Welches Unternehmen suchst du?
Kein Logo hinterlegt

Intep Integrale Planung 
GmbH
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,4
kununu Score37 Bewertungen
100%100
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,1Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,3Image
    • 2,9Karriere/Weiterbildung
    • 3,2Arbeitsatmosphäre
    • 2,9Kommunikation
    • 4,6Kollegenzusammenhalt
    • 3,0Work-Life-Balance
    • 2,9Vorgesetztenverhalten
    • 3,7Interessante Aufgaben
    • 3,2Arbeitsbedingungen
    • 3,6Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,8Gleichberechtigung
    • 3,9Umgang mit älteren Kollegen

Gehälter

52%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 31 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Berater:in4 Gehaltsangaben
Ø57.700 €
Praktikant:in2 Gehaltsangaben
Ø24.200 €
Gehälter für 2 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Intep Integrale Planung
Branchendurchschnitt: Beratung/Consulting

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Intep Integrale Planung
Branchendurchschnitt: Beratung/Consulting
Unternehmenskultur entdecken

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 32 Mitarbeitern bestätigt.

  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    59%59
  • InternetnutzungInternetnutzung
    38%38
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    31%31
  • HomeofficeHomeoffice
    31%31
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    28%28
  • EssenszulageEssenszulage
    22%22
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    22%22
  • CoachingCoaching
    19%19
  • DiensthandyDiensthandy
    16%16
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    16%16
  • BarrierefreiBarrierefrei
    6%6
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    6%6
  • FirmenwagenFirmenwagen
    3%3
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    3%3
  • RabatteRabatte
    3%3
  • ParkplatzParkplatz
    3%3

Arbeitgeber stellen sich vor

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

die flexiblen Arbeitsmodelle mit Home-Office und Teilzeit
Jahresarbeitszeitregelung und Eigenverantwortung
Bewertung lesen
Gute Marktposition, spannende wechselnde Projekte und Tätigkeiten, kleines Unternehmen
Bewertung lesen
Ermöglichung von flexiblen Arbeitszeiten (nach Planung) in Homeoffice und Teilzeit
Bewertung lesen
Familiärer Umgang in kleinem Team. Man ist direkt mitten drin und übernimmt Verantwortung.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 18 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Unverschämte Geschäftsführung
Soziale Inkompetenz der Geschäftsführung
Fluktuation
Ausbeutung
Grundsätzliche ist Intep München sehr offen für Neues, dafür ist im Alltag aber praktisch kein Raum.
Bewertung lesen
Das Verhalten von Leuten die in Führungspositionen sitzen.
Bewertung lesen
Allgemein gibt es keine Förderung; sozial, finanziell etc.
Bewertung lesen
Es wird unnötigerweise Druck auf die Mitarbeiter ausgeübt. Dieser ist so hoch, dass sich innerhalb eines Jahres die komplette Belegschaft ausgetauscht hat.
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 11 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Im Tagesgeschäft geht die Modernisierung etwas unter. Bessere Nutzung technischer Möglichkeiten könnte vieles erleichtern.
Bewertung lesen
Nicht die Mitarbeiter zwingen auf kununu Fake Bewertungen zu verfassen
Bewertung lesen
Mehr Events zur Steigerung des Teamgeist, IT-Struktur auf den aktuellen Stand bringen.
Bewertung lesen
Geschäftsführung austauschen
Für die geschilderte Situation zeichnet sich hauptsächlich eine Person verantwortlich und dies ist dem Vorstand bekannt. Es stellt sich also die Frage, warum das Problem nicht angegangen wird.
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 12 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Kollegenzusammenhalt

4,6

Der am besten bewertete Faktor von Intep Integrale Planung ist Kollegenzusammenhalt mit 4,6 Punkten (basierend auf 13 Bewertungen).


Der Zusammenhalt ist sehr gut. Es wird sich gegenseitig unterstützt, wenn eine Abgabe ansteht.
5
Bewertung lesen
Stark, da kleines Unternehmen.
5
Bewertung lesen
Junges motiviertes Team
5
Bewertung lesen
Die Kollegen halten zusammen, weil alle gegen die Geschäftsführung sind
5
Bewertung lesen
Sehr kleines Team, daher einfach sich mit Kollegen zu identifizieren.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kollegenzusammenhalt sagen? 13 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

2,9

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Intep Integrale Planung ist Kommunikation mit 2,9 Punkten (basierend auf 13 Bewertungen).


An sich kurze Wege und direkte Kommunikation möglich. In stressigen Phasen bleibt die Kommunikation aber etwas auf der Strecke.
Sehr routiniert im Umgang mit Home-Office, daher bleibt auch hier die Kommunikation nicht auf der Strecke.
3
Bewertung lesen
Keine vorhanden
1
Bewertung lesen
Es findet keine Kommunikation statt. Wenn überhaupt über E-Mails obwohl der Vorgesetzte im Nebenzimmer sitzt
1
Bewertung lesen
Meetings und jour fixe sind wenig hilfreich, eine Verständigung und Abstimmung gibt es nicht.
1
Bewertung lesen
Gemeinsame Wochenstart-Sitzung, die einzig dem Ziel dient, den Umsatzdruck auf die Mitarbeiter zu erhöhen und einzelne Mitarbeiter vorzuführen und bloß zu stellen.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen? 13 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

2,9

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 2,9 Punkten bewertet (basierend auf 10 Bewertungen).


Karrieremöglichkeiten durch die flachen Hierarchien und kleines Team begrenzt. Weiterbildung jederzeit möglich mit eigenem Engagement.
3
Bewertung lesen
Weiterbildungskosten wurden auch schon während dem Praktikum übernommen. Sofern ich das beurteilen kann, gibt es aber keine standardisierte Weiterbildung. Eher bedarfsorientiert auf individueller Absprache beruhend.
4
Bewertung lesen
Wer nicht macht was der Geschäftsführer sagt und mind. 50h+/Woche für einen Hungerlohn arbeitet, hat keine Chance etwas in diesem Unternehmen zu reissen.
2
Bewertung lesen
Keine Einarbeitung oder Betreuung. Es werden nur die Weiterbildungen gefördert, die das Unternehmen gerade braucht, weil kein anderer Mitarbeiter diese Qualifikation hat. Es wird solange Druck aufgebaut, bis man privat die Zeit investiert und die Weiterbildung absolviert hat. Eigene Initiativen werden nicht gefördert.
1
Bewertung lesen
keine Weiterbildungsangebote. Man muss selbst zahlen und für die Weiterbildung Urlaub nehmen.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 10 Bewertungen lesen
Anmelden
Anmelden

Bitte melde dich an, um auf diesen Beitrag zu reagieren. Du bleibst dabei selbstverständlich für Andere anonym.