Navigation überspringen?
  

INNODATA - Gesellschaft für innovative Datenverarbeitung, Kommunikation & Service mbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?

INNODATA - Gesellschaft für innovative Datenverarbeitung, Kommunikation & Service mbH Erfahrungsbericht

  • 23.Sep. 2016
  • Mitarbeiter

Schlechte Erfahrungen gesammelt

1,00

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist dort richtig schlecht, jeder ist dort mit seinem Job unzufrieden.

Vorgesetztenverhalten

Den Vorgesetzten ist es egal wie sich sich dort fühlen, den sie sind selber mit sich und dem Job unzufrieden.

Kollegenzusammenhalt

Hier gibt es überhaupt kein Kollegenzusammenhalt, jeder ist auf sich allein gestellt. Es gibt es nur Rauchergruppen die zusammen halten. Alle anderen die nicht zu Ihnen passen werden abgegrenzt.

Interessante Aufgaben

Ganzen Tag 8 Stunden lang die selbe Arbeit, keine Abwechslung, sehr langweilige Job. Man weis hier jeden Tag nie, wann man Feierabend hat. Richtig schlimm.

Kommunikation

Es gibt hier überhaupt keine Kommunikation. Musst du dir selber alles rausfinden, wenn es was neues gibt. Von deinen Nachbarn die neben dir sitzen, bekommst du nie was gesagt. Sind sehr viele Mitarbeiter unfreundlichdort.

Gleichberechtigung

Gibt es ebenso nicht. Die Schleimer und Eingebildete werden dort bevorzugt, die anderen abgegrentz.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr unverschämt und unfreundlich. Wenn Du unsimpatisch bist, wirst du auch so schlecht behandelts. Die Superweiser sind fast alle eingebildet, unfreundlich, frech. Wenn du dort eine Frage stellst, kriegst du zurück eine blöde Antwort.

Karriere / Weiterbildung

Hier werden überhaupt keine Weiterbildungen oder so was angeboten, den die Bezahlung ist schon schlecht, dann wird auch hier keine weitere Weiterbildung finanziert.

Gehalt / Sozialleistungen

Du wirst hier nach Mindestlohn bezahlt. Die Überstunden werden auch nicht ausbehzahlt. Was das Thema Urlaubsplanung angeht ist hier ein richtiges Problem. Der Urlaub wird erst kurz davor genehmiegt 1 Tag vorher. Beim vorher gebuchtem Ulaub sollte es vorher passieren, den du zahlst ja im voraus für den Urlaub, interessiert hier keinen. Es kann auch passieren das du den Urlaub abgelehnt bekommst !!

Arbeitsbedingungen

Sehr schlechte Arbeitsbedingungen. Der Arbeitsplatz ist überhaupt nicht ergonomisch gestaltet. Der Tisch ist überhaupt keine geigneter Bürotisch, hinten ist ein Brett angebracht, kannst du nicht deine Füße so ausstrecken wie du braucht, stößt du ständig an dieses Brett. Der Bildschirm ist nicht mit der Augenhöhe in einer Ebene, wie es bei ergonomischem Arbeitsplatz sein soll. Musst du dir selber irgentwas drunter dem Bilschirm legen, das du nicht ganzen Tag mit geneigtem Nacken sitzen musst. Kriegst du Nackenverspannungen und Schmerzen. Der Bürostuhl hat keine Armlehnen, lässt sich nicht so einstellen wie du es braucht. Die Rückenlehne ist bei fast jedem Stuhl kaputt, lässt sich nicht gut einstellen. Du kriegst mit der Zeit von dem Bürostuhl Rückenschmerzen. Die Mitarbeiter kaufen sich von Ihrem eigenen Geld spezielle Rückenkissen oder Pokissen. Der Bürostuhl ist auch nicht richtig gepolstert, kriegst du mit der Zeit auch Po schmerzen, braucht auch hier ein weiches Pokissen.Der Teppich der im Raum verlegt ist, stinkt schon sehr. Im Flur sind es Löcher da, musst aufpassen das du dir nicht ein Fuss umknickst. Das Lich oben ist nicht geeignet für Computerarbeit, wirst geblendet und kriegst Augenschmerzen. Im ganzen sehr schlechte Arbeitsbedingungen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hier kann man auch nicht gutes berichten!!

Work-Life-Balance

Gibt es auch nicht. Als Vollzeitkraft musst du immer bis zum Schluß dort sitzen, bis der Kunde anruft und sagt es ist Schluss. Es könnte auch ein 10 Stunden Tag dort werden, vor allem ab den Monaten November bis Januar ist richtig lange mit den Arbeitszeiten.

Image

Nicht gutes dazu. Fluktuation der Mitarbeiter. Es halten das viele nicht lange aus, wegen der schlechten Arbeitsbedingungen und Bezahlung und Arbeitsklima. Also wenn Ihr im Internet die Stellenanzeige von der Firma lest, überlegt es euch gut, ob ihr dort anfangen möchtet.

Contra

ständige Fluktuation der Mitarbeiter, schlechte Betriebsklima, unfreundliche Mitarbeiter, schlechte Bezahlung, schlechte Arbeitsbedingungen

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    INNODATA - Gesellschaft für innovative Datenverarbeitung, Kommunikation & Service mbH
  • Stadt
    Pulsnitz
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe