Workplace insights that matter.

Login
Hubert Burda Media Logo

Hubert Burda 
Media
Bewertungen

27 von 168 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Arbeitsatmosphäre
kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 68%
Score-Details

27 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

15 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 7 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Top Arbeitgeber Coronavirbild

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Hubert Burda Media in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Vielfalt und als Vorbild in der Coronakrise wirken

Verbesserungsvorschläge

Passt so weitergeht

Arbeitsatmosphäre

Alle für ein Miteinander

Work-Life-Balance

Sport-Freie Einteilung-Wertschätzung

Kollegenzusammenhalt

In unserem Team kann man sich nicht mehr wünmschen, Toller Zusammenhalt auch ohne Führungskraft da biel Spielraum

Vorgesetztenverhalten

Manchmal nicht nachvollziehbar

Kommunikation

Tolle PR

Interessante Aufgaben

Neu und innovativ


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Röder, Talent Relationship Manager
Anna RöderTalent Relationship Manager

Lieber Kollege (m/w/d),
guter Punkt, die Corona-Pandemie stellt jeden von uns auf andere Art und Weise vor Herausforderungen. Als Arbeitgeber setzen wir uns intensiv mit der Thematik auseinander, verfolgen die aktuellen Entwicklungen und reagieren mit entsprechenden Maßnahmen.
Herzlichen Dank für deine tolle Bewertung!
Beste Grüße

Focus Money Redaktion - super Praktikum!

5,0
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bei Hubert Burda Media in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Von Juni bis Ende Juli 2020 durfte ich ein Praktikum in der Redaktion von Focus Money machen. Trotz Corona wurde mir kurzfristig nach einem Telefonat und einem Probe-Text die Möglichkeit gegeben journalistische Erfahrungen zu sammeln. Mit nur minimalen Vorerfahrungen, auch im Finanzbereich, führte mich der Praktikanten-Beauftragte in die Arbeitsprozesse in der Redaktion und in die Finanzwelt ein. Schon von Anfang an wird man am Redaktionsalltag und der Magazin-Gestaltung aktiv eingebunden und darf seine eigenen Texte und danach, bei entsprechender Entwicklung und Qualität, auch seine eigenen Artikel schreiben. Das Team ist super hilfsbereit und sorgt für eine tolle Arbeitsatmosphäre. Hier wird einem wirklich eine Chance gegeben Sachen zu produzieren, sich kreativ einzubringen und mitzuarbeiten. Auch wenn das jetzt wirklich schon fast unglaublich klingt - so wars nun mal! Ich selbst war total positiv überrascht und kann es nur jedem wärmstens weiter Empfehlen!! Viel Erfolg! :)

Arbeitsatmosphäre

Hilfsbereites Team, dass einen herzlich aufnimmt und umfangreiche Einführung vom Praktikanten-Beauftragten.

Work-Life-Balance

40 Stunden Arbeitswoche, aber man kann die Arbeitszeit flexibel an Termine anpassen und sich auch spontan Urlaub nehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Im Vergleich zu anderen Praktika in Redaktionen wird man sehr gut bezahlt.

Kollegenzusammenhalt

Alle sind sehr hilfsbereit und binden einen in den Arbeitsalltag direkt ein.

Vorgesetztenverhalten

Auf Augenhöhe, es wird sich viel Zeit genommen für Erklärungen oder das Vortragen von Ideen.

Arbeitsbedingungen

Super, moderne Technik, gute Ausstattung.

Kommunikation

Schneller Schriftverkehr/Rückmeldungen und die Büros der Mitarbeiter stehen einem immer offen.

Interessante Aufgaben

In der Redaktionsarbeit wird man direkt eingebunden und darf seine eigenen Texte und Artikel schreiben.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Röder, Talent Relationship Manager
Anna RöderTalent Relationship Manager

Lieber Kollege (m/w/d),
vielen herzlichen Dank, dass du dir die Zeit für eine so positive Bewertung von Hubert Burda Media genommen hast. Wir freuen uns darüber, dass du dich im Unternehmen wohl gefühlt hast und eine tolle Zeit hattest – so soll es sein.
Beste Grüße

Viel Druck aber keine Wertschätzung in den Redaktionen

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Hubert Burda Media in München gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

K.A.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

K.A.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

K.A.

