Workplace insights that matter.

Login
Holmes Place Deutschland Logo

Holmes Place 
Deutschland
Bewertung

Außen (will man) HUI (sein) und innen PFUI!!!

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei Holmes Place Health Club GmbH in Berlin gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

:D

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Am besten die Butzen gar nicht erst aufmachen, Bzw wieder schließen. Wenn sich das schon die meisten Mitarbeiter wünschen, weil jeder die Ruhe genießt, dann sagt das mehr aus als alles andere.

Arbeitsatmosphäre

Atmosphäre existiert da nicht!

Kommunikation

Von oben nach unten:
Wenn der Kuchen spricht, haben die Krümel Pause. Das könnte man sich als Kommunikationsleitspruch auf die Fahne schreiben.
Von unten nach oben:
Wer schleimt, der bleibt.

Kollegenzusammenhalt

Eine Horde von Lemmingen, von denen jeder für sich selbst kämpft. Ausnahmen bestätigen hier lediglich die Regel.

Work-Life-Balance

Holmes Place wird Dein Leben. Privatleben gibt es nicht mehr. EMails um 2 Uhr Nachts, Anrufe am Wochenende, alles ganz normal. Das nennt man Loyalität. Aha!

Vorgesetztenverhalten

Arroganz, Druck, Unterstellungen, Lügen, Heuchelei, Mobbing und Intrigen - besser an der Stelle wäre Authentisches Verhalten, Wahrheit und Mitarbeitermotivation. Aber da ist man in dem Unternehmen an der absolut falschen Adresse.
Außer die Manager unter sich, die feiern sich übertrieben und vor allem sehr gerne selbst. Aber das soll ja funktionieren, wenn man sich dieses ganze Geseihe einfach oft genug selbst erzählt, dann glaubt man das irgendwann. Aber Hochmut kommt ja bekanntlich vor dem Fall.

Interessante Aufgaben

Könnte Interessant sein, wenn es nicht ausschließlich darum ginge die Profilneurosen der Managerebene zu befriedigen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nicht viele davon.... die wären auch zu intelligent und nicht naiv genug, um sich hier an der Nase herumführen zu lassen.
Man sollte hier eher nach dem Umgang mit Alleinerziehenden zB fragen. Rücksicht? Nein. soziales Gewissen? Nein. Eher werden diese Mitarbeiter rausgemobbt, weil zu unflexibel und nicht 24 Std einsatzbereit.

Arbeitsbedingungen

Siehe Überschrift!
Immer wieder befristete Verträge um den Druck zu erhöhen. Mitarbeiter werden gegeneinander ausgespielt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Interessiert keinen

Gehalt/Sozialleistungen

Absolut unterbezahlt und für diesen Hungerlohn wird erwartet dass man 24 Std auf Abruf bereit steht. Mindestlohn bei Aushilfen.
Kaum möglich von dem netto seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

Image

Ewig mosernde Mitglieder, Kündigungen am laufenden Band sagen hier wohl einiges aus.

Karriere/Weiterbildung

Weiterentwicklung, etc gibt es hier nicht. Wer Karriere machen will, der muss den “hohen Herren” richtig tief in den Hintern kriechen. Das befriedigt dann die Profilneurose. Können, Erfahrungen und Fähigkeiten sind maximal uninteressant. Vetternwirtschaft ist dagegen harmlos.