Heidolph Instruments GmbH & Co. KG Fragen & Antworten zum Unternehmen

Kein Firmenlogo hinterlegt

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Heidolph Instruments GmbH & Co. KG? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

2 Fragen

1. Wie geht man im Unternehmen mit "Mitarbeitern 55+" um? 2. Werden "Mitarbeiter 55+" neu eingestellt? (Laut Magazin "Zukunft Jetzt" Ausgabe 4/2018 der DEUTSCHEN RENTENVERSICHERUNG sind Zitat "Menschen über 55 auf dem Arbeitsmarkt nie so gefragt wie heute." ) 3. Werden (bei überdurchschnittlicher Intelligenz / Allgemeinbildung, breit angelegtem Interesse und sehr schneller Auffassungsgabe) auch 'fachfremde' Mitarbeiter mit Studium und mehr als 25 Jahren Berufserfahrung eingestellt?

Gefragt am 19. August 2019 von einem Bewerber

Karin Lehner, Personalleiterin, Heidolph Instruments GmbH & Co. KG

Antwort #1 am 22. August 2019 von Karin Lehner

Heidolph Instruments GmbH & Co. KG, Personalleiterin

Vielen Dank für für Ihre Anfragen. Zu Ihren Frage : 1. Es werden bei uns alle Mitarbeiter sehr wertgeschätzt, ob unter 55 oder 55+. 2. Auch Neueinstellungen sind bei uns möglich. 3. Gerne prüfen wir eine mögliche Einsatzmöglichkeit in unserem Unternehmen, wenn Sie uns Ihre Unterlagen zukommen lassen.

Als Arbeitgeber antworten

Wie flexibel sind sie mit Müttern/Vätern?

Gefragt am 16. Juli 2019 von einem anonymen User

Karin Lehner, Personalleiterin, Heidolph Instruments GmbH & Co. KG

Antwort #1 am 23. Juli 2019 von Karin Lehner

Heidolph Instruments GmbH & Co. KG, Personalleiterin

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Unser Bestreben bei Heidolph ist es, unsere Mitarbeiter zu unterstützen, eine positive Worklifebalance zu haben. Dazu gehört für uns auch, es sowohl Müttern als auch Vätern zu ermöglichen, mit Kind wieder in das Berufsleben einzusteigen. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter mit: - Flexiblen Arbeitszeitmodellen (Stundenzahl, Anzahl Arbeitstage, Teilzeit, etc.) - Homeoffice z.B. bei Krankheit des Kindes (wenn es der Arbeitsplatz zulässt) - Berücksichtigung von Elternzeitwünschen in Abstimmung mit dem Team

Als Arbeitgeber antworten