Navigation überspringen?
  

Hertha, Berliner Sport-Club (Hertha B.S.C.)als Arbeitgeber

Deutschland Branche Vereine
Subnavigation überspringen?

Hertha, Berliner Sport-Club (Hertha B.S.C.) Erfahrungsbericht

  • 20.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Es ist egal wie lange man da arbeitet, Hertha interessiert sich nicht für einen individuell

1,58

Arbeitsatmosphäre

Gelobt wird man nicht.

Vorgesetztenverhalten

Ignorant, sie nutzen alle nur aus, weil sie sich denken sie finden eh immer einen neuen Studenten der zwar weniger Erfahrungen hat, aber auch weniger geld verlangt (wiegesagt es werden keine Wochenden bezahlt. Man bekommt auch mit Studiumabschluss BA und MA nur den Mindestlohn von 8,50)

Kollegenzusammenhalt

Die Trainer unter sich haben einen schönen zusammenhalt. Desto trauriger ist es, wenn Trainern die lange da waren, nie Wertschätzung (sowohl finanziell als auch zwischenmenschliche) entgegengebracht wurde und diese dann den Verein verlassen.

Kommunikation

Kommuniziert wird auch nicht. Es werden Entscheidungen getroffen von den Leuten oben, obwohl die keine Ahnung von den induviduellen Mannschaften haben

Gleichberechtigung

Frauen sind kaum im Verein vertreten

Umgang mit älteren Kollegen

Wie oben beschrieben, es ist egal wieviele Jahre man in den Verein reingesteckt hat und unbezahlt oder unterbezahlt gearbeitet hat. Man hat nicht die möglichkeit Aufzusteigen finanziell und dann nimmt Hertha eher eine Kündigung an.

Karriere / Weiterbildung

kleine Fußballvereine in Deutschland bezahlen die Trainerlizenzen ihrer Trainer. Der Hertha BSC beteiligt sich noch nicht einmal an irgendeiner Trainerlizenz! Auch nicht an Anfahrten und Unterkünfte. Trotzdem wollen sie das jeder die Lizenzen macht, da sie ja dann Geld für jeden Trainer bekommen, welches sie behalten.

Gehalt / Sozialleistungen

Nur Mindestlohn trotz Studiumabschluss im Trainer und Sportbereich, und Trainerlizenzen

Work-Life-Balance

Mann muss fast jeden Tag in der Woche da sein, und oft an den Wochenenden wegfahren mit den Mannschaten. Diese Wochenenden werde nicht bezahlt!!!

Image

Mitarbeiter leiden sehr unter der fehlenden Wertschätzung, was in der Realität nicht auffällt da dort nur die Spieler zählen

Verbesserungsvorschläge

  • Wenn man möchte das die Mannschaften besser werden, sollte man nicht exspieler, Trainern die ein Studium absolviert haben in dem Bereich vorziehen! Außer der Exspieler kann genauso viel vorweisen! Vllt sollten auch nicht 16 Jährige Spieler das dopperlte oder dreifache verdienen als deren Trainer!

Pro

Wenn man sich mit allem begnügt, keine Anforderungen stellt, wird man selten gekündigt

Contra

Fehlende Wertschätzung! Und es kann nicht sein, dass ein Verein nicht mal seine Trainer ordentlich finanziert und nicht die Weiterbildungen unterstützt! Daran sieht man nur, dass dem Hertha BSC Qualität egal ist, und sie einfach nur sparen wollen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00
  • Firma
    Hertha, Berliner Sport-Club (Hertha B.S.C.)
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige