Welches Unternehmen suchst du?
Hitachi Solutions Germany GmbH Logo

Hitachi Solutions Germany 
GmbH
Bewertung

Sinkflug mit durchgetretenem Gaspedal...

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Hitachi Solutions Germany GmbH in Nürnberg gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Seit der Übernahme gibt es wenig positives zu erzählen. Positiv ist, dass das Gehalt weiterhin pünktlich kommt und man sein Business Englisch verbessern kann..

Verbesserungsvorschläge

Ehrliche Kommunikation und respektvoller Umgang...
Die Werte, die Hitachi in die Öffentlichkeit transportiert - auch nach innen leben...

Arbeitsatmosphäre

Seit der Übernahme ist eine deutliche Verschlechterung der Atmosphäre zu spüren... In den ersten 9 Monaten nach Kauf hat sich das neue Management mit personellen Änderungen zurückgehalten.
Danach hieß es nur noch: fressen oder gefressen werden.
Der schöne „Stammsitz“, der auch viele für die Atmosphäre geleistet hat- wurde leider aufgegeben. Stattdessen ist man in ein veraltetes Mietbüro gezogen, wo die verbliebendem Leute wie die Hühner auf der Stange sitzen...
Vertrauen in die vorher netten Kollegen ist abhanden gekommen...

Image

Außendarstellung der Marke passt nicht zum gelebten Verhalten seitens des neuen Managements/Führung....

Work-Life-Balance

Ist in Ordnung. Wie im typischen Konzern...

Karriere/Weiterbildung

Wer sich und seine Werte verkaufen möchte, hat bei dem jetzigen Wandel eine große Chance aufzusteigen.
Weiterbildungsmöglichkeiten sind gegeben...

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt kommt pünktlich und ist im Ranking im Schnitt. Auto ist (noch) Verhandlungsbasis. Früher gab es noch viele Kleinigkeiten am Rande (Geschenke zur Geburt, Hochzeit etc... )-Wurde alles gestrichen...

Kollegenzusammenhalt

War einmal vorbildlich und suchte meines Empfinden nach seines Gleichen. Es wurde auch nach der Arbeit viel zusammen gemacht und auch bei der Arbeit konnte man sich aufeinander verlassen.
Mittlerweile hat sich das Personalkarrussel nach der Absetzung des ursprünglichen und meines Empfindens tollen Managements so durch alle Hierarchien gedreht, dass man kaum noch hinter her kommt als Mitarbeiter- wer ist jetzt wessen Vorgesetzter ist. Jeder versucht im neuen Konzern mindest eine Stufe (meist still und heimlich mit übergehen des direkten Vorgesetzten) nach oben zu springen- und Hitachi fördert (gefühlt) diese Art und Weise. Das fachliche rückt deutlich in den Hintergrund.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht beurteilen. Viele ältere und altgediente Kollegen haben freiwillig das Unternehmen verlassen.

Vorgesetztenverhalten

Hängt vom Bereich von der Person ab. Teilweise noch alte gelebte und respektvolle Werte. In vielen Bereichen geht es nur noch darum die Treppe schnell hochzukommen, teilweise auf Kosten der eigenen Mitarbeiter.

Arbeitsbedingungen

Für die Administration, die täglich ins Büro müssen , im Vergleich zu vorher eine deutliche Verschlechterung. Ansonsten wird seitens des Arbeitgeber Homeoffice präferiert-was den persönlichen Umgang miteinander verschlechtern lässt. Zur Verfügung gestellte Hardware ist in Ordnung.

Kommunikation

Kommunikation? Erfolgt nur in eine Richtung. Wenn seitens der Konzernmutter was gefordert wird. Ansonsten gibt es die übliche, oberflächliche Kommunikation zum Thema Wachstum, Strategie etc...
Inhalt passt leider nicht zur Entwicklung des Unternehmens..

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben werden deutlich weniger. Man ist gefangen im (Konzern) System. Keine Weiterentwicklung von Prozessen und Themen gewünscht bzw. wird höflich ignoriert.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Optionen