inovex GmbH als Arbeitgeber

  • Karlsruhe, Deutschland
  • BrancheIT
inovex GmbH

Eine der Next-Gen Firmen, die Werte lebt, ständig an der Verbesserung arbeitet und Exzellenz anstrebt.

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei inovex GmbH in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Umgang miteinander.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenn ich ganz ehrlich bin: Keine.

Verbesserungsvorschläge

Durch das stetige Hinterfragen und Verbessern sind wir bereits in einem sehr guten Stadium, sodass Probleme früh erkannt und bereits proaktiv angegangen werden. Von daher gibt es aus meiner Sicht keine Verbesserungsvorschläge.

Arbeitsatmosphäre

Alle Kollegen, durch alle Fachbereiche der Firma sind in ihrem Wesen loyal, sozial und es gibt keine Egoisten. Jeder ist bemüht dem anderen bei Fragen und Problemen zur Seite zu stehen. Mitarbeiter sind oft gut befreundet und treffen sich neben gemeinsamem Sport auch in ihrer Freizeit. Das Miteinander ist sehr angenehm und man kommt sehr gerne in's Büro.

Kommunikation

Es wird alles - wirklich alles - agil gelebt. Alle Mitarbeiter und Studenten werden in (fast) jeden Prozess mit einbezogen. Wenn es um die Ausstattung der Büroräume oder die Auswahl der Kaffeesorte, dem Obst oder Getränke geht, soll und kann sich jeder der möchte einbringen und es wird immer gerecht entschieden.

Kollegenzusammenhalt

Neben dem gemeinsamen Sport gibt es viele Freundschaften, bei denen sich Mitarbeiter auch privat treffen.

Work-Life-Balance

Durch das Projektgeschäft ist es oft möglich remote im Office oder Home-Office zu arbeiten. Daneben gibt es keine feste Regelung, wann man arbeiten muss. Daher lassen sich auch private Termine sehr gut planen, ohne extra Urlaub dafür nehmen zu müssen.

Vorgesetztenverhalten

Flach, fair, transparent und sozial. In Tweeklies werden zwischen Vorgesetzten und Mitarbeiter Punkte von beiden Seiten angesprochen und darüber gesprochen. Das hilft Probleme frühzeitig zu erkennen und gemeinsam eine Lösung dafür zu finden. Probleme gibt es allerdings selten, wenn dann stößt man aber bei seinem Vorgesetzten immer auf ein offene Ohr. Hinzu kommen jährliche Mitarbeitergespräche über etwa 1,5-2 Stunden, bei denen man sehr ausgiebig über das letzte Jahr und das zukünftige Jahr spricht. Hinzu kommen Feedback von beiden Seiten: Sowohl der Mitarbeiter, wie auch der Vorgesetzte geben einander Feedback. Zum Schluss wird entschieden, wie die weitere Mitarbeiter-Entwicklung aussieht und ob und wie hoch eine evtl. Gehaltserhöhung ausfällt.

Interessante Aufgaben

Durch das Projektgeschäft erhält man Einblick in alle Branchen. Das ist spannend und macht Spaß.

Gleichberechtigung

Jeder wird auf Augenhöhe respektiert. Egal, ob Student, Hausmeister, Ingenieur oder Geschäftsführer. Hierarchien gibt es nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden wegen ihres großen Wissens sehr respektiert.

Arbeitsbedingungen

Freie Notebookwahl, freie Platzwahl, freie Officewahl, freie Zeiteinteilung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Firma engagiert sich sehr für den sozialen Umgang und unterstützt zig Projekte finanziell, wie auch nicht-monetär über z.B. die Entwicklung von Software für das Deutsche Rote Kreuz.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist sehr gut, zudem kommen sehr viele "weiche" Benefits wie kostenlose (hochpreisige) Getränke, zwei Firmenevents, unzählige Meetups und ein Weiterbildungs-Budget hinzu. Das Gehalt ist oft 5 Tage vor Monatsende auf dem Konto. Das Handy und das Notebook dürfen privat genutzt werden, ein Parkplatz steht kostenlos zur Verfügung und Eltern mit Kind erhalten eine Zulage.

Image

Die einzige Firma, bei der ich arbeiten möchte.

Karriere/Weiterbildung

Durch die Flachen Hierarchien kann man eine Karriere bei inovex nicht mit einer Karriere in einem Konzern vergleichen. Jeder Mitarbeiter trägt Verantwortung. Wer möchte, darf ich sich in so gut wie jedem Bereich mehr einbringen. Das wird respektiert und honoriert. Das ist gut und verteilt die Arbeit auf viele Köpfe. Arbeiten macht so Spaß. Beispielsweise ist die Rolle eines Vorgesetzten (Team-Leads) möglich.
Durch das Weiterbildungsbudget dürfen weltweit in eigenem ermessen Weiterbildungen wie Konferenzbesuche, Workshops und Trainings gebucht werden.