Welches Unternehmen suchst du?
Intelligent Media Systems AG Logo

Intelligent Media Systems 
AG
Bewertung

Mangelhaftes Vorgesetztenverhalten und veraltete Entwicklung

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Moderne, tolle Sozialräume werden geboten. Kostenfreie Verpflegung mit Getränken und Obst. Ausreichend Parkmöglichkeiten und Fahrradabstellplätze. Überwiegend nettes Kollegium.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Umgang mit Mitarbeitern durch Vorgesetzte. Der technische Stand auf dem entwickelt wurde. Einbringungen durch Mitarbeiter wurden eher unterbunden anstatt gefördert.
Beim Verlassen der Firma wurden Formalien (Urlaubsbescheinigung, Arbeitszeugnis), sehr lange herausgezögert und nur nach mehrmaligem Nachfragen erledigt. Bei einem Kündigung, die sehr fair vor der Kündigungsfrist bekanntgegeben wurde und auch einem sonst guten Verhältnis, hätte ich mir einen reibungsloseren Abschied gewünscht.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter sollten viel mehr Wertgeschätzt werden. Leider wurde über die Jahre in denen ich bei IM|S war, die kompetenten Mitarbeiter vergrault oder gehen gelassen. Das muss sich ändern. Personalwechsel wären eher an Vorgesetzenpositionen notwendig gewesen oder sind es immernoch.
Verantwortlichkeiten müssen verteilt werden und dürfen nicht in einer einzelnen Person zusammenlaufen. Mein Vorgesetzter hatte zu viele Verantwortlichkeiten und Aufgaben, denen er nicht gerecht werden konnte.

Arbeitsatmosphäre

Leider gab es kaum Wertschätzung für die Arbeit der Mitarbeiter in meiner Abteilung.

Image

Leider hat man von sehr vielen Kollegen immer die gleichen Probleme mitbekommen, die zwar angebracht aber nicht gelöst wurden. Die selben Punkte, die mich zum Gehen bewogen haben wurden auch ausnahmlos von allen anderen ehemaligen Kollegen angemerkt, mit denen ich auch nach meiner Zeit bei IM|S noch Kontakt habe.

Work-Life-Balance

Urlaubsregelungen gut und ich habe keine Probleme gehabt diesen in Anspruch zu nehmen. Gleitzeitregelung hat sich über die Zeit positiv entwickelt.
Es gab regelmäßig spitze Bemerkungen seitens einiger Vorgesetzten über Kollegen die "schon wieder Urlaub haben" oder über ein "pünktliches Arbeitsende". Sowas sollte nicht sein, wenn man die Kernarbeitszeit einhält und auf seine Wochenarbeitszeit kommt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten wurden zum Zeitpunkt meines Verlassens der Firma keine angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Einstiegsgehalt war niedrig im Vergleich zu anderen Arbeitgebern. Mein Gehalt beim Verlassen der Firma war angemessen. Betriebliche Altersvorsorge mit freier Anbieterwahl wurde angeboten. Jedoch gab es hier Bestrebungen, diese auf bestimmte Anbieter festzulegen (ob diese durchgesetzt wurden, weiß ich nicht).
Leider wird man in einem für den Mitarbeiter sehr undurchsichtigen Gehaltsraster eingeordnet. Dies führt zu eher unterdurchschnittlichen Gehältern, wenn man eigene Recherchen anstellt.

Vorgesetztenverhalten

Leider wurde von meinem Teamleiter mehrfach nachträglich in fachliche Entscheidungen reingegrätscht, anstatt diese abzusprechen. Mitarbeiter wurden dann auf den Entscheidungen sitzen gelassen und diese mussten damit zurechtkommen
Abwertende Kommentare über die fachliche Kompetenz und Arbeitsleistung von Kollegen fielen leider des öfteren vor dem versammelten Team (in Anwesenheit aber auch Abwesenheit des betroffenen Kollegen). Besonders häufig kam dies bei früheren Auszubildenen vor, die übernommen wurden. Wenn es diesen jedoch an fachlicher Kompetenz für die Arbeit fehlt, ist das ein Versäumnis der IM|S als Ausbildungsbetrieb. Das darf nicht auf die Mitarbeiter abgewälzt werden.
Es gab eine Führungskraft, unter dessen Leitung sich bereits zwei Abteilungen aufgelöst hatten mit Begründung auf deren Verhalten den Mitarbeitern gegenüber. An dieser Führungskraft wurde jedoch weiter festgehalten.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung der PC-Hardware teils sehr unterschiedlich. Es wurde eher gespart als den Mitarbeitern die Arbeit zu erleichtern. Das Bestreben für einen guten Arbeitsplatz für alle Kollegen im Büroraum zu sorgen (regelmäßiges Lüften, entsprechend helle Räume) wurden oft mit abfälligen Kommentaren seitens des Vorgesetzten bedacht.
Bei der Ausstattung des Arbeitsplatzes wurde eher auf Einheitlichkeit geachtet, anstatt den individuellen und angemessenen Ansprüchen der Mitarbeiter gerecht zu werden.
Auf meine Nachfrage nach einer Bildschirmerhöhung, bzw anderen Bildschirmen, für einen ergonomischen Arbeitsplatz, wurde mir erstmal empfohlen, dass ich doch erstmal schauen soll ob ich die Bildschirme nicht mit Büchern erhöhen könne.
Die Softwareumgebung und der Stand der Technik auf dem gearbeitet wurde, ließ leider sehr zu wünschen übrig. Für eine Firma, die Software im "Premiumbereich" anbieten möchte, wurde mit nicht sehr fortschrittlichen Technologien gearbeitet.

Kommunikation

Es gab zwar regelmäßige Updates seitens der Geschäftsführung zum aktuellen Stand der Firma, aber auf Nachfrage zu bestimmten Themen gab es keine Auskunft mehr.
Kommunikation innerhalb meiner Abteilung war gut, aber zwischen den Abteilungen wurde oft nicht klar kommuniziert.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Intelligent Media Systems AG, Business Administration / Human Resources
Intelligent Media Systems AGBusiness Administration / Human Resources

Liebe/r ehemalige/r Kollegin/e,
vielen Dank für dein kritisches Feedback, deine Beschreibungen helfen uns sehr weiter, uns in diesen Bereichen auch entsprechend zu verbessern. Nun ist seit deiner Bewertung schon einige Zeit vergangen und wir konnten und können auch an den Kritikpunkten arbeiten und diese verbessern. Wir würden uns aber auch heute noch sehr über ein Gespräch mit dir freuen und deine Kritikpunkte besprechen.

Beste Grüße und alles Gute

Dein HR-Team