichtlichen Problemen verstecken!

Arbeitsatmosphäre

Die Sorge um den Arbeitsplatz ist das beherrschende Thema!

Image

Mehr Schein als Sein!

Karriere/Weiterbildung

Ganz schlecht!

Arbeitsbedingungen

Keine Arbeit, dafür aber Heimbüro!


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Transparenz und guter Zusammenhalt

4,2
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hohe Loyalität und Transparenz gegenüber den Mitarbeitern.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts Spezielles. Es gibt immer Optimierungsmöglichkeiten.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsbudget und Abstimmung der individuellen Wünsche.

Gehalt/Sozialleistungen

Überdurchschnittlich für Frankfurt.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut! Wie immer gibt es auch hier negative Ausreißer.

Vorgesetztenverhalten

Transparent, offen, immer ansprechbar.

Kommunikation

In der Corona-Zeit nochmals deutlich erweitert zu der ansonsten schon hohen Transparenz.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Die Stimmung ist schlecht, aber die Chefs merken es nicht

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ruhiges Leben, da es nicht viel zu arbeiten gibt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Zukunftsaussichten

Verbesserungsvorschläge

Sich um die Mitarbeiter kümmern


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Die große Familie

5,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

alles

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nichts

Verbesserungsvorschläge

keine

Arbeitsatmosphäre

-

Image

-

Work-Life-Balance

-

Karriere/Weiterbildung

-

Gehalt/Sozialleistungen

-

Umwelt-/Sozialbewusstsein

-

Kollegenzusammenhalt

-

Umgang mit älteren Kollegen

-

Vorgesetztenverhalten

-

Arbeitsbedingungen

-

Kommunikation

-

Gleichberechtigung

-

Interessante Aufgaben

-

Verbesserungsvorschläge unerwünscht

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Image

Fremd- und Eigenbild passen nicht zusammen

Karriere/Weiterbildung

Sobald ich woanders eine Stelle gefunden habe, bin ich hier weg

Kommunikation

Widersprüche in der Unternehmenskommunikation


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ein verlässlicher Arbeitgeber!

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die offene und respektvolle Kultur sowie die interessanten Tätigkeiten.
Auch die schnelle Reaktion auf die veränderte Situation durch COVID-19 war gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wie so oft gibt es in allen Bereichen immer noch Verbesserungsmöglichkeiten, die angegangen werden können.

Verbesserungsvorschläge

Noch intensivere Marketingmaßnahmen zur Erhöhung der Außenwirkung.

Arbeitsatmosphäre

Respektvoller Umgang und eine flache Hierarchie führen zu einer guten und entspannten Atmosphäre.

Image

Die Mitarbeiter reden weitestgehend gut über das Unternehmen und sind zum überwiegenden Teil seit vielen Jahren dabei. Langjährige Kundenbeziehungen bestätigen das gute Image durch die Kunden.

Work-Life-Balance

Wochenendarbeit kommt fast nie vor. Die Urlaubsplanung wird weitestgehend selbstständig durch jeden Einzelnen mit den Kunden abgestimmt.

Karriere/Weiterbildung

Jeder Mitarbeiter plant mit seinem direkten Vorgesetzten gemeinsam die Ziele und internen und externen Fortbildungsmaßnahmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist eher im mittleren bis oberen Bereich für Frankfurt. Zusätzlich existieren Prämienmodelle, u.a. für Vertriebsunterstützung und hohe Kundenzufriedenheit. Betriebliche Altersvorsorge ist natürlich auch gegeben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Jeder Mitarbeiter erhält eine Bahncard. Es wurde schon mehrfach, statt Weihnachtskarten an Kunden zu versenden, an soziale Einrichtungen gespendet.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen bilden eine gute Community, in der eine hohe Hilfsbereitschaft besteht.

Umgang mit älteren Kollegen

Die HDP setzt sehr stark auf ältere und erfahrene Kollegen, so dass diese teilweise über das Renteneintrittsalter hinaus in interessanten Projekten weiter mitarbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Die Rahmenbedingungen werden gemeinsam und individuell abgestimmt. Es herrscht keine Kontroll-Kultur. Die Vorgesetzten sind jederzeit ansprechbar und arbeiten häufig in den Projekten mit.

Arbeitsbedingungen

Ein sehr geräumiges ud schönes Büro, gute Büro- und IT-Ausstattung auf aktuellem Stand sind gegeben.

Kommunikation

Es herrscht eine offene und feedback-orientierte Kommunikation. Wöchentliche Competence-Center-Abstimmungen werden durch regelmäßige Mail-Kommunikation (z.B. aktuelle Corona-bedingte Infos oder Vertriebsaktivitäten) ergänzt. Halbjährliche Treffen der gesamten Belegschaft, meistens kombiniert mit einem Event, finden statt.

Gleichberechtigung

Diese wird gelebt, insbesondere im Miteinander zwischen den Kollegen.

Interessante Aufgaben

Neben den vielfältigen Projekten können sich die MItarbeiter, wenn sie es wollen, in die Weiterentwicklung des Unternehmens einbringen und so über die Projektarbeit hinaus spannende Aufgaben übernehmen.

Angenehmes Arbeitsumfeld mit guter Bezahlung

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Immer angenehm.

Work-Life-Balance

Mal mehr mal weniger - es gleicht sich aus.

Gehalt/Sozialleistungen

Pünktlich und angemessen.

Kollegenzusammenhalt

Es wird sich geholfen und Wissen weitergeben.

Vorgesetztenverhalten

Der offene Umgang ermöglicht es die Ziele realistisch zu setzten.

Arbeitsbedingungen

Schönes Büro, die technische Ausstattung ist immer auf dem aktuellen Stand.
Mehr Bildschirme an den frei wählbaren Plätzen wären angenehm.

Kommunikation

Durch regelmäßige Meetings wird sich auf dem Laufenden gehalten.
Die flache Hierarchie ermöglicht aber auch einen direkten und schnellen Austausch.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen