Navigation überspringen?
  

Verein für Innere Mission in Bremenals Arbeitgeber

Deutschland Branche Gesundheit/Soziales/Pflege
Subnavigation überspringen?

Verein für Innere Mission in Bremen Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,73
Vorgesetztenverhalten
2,36
Kollegenzusammenhalt
3,36
Interessante Aufgaben
3,50
Kommunikation
2,36
Arbeitsbedingungen
2,45
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,91

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
4,22
Umgang mit älteren Kollegen
3,80
Karriere / Weiterbildung
2,40
Gehalt / Sozialleistungen
3,55
Image
2,90
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 5 von 11 Bewertern Homeoffice bei 1 von 11 Bewertern keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 7 von 11 Bewertern Barrierefreiheit bei 3 von 11 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 8 von 11 Bewertern Betriebsarzt bei 8 von 11 Bewertern Coaching bei 3 von 11 Bewertern Parkplatz bei 1 von 11 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 4 von 11 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen Mitarbeiterhandy bei 3 von 11 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 3 von 11 Bewertern Mitarbeiterevents bei 5 von 11 Bewertern Internetnutzung bei 2 von 11 Bewertern Hunde geduldet bei 3 von 11 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 13.Okt. 2019
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Offensivere Stellenangebote, Kirchenbindung aufheben

Pro

Gute Arbeitsbedingungen, viefältige Aufgabenbereiche

Contra

Mitarbeiteraquise, zu langsame Veränderung/Digitalisierung

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Verein für Innere Mission in Bremen
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
Wie ist die Unternehmenskultur von Verein für Innere Mission in Bremen? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 12.Sep. 2019
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Hierarchie abschaffen, Entscheidungen von unten entstehen lassen

Pro

Mitarbeitende können selbst Mitglied im Verein werden

Contra

Alte Strukturen im Vorstand

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Verein für Innere Mission in Bremen
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 22.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Keine falschen Versprechen machen Besser organisierst sein Die Mitarbeiter rechtzeitig informieren über wichtige Angelegenheiten Nicht lügen

Pro

Menschlichkeit, aufgrund des Arbeitsfeldes

Contra

Chaos und wirklich sehr schlechte Absprachen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten
  • Firma
    Verein für Innere Mission in Bremen
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 12.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeit ist entspannt und bei Problemen bin ich bisher immer auf viele Hilfsangebote und vor allem Verständnis gestoßen.

Vorgesetztenverhalten

Sehr herzlich und zuvorkommend.

Kollegenzusammenhalt

Wir sind ein Team und das merkt man auch. Alle ziehen an einem Strang und unterstützen, wo sie können. Wie eine kleine Familie.

Kommunikation

Man muss schon manchmal nachfragen, aber dann bekommt man auch alle Informationen, die man haben möchte.

Karriere / Weiterbildung

Wenn man am Ball bleibt, kann man es auch weiter nach oben schaffen.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Bezahlung ist für den Bereich wirklich gut.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Da achten einige meiner Kollegen sehr stark drauf.

Work-Life-Balance

Keine Probleme

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00
  • Firma
    Verein für Innere Mission in Bremen
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 16.Sep. 2018 (Geändert am 04.Okt. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima ist nachweislich schlecht! (Dies wurde in etlichen Arbeitsgruppen mit wissenschaftlicher Begleitung festgestellt.) Schlechte Arbeit wird nicht sanktioniert, gute Arbeit wird nicht gelobt. Die Position in Teams und bei den Leitungen wird dadurch bestimmt, ob man eben ein Kriecher oder ein potenzieller Kritiker ist.
Sattelfeste Leitungen oder Kollegen / Kolleginnnen neigen gerne mal zum verbalen Übergriff. In vielen Arbeitsteams und Einrichtungen wird gemobbt. Hoher Krankenstand belastet die Teams; viele haben schon mit Depressionen gekündigt.

Vorgesetztenverhalten

Teile und herrsche! Die Ausführungen unter "Arbeitsatmosphäre" sagen ja schon viel. Nach meiner Erfahrung passen sich Vorgesetzte sehr an die Erwartungen des Vorstands und der Bereichsleiter an; die Einrichtungsleiter wollen ja schließlich auch überleben...
Durch Teambesprechungen werden die Mitarbeiter schon von den Vorgesetzten einbezogen und dieses ist auch gut so.
Wehe aber, ein Mitarbeiter hat - warum auch immer - einen schlechten Stand. Der Druck wird ohne Gnade ausgeübt, es wird subtil gemobbt; diese Erfahrung machen viele Mitarbeiter.
Als ich mich einmal bei einem damaligen Teil des Vorstands über den Umgang mit unseren schutzbedürftigen Klienten beschwert habe (aus meiner Sicht schwerste Betreuungsfehler), wurde mir kaltschnäuzig gesagt: "Hau´n Sie doch ab, wenn´s Ihnen nicht paßt!"
Viele gute, engagierte und integre Vorgesetzte wurden im Laufe der Zeit demontiert, versetzt oder entlassen.

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist sich selbst der Nächste. Es gibt überall Seilschaften, die aber stets durch Leitungsverhalten unsicher sind: Teile und herrsche! Vor Bespitzelung ist man nicht sicher; ich selbst wurde einmal direkt sowie einmal indirekt zur Bespitzellung von Kollegen aufgefordert (habe ich NICHT gemacht!)

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsbelastung im Bereich der Wohnungslosen ist enorm und die Belastungen sind auch nicht immer gerecht verteilt. Trotzdem sind im Betreungsbereich die Tätigkeitsfelder spannend und abwechselungsreich; es liegt in der Natur der Arbeitsplätze, daß man nie genau weiß, was kommt.

Kommunikation

Es gibt regelmäßge Teambesprechungen und Arbeitsgruppen...ect. Auch der Vorstand meldet sich bei der Durchführung wichtiger Projekte, die die Arbeitnehmer betreffen. Hier beklagt die Mitarbeitervertretung (MAV) jedoch häufig Intransparenz und den Verstoß gegen Absprachen.

Gleichberechtigung

Außer den üblichen Betriebsmauscheleien ist es hier gut.. Die AVR regelt vieles... Die MAV ist aber (extrem) schwach...

Umgang mit älteren Kollegen

Dies ist ok im Bereich der Betreuung, die Hauswirtschaftskräfte jedoch werden im Alter kaum geschätzt...

Karriere / Weiterbildung

Es gibt gelegentlich Weiterbildungen, die teils auch gut und hilfreich im täglichen Einsatz sind.
Perspektive oder Entwicklung jedoch wird jedoch nur "sehr genehmen" Mitarbeitern gewährt, egal wie gut oder schlecht deren Arbeit ist.
Viele bleiben ganz außen vor, etwa langjährige Betreuungshelfer. Andere Träger, so habe ich erfahren, bieten solchen Quereinsteigern Aufstiegsmöglichkeiten...

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter wurden zeitweise unter die AVR-Tarife gesenkt, Hauswirtschaftskräfte werden sogar ausgegliedert (Outsourcing). In vielen anderen Wohlfahrtsträgern sieht es aber noch viel schlimmer aus.

Arbeitsbedingungen

Es kommt darauf an, ob eine Einrichtung überholt, renoviert oder saniert wurde; dann geht´s. Die Arbeitsbedigungen sind aber ein Dauerthema bei Auseinandersetzungen: Schrottcomputer, Schrottmöbel - z.T. von Kollegen gespendet oder von anderen Firmen ausgeramscht -, Schmutz in Büros, unsäglicher Unrat und Gestank in Bewohnerzimmern...

Work-Life-Balance

Die "Work-Life-Balance" ist immer wieder Thema von Auseinandersetzungen in Arbeitsgruppen und der Supervision. Urlaub ist in der Regel problemlos, hier bemühen sich auch oft die Vorgesetzten um ihre Mitarbeiter, z.T. sehr gut!
Ein Problem sind in vielen Einrichtungen die Dienstpläne und die Dienstplangerechtigkeit. Da es viele Teilzeitstellen gibt, fallen bei etlichen Mitarbeitern horrende Überstunden an, die dann abgefeiert werden müssen (mein Maximum lag mal bei ca. 700 Überstunden)
Immer wieder kommt es vor, daß Absprachen zur Dienstplangestaltung nur ein paar Wochen halten, dann ist alles vergessen und man leidet wieder unter dem Chaos.

Image

Es gibt eine endlose Kette von Supervisionen, Sitzungen mit externen Gutachtern und Beratern, Ausschüssen zur Verbesserung von IRGENDETWAS usw. usw. usw. - und ein beträchtlicher Anteil der Belegschaft ist (nachweislich!) verzweifelt. Meiner Erfahrung nach verfluchen viele diesen Arbeitgeber, kommen aber auch nicht weg von ihm.
Externe Berater machen immer wieder die erstaunliche Entdeckung, daß im Endeffekt gar nicht auf sie gehört wird; Supervisoren haben schon ihre Tätigkeit aufgegeben, weil die Bereichsleitungen nicht mit ihnen sprechen wollten.

Verbesserungsvorschläge

  • Leitungen müssen stärker kontrolliert werden
  • Der Umgang mit Mitarbeitern muß von einem integren Vostandsmitabeiter kontrolliert werden
  • Die Mitarbeiter brauchen verbindliche Arbeitsaufträge...
  • verbindliche Regeln
  • Es braucht einen Aufsichtsrat, der sich auch aktiv mit dem Verein als Arbeitgeber befasst und an den man sich im Extremfall wenden kann
  • Die Infrastruktur und die Arbeitsplatzausstattung muß gepflegt bzw. erst einmal eingekauft werden...
  • Vorstand und Bereichsleitungen müssen intensiv mit den Supervisoren und den externen Beratern sprechen und deren Ratschläge auch einmal befolgen.

Pro

Gehalt war ok...

Contra

...die ergibt sich aus allen vorhergehenden Punkten..

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    Verein für Innere Mission in Bremen
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 29.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Personalentwicklung vorantreiben Hierarchie Ebenen verringern

Pro

Hohe Identifikation der Mitarbeitenden
Fachlich und qualitativ hochwertiger Arbeitgeber

Contra

Altes Führungsmanagement, schlechte Beteiligung der Mittelwerten Führungsebene

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Verein für Innere Mission in Bremen
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Pro

Es ist ein großes Unternehmen welches sich in einem sozialem Umfeld zu etablieren versucht. Viele unterschiedliche Berufsgruppen.

Contra

Wertschätzung ist hier leider ein unbekanntes Wort. Die äusserst hohe Arbeitsbelastung und das wenig planbare Privatleben. Das unterschwellig schlechte Gewissen welches beeinflusst wird.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Verein für Innere Mission in Bremen
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 02.März 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ich war im Außendienst für die ambulante Betreuung und Hauswirtschaft angestellt. Versprochener Firmwagen wurde nicht gestellt. Fahrten nur mit Privatem PKW. Kein Büroschlüssel, sodass Toilettengänge nicht möglich. Büro nur Vormittags geöffnet, sodass persönliche Absprachen nicht möglich.

Vorgesetztenverhalten

Abteilungsleiter hat unmögliches Auftreten. Keine Wertschätzung. Angestellter hat keine RECHTE! drei Mal versucht über den Tisch zu ziehen. Beim 1. kein Ausgleich bei Feiertagsarbeit. Das sah die Personalabteilung glücklicherweise anders und ich bekam einen Ausgleich. Beim 2. Wurde ich an Feiertagen nicht mehr "eingeplant" sodass ich keine bezahlten Feiertag bekommen habe. Auch das sah die Perso anders und die Stunden wurden nachgezahlt. Beim letzten Mal versuchte er mir Urlaub an Tagen zu geben wo ich garnicht arbeite. ( ich habe 2x die woche da gearbeitet, an zwei festen Wochentagen. Urlaub hat er mir an Tagen gegeben, wo ich bei meinem Vollzeitjob bin und nicht da! Auch da gab
Die Perso mir recht. WennK hieß es "Pech, die Kunden sind älter und haben es vergessen" Anfahrt, Aufwand etc. Wurde nicht bezahlt -> Verdienstausfall. Unterlagen wie Stundenzettel oder Wochenplan sollte per E-Mail geschickt werdern..leider nie etwas bekommen. Zusammengefasst: es gab lange und laute Diskusionen darüber..wo es immer hieß sie sind ja nur 2x die Woche da (weil ich noch einen Vollzeitjob habe) da bekommen sie keinen bezahlten Feiertag und Urlaub geht nicht, da ich keinen Ersatz für sie habe!

Kollegenzusammenhalt

Keine Kollegin kennengelernt.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben war gut. Versprochene interne Fortbildung nicht bekommen.

Kommunikation

Überwiegend per SMS. Abteilungsleiter wird laut.

Karriere / Weiterbildung

Versprochene interne Fortbildung fehlanzeige

Gehalt / Sozialleistungen

Tarifvertrag, Firmenfitness

Verbesserungsvorschläge

  • Sollte sich über Arbeitsreche besser informieren! Lediglich die Personalabteilung konnte klarstellen. Abteilungsleiter hat keine Ahnung und wird laut und macht vorwürfe von wegen sie sind ja nur zwei Tage die woche da und können nur anfesten Tagen.

Pro

Nichts!

Contra

Er hat keinen Führungsstil und keine Ahnung wie man ein Team leitet!

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    Verein für Innere Mission in Bremen
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 06.Okt. 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

hierarchisches Denken in einzelnen Abteilungen, Fairness und vertrauen habe ich nur bedingt erlebt

Vorgesetztenverhalten

Undurchsichtig, Unzuverlässig

Kollegenzusammenhalt

Mobbing Gefahr, in gut funktionierenden gruppen sehr nett, gerät man in die "falsche" ist man verloren...der Job ist weg!

Interessante Aufgaben

theoretisch ja, leider wegen Mobbing tl.weise nicht möglich und die Leitung leitet nicht wirklich und überlässt den Mitarbeitern die Leitung ohne direkte Aufgabenverteilung. es wird / ist chaotisch und es fördert mobbing

Kommunikation

leider nicht möglich, da gemobbt wird

Umgang mit älteren Kollegen

soweit ich weiß, alles ok

Gehalt / Sozialleistungen

alles gut!

Arbeitsbedingungen

oh, nein, eigentlich geht das gar nicht....aber ich denke, das ist nicht das verschulden des Vereins, Geldmangel...

Umwelt- / Sozialbewusstsein

einige sehr engagierte und freundliche kollegen

Work-Life-Balance

soweit ich das beurteilen kann, durchaus positiv

Image

wenn man mit dem "Strom" schwimmt, ist es durchaus nett dort!

Verbesserungsvorschläge

  • genauere Aufteilung von Arbeitseinsätzen, bessere Einführung durch zugewiesene Anleitung bei Neuankömmlingen. Konkrete Einarbeitungsschritte deutlich machen

Pro

die Projekte, der Grundsatz, die Idee, vielseitig, bezahlt relativ gut

Contra

wenig Transparenz, wenig Offenheit, wenig Vertrauen

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00
  • Firma
    Verein für Innere Mission in Bremen
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2016
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 06.Juli 2019
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Verein für Innere Mission in Bremen
  • Stadt
    Bremen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige