Navigation überspringen?
  

ICSSPE Weltrat für Sportwissenschaft / International Council of Sport Scienceals Arbeitgeber

Deutschland Branche Sport/Beauty
Subnavigation überspringen?

ICSSPE Weltrat für Sportwissenschaft / International Council of Sport Science Erfahrungsbericht

  • 04.Jan. 2013 (Geändert am 15.Jan. 2013)
  • Mitarbeiter

ICSSPE - Führungsperson fehl am Platz, da weder Führungs- noch soziale Kompetenzen

2,21

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen alles gut. Durch Verhalten der Führungsetage aber sehr gedrückte Stimmung, keiner geht gerne ins Büro, viele haben deshalb schon gekündigt.

Vorgesetztenverhalten

kein Arbeitsfluss, da alles freigegeben werden muss, worauf man aber meist lange wartet und eigentlich jedesmal nichts passt und alles komplett geändert werden muss, man aber letztlich wieder am Ausgangspunkt landet. Nichtigkeiten werden einem mit großem Krach vorgehalten, gleichzeitig aber selbst wirklich grobe Fehler gemacht. Ansprache der Mitarbeiter unmöglich: Geschrei, persönliche Angriffe, ungerechtfertigte Beschuldigungen, etc.
Fazit: Warum du das so machen sollst? Weil ich dein Vater bin! - so in etwa läuft es, ohne jeden Funken Führungskompetenz geschweigedenn Sozialkompetenz, und dazu die Arbeit einfach nur abschieden, selbst nichts machen, sich nur alle möglichen Freiheiten rausnehmen und anderen nichts gönnen. Nur auf eigenen Vorteil bedacht (finanziell und gesellschaftlich). Wird regelmäßig schon bei Kleinigkeiten bzw. Sachen, die gar nichts sind, laut und ausfällig. Schlichtweg fehl am Platz.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gutes Verhältnis untereinander. Gegenseitige Unterstützung wo gebraucht. Ohne Anwesenheit des Vorgesetzten ist Atmosphäre noch viel entspannter und die Arbeit viel effektiver, auch bei Großprojekten. Auch mal in der Freizeit gemeinsame Aktivitäten - ohne Führungsebene.

Interessante Aufgaben

Arbeitsbelastung und was hinter den Aufgaben steckt wird (gewollt) nicht erkannt. Kein Handstrich ohne Genehmigung.

Kommunikation

für Arbeit wichtige Infos von Führungsetage oft nicht weitergegeben, es wird aber erwartet, dass man dennoch Bescheid weiß. Wöchentliche Besprechung bringt überhaupt nichts, nur Frust. Abstimmung zwischen Kollegen sonst in Ordnung.

Gleichberechtigung

mehr Frauen als Männer, international

Karriere / Weiterbildung

keine Aufstiegsmöglichkeiten, wenig Fortbildungsmöglichkeiten

Gehalt / Sozialleistungen

keinerlei Zusatzleistungen oder Ausgleich der vielen Überstunden, keine Würdigung des Einsatzes. Wenn, dann kämpft Vorgesetzter nur um Gehaltserhöhung für sich selbst, da "er sich ja nichts leisten kann"...

Arbeitsbedingungen

Ausstattung in Ordnung, im Grunde alles was man braucht vorhanden.

Work-Life-Balance

Leitung kennt keinen Feierabend oder Urlaub, kontaktiert Mitarbeiter dennoch ständig. Ein Abschalten zu Hause nicht möglich.

Image

eigentlich völlig unbekannt und auch irrelevant, bewegt kaum etwas

Verbesserungsvorschläge

  • Wechsel Führungsperson

Pro

internationale Kontakte und Aufgaben, nette Kollegen (nicht Führungsetage)

Contra

Führungsetage, v.a. persönliches aber auch fachliches Verhalten

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    ICSSPE Weltrat für Sportwissenschaft / International Council of Sport Science
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2012
  • Position/Hierarchie
    Management
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation