ifm-Unternehmensgruppe Fragen & Antworten zum Unternehmen

ifm-Unternehmensgruppe

Fragen und Antworten

Was interessiert dich am Arbeitgeber ifm-Unternehmensgruppe? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

16 Fragen

one of the job postings for which I applied for has been removed from the career site of IFM. Does it mean the position has already been filled?

Gefragt am 5. September 2020 von einem Bewerber

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #1 am 8. September 2020 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Thank you for your question. At ifm a position is open as long as it is online at our jobboard jobs.ifm.com. So, unfortunately the answer to your question is: yes. But of course you will get a message regarding your application from the recruiter responsible. Nevertheless, we would be delighted if you applied to us again in the future.

Als Arbeitgeber antworten

Wie sehen meine Chancen aus, wenn ich ein Diplom in Wirtschaftsinformatik habe. Der Schwerpukt meiner Diplomarbeit war in SAP; Programmierung in ABAP und ABAP Objects. Jedoch kann ich in diesem Bereich wenig Wissen mitbringen, da es nun sehr lange her ist. Was muss ich tun, um eine Stelle bei GIB - ifm in Siegen besetzen zu können? Würde sehr gerne in diesem Bereich meine Karriere wieder starten, - Vollzeit. ES gibt eine SAP Akademie die Chancen für den Wiedereinstieg erleichtert. Danke

Gefragt am 3. Dezember 2019 von einem Bewerber

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #1 am 3. Januar 2020 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Liebe*r Interessent*in, Ihre frage ist natürlich so pauschal schwer zu beantworten, ohne Ihre Vita wirklich zu kennen. Daher möchte ich Sie bitten, bei Interesse entweder direkten Kontakt zum in der Anzeige genannten Ansprechpartner aufzunehmen oder aber es einfach mit einer Bewerbung zu versuchen. Letztlich müssen wir dann prüfen, welches Wissen Sie (noch) haben, wie dies zu unseren Anforderungen passt bzw. welchen Schulungsbedarf Sie ggf. hätten. Passt das und natürlich auch alles Weitere (insbesondere ist uns die Passung ins Team aufgrund unserer Unternehmenskultur sehr wichtig) steht einem Einstieg grundsätzlich nichts im Wege.

Als Arbeitgeber antworten

Welche Möglichkeiten bestehen um Überstunden abzugelten? Wie viele Überstunden sind wöchentlich zulässig?

Gefragt am 28. Oktober 2019 von einem anonymen User

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #1 am 3. Januar 2020 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Entschuldigen Sie die späte Antwort. Ihre Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten, da wir unterschiedliche Arbeitszeitregelungen an den unterschiedlichen Standorten haben. Bei vielen Positionen haben Sie die Möglichkeit im Rahmen der Gleitzeit, sowohl einige Stunden aufzubauen wie auch ins Minus zu gehen - am Jahresende sollte Ihr Zeitkonto dann 0 betragen. Wie die konkreten Regelungen aussehen, müssten Sie jedoch für die konkrete Position erfragen, für die Sie sich interessieren.

Als Arbeitgeber antworten

Wie sieht es eigentlich aus mit einer regional angepassten Entlohnung? Oder statt der 40h Woche eine 35h Woche mit vollem Ausgleich, was der regionalen und tariflichen Bezahlung entspräche. Wie will die ifm bei diesen Löhnen dem Fachkräftemangel im Mittelstand entgegnen?

Gefragt am 20. September 2019 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 28. September 2019 von einem Mitarbeiter

Dafür hat doch die ifm zwei Flieger......

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #2 am 1. Oktober 2019 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Wir sind ständig bestrebt, marktgerechte Gehälter zu zahlen. Dies ist auch notwendig, um in einem stark umkämpften Bewerbermarkt ausreichend neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen zu können. Gerade als mittelständisches Familienunternehmen ist uns aber auch die Arbeitsplatzsicherheit unserer Mitarbeiter besonders wichtig. So sind wir stolz, in unsere 50-jährigen Geschichte auch in Krisenzeiten noch nie betriebsbedingt entlassen zu haben. Dieses Bemühen ist auch fest in unserer ifm-Philosophie verankert. Unser innovatives Vergütungssystem gewährt daher neben einem Festgehalt und Leistungszuschlag auch zusätzlich eine Erfolgsprämie. Gerade diese Erfolgsprämie ist ein Garant für ein stabiles und sicheres Unternehmen, da so alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Erfolg des Unternehmens beteiligt werden. Berücksichtigt man zudem alle weiteren Nebenleistungen wie Altersvorsorge, Kinderferienbetreuung oder unseren Solidaritätsverein, ist dieses ein sehr attraktives Angebot, was viele neue Kolleginnen und Kollegen in den letzten Jahren gerne angenommen haben. Wir sind davon überzeugt, dass dieses Konzept neben einer attraktiven Vergütung gleichzeitig nachhaltige Sicherheit aller unserer Arbeitsplätze gewährleistet. Wenn wir uns die Summe aller Rückmeldungen zum Vergütungsniveau der ifm anschauen, scheint uns diese Strategie Recht zu geben. Wir beobachten stetig die Situation und werden bei Bedarf rechtzeitig die erforderlichen Maßnahmen einleiten.

Als Arbeitgeber antworten

Diese Frage wurde vom Benutzer entfernt.

Gefragt am 6. April 2019 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Wie kann man sich erfolgreich bei IFM bewerben, wenn man branchenfremd ist?

Gefragt am 27. März 2019 von einem Bewerber

Antwort #1 am 12. April 2019 von einem Mitarbeiter

online über unsere HP

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #2 am 23. April 2019 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Lieber Interessent, wie bereits geschrieben, erfolgt die Bewerbung ausschließlich online über unser Portal jobs.ifm.com Dort finden Sie alle aktuell offenen Stellenangebote sowie auch die Möglichkeit, sich initiativ zu bewerben. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir keine Bewerbungen per Post, E-Mail etc. annehmen können. Ich bin mir jedoch nicht ganz sicher, ob dies Ihre Frage beantwortet, da das Bewerbungsverfahren ja nichts damit zu tun hat, dass bzw. ob Sie branchenfremd sind. Wenn Sie hierzu weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden.

Als Arbeitgeber antworten

TBW Wer macht was?

Gefragt am 21. Januar 2019 von einem Bewerber

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #1 am 24. Januar 2019 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Lieber Bewerber, liebe Bewerberin, leider verstehe ich Ihre Frage nicht wirklich. Könnten Sie etwas genauer sagen, für was Sie einen Ansprechpartner oder Zuständigen suchen?

Als Arbeitgeber antworten

Ich möchte meine Frage an Herrn Bessel stellen. Bei negativen Kommentaren möchte Sie die genauen Beweggründe des Bewertenden erfahren und bitten um Kontaktaufnahme. Das finde ich sehr gut um sich als Unternehmen kontinuierlich zu verbessern. Melden sich eigentlich Personen auf ihr Angebot, die genannten Probleme zu diskutieren?

Gefragt am 18. Dezember 2018 von einem Bewerber

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #1 am 19. Dezember 2018 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Hallo. Das ist tatsächlich eine sehr gute Frage. Leider hat bisher noch niemand von dem Angebot Gebrauch gemacht und mit mir Kontakt aufgenommen. Auch wenn das Angebot natürlich immer, auch unabhängig von einer Bewertung hier, besteht. Woran dies liegt kann ich leider nicht genau sagen. Ich hoffe aber, dass es daran liegt, dass ich durch meinen Kommentar alle Fragen zufriedenstellend beantworten konnte. :) Vielleicht möchten viele aber auch die Anonymität dieser Plattform wahren - was ja auch der große Vorteil von Kununu ist. So bekommen wir als Unternehmen Feedback, welches sonst vielleicht nicht geäußert wurde.

Antwort #2 am 22. August 2019 von einem Mitarbeiter

Vielleicht wäre ein "internes" kununu interessant für die IFM.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo ich bin Fachlagerist. Und wollte mal Frage wie die Arbeitszeiten. In Bleichlingen sind?

Gefragt am 24. November 2018 von einem Bewerber

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #1 am 29. November 2018 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Hallo, wir arbeiten am Standort Tettnang-Bechlingen im Schichtsystem. Die Frühschicht statet dabei um 5 Uhr, die Spätschicht um 14 Uhr. Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, ich wüsste gerne - was die übliche Wochenarbeitszeit bei ifm ist - ob gestempelt wird oder ob die sogen. "Vertrauensarbeitszeit" gepflegt wird - ob Homeoffice möglich ist (Bereich Verwaltung) - ob ein Tarifvertrag Anwendung findet

Gefragt am 20. August 2018 von einem Bewerber

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #1 am 21. August 2018 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Hallo liebe Bewerberin / lieber Bewerber, das sind ja schon einige Fragen, deshalb eins nach dem Anderen: Die übliche Wochenarbeitszeit bei ifm beträgt 40 Stunden. Aber natürlich gibt es (je nach Stelle und Bereich) auch eine Vielzahl an anderen Zeitmodellen. Ob dies bei der von Ihnen gewünschten Stelle möglich wäre, erfahren Sie vom jeweiligen Personalverantwortlichen. Aber die Regel sind 40 Stunden pro Woche. Dabei findet bei ifm kein Tarifvertrag Anwendung, wir orientieren uns jedoch an entsprechenden Regelungen. Die allermeisten Mitarbeiter stempeln auch ganz klassisch. Eine echte Vertrauensarbeitszeit haben wir nicht - aber nicht etwa, weil wir unseren Mitarbeitern nicht vertrauen würden. Wir sind als Arbeitgeber auch verpflichtet, auf unsere Mitarbeiter acht zu geben. Dazu gehört auch, darauf zu achten, dass niemand bspw. zu lange arbeitet und Ruhezeiten eingehalten werden. Alle Arbeitsplätze bei ifm sind dabei grundsätzlich Präsenzarbeitsplätze - ob und ggf. in welchem Umfang Homeoffice möglich ist, hängt dann sehr stark von der speziellen Stelle ab. Klar ist, dass bestimmte Stellen z.B. in der Produktion kein Homeoffice zulassen. Auch hier sprechen Sie gerne den jeweiligen Stellenverantwortlichen an, er hilft hier gerne weiter. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne jederzeit an mich wenden.

Antwort #2 am 24. März 2019 von einem Mitarbeiter

Die übliche Arbeitszeit beträgt 40h/Woche. In der Regel wird gestempelt. Einige Führungspositionen haben Außertarifliche Verträge. Homeoffice ist bereits in ein bis zwei Bereichsfeldern angekommen und wird weiter ausgebaut. Tarifverträge finden keine Anwendung.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo. Mich interessiert arbeiten von Zuhause aus.

Gefragt am 20. Juli 2018 von einem Bewerber

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #1 am 25. Juli 2018 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Hallo und vielen Dank für Ihre Frage. Leider ist sie nicht ganz so einfach zu beantworten. Ob und wie viel Arbeit von Zuhause aus erledigt werden kann, lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Zu unterschiedlich sind die Anforderungen in den einzelnen Abteilungen. Bei bestimmten Tätigkeiten lässt sich sehr viel von Zuhause erledigen, bei anderen Tätigkeiten ist dies fast unmöglich. Grundsätzlich gilt daher bei ifm: Die Entscheidung, ob und wie viel ein Mitarbeiter von Zuhause aus arbeitet wird im Einzelfall zwischen dem Mitarbeiter und seinem Vorgesetzten getroffen. Neben der prinzipiellen Möglichkeit spielen hier auch Aspekte der persönlichen Führung, des Teams und interner Abläufe eine wichtige Rolle. Sprechen Sie bei einer konkreten Stelle gerne hierzu den in der Anzeige genannten Personalverantwortlichen an - er gibt Ihnen gerne nähere Auskunft.

Antwort #2 am 6. März 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Das sieht eher schlecht aus. Aber einige Vorgesetzte sehen wie die Zeiten sich ändern. ;)

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, mich würde interessieren, wie sich denn die Arbeitszeiten bei ifm syntron in Tettnang gestalten? Was hat man unter Wechselschicht zu verstehen?

Gefragt am 30. Mai 2018 von einem Bewerber

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #1 am 5. Juni 2018 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Hallo, in der Produktion wird in manchen Bereichen in Wechselschickt gearbeitet. Die Mitarbeiter arbeiten hier wochenweise wechselnd von 05:00-13:30 Uhr oder von 13:30-22:00 Uhr. Ich hoffe, Ihnen mit dieser Antwort weitergeholfen zu haben.

Antwort #2 am 19. März 2020 von einem Bewerber

In der Produktion von 5:00 bis 14:00 und von 14:00 bis 23:00

Als Arbeitgeber antworten

Welche Chancen habe ich als Bewerber ohne Technikausbildung.

Gefragt am 15. April 2018 von einem Bewerber

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #1 am 16. April 2018 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Hallo, bei der Auswahl von Kandidaten spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Neben der formalen Ausbildung sind dies auch die Berufserfahrung sowie die Persönlichkeit des Bewerbers. Letztlich muss alles passen - bzw. kann eine starke Persönlichkeit und entsprechende Berufserfahrung sicher oft auch eine fehlende formale Ausbildung ausgleichen. Wir haben aber so viele unterschiedliche Stellen offen, dass eine generelle Aussage hier schwer fällt. Wenn Sie Fragen zu einer bestimmten Stelle haben können Sie sich aber gerne an den jeweiligen Ansprechpartner wenden - wer das ist, steht in jeder Anzeige. Dort erfahren Sie auch, ob für diese Stelle aus bestimmten Gründen wirklich eine Technikerausbildung zwingend notwendig ist.

Antwort #2 am 12. April 2019 von einem Mitarbeiter

Diese Antwort wurde vom Benutzer entfernt.

Antwort #3 am 2. September 2019 von einem Bewerber

Ich habe keine Ausbildung und bin als Autodidakt genauso ernst genommen worden wie mit einem Studium oder einer Ausbildung. (Bewerbung in Essen als Application manager) Zwar im IT Umfeld mit 15 Jahren Berufserfahrung aber wie erwähnt kann ich aus Bewerbersicht keinerlei Nachteile in irgend einer Form gesehen/gefühlt oder erlebt. Ganz im Gegenteil - 1:1 auf Augenhöhe und respektvoller Umgang. Kein Lohndumping aufgrund fehlender Abschlüsse oder sonstiges.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo, ich bin auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Leider kann ich kein Studium vorweisen, bin aber Vertriebsprofi und habe einen technischen Hintergrund. Sollte ich eine Bewerbung schreiben?

Gefragt am 13. Februar 2018 von einem Bewerber

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #1 am 13. Februar 2018 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Hallo, für unseren Vertrieb suchen wir nicht nur Ingenieure sondern natürlich auch Techniker oder Meister. Neben dem technischen Know-How kommt es aber mindestens ebenso auf die Persönlichkeit an. Denn von ein beratender, kundennaher Vertrieb zeichnet uns aus. Sie finden alle unsere Vertriebsstellen unter https://jobs.ifm.com/stelle/stellenliste.aspx?lcid=1031&facet_JobFamily=2290 Bewerben Sie sich gerne auf eine passende Stelle, wir freuen uns auf Sie!

Antwort #2 am 27. Februar 2019 von einem Ex-Mitarbeiter

Natürlich! In der prover hat jeder eine Chance! Aber ohne Fleiß kein Preis - du musst schon zeigen was dud kannst!

Als Arbeitgeber antworten

Ich habe gelesen, dass ifm im Ranking von FOCUS Deutschlands TOP Arbeitgeber gestiegen ist. In diesem Zusammenhang stellt sich mir die Frage, wie ifm zum Thema "Arbeit 4.0" steht. Was macht ifm, um dem Ruf nach flexibleren Arbeitsplatzkonzepten, (z. B. Sabbatical , flexible Arbeitszeiten, worklive Balance etc.) nachzukommen.

Gefragt am 30. Januar 2018 von einem Partner

Antwort #1 am 14. Februar 2018 von einem Partner

??? keine Antwort?

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #2 am 14. Februar 2018 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Entschuldigen Sie bitte die Verzögerung. Ihre Fragen ist recht komplex - entsprechend möchten wir sie gerne ausführlich beantworten. Leider bekommen wir hier immer eine Fehlermeldung seitens Kununu. Aus diesem Grund haben wir Ihnen bisher noch nicht geantwortet. Grundsätzlich sehen wir das Thema "Arbeit 4.0" als ein sehr wichtiges Feld moderner Personalarbeit und haben dies auch in unsere Personalstrategie aufgenommen. Viele Dinge, wie die weitere Flexibilisierung der Arbeitszeit aber auch des Arbeitsortes, Schulungen zum Umgang mit digitalen Medien und vieles mehr sind bereits umgesetzt, weiteres wird noch folgen. Dennoch stehen wir vor dem Problem, dass diese Veränderung begleitet werden muss und auch unterschiedliche Bereiche in unterschiedlichem Maße betroffen sind bzw. von Flexibilisierung profitieren können. Neben arbeitsrechtlichen Problemen müssen wir hier auch auf die Verfügbarkeit der Abteilungen achten, insbesondere wenn diese eng mit der Produktion oder dem Kundensupport/Vertrieb verbunden sind. All dies führt dazu, dass Maßnahmen etwas Zeit benötigen. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne unter 0201 - 24 22 1333 zur Verfügung - über Ihren Anruf würde ich mich sehr freuen!

Antwort #3 am 20. Februar 2018 von einem Partner

Guten Tag Herr Bessel, vielen Dank für Ihre Antwort, die mir momentan genügt. Ich wollte mal die grundsätzliche Einstellung von ifm zu solchen Themen wissen, das haben Sie erläutert. Ich rufe Sie an, falls ich konkrete Fragen habe.

Als Arbeitgeber antworten

Wann können Mitarbeiter/innen der Essener Unternehmenszentrale mit einer HomeOffice Regelung rechnen?

Gefragt am 5. Dezember 2017 von einem Mitarbeiter

Volker Bessel, Referent Personalmarketing, ifm-Unternehmensgruppe

Antwort #1 am 11. Dezember 2017 von Volker Bessel

ifm-Unternehmensgruppe, Referent Personalmarketing

Hallo liebe/r Kollege/in, Sie haben recht, es gibt aktuell keine generelle Regelung zum Thema Homeoffice, stehen diesem Thema jedoch offen gegenüber. Vor dem Hintergrund, dass wir sehr unterschiedliche Bereiche innerhalb des Unternehmens mit unterschiedlichen Anforderungen haben, erscheint uns eine individuelle Vorgehensweise notwendig zu sein, die den verschiedenen Belangen in unterschiedlichem Maße Rechnung trägt. Zusätzlich spielen Aspekte wie der Einhaltung von Arbeitszeiten, der Arbeitsschutz und ähnliches eine Rolle in der Betrachtung. Wenn Sie selbst Homeoffice wünschen und dies ist grundsätzlich mit Ihrer Tätigkeit vereinbar, so sprechen Sie bitte Ihren Hauptabteilungsleiter an. Dieser kann mit Ihnen abstimmen, ob eine Regelung für Sie möglich wäre und wie diese ausgestaltet werden kann. Für Fragen steht Ihnen natürlich auch ihr Ansprechpartner in der Personalabteilung gerne zur Verfügung.

Antwort #2 am 20. Februar 2019 von einem Mitarbeiter

Das hängt von der Aufgabe und den Hintergründen ab. Diese Entscheidung obligt den Vorgesetzten und wird nicht generalisiert. Es ist wirtschaftlich nicht tragbar jeden von zuhause aus arbeiten zu lassen.

Als Arbeitgeber antworten