Workplace insights that matter.

Login
ifm-Unternehmensgruppe Logo

ifm-Unternehmensgruppe
Bewertung

Unternehmen mit einer herzlichen & menschlichen Kultur

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei ifm-Unternehmensgruppe in Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Unternehmenskultur in jeder Hinsicht!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine einheitlichen Regelungen zu Überstunden, Reisezeiten, Arbeitszeiten am Wochenende > Hier ist man auf den Vorgesetzten angewiesen. Das sollte Unternehmensweit fair geregelt sein.

Verbesserungsvorschläge

Unterschiede zwischen den Standorten hinsichtlich der Rahmenbedingungen. Standortübergreifend jedoch durchweg super Arbeitsatmosphäre. Nichtsdestotrotz könnte der Zusammenhalt und die Zusammenarbeit mehr gefördert und gefordert werden.

Verantwortungsbewusstsein im Management stärker fördern und einfordern. Das würde viele Projekte etc. einfacher und schneller machen.

Arbeitsatmosphäre

Unternehmensweit (in DE & im Ausland) kollegiale, lockere Arbeitsatmosphäre, man kann viel lachen & scherzen. Ich komme gerne zur Arbeit.
Auf aktuellen Wissenstand wird eingegangen und entsprechend (ohne Zeitdruck) gefordert und gefördert.

Kommunikation

Regelmäßige Abteilungsinformationsmeetings, die meist rechtzeitig informiert bzw. Gerüchte aus der Welt schafft. Wichtige ad hoc Themen werden per Mail verteilt. Unternehmensweit könnte die Kommunikation jedoch einheitlicher sein.

Kollegenzusammenhalt

Hilfsbereit, man findet immer Hilfe/Erklärung, wenn etwas unklar ist. Habe noch niemanden getroffen, der nicht helfen wollte. Abteilungsinterne freiweillige Treffen in der Freizeit werden organisiert (z.B. Weihnachtsmarkt).

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten. 1x die Woche Home Office möglich (Abteilungsabhängig).

Vorgesetztenverhalten

Konstruktive, faire Behandlung durch den Vorgesetzten in meinem Fall. Klare und abgestimmte Vision für eigene Entwicklungslaufbahn (ob es so kommt, ist natürlich von vielen (auch externen) Faktoren abhängig).
Lockere Absprachen, man fühlt sich dennoch ernst genommen, wenn negative oder schwierige Themen angesprochen werden (vom Vorgesetzten abhängig).

Interessante Aufgaben

Projekte wechseln und werden wenn möglich auch nach Interesse des AN zugewiesen. Die "Must-To-Dos" gibt es überall.

Gleichberechtigung

Merke keinen Unterschied zwischen Frauen und Männern. Auch wenn Frauen eher in der Unterzahl sind, werden sie dennoch sehr geschätzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Kein Unterschied. Ältere Kollegen lernen von den Jüngeren und umgekehrt. Viele MA mit langer Unternehmenszugehörigkeit.

Arbeitsbedingungen

Tolle Büros, modern und hell. Leider keine (funktionierende, effektive) Klimatisierung im Hochsommer, keine Höhenverstellbare Tische (nur auf Attest; sollte aus meiner Sicht Standard sein)

Gute, preiswerte Kantine

Urlaub ist Urlaub und wird auch durch alle Hierarchien hinweg gelebt.

Auf private Termine wird Rücksicht genommen und sind nach internen Absprachen eigentlich immer möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Angemessen, jedoch kein Weihnachts- & Urlaubsgeld (Unterschied zwischen Tarifverträgen und Außertariflichen AN), Jahres-Bonus abhängig vom Unternehmenserfolg. Inflationsausgleich jedes Jahr.

Image

Habe noch nichts Negatives über ifm in der Presse gehört. Unter den Kollegen ebenfalls nicht

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten intern vorhanden. Externe Schulungen sind schwierig, aber machbar (abhängig von Karrierestandpunkt, Notwendigkeit, Budget und Vorgesetzten etc.)

Arbeitgeber-Kommentar

Volker Bessel, Referent Personalmarketing
Volker BesselReferent Personalmarketing

Lieber Kollege, liebe Kollegin,
vielen Dank für den sehr positiven Kommentar und dass Sie sich die Zeit hierfür genommen haben!
Ihre Anmerkungen werde ich intern weiterleiten - nur dank solcher Rückmeldungen können wir uns gezielt verbessern. Daher auch Danke dafür!

Wir freuen uns auf eine weitere, möglichst lange Zusammenarbeit mit Ihnen.