Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

HRS Das 
Hotelportal
Bewertungen

57 von 428 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Umwelt-/Sozialbewusstsein
kununu Score: 2,5Weiterempfehlung: 31%
Score-Details

57 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

15 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 33 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

solider Arbeitgeber

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei HRS - Das Hotelportal in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

jung, dynamisch, offenherzig, gleichbehandelnd, dutz-Gesellschaft

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine klare Zukunftsperspektive - mangelnde Kommunikation (?) oder zu wenig Interesse (?)

Arbeitsatmosphäre

kollegial, per du

Image

Sollte gut sein. Globaler Player am Markt mit Innovationen und Verbesserungen.

Work-Life-Balance

normaler 40 h/woche Job. Kein Zeitkonto. Arbeit auf Vertrauensarbeitzeit/selbstverantwortliches arbeiten

Karriere/Weiterbildung

Kann ich nicht so beurteilen. Entweder zu kurz im Job gewesen oder nicht wirklich angestrebt. Es gibt eine Online-Lernplattform, wo sich zu bestimmten Themen in einem gewissen Maße weitergebildet werden kann.

Gehalt/Sozialleistungen

durchschnittlich oder knapp unter dem durchschnitt. Keine Sozialleistungen. Schwierig eine Gehaltserhöhung zu erhalten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

paperless company. von dem her gut denke ich

Kollegenzusammenhalt

variiert vermutlich je nach Team aber in meinem Bereich top

Umgang mit älteren Kollegen

gibt kaum "ältere"

Vorgesetztenverhalten

gut. nichts zu bemängeln

Arbeitsbedingungen

gut ausgestatte Arbeitsplätze und Elektronikgeräte. Open Space Arbeits-"welten". Gleitzeit. All in all gut und up to date

Kommunikation

gute und viel Kommunikation

Interessante Aufgaben

großes Tech-Unternehmen. Daher durchaus mit neuen technologien und ideen am Start um stetig am Limit zu sein


Gleichberechtigung

Teilen

Eine nette Übergangslösung. Man lernt viel. Wertschätzung gibt es jedoch nicht.

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei HRS Das Hotelportal in Bergisch Gladbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

schlechte Bezahlung. Durch Zusammenlegung der Abteilungen ist es sehr eng geworden. Keine Wertschätzung.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter wertsch√§tzen w√§re mein Verbesserungsvorschlag. Ich war viele Jahre dabei und habe einige Dramen und Ungerechtigkeiten miterleben m√ľssen.

Arbeitsatmosphäre

ok

Image

Leidet meiner Meinung nach im Moment! Konkurrenz ist da präsenter und ansprechender unterwegs

Work-Life-Balance

Dank Corona Pandemie ist Home Office akzeptiert. War bis Corona ein No Go, weil man den Mitarbeitern nicht vertraut hat. Hoffentlich bleibt es so!

Karriere/Weiterbildung

Daf√ľr ist kaum Budget da. Udemy und interne Schulungen.
Anstatt Beförderung kann es auch schon mal zu Herabstufung kommen. Restrukturierung ist das Wort was diese Firma am besten beschreibt.Rette sich wer kann!

Gehalt/Sozialleistungen

je billiger desto besser. Bekommt man aber netterweise ehrlich ins Gesicht gesagt. Wenn man mehr Geld haben möchte soll man sich was anderes suchen. Sozialleistungen gibt es nicht. Über den Bonus sprechen wir einfach nicht mehr.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt ist eigentlich kein Thema im Unternehmen. Es wird nicht ausgebildet..... das zum Thema Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

sehr gut. Der einzige Grund warum viele länger als geplant bleiben.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es kaum.

Vorgesetztenverhalten

Es geht ums √úberleben. Jeder muss schauen wo er bleibt.

Arbeitsbedingungen

Schickes Gebäude. Da aber Abteilungen zusammen gelegt wurden ist es eng geworden.Equipment ist ok.

Kommunikation

Wöchentlicher Newsletter beinhaltet meist alles wichtige. Überraschungen kann es aber immer wieder geben.

Gleichberechtigung

Männer und Frauen Anteile sind gleichmäßig verteilt. Beim Gehalt bin ich mir nicht so sicher.

Interessante Aufgaben

kommt auf die Abteilung an.

Vorgesetzte die ihr Team ignorieren und unterschiedliches Gehalt f√ľr gleiche Leistung

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Hotel Reservation Service Robert Ragge Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kantine ist ganz gut
Die Verkehrsanbindung, direkt am Hbf. ist praktisch

Verbesserungsvorschläge

F√ľr gleiche Leistung und vergleichbare Ausbildung auch gleiches Gehalt zahlen. Und sich Kommentare wie ‚Äöda hast du schlecht verhandelt‚Äė sparen.
F√ľhrungskr√§fte sollten sich professionell verhalten und nicht aufgrund von pers√∂nlichen Befindlichkeiten Teile ihres Teams ignorieren und schlecht machen. Unprofessionalit√§t in Reinkultur

Arbeitsatmosphäre

Immer höher, weiter, besser. Aber auf Kosten der eigenen Mitarbeiter. Überstunden sind an der Tagesordnung

Image

Das Image in der Branche ist erstaunlicherweise immer noch gut

Work-Life-Balance

√úberstunden werden erwartet. Auch von ‚Äönormalen‚Äė Mitarbeitern (keine F√ľhrungskraft) werden 120% erwartet. (Wurde mir do gesagt) Und zwar dauerhaft.
Grunds√§tzlich zu wenige Kollegen. Dadurch zu viel Arbeit f√ľr zu wenige Mitarbeiter.

Karriere/Weiterbildung

Man kann vom normalen Account Manager zum Key Account Manager aufsteigen. Das ist es dann aber auch. Mehr ist nicht möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist leider unterirdisch. F√ľr gleiche Arbeit wird unterschiedlich entlohnt. Hinweis an HRS: Kollegen reden miteinander, auch √ľber Gehalt!

Minimale Gehaltserh√∂hung werden damit gerechtfertigt, dass der Anteil am Bonus erh√∂ht wird. Wenn allerdings kein Bonus ausgesch√ľttet wird, hat man von den 5% mehr Bonus Anspruch auch nix.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Bäume auf der Dachterrasse

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen in meiner Abteilung (mit speziellen Ausnahmen) haben gut zusammen gehalten. Allerdings auch deswegen weil wir Leidensgenossen waren.

Umgang mit älteren Kollegen

Es sind einige ältere Kollegen im Unternehmen. Wahrscheinlich weil die Jungen versuchen das Unternehmen so schnell wie möglich wieder zu verlassen

Vorgesetztenverhalten

Teilweise fachlich sehr gut, allerdings fehlte Empathie. Andere sind absolut nicht richtig in der Position. Aus Trotz werden Teile des Teams ignoriert.

Arbeitsbedingungen

Auch im neuen, fancy Gebäude ist nicht alles Gold was glänzt. Im Winter ist es zu kalt und es zieht aus der Klimaanlage.
Die Programme mit denen gearbeitet wird, sind schon sehr alt und die Leute die sich damit auskannten haben das Unternehmen mittlerweile verlassen.

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen den Abteilungen ist mies und jede Abteilung nutzt eigene Systeme. Allerdings wurde tempor√§r ein Cross Training eingef√ľhrt.

Gleichberechtigung

Frauen sind Abteilungsleiterinnen

Interessante Aufgaben

Der Kontakt zu Hotels und Kunden ist teilweise abwechslungsreich. Aber die Aufgaben an sich sind immer die gleichen.

kaum zu glauben.....

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei HRS in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

fällt mir spontan garnichts ein

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

hohe Fluktuation, keine Gehaltserh√∂hung auch f√ľr langj√§hrige (so es sie den gibt) Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Die Wertschätzung der Mitarbeiter in jeder Hinsicht ist unter aller....., hier ist dringenster Handlungsbedarf!

Arbeitsatmosphäre

Druck von "oben", unter Kollegen i.a. alles ok

Work-Life-Balance

Es wird ein totaler Einsatz f√ľr die Firma erwartet, also steht alles private an allerletzter Stelle. Urlaub wird f√ľr √ľberfl√ľssig erachtet, es gibt ja auch nicht so viel.

Karriere/Weiterbildung

Karriere kaum möglich, Weiterbildung nicht vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Siehe oben. Nichts was erwähnenswert wäre.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein ist hier ein Fremdwort.

Kollegenzusammenhalt

das einzig Positive

Vorgesetztenverhalten

Sie stehen auch unter enormen Druck, also......

Arbeitsbedingungen

Der Schein tr√ľgt!

Kommunikation

was f√ľr eine?

Interessante Aufgaben

naja, geht so


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Von außen ein Global-Player der mit den ganz großen Spielen will - innen viel zu viel Chaos und Fehlkommunikation.

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei HRS Group in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-Top B√ľro in Top Lage
-in den Teams coole Mitarbeiter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Verhalten der Managment-Ebene
- Verhalten gegen√ľber Eigengew√§chsen
- Entwicklungschancen
- Umgang mit Mitarbeitern

Verbesserungsvorschläge

K√ľmmert euch um Nachwuchs. Mitarbeiterentwicklung, Anerkennung, Wahrnehmen, Loben, Mitarbeiter wachsen lassen. Bonis auszahlen oder auf andere Mittel wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld umsteigen und nicht im Bewerbungsgespr√§ch den Bonus als sicher bezeichnen.

Arbeitsatmosphäre

Geiles Geb√§ude - extrem gute Lage - coole B√ľros. Obwohl viele Menwchen in einem Raum sitzen hat man trotzdem Ruhe und kann arbeiten.

Image

Nach außen hin verkauft sich HRS gerne als Gobal Giant - könnte es in 10 Jahren auch sein wenn man weiter hart arbeitet. Vor allem nach innen.

Work-Life-Balance

Was ist das? Arbeite bitte nur 40 Stunden aber sei immer da wenn du gebraucht wirst. Wenn du dann 50 Stunden in der Woche arbeitest ist das dein Problem. √úberstunden aufschreiben? Wof√ľr? √úberstunden auszahlen? Was soll das denn?

Karriere/Weiterbildung

Was ist das?
Man macht mit seinem Line Manager einen Karriereplan und darf den 4 Monate nach der Umstrukturierung wieder verwerfen und neu planen. Um dann 4 bis 6 Monate später wieder von vorne zu beginnen - bei der nächsten Umstrukturierung.

Gehalt/Sozialleistungen

Lachhaft. Urlaubs und Weihnachtsgeld werden als Jahresbonus verkauft, der kommt aber fast ausschlie√ülich im Sales und selbst da nur vereinzelt - h√§ufig wegen Gr√ľnden die man nicht beeinflussen kann. Macht aber zwischen 15 und 30 % des Jahresgehaltes aus. Fixum ist mittlerer Durchschnitt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ganz ok. Wird auf Papiervermeidung geachtet und viel digital gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilungen top, direkte Vorgesetzte ebenfalls. Man hilft sich wo man kann. Bis man in die Managementebene geht. Ab Direktorenebene kriegt man im Team Tatsachen kommuniziert die beschlossen wurden, man darf dann gnädigerweise entscheiden ob man sich beugt und mitmacht oder geht. Relativ uncooles Verhalten, Wertschätzung ist sowieso ein Fremdwort.

Umgang mit älteren Kollegen

Man gilt ab 3 Jahren Firmenzugehörigkeit als "Alter Hase". No More words needed.

Vorgesetztenverhalten

direkte Vorgesetzte sind super. Alle 3 waren klasse. Ab Director Ebene ist Wertsch√§tzung und Wahrnehmen ein absolutes Fremdwort. Wof√ľr auch? Selbst mit Manager Titel ist man austauschbare Massenware.

Arbeitsbedingungen

Cooles Geb√§ude, coole B√ľros, 2 x die Woche Raubtierf√ľtterung mit Obst und Wasser und Kaffee gratis.

Kommunikation

Flurfunk. Schrecklich. Alle 4 bis 6 Monate wird die Firmenstruktur umstrukturiert um "jetzt perfekt arbeiten zu können", dabei kommt viel Chaos und Unruhe in die Firma. Die Kommunikation leidet darunter weil man keine Absprachen mit Vorgesetzten treffen kann (ändert sich ja sowieso alle paar Wochen.. )

Gleichberechtigung

Gibt in den unteren Ebenen sowohl Männer als auch Frauen. Obenrum gibt es die zwar auch aber wesentlich weniger.

Interessante Aufgaben

Direkte Vorgesetzte sind offen f√ľr neue, innovative Wege wenn sie Erfolg bringen.

Never again

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei HRS Das Hotelportal in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Travel industry card

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dont know where to start

Verbesserungsvorschläge

Listen to your people

Work-Life-Balance

Flexibility is good but due to bad atmosphere there is too much stress

Karriere/Weiterbildung

Not needed here

Gehalt/Sozialleistungen

Below market salary. Bonus also taken away to save costs.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Only PR stunts

Vorgesetztenverhalten

I tell you execute. No questions asked

Arbeitsbedingungen

Broken things are never fixed. Pathetic soap dispenser in toilets

Kommunikation

very opaque communication. political talks,no solid work

Gleichberechtigung

Although the culture is international, you can see the division


Arbeitsatmosphäre

Image

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Teilen

Never a dull moment

3,5
Nicht empfohlen
Ex-F√ľhrungskraft / ManagementHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei HRS in K√∂ln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fun, space to develop and grow by doing,

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

great initiatives are not seen through, no shared leadership, culture of fear

Verbesserungsvorschläge

Appreciation and trust

Work-Life-Balance

occasional home office. flexi time.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

employee-driven CSR.

Kollegenzusammenhalt

proven to be the best

Umgang mit älteren Kollegen

i heard comments about age. there are not many people above 45

Vorgesetztenverhalten

I had a terrific boss, full of energy and commitment, with a vision and a higher purpose. not everyone is like this, of course

Arbeitsbedingungen

great location, great office. not enough meeting rooms

Kommunikation

regular townhalls. employee app that has all relevant information. open communication between employees

Gleichberechtigung

there are more men in top leadership positions

Interessante Aufgaben

for most of my time, i was able to shape my area


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

A company that starves itself of good developers by treating them as expendable and not listening to them

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei HRS in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Office, Cantine and my former colleagues.

Verbesserungsvorschläge

HRS has to pay enough give enough holiday and should not treat there employees as expendables.

Arbeitsatmosphäre

The Atmosphere largely depends on the Team. It can be good for a time but after a while the mismanagement of the IT in this company wears almost everyone down.

Work-Life-Balance

Is ok on some positions and dreadful on others.

Karriere/Weiterbildung

I know people who got no additional training and complained about it with barelyu any effect. I miself was quite lucky and got a bit of training and events.

Gehalt/Sozialleistungen

Does not compare favourably to other IT companies in Colonge.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Very nice eco friendly office and some donation campaigns over the years.

Kollegenzusammenhalt

This was a pro point in this company but it is caused by a collective distain for the internal distain of the internal politics of the company.

Umgang mit älteren Kollegen

I don't think there was anybody that was treated unfairly based on sex or age. I do not now what the pay disparage is though.

Vorgesetztenverhalten

Some of the people that you work with directly are super nice but it is not like they cann balance out the bad management over all.

Arbeitsbedingungen

nuff said

Kommunikation

The Communication of the overall strategy seems good at first. The communication of the smaller things like planned projects or features is dreadful often something is changed in productive conditions and the developers have to hurry to change the software on some strict and arbitrary deadline.