Arbeitsatmosphäre

Zu Beginn gut. Litt im Laufe der Jahre sehr unter dem ständig steigenden Druck. Zum Schluss waren alle sehr gestresst, überarbeitet und frustriert. Leider wurde die Situation von den Vorgesetzten weitestgehend ignoriert. Die Bitte um Unterstützung wurde man vertröstet. Wer zu viel kritisiert muss gehen.

Image

Burda hat ein gutes Image. Für viele Bereiche des Unternehmens mag das stimmen. In den Redaktionen sieht es leider anders aus.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen seien okay, solange sie nichts kosten. Aber dann waren sie leider auch nicht wirklich erwünscht. Am liebsten ist es gesehen, wenn man den Kopf gesenkt hält und seine Arbeit macht ohne Fragen zu stellen.

Gehalt/Sozialleistungen

Es werden Löhne unter Tarif des VDZ gezahlt, obwohl Hubert Burda selbst über 20 Jahre dort Präsident war. Gehaltserhöhungen sind ein Fremdwort.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr Greenwashing als echtes Engagement.

Kollegenzusammenhalt

Unter den Redakteur*innen herrschte guter Zusammenhalt.

Vorgesetztenverhalten

Die Mitarbeiter wurden nicht ernstgenommen und überhört. Auf Kritik und Veränderungswünsche wurde abwehrend und in manchen Fällen sogar aggressiv reagiert, sodass man es sich zweimal überlegt, etwas zu sagen. Feedback von Seiten der Vorgesetzten wurde fast nur angebracht, wenn es etwas zu kritisieren gab.

Arbeitsbedingungen

Technik war gut, auch wenn es zu Anfang bei neuen Mitarbeitern immer Probleme bzw. Mangel gab.

Kommunikation

Über allgemeine Abläufe und Veränderungen wurde man ausreichend informiert. Um ein Einzelgespräch mit eine*m Vorgesetzte*n zu bekommen, musste man sich leider fast um Termine kloppen.

Gleichberechtigung

Viele alte weiße Männer, die glauben, dass Gleichberechtigung bereits gelebt wird und einen im selben Satz als "Schätzchen" bezeichnen.


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Röder, Talent Relationship Manager
Anna RöderTalent Relationship Manager

Guten Tag,
vielen Dank, für Ihre Bewertung von Hubert Burda Media. Viele Punkte die Sie angesprochen haben entsprechen nicht unserer Philosophie. Uns tut es sehr leid, dass Ihr Feedback so kritisch ausfällt und wir laden Sie daher gerne ein, mit uns in den direkten Austausch zu gehen. Melden Sie sich dafür bei mir über kununu@burda.com.

Viel Erfolg für die Zukunft

Familienunternehmen als Heimat für unternehmerisch denkende Manager

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Hubert Burda Media in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Unternehmerisches Denken und Handeln wird erwünscht und gefördert. Nettes Umgangston

Verbesserungsvorschläge

Fokus auf Sustainability könnte stärker ausgeprägt sein

Arbeitsatmosphäre

sehr neetes und kollegiales Miteinander

Kollegenzusammenhalt

sehr gut innerhalb der Bereiche, manchmal zu locker in Gesamtfirma


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Röder, Talent Relationship Manager
Anna RöderTalent Relationship Manager

Lieber Kollege (m/w/d),
vielen Dank für deine Bewertung von Hubert Burda Media. Wir freuen uns darüber, dass es dir bei uns so gut gefällt.
Mit deinem Verbesserungsvorschlag zum Thema Sustainability triffst du bei uns ins Schwarze. Wir legen Wert auf Nachhaltigkeit und haben vor kurzem eine Auszeichnung für unser Bienenschutzprojekt #beebetter von der UN-Initiative erhalten. Wir sind immer bereit mehr zu machen und würden uns freuen, wenn du uns persönlich unter kununu@burda.com deine Gedanken zu diesem wichtigen Thema mitteilst.
Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit!
Beste Grüße

Viel Abwechslung und tolle Menschen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Hubert Burda Media in Offenrburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das so viel für die Mitarbeiter getan wird und man sich gut aufgehoben fühlt

Arbeitsatmosphäre

Arbeit macht Spaß und man fühlt sich wohl

Work-Life-Balance

Urlaub wird fast immer ohne Probleme gewährt. Flexible Arbeitszeiten und Home office sind Gold wert.

Kollegenzusammenhalt

Ich habe tolle Kollegen, die jederzeit zu mir stehen und auf die ich mich verlassen kann

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte verhalten sich immer angemessen und sind offen für Kritik und Anregungen

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro ist manchmal eine Herausforderung von der Konzentration her.

Kommunikation

Alles wird direkt und in angemessenem Maß besprochen

Interessante Aufgaben

Viel Abwechslung, eigene Ideen können eingebracht werden


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Röder, Talent Relationship Manager
Anna RöderTalent Relationship Manager

Lieber Kollege (m/w/d),
vielen herzlichen Dank, dass du dir die Zeit für eine so positive Bewertung von Hubert Burda Media genommen hast. Wir freuen uns darüber, dass du dich im Unternehmen wohl fühlst und wünschen dir weiterhin eine tolle und erfolgreiche Zeit.
Beste Grüße nach Offenburg

Hierarchie, Egoismus, Mobbing

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Hubert Burda Media in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man kann sich sehr toll vernetzen und es gibt viele unternehmensweite Aktionen, bei denen man sich engagieren kann.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeits- und Kommunikationskultur hat mich am meisten schockiert. Hier muss dringend dran gearbeitet werden.

Verbesserungsvorschläge

Ganz dringend sollte an der Arbeits- und Kommunikationskultur gearbeitet werden. Vorgesetzte sollten entsprechend geschult werden. Themen wie Lästern und Mobbing sollten offen angesprochen werden und daran beteiligte Personen entsprechend zurechtgewiesen werden.
Die Personalabteilung sollte ein offenes Ohr für Mitarbeitende haben und nicht mit Vorgesetzten unter einer Decke stecken. Ich hatte vor meinem Austreten aus der Firma sogar HR angeboten, meine Erfahrungen und Erkenntnisse zu teilen - dies wurde ausdrücklich nicht erwünscht!

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist angespannt, unkollegial und von Egoismus geprägt. Jede und jeder versucht, möglichst fein dazustehen. Hintenrum wird gelästert, was das Zeug hält. Motiviert war in meiner Abteilung fast keiner. Um das Arbeiten an sich, gemeinsam Ziele erreichen und etwas bewirken ging es hier überhaupt nicht. Die meisten machten Dienst nach Vorschrift und über den Flurfunk wusste man, wer sich versucht wegzubewerben.

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten werden in der Regel eingehalten, diese waren allerdings absolut unflexibel, daher der Punktabzug. Home Office wird überhaupt nicht gern gesehen und falls man doch davon Gebrauch macht, wird dies als fehlende Arbeitsmotivation gewertet.

Kollegenzusammenhalt

Schrecklich. Bei einigen Kollegen und Kolleginnen hatte ich das Gefühl, dass sie jeden Tag nur zur Arbeit kommen, um zu lästern. Dabei kam es immer wieder dazu, dass falsche Gerüchte verbreitet wurden. Leider gehen einige auch einen Schritt weiter und mobben ihre Arbeitskollegen, was unter anderem schwerwiegende Personalkonsequenzen hatte. Ich hätte nicht gedacht, dass ich in meinem Leben solch eine feindselige Arbeitsumgebung erleben würde.

Vorgesetztenverhalten

Zwischen den Vorgesetzten herrschen Machtkämpfe, die für schlechte Stimmung sorgen. Dass Mitarbeitende von Vorgesetzten angebrüllt werden, habe ich auch noch zwei Türen weiter in meinem Büro gehört - absolutes No Go! Verantwortung für Mitarbeitende wird ebenso nicht übernommen. Es geht hauptsächlich darum, vor seinem eigenen Vorgesetzten gut dazustehen. Dafür dürfen dann auch gerne mal Tatsachen verdreht oder sogar komplett gelogen werden.

Kommunikation

Die Kommunikation war kompliziert und stark hierarchisch geprägt. Damit sich keiner auf die Füße getreten fühlt und meine Vorgesetzten ihre persönlichen Ziele verfolgen konnten, durfte ich mit manchen Personen nur über bestimmte Dinge sprechen. Es sollten auch bewusst Fakten verschwiegen werden. Immer wieder erfuhr ich betriebliche "Geheimnisse", die meines Erachtens offen angesprochen werden sollten. Anstatt klar zu kommunizieren, wollten einige Vorgesetzte lieber ihre Machtkämpfe austragen - zum Leid der Mitarbeitenden. Die Kommunikationskultur erweckte in mir ein starkes Misstrauen.

Interessante Aufgaben

Es gab einige interessante Aufgaben, aber größtenteils waren meine Aufgaben langweilig. Die Strukturen bei Burda sind stark verkrustet, daher wurden viele frische Ideen von Kollegen und mir nicht beachtet. Man hält lieber am Alten fest bzw. löst sich nur widerwillig davon. Von agilem Arbeiten hat hier noch niemand etwas gehört.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Röder, Talent Relationship Manager
Anna RöderTalent Relationship Manager

Guten Tag,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben Hubert Burda Media als Arbeitgeber zu bewerten. So eine Überschrift zu lesen, fühlt sich nicht gut an und die von Ihnen beschriebene Atmosphäre ist mit unseren Werten in keiner Weise vereinbar.

Ich nehme Ihre Kritik sehr ernst und würden gerne zu den von Ihnen genannten Punkten Stellung nehmen. Melden Sie sich gerne über kununu@burda.com um mit mir in den direkten und vertrauensvollen Dialog zu treten.

Mit freundlichen Grüßen

Tolles Team, viel Spaß bei der Arbeit und eine Menge gelernt!

4,9
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bei Burda Digital SE in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Schönes Büro, gute Kantine mit Praktikantenrabatt, sehr guter Kaffee und mein Highlight: Obstkorb in der Küche und kostenlose Magazine.

Kommunikation

Klare Kommunikation zwischen Praktikanten und Vorgesetzten mit regelmäßigen Feedbacks.

Interessante Aufgaben

Ich habe während meines Praktikums an unterschiedlichen Projekten mitarbeiten können und abwechslungsreiche Aufgaben gehabt. Dadurch habe ich viele Insights in die Beteiligungen bekommen und eine Menge lernen können.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Viele Benefits und viel Gestaltungsspielraum

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Hubert Burda Media in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibles Arbeiten ist ein echter Pluspunkt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mehr Umweltbewusstsein schaffen bei den Mitarbeitern

Arbeitsatmosphäre

Kollegen sind immer gut drauf und es gibt öfter mal ein Feierabendbier

Image

Burda kennt man

Work-Life-Balance

Gleitzeit, HomeOffice, Diensthandy

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leider keine Mülltrennung und sehr viel Papiermüll der jeden Tag anfällt. Am besten Mülltrennung in allen Büros einführen

Kommunikation

man muss sich viel erfragen


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Lieber Kollege (m/w/d)

vielen herzlichen Dank für Deine Bewertung von Hubert Burda Media, wir freuen uns, dass wir Dich von uns überzeugen können.

Ebenso danken wir Dir für Deine offenen Worte zum Thema Umweltbewusstsein. Wir arbeiten bereits in vielen Bereichen an unserem Beitrag zum Umweltschutz – zum Beispiel mit Kampagnen wie #beebetter zum Bienenschutz. Selbstverständlich gibt es noch viel zu tun, und wir wollen die Medien- und IT-Welt auch in Zukunft umweltfreundlicher gestalten.

Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen viel Spaß beim nächsten Feierabendbier!

Beste Grüße

Spannende Aufgaben, sehr gute Atmosphäre und vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Burda Digital SE in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Faire, fördernde und fordernde Atmosphäre. Sehr motivierendes Umfeld!

Kollegenzusammenhalt

Sehr guter Mix aus hoher Eigenverantwortung und gegenseitiger Unterstützung

Kommunikation

Tägliche Stand-up Meetings, sehr offene, transparente Kommunikation


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

SHWRM.de GmbH - HORROR!!!!!!!

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Hubert Burda Media in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

leider wirklich gar nichts - das ist mein 6 Arbeitgeber in meiner Karriere und, dass es so etwas gibt, hat mich wirklich schockiert.

Verbesserungsvorschläge

Den Mitarbeiter wertschätzen und das bis hin zu den Werkstudenten und Praktikanten, nicht nur die "hohen Tiere".
Aufhören zu lästern und ein Team aufbauen, dass gerne zur Arbeit geht und vor allem Spaß hat - gelacht wird nie außer über andere

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine grundsätzliche schlechte Stimmung und alle Kollegen sind durchgehend gestresst. Es wir unglaublich viel gelästert über Kollegen in Polen und München, was einer Wohlfühlatmosphäre total im Weg steht. Viele Kollegen beherrschen nicht mal ein "Guten Morgen", was ziemlich gut verdeutlicht, wie schlecht die Atmosphäre in diesem Unternehmen ist. Gelacht wird nie - außer über andere

Work-Life-Balance

typisch start up, viel arbeiten muss drin sein

Karriere/Weiterbildung

ist gegeben denke ich. Allerdings habe ich nichts von Schulungen/ Fortbildungen erfahren.

Gehalt/Sozialleistungen

UNTERIRDISCH!!!!!!!!

Kollegenzusammenhalt

Schrecklich! Es wird so viel gelästert

Umgang mit älteren Kollegen

gibt es keine

Vorgesetztenverhalten

OHA! Schlimmer geht es glaub nicht. Neue Kollegen werden nicht begrüßt. Neuen Kollegen werden die einzelnen Abteilungen im Unternehmen nicht gezeigt . Vorgesetzte sind grundsätzlich immer gestresst und ihnen ist alles zu viel. Belange von Mitarbeitern finden keinen Anklang

Arbeitsbedingungen

schreckliche Arbeitsausstattung!!!! Tische kippen um, schlechte Bildschirme, Büros sind zu klein und zu dunkel, Büromaterialien sind grundsätzlich immer aus und werden zu spät bestellt. An vielen Arbeitsplätzen fehlen Tesa, Tacker, Stifte etc....Ladekabel für den Laptop muss man sich selbst suchen, wenn es keinen gibt, hat man Pech....also schlimmer habe ich es noch nirgends erlebt

Kommunikation

wahnsinnig lange Kommunikationswege - die einen verzweifeln lassen. Benötigt man Hilfe aus Polen werden Aufgaben absichtlich nicht erledigt oder viel zu spät. Kommunikation zu Burda hinsichtlich administrativen Angelegenheit und Rechnungen begleichen kann Monate dauern. Alles in allem ist die Kommunikation sehr schwerfällig und mit viel Aufwand und langen Wegen verbunden. Hindert einen normalen Arbeitsfluss extrem und macht einfach keinen Spaß

Gleichberechtigung

nur Frauen

Interessante Aufgaben

Gibt es mal Projekte, dann sind diese wirklich interessant, wenn man sich für den Modebereich interessiert. Trösten aber nicht über die miserablen Bedingungen bei Showroom hinweg.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Guten Tag,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben, eine detaillierte Bewertung über unser früheres Tochterunternehmen Showroom zu verfassen.

Selbstverständlich bedauern wir sehr, dass Ihr Urteil derart negativ ausgefallen ist. Wir verstehen sehr gut, dass die schlechte wirtschaftliche Lage und die daraus resultierende Betriebsschließung bei allen Beteiligten unterschiedlichste Gefühle auslösen und diese auch in diese Beurteilung fließen. Gleichzeitig sind wir der Meinung, dass eine 1,0 Bewertung in diesem Fall nicht gerechtfertigt ist.

Wir wünschen Ihnen für Ihre berufliche und private Zukunft von Herzen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

MEHR BEWERTUNGEN LESEN