Workplace insights that matter.

Login
Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG Logo

Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. 
KG
Fragen & Antworten

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

7 Fragen

Wie viel stunden woche gibt bei hermann ultraschall

Gefragt am 29. Januar 2020 von einem Bewerber

Antwort #1 am 11. März 2020 von einem Mitarbeiter

40 Stunden Woche. Je nach Abteilung jede 2te Woche Kurzer Freitag bis 12 Uhr.

Als Arbeitgeber antworten

Werden Überstunden erwartet? Stimmen solche Aussagen (Quelle - eine Bewertung hier): "Die Vorgesetzten erwarten jedoch, dass jeder Mitarbeiter am Ende des Monats 5-20 Überstunden hat, in leitenden Positionen meist 20-50."

Gefragt am 3. April 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 8. April 2019 von einem Mitarbeiter

Kann nicht schaden, viel Arbeit, wenig Talente im Markt.

Antwort #2 am 10. April 2019 von einem Mitarbeiter

Erwartet wird, dass die Aufgaben, für die man eingestellt wurde, erledigt werden ... aber das ist, glaube ich, überall so ... :-) Nicht immer lässt sich das Volumen in der Regelarbeitszeit bewältigen - aus mehreren Gründen. Die geleisteten Überstunden können inzwischen eigenverantwortlich und flexibel, nach Abstimmung im Team, abgebaut werden - die Firma ist im Wandel und plant mehrere Schritte in Richtung zeitgemäße Arbeitswelt. Es bewegt sich was und das kann richtig gut werden.

Als Arbeitgeber antworten

Auf äußerst negative Bewertungen im Dezember 2018 und Januar 2019 folgen sehr positive Bewertungen aus dem zuvor stark kritisierten Management, die nicht überraschend genau das Gegenteil behaupten. Warum gibt es keine positiven Rückmeldungen aus der Hierarchie der Angestellten ohne Führungsverantwortung? Der jeweilige Betrachtungswinkel unterstützt doch eigentlich die genannten negativen Aspekte, oder sehe ich das falsch?

Gefragt am 5. Februar 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 20. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Das stimmt absolut. Für das Management ist natürlich alles super. Bei toller Bezahlung und unlimitierter Befugnis (keine Gewerkschaft/Betriebsrat) kein Wunder. Man möchte den Score auf kununu natürlich oben halten, daher sollte das Management natürlich schon auch nachhelfen. Ein normaler MA wird da kaum zustimmen. Die Bewertungen der normalen MAs hat man ja bereits gesehen. Wirklich schade zu sehen, wie die GF ein sehr profitables Unternehmen nach und nach gegen die Wand fährt...

Antwort #2 am 20. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Es ist echt der Wahnsinn, wie diese Firma hier die Bewertungen manipuliert. Der Eindruck stimmt genau mit dem überein, was ich dort erlebt habe. Völliger Verlust der Bodenhaftung des Topmanagements.

Als Arbeitgeber antworten

Warum gibt es bei einem Unternehmen ihrer Größe keinen Betriebsrat?

Gefragt am 30. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 2. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

zu viel angst wer dran denkt, denkt auch seine Kündigung

Antwort #2 am 3. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Wenn sich da jemand traut das zu thematisieren, wird er nicht mehr lange in der Firma sein.

Als Arbeitgeber antworten

Was ist an den ganzen negativen Bewertungen und den Vorwürfen dran, dass die Firma Mitarbeiter nötigt auf diesem Portal positive Bewertungen abzugeben.

Gefragt am 18. Dezember 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 18. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Leider sind das keine Vorwürfe, sondern gelebte Realität. Bei der letzten Mitarbeiter-Informationsveranstaltung wurde allen Mitarbeitern das Kununu Portal von Herrmann gezeigt mit der ausdrücklichen Bitte, dass jeder dort doch mal eine Bewertung da lassen soll und den Gesamt-Bewertungsschnitt etwas anheben. Azubis wurden vor einen PC gesetzt und angewiesen, dass sie nun eine halbe Stunde Zeit haben, eine Bewertung abzugeben. Und da der Anweisende diese im Anschluss las, sollten sie besser sehr gut sein...

Antwort #2 am 19. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Ich kann den Vorwurf nicht nachvollziehen. In den Mitarbeiterinformationen der letzten Jahre wurde regelmäßig über Kununu als Bewertungsplattform berichtet und man wurde gebeten, seine Meinung zum Unternehmen abzugeben. Ich habe dies als ernstgemeinte Bitte um ehrliches Feedback wahrgenommen. Vor allem ohne Zwang und schon gar nicht durch Nötigung...

Als Arbeitgeber antworten

Interessanterweise kommt im Anschluss an eine eher kritische Bewertung eine überaus positive Bewertung eines angeblichen Mitarbeiters. Zuletzt wird über die nicht marktüblichen Gehälter gesprochen und darauf antwortet ein Geschäftsbereichsleiter mit einem überdurchschnittlichen Gehalt. Der Vergleich hingt deutlich und scheint für mich nur eingebracht worden zu sein, um den negativen Aspekt auszugleichen. NICHT REALISTISCH. Das macht die gesamte Aussage fragwürdig!

Gefragt am 27. Februar 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 28. Februar 2018 von HR Team Internet & Social Media

Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG

Auf Anzahl und Inhalte der Unternehmensbewertungen haben wir selbstverständlich keinen Einfluss. Im Sinne des „OPEN COMPANY“ Gedankens bitten wir die Kollegen/innen zum Beispiel bei Mitarbeiterveranstaltungen oder Neueinstellung gerne um offenes Feedback, gerade weil kununu für alle die Möglichkeit der anonymen Stellungnahme bietet. Wie ernst wir solche Bewertungen und Kommentare nehmen, wird doch gerade daran ersichtlich, dass wir häufig thematisierten Inhalten nicht ausweichen, sondern in die Führungsebene von Herrmann Ultraschall kommunizieren. Wie alle anderen können und dürfen auch Geschäftsbereichsleiter das Unternehmen bewerten. Es liegt in der Natur der Sache, dass alle Schilderungen dabei immer auf subjektiven Wahrnehmungen begründet sind. HR Team Internet & Social Media

Antwort #2 am 2. Dezember 2018 von einem anonymen User

Es wird gezielt auf den Informationsveranstaltungen darauf hingewiesen, dass man sich mehr positive Bewertungen wünscht, um das Ranking zu verbessern, welches durch den einen oder anderen negativen Kommentar leidet. Die kritischen Kommentare sind zum größten Teil gerechtfertigt und zeigen ein detailreiches Bild des Innenlebens. Die sehr positiven Bewertungen fallen zeitlich oft zusammen und werden kurz nach den Aufrufen auf der 2x jährlich stattfindenden Mitarbeiterinformation geschrieben. Das Thema Entlohnung wird unter den Mitarbeitern sehr oft diskutiert. Für Neueinsteiger (bei Herrmann) in Führungspositionen sind die Gehälter durch aus interessant, für alle anderen eher durchschnittlich. Interessant wird es dann bei den jährlichen Gehaltsanpassungen. Hier wird oft nur die Hälfte des Branchendurchschnitts angepasst, da die fürstliche Entlohnung durch die Prämie (basierend auf persönlicher Bewertung = Abhängigkeit von der Führungskraft und basierend auf dem Unternehmenserfolg) gewährleistet ist. Dabei sollte aber nicht vergessen werden, dass die theoretisch erreichbare Prämie für mehrere Jahre in der Höhe nicht angepasst wird. Dadurch ergibt sich rechnerisch eine noch niedrigere Anpassung. Hier hilft nur eins -- Excel-Tabelle erstellen (nicht vergessen Schriftart Arial und berechnete Werte in blauer Schriftfarbe formatieren) und dann mit der Führungskraft durchsprechen. Manchmal gibt es dann tatsächlich eine Antwort, aber eben nur manchmal.

Als Arbeitgeber antworten

Bieten Sie auch eine Ausbildung als Mechatroniker?

Gefragt am 4. Dezember 2017 von einem anonymen User

Antwort #1 am 2. Januar 2018 von HR-Team

Herrmann Ultraschalltechnik GmbH & Co. KG, Internet & Social Media

Leider gibt es keine Ausbildung zum Mechatroniker. Alle anderen Ausbildungsangebote gibt es unter https://www.herrmannultraschall.com/de/ausbildung/

Antwort #2 am 13. Dezember 2018 von einem Mitarbeiter

Meines Wissens nicht möglich bei HU

Antwort #3 am 30. Januar 2019 von einem Mitarbeiter

Warum gibt es bei einem Unternehmen ihrer Größe keinen Betriebsrat?

Als Arbeitgeber antworten