Navigation überspringen?
  

IMC Meßsysteme GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Elektro / Elektronik
Subnavigation überspringen?

IMC Meßsysteme GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,13
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,50
Kommunikation
2,75
Arbeitsbedingungen
3,63
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,25
Work-Life-Balance
3,38

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,13
Umgang mit älteren Kollegen
4,25
Karriere / Weiterbildung
2,38
Gehalt / Sozialleistungen
3,25
Image
3,50
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 5 von 8 Bewertern Homeoffice bei 1 von 8 Bewertern Kantine bei 1 von 8 Bewertern keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 1 von 8 Bewertern keine Barrierefreiheit Gesundheitsmaßnahmen bei 1 von 8 Bewertern Betriebsarzt bei 5 von 8 Bewertern Coaching bei 1 von 8 Bewertern Parkplatz bei 1 von 8 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 5 von 8 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte Firmenwagen bei 1 von 8 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 2 von 8 Bewertern keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 3 von 8 Bewertern Internetnutzung bei 4 von 8 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 06.Apr. 2017
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • eine faire und gute Zusammenarbeit mit allen Kollegen und Abteilungen
  • 16.Okt. 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Mit einem Wort: Gut.

Vorgesetztenverhalten

Sachlich, kompetent, zielorientiert, kein Mikromanagement. Tür steht immer offen. "Get things done"-Mentalität (im positiven Sinne ;-).

Kollegenzusammenhalt

Im Allgemeinen gutes, entspanntes, kollegiales Verhältnis.

Interessante Aufgaben

Hardwarenahe und anspruchsvolle Software-Entwicklung für Leute, die keine Lust auf das x. Web-Frontend haben.

  • 15.Juli 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es gibt Anerkennung und Wertschätzung für gut erledigter Aufgaben. Es stehen gute Arbeitsmittel zur Verfügung. Weiterbildungskurse werden von der Chefetage unterstützt.

Vorgesetztenverhalten

Immer ausgeglichenes Verhältnis

Kollegenzusammenhalt

Spitzen Gemeinschaft, hohe Hilfsbereitschaft und sehr freundlicher Umgang. Wir haben schon einige Teamevents bravurös gemeistert.

Interessante Aufgaben

Faires Arbeiten und offene Gespräche

  • 25.Mai 2016 (Geändert am 27.Mai 2016)
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Cholerisches Verhalten einiger Vorgesetzter.

Arbeitsbedingungen

Wer Arbeit am Sonntag mag, ist hier genau richtig.

Work-Life-Balance

Wer Arbeit am Sonntag mag, ist hier genau richtig.

Verbesserungsvorschläge

  • Vorgesetzte zum Mitarbeitertraining schicken. Zeit besser und realistischer planen. Man fühlte sich nicht dazu gehörig. Kollegenzusammenhalt gab es kaum.

Pro

..., dass dieser eigentlich genau das macht, was ich auch immer machen wollte: Software professionell entwickeln. ..., dass ich rechtzeitig den Absprung geschafft habe. Man könnte sagen, die Firma hat die Probezeit nicht bestanden. Das Bewerbungsgespräch war völlig unkompliziert und ging schnell. Auch die Rückmeldung war sehr zeitnah.

  • 29.Apr. 2016 (Geändert am 01.Mai 2016)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Abteilungs- und Teamabhängig.

Vorgesetztenverhalten

Unstimmig, teilweise chaotisch. Keine ernsthaften Bemühungen bestehende Missstände anzugehen.

Interessante Aufgaben

Innovativ und fundiert bei der Hardwareentwicklung, rückständig und chaotisch in der Softwareentwicklung.

Kommunikation

Unter Mitarbeitern gut bis sehr gut. Zwischen Chefetage und Mitarbeitern oft nach dem 'stille Post'-Verfahren.

  • 16.Feb. 2016
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • besseres Projektmanagement
  • 28.Jan. 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wenn man damit klar kommt, hin und wieder angeschrien zu werden und ab und an mit etwas respektloses Verhalten klarkommt, ist es echt entspannt.

Vorgesetztenverhalten

Leider unrealistische Ziele, keine Planungssicherheit, keine soziale Kompetenz und teilweise kollerisch. Sicher sind alle Spezialisten in Sachen Messtechnikm dies macht sie aber nicht zu Experten in Softwareentwicklung und somit gibt es viele Fehlbesetzungen.