Gleichberechtigung

I don't think there was anybody that was treated unfairly based on sex or age. I do not now what the pay disparage is though.

Interessante Aufgaben

I worked on some interesteing software that went nowhere and then there is a lot of dreadful old stuff that has to be kept together by it seams.


Image

Teilen

Um eine Erfahrung reicher.

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei HRS Das Hotelportal in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Weihnachtsfeier.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es fehlt an Transparenz. F√ľhrungspersonal wird nicht hinterfragt, der "normale" Mitarbeiter zu wenig ernst genommen. Wenig Entwicklungsm√∂glichkeiten. Kaum Aufstiegschancen, stattdessen werden neue Leute geholt.

Verbesserungsvorschläge

Faires Bonussystem. Gehaltserhöhung sollte möglich sein.

Arbeitsatmosphäre

Mit den richtigen Kollegen macht es Spaß. Da die Fluktuation jedoch sehr hoch ist, kann sich das auch schnell ändern. Der Druck von oben ist hoch.

Work-Life-Balance

Stimmte bei mir.

Gehalt/Sozialleistungen

Einstiegsgehalt war Ausstiegsgehalt. Vorsicht mit dem Bonussystem!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nichts mitbekommen in der Richtung.

Kollegenzusammenhalt

H√§ngt vom Team ab. Verb√ľndet man sich gegen eine interne Position, ist der Zusammenhalt hoch. Dies sollte jedoch nicht Sinn und Zweck von Zusammenhalt sein.

Umgang mit älteren Kollegen

Man setzt eher auf Fluktuation als auf W√ľrdigung der "Alteingesessenen".

Vorgesetztenverhalten

Nat√ľrlich stark vom Vorgesetzten abh√§ngig. Ich hatte am Ende kein Gl√ľck. Zumindest habe ich gelernt, was ich in meinen n√§chsten Stationen nicht mehr will.

Arbeitsbedingungen

Alles ok.

Kommunikation

Die Kommunikation h√§ngt jeweils vom Vorgesetzten ab. Ich hatte kein Gl√ľck. Transparenz geht anders.

Interessante Aufgaben

Je nach Projekt. Projekte können sich schnell ändern. Eigene Projekte anzustoßen, ist zeitaufwändig und erfordert Geduld.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gleichberechtigung

Teilen

The Good, the Bad and the Ugly! Welcome at HRS: an unhealthy company

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei HRS Group in Köln gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

People people people!
That is the only good thing in the company, smart and young people eager to work in the travel industry.
If HRS had a respectful and fair way of treating people, HRS would already be number one.

Karriere/Weiterbildung

Invest in people? What for?! They are leaving...
Especially there is no plan for dedicated finance training.

Gehalt/Sozialleistungen

Never seen the colour of a Bonus.
At HRS, bonuses are like Santa Claus:
it does not exist but everybody wants to make you believe in it, taking you for a fool

Umwelt-/Sozialbewusstsein

CSR-washing once a year for the image. Still definitely better than doing nothing.
But maybe HRS shall start taking care of its own employee first. Just a thought

Kollegenzusammenhalt

Definitely the Good

Vorgesetztenverhalten

Fear produced from the Top comes down to the management, which drives Managers ( the Ugly) to take unhealthy decisions. Some will never be on the side of the team but are working at their own path looking for power and recognition, without having any knowledge of the business.
Finance is everything except a respected and autonomous department.
Only the Top ( the Bad ) is taking decisions. Known across the company for its disrespectful and snobbish attitude towards other, fear is the only way how the Top Management understands how people shall be managed. And some lower ranked managers are taking this attitude as an exemple all accros the Company.
In other firm, after there years in a row not giving a bonus to its employee, the Top Management would be changed, problem here, the Top Management owns the company....

Arbeitsbedingungen

HRS used to have legendary Christmas party. One of the only good thing about this company has been cut off...


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN