Navigation überspringen?
  

IDEAL - Werk C. + E. Jungeblodt GmbH + Co. KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?

IDEAL - Werk C. + E. Jungeblodt GmbH + Co. KG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,95
Kollegenzusammenhalt
3,60
Interessante Aufgaben
3,50
Kommunikation
2,52
Arbeitsbedingungen
2,85
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,79
Work-Life-Balance
3,45

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,10
Umgang mit älteren Kollegen
3,33
Karriere / Weiterbildung
2,55
Gehalt / Sozialleistungen
3,20
Image
2,95
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 11 von 21 Bewertern kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 7 von 21 Bewertern Barrierefreiheit bei 1 von 21 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 5 von 21 Bewertern Betriebsarzt bei 7 von 21 Bewertern Coaching bei 1 von 21 Bewertern Parkplatz bei 15 von 21 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 6 von 21 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte Firmenwagen bei 2 von 21 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 2 von 21 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 1 von 21 Bewertern Mitarbeiterevents bei 3 von 21 Bewertern Internetnutzung bei 4 von 21 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 27.Sep. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Angespannt. Was ist morgen???

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Teamarbeit. Mehr Meinungen sind mehr Fachwissen und nicht mehr Kontra

Pro

Man sieht Sie selten.

Contra

Lässt keine andere Meinung zu ubd gelten

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    IDEAL - Werk C. + E. Jungeblodt GmbH + Co. KG
  • Stadt
    Lippstadt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
Wie ist die Unternehmenskultur von IDEAL - Werk C. + E. Jungeblodt GmbH + Co. KG? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 28.Mai 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    IDEAL - Werk C. + E. Jungeblodt GmbH + Co. KG
  • Stadt
    Lippstadt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Besten Dank für Ihre positive Bewertung von IDEAL als Arbeitgeber. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und Freude bei Ihrer Aufgabe. Herzliche Grüße

Dorothee Jungeblodt
Geschäftsführerin

  • 21.Mai 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Frust, Demotivation, Druck und Angst bestimmen seit zwei Jahren den Arbeitsalltag. Viele Mitarbeiter machen Dienst nach Vorschrift, um nicht aufzufallen. Wer positiv auffällt, wird mit immer mehr Arbeit „belohnt“. Immer drauf, scheint die Devise, bis es nicht mehr geht.

Vorgesetztenverhalten

Druck von oben wird oft ungefiltert an die Mitarbeiter weitergegeben. Die schützende Hand des Vorgesetzten gibt es leider nicht mehr. Nur noch Druck, Druck, Druck. Gibt es Probleme, lässt man es einfach laufen, bis es kracht. Danach versuchen die Vorgesetzten, die Schuld anderen in die Schuhe zu schieben. Vorgesetzte versuchen in erster Linie, ihren eigenen Job zu sichern.

Kollegenzusammenhalt

Durch den unmenschlichen Druck gibt es bei Fehlern immer wieder ein Hauen und Stechen. Ein paar wenige Mitarbeiter sind die Lieblinge. Die dürfen ihre Hände immer in Unschuld waschen.

Interessante Aufgaben

Die interessanten Aufgaben werden entwertet, indem so lange Stress erzeugt wird, bis niemand mehr bereit ist, sie anzugehen.

Kommunikation

Kommunikation beschränkt sich oft nur noch auf Anschuldigungen, weil in der Konstruktion zu viele Fehler gemacht werden. Konstruktiver Informationsaustausch, bevor Fehler entstehen, findet zu selten statt. Einige Vorgesetzte geben wichtige Informationen an die Mitarbeiter weiter. Andere Vorgesetzte lassen ihre Mitarbeiter dagegen ohne Informationen. Teilweise werden die Vorgesetzten belogen, damit die Mitarbeiter nicht noch mehr Druck ausgesetzt sind. Alles wird schöngeredet.

Gleichberechtigung

Ein Wunschtraum.

Karriere / Weiterbildung

Man lebt hier seit vielen Monaten von der Hand in den Mund. Begriffe wie Karriere oder gar Weiterbildung werden nicht gerne gehört.

Arbeitsbedingungen

Uralte Möbel. Enge Räumlichkeiten. Kaum Geräuschdämmung, daher hoher Lärmpegel. Alte Beleuchtung mit flimmernden Neonröhren.

Verbesserungsvorschläge

  • Ehrliche Kommunikation ohne Druck und Angst wäre ein Anfang. Die Motivation der Mitarbeiter könnte mit einfachen Mitteln wieder gefördert werden. Leider merkt die Führungsebene nicht, was im Kopf vieler Mitarbeiter gerade passiert.

Pro

Flexible Arbeitszeit.

Contra

Vorgesetzte retten lieber ihren eigenen Hintern. Einige Vorgesetzte sind anscheinend nur noch Organisator, jedoch fachlich unbrauchbar. Seit 3 Jahren wird umstrukturiert, geändert hat sich inhaltlich bisher nichts. Der erzeugte Druck wird immer größer und viele Mitarbeiter reagieren mit Demotivation. Kaum Aufstiegsmöglichkeiten. Immer mehr Meetings, man kann sie auch Krisensitzungen nennen. Immer mehr Bürokratie und Formalismus.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    IDEAL - Werk C. + E. Jungeblodt GmbH + Co. KG
  • Stadt
    Lippstadt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Design / Gestaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung, die uns sehr nachdenklich macht, denn Ihre Schilderungen zur Arbeitsatmosphäre und zum Führungsverhalten in Ihrem Arbeitsbereich passen nicht zu unseren Werten. Wir nehmen Ihre Kritik sehr ernst und laden Sie ein, sich persönlich mit mir in Verbindung zu setzen. Schreiben Sie an jungeblodt.dorothee@ideal-werk.com oder rufen Sie mich unter Telefon -113 an. Gerne möchten wir Ihre aufgeführten Punkte besser verstehen und Ihr Feedback für Verbesserungen nutzen. Herzliche Grüße

Dorothee Jungeblodt
Geschäftsführerin

  • 31.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre wird immer schlechter. Die neue Geschäftsführung sorgt für eine Angstkultur und legt einen direktoralen, autokratischen Führungsstil an den Tag, der selbst in den 70er Jahren kaum modern gewesen sein kann. Kreativität wird unterdrückt. Die meisten Mitarbeiter machen nur noch Dienst nach Vorschrift. Anscheinend ist es so gewollt. Mit diesem veralteten Führungsstil fährt die Firma gegen die Wand. Alle spüren es, nur die Führungsetage anscheinend nicht.

Vorgesetztenverhalten

Da es im Grunde nur noch zwei Hierarchieebenen gibt, die Geschäftsleitung und den Rest, sind viele Vorgesetzte eher Marionetten. Konstruktive Vorschläge sind nicht mehr erwünscht. Mitarbeiter werden vor vollendete Tatsachen gestellt. Auf Wünsche wird nicht eingegangen. Einige Vorgesetzte können sich zwar sprachlich gut verkaufen, aber fachlich stoßen sie leider schnell an ihre Grenzen. Sie sind überfordert und haben Angst, Entscheidungen zu treffen.

Kollegenzusammenhalt

Die Arbeitsatmosphäre unter den Mitarbeitern selbst ist in Ordnung, auch wenn partiell gegeneinander gearbeitet wird.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben an sich sind interessant. Leider wird die Freude daran durch die schlechte Atmosphäre zerstört. Jeder hat Angst, einen Fehler zu machen, um dann von einem Vorgesetzten vor versammelter Mannschaft angezählt zu werden.

Kommunikation

Der Kommunikationsfluss ist trotz flacher Hierarchieebene katastrophal. In frühen Projektphasen fließen kaum Infos. Gegen Projektende wundern sich dann Mitarbeiter und Kunden, warum so viele offene Punkte nicht bearbeitet wurden. Jedes Mal wieder großes Rätselraten. Zuständigkeiten sind nicht klar definiert und bei Problemen schiebt jeder die Schuld auf den anderen.

Gleichberechtigung

In der Präferenz von Personen gibt seitens der Leitungsebene keine Gleichberechtigung. Die Ideen von einigen gelten als wertvoller als die von anderen. Sehr deutlich ist der Nasenfaktor spürbar. Und wer gut schmiert, der gut fährt. Leistung ist zweitranging.

Umgang mit älteren Kollegen

Durch ein Sanierungsprogramm wurde mit allen Mitteln versucht, ältere Kollegen aus der Firma zu entfernen. Letztlich gab es, dank eines starken Betriebsrats, zumindest eine Abfindungsvereinbarung. Viele ältere Kollegen haben einen Aufhebungsvertrag unterschrieben, weil sie letztlich froh waren, in dieser Firma nicht weiter arbeiten zu müssen.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung und Karriere sind ein Fremdwort. Stillstand. Mitarbeiter haben kaum eine Chance, beruflich aufzusteigen. Werden doch mal herausfordernde, neue, höherwertige Tätigkeiten ausgeschrieben, sollen diese ohne jegliche Gehaltsanpassung durchgeführt werden. Ingenieursleistung ist gefragt, bezahlt werden soll am besten nach Facharbeitertarif.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehälter werden nach ERA bezahlt. Nach Ansicht der Leitung sind die Gehälter hier generell zu hoch. Also wurde versucht, Entgeltgruppen zu ändern, natürlich nach unten. Unbequeme Mitarbeiter werden willkürlich oder mit abenteuerlichen Begründungen in den Leistungsbeurteilungen herabgestuft, um Geld zu sparen. Neu eingestellte Mitarbeiter werden in deutlich kleinere Entgeltgruppen eingestuft. Anschließend wundert die Leitung sich, wenn sie unzufriedene Mitarbeiter hat, die nach ein bis zwei Jahren schon wieder kündigen. Die meisten Mitarbeiter, die schon länger in der Firma sind, werden ordentlich entlohnt. Momentan ist das der einzige Grund, warum viele Mitarbeiter noch nicht gekündigt haben. Sonst sucht man leider vergeblich nach positiven Gründen des Verbleibs.

Arbeitsbedingungen

Die Geschäftsführung ist Herrscher über „Haus und Hof“ und agiert auch so.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mitarbeiterwünsche? Was ist das? Es wird entschieden, ohne die Mitarbeiter zu fragen. Begriffe wie Wertschätzung hat die Leitung anscheinend noch nie gehört. Der einzelne Mitarbeiter fühlt sich nur noch wie ein ungeliebter Kostenfaktor. Menschlichkeit wurde beerdigt. Der Mitarbeiter soll funktionieren, egal unter welchen Bedingungen.

Image

Man hat in den letzten Jahren moderne Videos produzieren lassen, die sich die Welt über Youtube anschauen kann. Leider sieht die Realität anders aus. Außen hui, innen pfui. Der Ruf der Firma bröckelt. Immer mehr Kunden bekommen die hohe Mitarbeiterfluktuation mit. Die Wahrheit dürfen wir gegenüber den Kunden nicht nennen, also wird gelogen oder ausgewichen.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Organisation muss dringend einen Paradigmenwechsel vollziehen. Der neue Führungsstil erinnert an die 70er und sollte gegen einen modernen, weltoffenen und empathischen Führungsstil ausgetauscht werden, der die Mitarbeiter wieder mitnimmt. Die Angstkultur sollte ein Ende haben.

Pro

Leider aktuell nichts, was empfehlenswert wäre.

Contra

Es wurde eine sündhaft teure Consultingfirma eingekauft, die jede Menge Geld aus der Firma zieht. Die Umstrukturierungsmaßnahmen wurden im stillen Kämmerlein durchgeführt. Die Mitarbeiter wussten monatelang nicht, was überhaupt passiert. Viel Unruhe und Unzufriedenheit überall. Schlechter Führungsstil von oben. Die Leitung wundert sich, warum die Produktivität trotz Umstrukturierungsmaßnahmen nicht steigt. Dass die Mehrheit der Mitarbeiter nicht mehr motiviert ist, will nicht gehört werden. Der Faktor Mensch, das wichtigste Gut einer Firma, wird leider nicht beachtet.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    IDEAL - Werk C. + E. Jungeblodt GmbH + Co. KG
  • Stadt
    Lippstadt
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine differenzierte Bewertung genommen haben. Wir nehmen die von Ihnen angesprochenen Kritikpunkte ernst, da wir uns kontinuierlich verbessern möchten. Wie Sie selbst bemerken, waren wir in großen Umbrüchen, welche wir Stück für Stück meistern. Vieles wurde zum Positiven hin erreicht, an vielen Projekten muss noch intensiv weiter gearbeitet werden. Ein großer Teil Ihrer Kritikpunkte entsprechen ausschließlich Ihrer subjektiven Wahrnehmung. Diese war während Ihres kurzen Arbeitsverhältnisses eine andere als unsere. Als Führungskraft in unserem Unternehmen erwarten wir ein Mindestmaß an Loyalität, insbesondere für die gemeinsamen strategischen Zielsetzungen. Mit vielen Grüßen

Dorothee Jungeblodt
Geschäftsführerin

  • 25.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Weiterhin den in 2017/2018 angestrebeten Weg gehen

Pro

Die verschiedenen Weiterbildungsmaßnahmen

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    IDEAL - Werk C. + E. Jungeblodt GmbH + Co. KG
  • Stadt
    Lippstadt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling
  • 30.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Wird noch folgen

Pro

Flexibel Arbeitszeit und Einbindung in Team

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    IDEAL - Werk C. + E. Jungeblodt GmbH + Co. KG
  • Stadt
    Lippstadt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung
  • 30.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ich habe mich immer willkommen und gut verstanden gefühlt. Auch bei Fragen wurde immer gerne weitergeholfen. Insgesamt eine gute interne Stimmung.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb von Abteilungen herrscht allgemein ein positiver Zusammenhalt. Viele Ausflüge werden selber organisiert und somit entsteht ein gutes Arbeitsklima.

Interessante Aufgaben

Ich konnte sehr viel für meine berufliche Zukunft lernen. Auch gab es eine Vielfalt an Aufgaben, die mit dem Tagesgeschäft variierten.

Karriere / Weiterbildung

Gute Weiterbildungsangebote. Seminaranfragen von Mitarbeitern und Führungskräften werden schnell bearbeitet und ermöglicht. Vor allem eigene Vorschläge sind willkommen.

Pro

Familiengeführtes Unternehmen, dass viel Wert auf den einzelnen Mitarbeiter legt.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    IDEAL - Werk C. + E. Jungeblodt GmbH + Co. KG
  • Stadt
    Lippstadt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Werkstudent
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung
  • 03.Dez. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Für die schlechte Stimmung unter Arbeits kollegen sorgen die Führungskräfte bzw. Leitung.
Die hausgemachten Probleme werden jedes Jahr auf den Rücken der Mitarbeiter gelöst. Darunter leidet die Wertschätzung am Mitarbeiter sehr stark.

Verbesserungsvorschläge

  • Es ist jedes Jahr aufs neue ... Sparmaßnahmen auf Kosten der Mitarbeiter obwohl die Auftragslage sehr gut ist. Und tatsächlich sind es die Mitarbeiter die 110% geben die ersten die fliegen

Pro

Keine

Contra

Einige die noch beschäftigt werden und fürs nichts tun bezahlt werden

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    IDEAL - Werk C. + E. Jungeblodt GmbH + Co. KG
  • Stadt
    Lippstadt
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Zeitarbeit/Arbeitnehmerüberlassung
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 13.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Für ein schlechtes Arbeitsklima wird hier tagtäglich gesorgt. Die Mitarbeiter müssen Angst haben, welche Sparmaßnahmen als nächstes kommen.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt einige Vorgesetzte, welche für ihre Tätigkeit augenscheinlich nicht richtig geschult sind. Leider haben einige ihre Position durch guten Selbstverkauf erhalten. Oft stößt der Vorgesetzte an fachliche Grenzen und ist überhaupt nicht in der Lage, Entscheidungen zu treffen. Auch bei diesem Thema passt: Jeder ist sich selbst der Nächste.

Kollegenzusammenhalt

Außer vereinzelten Gruppen, welche gut zusammenhalten, ist hier hauptsächlich ein großes Hauen und Stechen an der Tagesordnung. Sobald unternehmensweit ein Buh-Mann gesucht wird, helfen viele Kollegen gerne mit, um sich selbst ein ein rechtes Licht zu rücken.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben waren sehr unterfordernd. Bei der Einstellung in Aussicht gestellte Aufgabenerweiterungen erwiesen sich leider als Finte. Förderung und Aufgabenverteilung nach Qualifikation wird hier anscheinend nicht gewünscht.

Kommunikation

Die Kommunikation hier ist nicht ausgeglichen. Das schwarze Brett, was gut vom BR genutzt wird, ist eigentlich die einzige Informationsquelle.
Die ganzen Betriebsversammlungen, die immer abgehalten werden, sagen eigentlich nie wirklich viel aus. Nur Theorie.
In der Abteilung muss man sich sein Wissen selbst aneignen. Es gibt hier zu viele Vorgänge, welche nicht klar definiert sind. "Einarbeitung durch Erfahrung" wäre hier ein treffendes Motto.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung konnte ich hier leider nicht finden. Schwächere oder ungewünschte Kollegen wurden benachteiligt, bekamen unschönere Aufgaben und wurden in einer anderen Tonlage angesprochen.

Umgang mit älteren Kollegen

... Hauptsache bald weg, um Kosten zu sparen...

Karriere / Weiterbildung

Wie bereits erwähnt, wird Weiterbildung und Karriere hier nicht wirklich beachtet. Kollegen, welche sich privat weitergebildet haben, bekommen keine Chance auf einen angepassten Arbeitsplatz. Auch Mitarbeiter, die sich mit einer Aufgabe unterfordert fühlen, werden vertröstet und mundtot gemacht.

Gehalt / Sozialleistungen

Wäre das kein Tarifgebundenes Unternehmen, wäre das das Sparpotential Nr. 1 gewesen.

Verbesserungsvorschläge

  • Der AG sollte seine Umstrukturierung nicht nur nach Zahlen gestalten. Die Mitarbeiter sollten mehr einbezogen werden.

Contra

Die hausgemachten Probleme werden jetzt auf den Rücken der Mitarbeiter gelöst. Das ist nicht fair. Auch leidet die Wertschätzung am Mitarbeiter sehr stark.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Work-Life-Balance
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    IDEAL - Werk C. + E. Jungeblodt GmbH + Co. KG
  • Stadt
    Lippstadt
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 27.März 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Nur die Mitarbeiter selbst sorgen für positive Stimmung

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung gibt es hier nicht!! Für Gleichberechtigung muss man schon vor Gericht gehen.

Karriere / Weiterbildung

Schwierig

Gehalt / Sozialleistungen

Trotz ERA macht sich die Personalabteilung die Welt wie sie sich gefällt und das nicht nur bei der Endgeldgruppe.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind soweit ganz gut

Contra

Im groben und ganzen ist keine Struktur vorhanden, jeder macht irgendwas und kein Prozess läuft richtig sauber. Flache Herachien gibt es bei weitem nicht für ein Unternehmen dieser Größe. Leider nicht zu empfehlen.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00
  • Firma
    IDEAL - Werk C. + E. Jungeblodt GmbH + Co. KG
  • Stadt
    Lippstadt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion