Insiders Technologies GmbH als Arbeitgeber

  • Kaiserslautern, Deutschland
  • BrancheIT
Insiders Technologies GmbH

12 von 54 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 42%
Score-Details

12 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

5 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

nette Kollegen, arbeitnehmerunfreundliche Verträge

3,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

In vielen Teams herrscht ein geeinsamer Spirit.

Work-Life-Balance

Hier muss man sehr aufpassen: Die "mindestens 40 Stunden", die in allen (soweit ich das beurteilen kann) Verträgen drinstehen werden leider bei vielen tatsächlich erreicht. Hier muss man sehr aufpassen, sich nicht verheizen zu lassen. Denn ein Dank oder Gehaltserhöhhung für Überstunden gibt es nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen: Praktisch nicht vorhanden, zur betrieblichen Altersvorsorge gibt es nur die gesetzlich vorgeschriebenen min. 15% vom Arbeitgeber dazu.
Gehalt: Das Gehalt würde ich als leicht unterdurchschnittlich einschätzen. Die Gehaltsentwicklungen/erhöhungen sind absolut intransparent bzw. bei vielen Kollegen auch nicht vorhanden. Das ist mangelhaft.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung? Nö....
Computer am Ende des Tages ausschalten? Nö...
Zum Sozialbewusstsein: Es gibt eine Spendenaktion, mit der über das Jahr gesammelt lächerliche ca. 5000 € gespendet werden. Dass das bei einem Jahresumsatz von 25 Mio. € und 8 Mio. € Gewinn (2018) ein Scherz ist, ist eigentlich klar. Wird trotzdem meistens stark gefeiert.

Vorgesetztenverhalten

Der Vorgesetzte als bester Kumpel wird hier oft praktiziert, aber für mich wäre eine manchmal bessere "Distanzierung" angebracht.
Außerdem wird oft nicht nach Wünschen der Mitarbeiter gefragt, sondern gefühlt zufällig nach Projektlage hin- und her geschoben.
Prinzipiell nehmen sich die Vorgesetzten aber meistens Zeit, wenn man ein Anliegen hat.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind nicht imme ideal: Der Lärmpegel in den Großraumbüros und Fluren ist oft hoch, außerdem gibt es zu wenige Besprechungsräume.
Computer/Diensttelfon/usw. sind aber ausreichend und in guter Qualität vorhanden.

Kommunikation

Entscheidungen werden manchmal nur unzureichend an alle Betroffenen kommuniziert. Das Intranet enthält leider sehr viele Werbeartikel.

Interessante Aufgaben

Meistens schon.


Image

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Katja RiederHuman Resources / Marketing

Liebe Kollegin / lieber Kollege,

uns ist es wichtig zu einem der von Ihnen aufgeführten Punkte Stellung zu nehmen: Die über das Jahr gesammelten Spenden sind Ergebnis einer Mitarbeiter-Spendenaktion, bei der jeder Euro auf das Engagement der Insiders Mitarbeiter/innen zurück zu führen ist. Durch die Teilnahme an Teamveranstaltungen wie Sport- und Mitarbeiterevents, sammeln die Mitarbeiter/innen Credits, welche von Insiders lediglich in einen monetären Wert umgewandelt werden. Wir finden es großartig, dass sich die Kolleginnen und Kollegen so intensiv für soziale Projekte einsetzen. Wir informieren darüber, weil wir den Mitarbeiter/innen eine angemessene Wertschätzung entgegenbringen und uns für ihr Engagement bedanken möchten. Es ist schade, dass Sie das Engagement Ihrer Kolleginnen und Kollegen so wenig schätzen.

Sie wünschen sich eine offene Kommunikation? Dann lassen Sie uns Ihre Anliegen doch persönlich klären. Kommen Sie gerne auf uns zu, wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Nach Außen innovativ - nach Innen altbacken und festgefahren (zumindest in der GL und Verwaltung)

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

das Image.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe Überschrift...

Verbesserungsvorschläge

statt in Bilder, lieber in das Umfeld und Equipment der Mitarbeiter investieren, klares Personalentwicklungskonzept, der GF muss lernen abzugeben, zu delegieren und seiner Mannschaft zu vertrauen. Insiders mag geschäftlich erfolgreich sein, personalwirtschaftlich ist Insiders allerdings Retro.

Arbeitsatmosphäre

Führung ist stark durch den GF geprägt, d.h. sehr zentralistisch mit wenig Vertrauen in die eigene Führungsmannschaft. Jede Entscheidung muss final vom GF abgesegnet werden. Es wird sich viel im Hintergrund beschwert aber kaum direkt angesprochen. Im Fachbereich ist die Arbeitsatmosphäre deutlich entspannter als in der Verwaltung.

Image

wegen dem Thema KI.

Work-Life-Balance

Es wird viel Arbeitseinsatz ohne Zeiterfassung gefordert. Insiders hat Glück, dass viele Mitarbeiter intrinsisch motiviert sind und die fachlichen Themen die Motivation treiben, nicht die Motivation oder das Lob durch den GF.

Karriere/Weiterbildung

kein Personalentwicklungsmodell. Keine definierten Mitarbeitergespräche.

Kollegenzusammenhalt

kein ehrlicher Umgang. Kritik wird in der Verwaltung nicht ehrlich an die betroffene Person kommuniziert, sondern direkt nach oben gepetzt.

Vorgesetztenverhalten

in den Fachabteilungen scheinbar OK, in der Verwaltung katastrophal. Der GF hat von Mitarbeitermotivation keine Ahnung.

Arbeitsbedingungen

absoluter Standard in der IT, wenn nicht darunter. Moos an der Decke: ja, Cafeteria: ja, teure Bilder an der Wand, die niemanden interessieren außer den GF selbst: ja. Klimaanlagen: nein (die Entwicklung muss bei über 30 Grad arbeiten, so auch andere Abteilungen, höhenverstellbare Tische: nein, genügend Parkplätze: nein, CRM Tool in der Verwaltung und e-recruitingtool im Personalbereich: nein, flexible Home-Office Möglichkeit: nein, etc..

Kommunikation

OK, vor allem durch die täglichen Stand-ups und zeitnahen Informationen im Intranet.

Gehalt/Sozialleistungen

Typenabhängig. Keine klare Gehaltsstruktur bzw. Gehaltsbänder. Sozialleistungen: 0

Interessante Aufgaben

grundsätzlich ja, vor allem durch das Thema KI.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Katja RiederHuman Resources / Marketing

Liebe/r Bewerter/in,

es ist sehr schade, dass Sie solch eine Wahrnehmung von Insiders haben. Man spürt, dass sehr unterschiedliche Denkweisen und Prioritäten zwischen Ihnen und uns als Team existieren. Nicht nur das war letztendlich auch der Grund dafür, dass wir uns gegen eine Zusammenarbeit mit Ihnen entschieden haben. Wir wünschen Ihnen trotz alledem viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft.

Steife und unflexible Unternehmensstruktur

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2018 im Bereich Administration / Verwaltung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen und teile der Produktpalette

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt und das Verhalten der Führungsebene

Verbesserungsvorschläge

Angepasste Löhne die sich vor allem an einem Schema orientieren sollten und nicht Willkürlich festgelegt werden dürfen. Das wäre schon mal ein Schritt in die richtige Richtung um das Image wieder etwas aufzubessern und die Mitarbeiter auch längerfristig zu halten. Zudem sollte die Führungsebene sich mehr mit den Wünschen der Mitarbeiter auseinandersetzen und nicht immer eigenwillige Entscheidungen treffen die bei den Angestellten nicht gut ankommen. Mehr Kommunikation über die flachen Hierarchieebenen wäre hier sinnvoll und wünschenswert. Zudem sollten auch unschöne Thematiken offen an die Mitarbeiter kommuniziert werden.

Arbeitsatmosphäre

Tolle und hilfreiche Kollegen nur die Führungsebene ist wenig hilfreich

Image

Fügt sich durch schlechte Bewertungen immer wieder selbst Image Schäden zu die durchaus auch berechtigt sind. Hier hat die Unternehmensebene den den Ernst der Lage leider noch nicht verstanden

Work-Life-Balance

Wenn man Überstunden macht ist alles ok aber wehe man geht mal 1 Std. früher dann wird man gleich böse angeguckt oder sogar zum Gespräch gerufen. Kein Zeichen von flexiblen Arbeitszeiten.

Karriere/Weiterbildung

Wirbt mit flachen Hierarchien die aber dazu führen, dass Aufstiegschancen kaum gegeben sind. Schade

Gehalt/Sozialleistungen

Hier gibt es einiges aufzuholen im Vergleich zu anderen Unternehmen in der Region. Leider wird das Gehalt teilweise auch Willkürlich (es grenzt an ein Würfelspiel oder Russisch Roulette) festgelegt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier wird in manchen Bereichen darauf geachtet aber leider auch nicht überall

Kollegenzusammenhalt

Team übergreifender Zusammenhalt und Unterstützung. Einfach toll

Umgang mit älteren Kollegen

Hier konnte ich keine Probleme feststellen, dass ist aber wieder ein Verdienst der Kollegen und nicht des Unternehmens.

Vorgesetztenverhalten

Persönlich sehr teilweise sehr nette Menschen aber leider kaum Unterstützung/ Vorschläge zur Verbesserung oder Möglichkeiten zur Weiterbildung. Sehr schade.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer fehlt die Klimaanlage und die Vorschriften hinsichtlich der Arbeitskleidung sind auch völlig überholt aber die Ausstattung ist recht modern und wird bei Bedarf auch getauscht oder optimiert

Kommunikation

Leider wird aus vielen Dingen ein Geheimnis gemacht und zahlreiche Sachen vertuscht

Gleichberechtigung

Leider bekommt man immer wieder mit, dass hier oft noch nach Äußerlichkeiten gehandelt wird und nicht nach Kompetenz. No Go für ein modernes Unternehmen zu denen es sich zählt.

Interessante Aufgaben

Wenn man sich selbst etwas sucht, dass die allgemeine Arbeit nicht beeinflusst und dem Unternehmen gegebenenfalls noch weiterhilft ist alles ok ansonsten leider Alltagstrott.

Arbeitgeber-Kommentar

Katja RiederHuman Resources / Marketing

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Bemühungen unser Unternehmen zu bewerten. Es freut uns zu lesen, dass Sie hinsichtlich der Arbeitsatmosphäre und dem kollegialen Zusammenhalt so zufrieden bei Insiders waren.

Gerne möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, die von Ihnen aufgeführten Aspekte in einem persönlichen Gespräch mit der Personalabteilung zu vertiefen, um gemeinsam zu einer Lösung zu finden. Bitte kommen Sie dafür proaktiv auf uns zu. Sehr gern nehmen wir uns Zeit für die Anliegen und Vorschläge unserer Mitarbeiter/innen.

Herzliche Grüße

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Keine Empfehlung!

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Kollegenzusammenhalt
- Cooles Produkt was einzigartig ist auf dem Markt
- Hippe und moderne Company

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Keine Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten
- Feedback und Verbesserungsvorschläge werden nicht angenommen
- Sehr lange und mühselige Entscheidungswege
- Ab und an "fragwürdige" Entscheidungen die getroffen werden
- Anonymität und Arroganz der oberen Führungsebene

Verbesserungsvorschläge

- Work-Life-Balance: Überstunden sind kein Problem, aber abfeiern sollte genauso verständlich sein. Ansonsten gehen die guten Mitarbeiter irgendwann.
- Richtige Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten! Das gibt es in jedem Unternehmen
- Branchenübliche Entlohnung
- Auf die wichtigen Dinge fokussieren (Mitarbeitermotivation, Wirk-Life-Balance etc.) und nicht auf schöne Bilder und Stühle.

Image

Nach aussen sehr gut, z.B. Innovater des Jahres 2015. Jedoch sieht es im Inneren nicht so aus und vom Hören-Sagen auch nicht (z.B. Universität etc.)

Work-Life-Balance

Überstunden werden verlangt, aber gedankt wird einem nicht. Das ist die Regel und nicht die Ausnahme

Karriere/Weiterbildung

Selten so gelacht, aber leider muss man ja mindestens einen Stern vergeben. Karriere machen ist unmöglich und Weiterbildung ist ein Fremdwort.

Gehalt/Sozialleistungen

Weit unter Branchendurchschnitt und weitere Leistungen gibt es auch nicht. Es ist (wohl) wichtiger das Geld in Bilder, Blumen auf dem Klo und Tapeten zu investieren.

Kollegenzusammenhalt

Das ist das einzigste was mich jeden Morgen aufstehen lässt.

Vorgesetztenverhalten

Mitarbeitermotivation ist ein Fremdwort. Führungskräfte scheitern (leider) sehr oft an der obersten Riege.

Kommunikation

Welche Kommunikation?

Gleichberechtigung

Leider spielt der "Nasenfaktor" eine ganz große Rolle und nicht die Leistung die gebracht wird. Sehr schade.

Interessante Aufgaben

Eintönig und langweilig. Jede Entscheidungsfindung bedarf zig Meetings und am Ende macht man es so wie immer. Insiders ist leider nicht "to big to fail".


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Arbeitgeber-Kommentar

Katja RiederHuman Resources / Marketing

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Insiders Technologies als Arbeitgeber zu bewerten. Es ist schade, dass bei Ihnen ein Eindruck entstanden ist, der in vielerlei Hinsicht nicht unserer gelebten Unternehmenskultur entspricht und Sie sich nicht in dem Maße verstanden fühlen, wie wir uns dies für alle Mitarbeiter/-innen wünschen.

Als sehr erfolgreiches und innovatives Unternehmen leben wir eine sehr kollegiale und mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur – all unsere Türen, sowohl der Teamleiter, der Personalabteilung und auch der Geschäftsführung stehen für ein Gespräch jederzeit offen. Sehr gern nehmen wir uns Zeit für Ihre Anliegen und Vorschläge. Wir würden uns freuen, die von Ihnen aufgeführten Aspekte in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen zu thematisieren.

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Ausbildung bei Insiders Technologies

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2016 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Forschung / Entwicklung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Insiders sammelt viele Spenden für Hilfsorganisationen, an denen man sich selbst beteiligen kann. Den Azubis wird durch regelmäßige Treffen während der Arbeitszeit die Möglichkeit geboten Themen außerhalb des Berufes zu bereden und kennenzulernen. Des Weiteren bietet sich ihnen so die Möglichkeit sich etwas besser kennenzulernen und eventuell Kontakte zu knüpfen, auch wenn sie aus unterschiedlichen Abteilungen kommen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Insiders bemüht sich um eine gute Außendarstellung, wobei viele andere Faktoren meiner Meinung nach zu kurz kommen. Die Betreuung und die Hilfestellungen für Azubis sollten vielleicht verbessert werden und daraufhin ausgelegt werden, dass die Voraussetzungen für eine Mitarbeit im Team und im Produktivcode (speziell im Falle der Entwicklung) geschaffen werden. Auch die Arbeitszeitenregelung sollte man vielleicht überdenken. Entweder es gibt flexible Arbeitszeiten oder nicht. Wenn man sie allerdings anbietet, dann sollte man sich auch nicht ständig beschweren, wenn jemand nach über 8 Stunden Arbeit am Tag nach Hause will. Das fördert den Unmut und die Unzufriedenheit.

Verbesserungsvorschläge

Man sollte in der Ausbildung die Möglichkeit erhalten hin und wieder Arbeiten für die Schule/Uni erledigen zu dürfen - gerade wenn es in die Prüfungsphase geht.
Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass Azubis auch tatsächlich keine Überstunden machen müssen und wenn, dass sie entsprechend ausgeglichen werden können, ohne dass man Angst haben muss, dass dies den Umgang mit einem oder gar die Übernahmechancen beeinflusst.
Man sollte auch vermeiden die Azubis zu sehr unter Druck zu setzen. Ich habe mehr als einmal gehört, dass ich mich quasi von Grund auf ändern muss, wenn ich übernommen werden möchte. Und auch von anderen Azubis wurde mir ähnliches berichtet. Seine Azubis "erziehen" zu wollen, ist nicht der richtige Weg. Wenn eine Person der Firmenmeinung nach nicht zur Firma passt, dann kann man das in der Probezeit herausfinden und frühzeitig beenden. Dann braucht man sie danach nicht konsequent unter Druck setzen, damit sie sich so entwickeln, wie man das gerne hätte. Das verdirbt den Spaß an der Ausbildung und fördert garantiert nicht die Motivation.

Arbeitsatmosphäre

Ich fand es sehr gut, dass es viele Azubis und Studenten gab. So war man nicht ganz alleine und konnte Kontakte knüpfen und hatte auch eine Gruppe, in der man nicht wie "nur der Azubi" behandelt wurde. Getrübt wurde das Betriebsklima dann allerdings von anderen Faktoren.

Karrierechancen

Über die Karrierechancen innerhalb der Firma oder die Übernahmekriterien ist mir nichts bekannt.

Arbeitszeiten

Offiziell galt Gleitzeit, es wurde aber nicht gerne gesehen, wenn sie in Anspruch genommen wurde. Am besten kam man früh am Morgen und blieb dann auch länger als alle anderen. Überstunden wurden immer gerne gesehen, da sie offiziell nicht existierten und daher auch kein wirklicher Ausgleich stattfand. Kam man jedoch morgens mal 5 Minuten zu spät oder ging abends mal ein wenig früher als sonst, wurde das sofort bemängelt. Für einen Azubi, der streng genommen keine einzige Überstunde machen darf, ist das nicht sehr schön. Ich hatte keine Freizeit mehr und hab mich auch nicht mehr getraut früher als andere zu gehen, nachdem man mich einige Male darauf hingewiesen hat, dass dies nicht in Ordnung wäre. Da fiel also einiges an Überstunden an.

Ausbildungsvergütung

Entgegen den Versprechungen und Ausführungen im Bewerbungsgespräch sehr gering und mit eigener Wohnung ohne Ausbildungsbeihilfe oder sonstigen Leistungen nicht ausreichend.

Die Ausbilder

Ich hatte intern einen anderen Ausbilder als schriftlich festgelegt. An sich nicht schlimm, allerdings hatte der Ausbilder nie wirklich Zeit, war auch selten da und wenn er dann mal da war, hat er mich meistens direkt an jemand anderen weitergeleitet. Ich hatte nicht das Gefühl, dass er Freude an seiner Stellung als Ausbilder hatte.

Spaßfaktor

Anfangs ging ich noch gerne zur Arbeit, aber das hat sich leider recht schnell geändert.

Aufgaben/Tätigkeiten

Es wird viel Wert darauf gelegt, dass man von Anfang an in den Prozess des jeweiligen Teams eingebunden wird und da aktiv und produktiv mitarbeitet. An sich eine sehr gute Sache, allerdings sollten auch die Grundlagen dafür geschaffen werden, dass man dort mit arbeiten kann. Dies war nicht der Fall. Es wurde quasi einfach vorausgesetzt, dass wenn man einmal etwas kurz gesehen oder gehört hat, es dann auch direkt kann. Nachfragen wurden meist mit "Denk nochmal nach, schaus dir nochmal an" beantwortet. Nicht sehr hilfreich. Ausstattung und Hilfsmittel waren okay und wurden gestellt. Während der Arbeitszeit für die Schule zu lernen war nicht gerne gesehen und sollte vermieden werden.

Variation

Die Abwechslung hielt sich in Grenzen. Man spezialisierte sich sehr auf das eigene Team und deren Produkt. Von anderen Abteilungen bekam man sehr wenig mit. Während der Ausbildung gab es allerdings immer wieder gesonderte Azubitermine, in denen auch Themen außerhalb der Arbeitswelt besprochen wurden. Das war eine nette Abwechslung.

Respekt

Respektvolles Miteinander herrschte nur bedingt. Es kam immer auf die Leute und deren Einstellung an. Manche ließen einen spüren, dann man für sie nur "der Azubi" war und andere wiederum behandelten einen wie einen ganz normalen Kollegen.

Arbeitgeber-Kommentar

Katja RiederHuman Resources / Marketing

Liebe Auszubildende, lieber Auszubildender,

vielen Dank für die Bewertung von Insiders als Arbeitgeber. Es freut uns zu lesen, dass Sie das soziale Engagement des Unternehmens schätzen und Sie die monatlichen Treffen unter den Auszubildenden so positiv beschreiben.

Wir legen viel Wert auf Offenheit und Kollegialität und sind irritiert darüber Ihre Hinweise und Anregungen auf diesem Weg zu erfahren. Insbesondere deshalb, weil wir als Unternehmen eine starke Vertrauens- und Feedbackkultur leben, die es ermöglicht eigene Vorschläge auf konstruktive und wertschätzende Weise einzubringen. Wir hätten uns gewünscht, dass Sie diese Chance ergreifen. Gerade die von Ihnen gelobten „Mehr Wissen – Weiter Denken“ Termine hätten eine gute Plattform für den Austausch sein können.

Unsere Teams arbeiten in den Entwicklungsprojekten sehr kollegial und mit einem extrem hohen Qualitätsbewusstsein – leider erreichen wir mit unserem Anspruch nicht jeden Kollegen. Es ist schade, dass bei Ihnen ein Eindruck entstanden ist, der in vielerlei Hinsicht nicht unserer gelebten Unternehmenskultur entspricht und Sie sich nicht in dem Maße verstanden fühlen, wie wir uns dies für alle Auszubildenden wünschen.

Gerne würden wir die von Ihnen angesprochenen Themen in einem persönlichen Gespräch vertiefen, um gemeinsam nach einer Lösung zu suchen – all unsere Türen, sowohl der Teamleiter, der Personalabteilung und auch der Geschäftsführung stehen jederzeit für Sie offen.

Herzliche Grüße

Moderne Entwicklungsabteilung

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Insiders Technologies in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Als Entwickler bekommt man die Möglichkeit an verschiedenen spannenden Produkten mitzuwirken. Die Atmosphäre ist entspannt und angenehm. Das Kollegenumfeld ist sehr gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manche Entscheidungen wirken sehr untransparent und die Parkplatzsituation ist nicht immer gut.

Verbesserungsvorschläge

Ich wünsche mir noch flexiblereres Arbeiten.
Ich wünsche mir echte Jobtitel.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Katja RiederHuman Resources / Marketing

Liebe Kollegin / Lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre persönliche und wertschätzende Bewertung von Insiders als Arbeitgeber. Wir freuen uns sehr, dass Sie so begeistert von Ihrer Arbeit sind und Ihre Projekte und Aufgaben als spannend und abwechslungsreich beschreiben. Es ist schön zu spüren, dass Sie sich in unserer kollegialen Arbeitsatmosphäre wohl fühlen und dass Sie als Teil unseres Teams zu dieser beitragen.

Die von Ihnen aufgeführten Anregungen nehmen wir gerne auf und versuchen entsprechende Schritte zur Veränderung in die Wege zu leiten. Gerne können wir auch in einem persönlichen Gespräch gemeinsam mit Ihnen Ideen und Lösungsansätze entwickeln. Unsere Türen, sowohl die der Teamleiter, der Personalabteilung und auch der Geschäftsführung stehen jederzeit für Sie offen.

Licht und Schatten

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2015 bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Insiders Technologies bietet eine moderne und gepflegte Arbeitsatmosphäre. Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist vorbildlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Häufig musste ich mit langwierigen und undurchsichtigen Kommunikations- und Entscheidungsprozessen kämpfen. Konstruktive Kritik war aus meiner Sicht nicht gerne gesehen, auch intern war es immer wichtiger Probleme positiv darzustellen als sie transparent zu machen und Lösungswege zu finden. Die Unternehmensführung ist absolutistisch.
Es gab generell keinen Ausgleich oder eine Vergütung von häufig anfallenden Überstunden und nach meinen Erfahrungen nur ein mittelmäßiges bis unterdurchschnittliches Gehaltsniveau. Weiterbildungs- und Aufstiegschancen sind nicht vorhanden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Katja RiederHuman Resources / Marketing

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für die Bewertung von Insiders als Arbeitgeber. Es freut uns zu lesen, dass Sie hinsichtlich der Arbeitsatmosphäre und dem kollegialen Zusammenhalt so zufrieden bei Insiders waren. Es ist schön zu spüren, dass die gewünschte werteorientierte Unternehmenskultur von unseren Mitarbeitern (m/w) gelebt und wahrgenommen wird.

Die von Ihnen empfundene Kollegialität ist das Resultat einer offenen und mitarbeiterorientierten Führung. Die Insiders Führungskräfte leben eine Vertrauenskultur, welche sich positiv auf ein gutes Miteinander in den einzelnen Teams auswirkt. Diese Vertrauenskultur wird auch in Form einer Vertrauensarbeitszeit gelebt, die jedem Mitarbeiter (m/w) den Freiraum gibt, die Arbeitszeit im Sinne der Work-Life-Balance zu gestalten.

In Ihrer Bewertung thematisieren Sie zudem die Kommunikations- und Entscheidungsprozesse. Insiders hat einen sehr hohen Qualitätsanspruch, sowohl an die Arbeit jedes Einzelnen als auch an unsere Produkte und Lösungen. Um diesen Qualitätsstandard sicherzustellen, werden stets unterschiedliche Blickwinkel betrachtet und Entscheidungen mehrheitlich getroffen, je nach Auswirkung auch über mehrere Instanzen und Abteilungen hinweg.

Wir hätten uns gefreut, wenn wir die von Ihnen aufgeführten Aspekte vor Ihrem Weggang in einem persönlichen Gespräch hätten thematisieren können. Sehr gern nehmen wir uns Zeit für die Anliegen und Vorschläge unserer Mitarbeiter/innen.

Wir wünschen Ihnen auf Ihrem beruflichen Weg alles Gute.

Kollegen und Produkt Top, Führung verbesserungswürdig

3,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Insiders Technologies in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegialer Zusammenhalt, Interssantes Produkt, Global Player, Arbeitsräume

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

"Anonymität" und reserviertheit der oberen Führungsebene. Zu hohe Arbeitsbelastung bei einigen Kollegen.

Verbesserungsvorschläge

Mehr darauf achten, dass der Mitarbeiter sich wohlfühlt und dauerhaft hier bleibt.
Fokus auf die wichtigeren Sachen (Mitarbeiterzufriedenheit, Work-Life-Balance, Offene Kommunikation) anstatt auf Belanglosigkeiten (Bilder an der Wand, Farbe des Teppichs/Schranks/Kunstwerks).
Die Mitarbeiter sind das Kapital der Firma, bitte dafür sorgen, dass diese uns auf Dauer erhalten bleiben.

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind noch mit der einzige Grund warum ich morgens noch gerne auf die Arbiet komme. Wäre dieser zusammenhalt nicht so immens, hätte ich wohl schon vor Monaten die Lust verloren.

Image

Vor kurzem wurde dem Unternehmen der Preis "Innovator des Jahres 2015" verliehen, was dem Image der Firma sehr gut tut. Jedoch hat das Image der Firma vom eigentlichen Hören-Sagen keinen wirklich guten Ruf (z.B. Universität).

Work-Life-Balance

Bei mir hält es sich alles im Rahmen, da ich größtenteils darauf achte meine 8 Stunden einzuhalten. Mehr wird nicht gewürdigt oder beachtet, jedoch grundsätzlich erwartet. Jedoch gibt es auch genug Kollegen, welche so viel Arbeit haben, dass Überstunden (auch am Wochenende) keine Seltenheit sind. Auch wird der Urlaub grundsätzlich sehr kanpp bemessen ("Ein Büro lebt nicht von leeren Stühlen")

Karriere/Weiterbildung

Ich Persönlich habe das Gefühl Karriere-Technisch in einer Sackgasse zu stecken.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist leider bei vielen Kollegen unter den Erwartungen und auch sehr oft unter dem Branchendurchschnitt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Durch das Sammeln von Credits (meistens duch sportliche aktivitäten) können Aktiv Wohltätige Projekte unterstützt werden. Über das Intranet gibt es auch regelmäßig Updates z.B. zu bestehenden Patenschaften. Vorbildlich!

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist einfach super. Dies habe ich bisher in keiner meiner vorherigen Anstellungen erlebt. Jeder hilft jedem und man Unterstützt sich wo man kann. Einfach Top.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Alter spielt in dieser Firma keine Rolle. Alle Kollegen werden gleich behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Direkte Vorgesetzte sind immer erreichbar und stetig bemüht den Wünschen und Vorstellungen der Arbeitnehmer nachzukommen, scheitern jedoch regelmäßig an der obersten Riege, welche strikt die eigene, nicht immer nachzuvollziehende, Linie fährt. Schade.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsplätze sind immer auf dem neuesten Stand der Technik und Bedarfsanmeldungen werden prompt erfüllt. Hier fehlt es an nichts.

Kommunikation

Wenn es um die reine Erledingung der Arbeit geht könnte die Kommunikation nicht besser sein. Probleme werden direkt angesprochen und ohne große Umwege direkt angegangen, auch Abteilungsübergreifend. Die Kommunikation zwischen Arbeitnehmer und Führungsstab könnte besser sein.

Gleichberechtigung

Frauen haben nur in den seltesten Fällen eine Aufstiegschance. Bisher ist keine Person weiblichen Geschlechts in einer Führungsposition (z.B. Abteilungsleitung) und dies wird sich meiner Meinung so schnell auch nicht ändern. Die Herkunft z.B. spielt dagegen bei uns keine Rolle. Unsere Belegschaft besteht aus Menschen der unterschiedlichsten Länder und Religionen.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit ist stellenweise superinteressant und herausfordernd, was nicht zuletzt am wirklich sehr guten Produkt liegt.

Arbeitgeber-Kommentar

Katja RiederHuman Resources / Marketing

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für die Bewertung von Insiders als Arbeitgeber. Es freut uns zu lesen, dass Sie hinsichtlich der Arbeitsatmosphäre, dem kollegialen Zusammenhalt und den Arbeitsbedingungen so zufrieden bei Insiders sind und Sie Ihre Aufgaben als interessant und herausfordernd beschreiben. Toll, dass unsere Mitarbeiter so beeindruckt von unserem Produkt sind!

Wir schätzen Ihre Offenheit sehr und sind dankbar für Ihre Hinweise und Anregungen. Die von Ihnen empfundene Kollegialität ist das Resultat einer offenen und mitarbeiterorientierten Führung. Die Insiders Führungskräfte leben eine Vertrauenskultur, welche sich positiv auf ein gutes Miteinander in den einzelnen Teams auswirkt. Unsere Türen, sowohl die der Teamleiter, der Personalabteilung und auch der Geschäftsführung stehen jederzeit für Sie offen. Gerne würden wir die von Ihnen angesprochenen Themen in einem persönlichen Gespräch vertiefen, um gemeinsam nach einer Lösung zu suchen und Sie auf Ihrem Karriereweg bei Insiders zu unterstützen. Sehr gern nehmen wir uns Zeit für Ihre Anliegen und Vorschläge.

Einfach ein klasse Laden

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Insiders Technologies GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

dass es mir Spass macht da zu arbeiten, da auch meine Meinung als Mitarbeiter zählt!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

dass es (noch) keine Kantine gibt, aber das kann ja noch werden, wenn wir weiter so wachsen ... ... ..

Arbeitsatmosphäre

Einfach nur genial. Dies ist mein viertes Unternehmen aber so eine Kollegialität habe ich - insbesondere unter Druck - noch nie erlebt.

Vorgesetztenverhalten

Offen und Fair: Entscheidungen werden klar und nachvollziehbar begründet, auch wenn ich selbst nicht immer seiner Meinung bin, aber das liegt wohl in der Natur der Sache.

Gehalt/Sozialleistungen

Vermutlich möchte jeder immer mehr haben, aber unter dem Strich passt das gut.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Katja RiederHuman Resources / Marketing

Liebe Kollegin, Lieber Kollege,

vielen Dank für diese positive Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie so zufrieden bei Insiders Technologies sind. Wir sind sehr stolz auf den guten Umgang unter den Kolleginnen und Kollegen. So können professionelles Arbeiten mit einer angenehmen Arbeitsatmosphäre kombiniert werden. Schön zu spüren, dass Sie dies ganz genauso empfinden.

Eine Kantine gibt es leider noch nicht, aber vielleicht ist ja auch beim täglichen Brötchenservice etwas für Sie dabei.

Teamorientiert und fair

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Insiders Technologies GmbH in Kaiserslautern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

tolle Teamarbeit (Aufgaben werden grundsätzlich gemeinsam angegangen), faire Behandlung "von oben"


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Katja RiederHuman Resources / Marketing

Liebe Kollegin, Lieber Kollege,

wir freuen uns sehr über Ihre positive Bewertung – vielen Dank dafür. Es ist schön zu sehen, dass unsere teamorientierte Unternehmenskultur von unseren Mitarbeitern so angenommen und gelebt wird.

Weiterhin viel Freude und Erfolg in Ihrem Team.

Mehr Bewertungen lesen