Workplace insights that matter.

Login
Homburg & Partner Logo

Homburg & 
Partner
Bewertung

Bei den ganz Großen mitspielen? Das wird so leider nichts...

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Homburg und Partner in Mannheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Zusammenhalt auf den unteren Ebenen
- Spannende Projekte
- Top Events

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich habe viele Monate überlegt, ob ich diese Bewertung schreibe, da Nachtreten nicht wirklich die feine Englische Art ist. Viele der Kunden von Homburg & Partner hoffen auf konkrete Projektergebnisse. Leider ist das selten der Fall, da man zB eben keine globale Marktabschätzung auf Basis von vier Expertengesprächen - mit fragwürdiger Qualität und durchgeführt durch einen Praktikanten - machen kann. Grobe Abschätzungen von völlig Ahnungslosen, Verwendung von dubiose Quellen, Gebrauch von Unsachlichkeit und Verschleierung sind hier aber eben an der Tagesordnung.

Außerdem sollten Berufsanfänger schon wissen, worauf sie sich einlassen, BEVOR sie sich darauf einlassen. Denn was man oft merkt, ist dass die anfängliche Euphorie der Neuankömmlinge schon nach wenigen Monaten einbricht und man sich ab dann nur noch quält. Das kann doch auch nicht im Sinne von Homburg & Partner sein.

Verbesserungsvorschläge

- Unabhängigkeit der Personalabteilung von Personen mit Tendenzen zur Erniedrigung schaffen
- Natürlich ist konstantes Understaffing Teil der Beratungsbranche, aber hier muss wirklich etwas getan werden. Vielleicht reicht es ja auch, wenn man Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, zwischen den Teams zu wechseln. Aktuell ist es so, dass wenn man einmal in einem Team gestartet hat, man auch für immer dort „verdammt“ ist.
- Dringend in Methodik und Strukturen investieren, wie kann es sein, dass für jedes Projekt ein neuer Business Case gebastelt wird?
- Ein strukturiertes Wissensmanagement aufbauen, die aktuelle Plattform ist ehrlich ein Witz...

Arbeitsatmosphäre

Gute Arbeitsatmosphäre zwischen Associates und Consultants, jedoch nicht firmenweit

Die Atmosphäre leidet unter dem nicht konstruktiven Umgang mit Kritik, auch via Kununu. Anstatt dass diese ernst genommen wird, wird man dazu gedrängt, Bewertungen zu ändern oder löschen. Auch wird versucht, die Flut an schlechten Bewertungen einzelnen wenigen „Übeltätern“ anzuhängen. Allerdings haben von den knapp 50 Mitarbeitern dieses Jahr circa ein Drittel gekündigt, da gibt es natürlich einige Stimmen... to be continued!

Kommunikation

Oft angespannte, top-down only Kommunikation, Briefings werden gerne innerhalb von wenigen Minuten entgegen geschrien

Kollegenzusammenhalt

Zwischen Associates und Consultants definitiv gegeben, jedoch wird man in kritischen Situationen oft von seinem Partner gerne mal an den Kunden ausgeliefert

Work-Life-Balance

Dass sich Homburg & Partner damit rühmt, eine der Beratungen zu sein, in der ein normales Leben neben dem Beruf möglich ist, kann man leider ganz und gar nicht bestätigen. Überstunden variieren zwischen den Teams, jedoch meist ca. 40 + 20 Stunden/ Woche. Verabredungen unter der Woche sind völlig out of scope und auch freitags eher unmöglich. Je nach Team wird man auch an Wochenenden und im Urlaub belagert und auch Krankheit ist kein Hindernis.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier definitiv eine hohe Variation zwischen den Teams, jedoch insgesamt schlecht. Viele Vorgesetzten machen früher Feierabend, setzen aber trotzdem am Vorabend Deadlines für den nächsten Morgen um 6 Uhr.

Interessante Aufgaben

Viele interessante Projekte und viel Verantwortung ab dem erste Tag

Gleichberechtigung

Zum Teil unangemessene Kommentare gegenüber Frauen, Homosexuellen und Migranten. Da diese oftmals aus Richtung der Führungsebene kommen, gibt es leider keine Eskalationsmöglichkeit in Richtung HR. Man muss aber dazu sagen, dass dies wirklich nur auf wenige Personen zutrifft. Trotzdem fraglich, wieso in solchen Situationen andere Partner nur Bystander bleiben und nicht auch mal an Ethik und Atmosphäre im eigenen Unternehmen denken.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt eigentlich keine...

Arbeitsbedingungen

Laptops und Internet funktionieren oft nicht und erschweren die Arbeit.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein ist bei dem Reiseaufwand wahrscheinlich auch schwierig

Gehalt/Sozialleistungen

Natürlich sind Gehälter in Beratungen grundsätzlich nicht schlecht. Jedoch bezahlt Homburg & Partner unterdurchschnittlich im Branchenvergleich und das Gap wird mit zunehmender Zugehörigkeit größer. Wichtig ist auch, dass kaum Verhandlungen möglich sind und die Funktionalität des Leistungsbezuges ebenfalls fraglich ist.

Image

Mittlerweile sehr schlecht

Karriere/Weiterbildung

Keine Frage, am Anfang ist die Lernkurve durchaus steil. Diese wird jedoch nicht durch das strukturierte Mentoring von erfahreneren Beratern verursacht, sondern durch konstante Überforderung und „allein gelassen werden“. Zudem flacht diese schnell ab, wenn man die üblichen 0815-Empfehlungen der Geschäftsführung verstanden hat. Es gibt zudem nur wenig Weiterbildung und ich sowie viele andere Teilnehmer müssen aufgrund der Projektlage kurzfristig absagen.