Workplace insights that matter.

Login
Inros Lackner SE Logo

Inros Lackner 
SE
Bewertung

Liest sich schlimmer als es ist. Würde die Firma trotzdem noch empfehlen.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei INROS LACKNER SE in Rostock gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben.

Verbesserungsvorschläge

Die Führungsebene sollte mehr die Interessen der Mitarbeiter vertreten und nicht das machen, was sie für richtig hält.

Es könnten auch mehr Möglichkeiten für den Arbeitsweg geschaffen werden. Beispielsweise ausreichend Parkplätze für Angestellte oder vergünstigte Tarife für öffentliche Verkehrsmittel. Es gibt zwar E-Bikes, allerdings sind die nicht für jeden was und auch nicht für jedes Wetter geschaffen.

Bei so vielen Mitarbeitern wäre eine Betriebskantine oder eine Essenszulage sinnvoll.

Arbeitsatmosphäre

Familiäres Gesprächsklima und freundliche Mitarbeiter.

Kollegenzusammenhalt

Kollegen unterstützen sich gegenseitig statt sich zu kritisieren.
Es gibt aber auch gesundes humorvolles Flurgeläster. Gehört irgendwo auch dazu.

Work-Life-Balance

Je nachdem was man tut könnte man mehr Homeoffice einführen. Vieles ist schließlich auch von zu Hause zu erledigen. Da sollte die Firma dann doch schon darauf vertrauen, dass die Angestellten ihren Pflichten nachkommen.

Vorgesetztenverhalten

Die unteren Ebenen sind recht flach gehalten - man kann sich vernünftig verständigen auch dann, wenn es Fehler oder Probleme gibt, kann man mit seinem direkten Vorgesetzten sehr gut eine Lösung finden.

Wenn es dann aber in die oberen Etagen geht, stößt man häufig auf mangelndes Interesse, komplettes Desinteresse oder ein nicht vorhandenes Verständnis für komplexe fachbereichsbezogene Sachverhalte.

Umgang mit älteren Kollegen

Dieses oftmals zwanghaft im Kopf abgespeicherte "respektiert die (dienst-)älteren Kollegen" wird hier überhaupt nicht wahrgenommen.

Auch die älteren Kollegen sind für den einen oder anderen Spaß zu haben und präsentieren sich noch recht jung und locker.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt einige Sozialleistungen und mehrere Kleinigkeiten, die einem etwas mehr Freizeit einräumen als in anderen Firmen. Zudem wird einem kostenlos Kaffe, Kakao, Wasser o.ä. zur Verfügung gestellt. Äpfel (wird von der Firma mit "Obst" zusammengefasst) gibt es auch gratis, die sehen allerdings nicht sehr appetitlich aus.

Es gibt eine Küche in der man kochen kann.

Das Gehalt ist selbst für das Bundesland ziemlich mager. Die Gehaltsentwicklung für die Zukunft ist laut Kollegen auch nicht wirklich attraktiv.

Image

Ich denke Externe empfinden das Image deutlich besser als die Mitarbeiter selbst.

Von einigen höre ich, dass sie schon seit längerem mit dem Gedanken spielen die Firma zu verlassen, da sie mit der Führungsebene und dem Gehalt unzufrieden sind..

Karriere/Weiterbildung

Sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten. Es gibt eine Fördermittelsumme, die einzig und allein für die Weiterbildung der Mitarbeiter gedacht ist.


Kommunikation

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen