Workplace insights that matter.

Login
Internationaler Bund (IB) Logo

Internationaler Bund 
(IB)
Bewertung

Zu wenig Geld für zu viel Verantwortung

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Internationaler Bund - IB Berlin-Brandenburg gGmbH für Bildung und soziale Dienste (IB Berlin-Brandenburg gGmbH) in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Standorte für Einrichtungen, zu denen man wechseln kann.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Für die enorme Verantwortung ist die Bezahlung der pädagogischen Arbeit ein Witz. Die Gehaltsvergütung ist im Vergleich zu anderen Unternehmen der selben Branche viel zu niedrig. Es ist für so wenig Geld einfach zu viel Arbeit.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Gehalt für alle Mitarbeiter !

Arbeitsatmosphäre

Es hängt von der pädagogischen Einrichtung und den Leitungen ab, ob die Arbeit beim IB Spaß macht. Aber es gibt manche Anforderungen, die die Arbeit am Kind/Jugendlichen erschweren, wobei es eigentlich nur um die pädagogische Arbeit gehen sollte und nicht, dass Mitarbeiter als Betriebsmanager den Laden am Laufen halten sollen.

Kollegenzusammenhalt

Wenn die Kollegen top sind, geht es viel besser. Allerdings muss man immer professionell bleiben.

Work-Life-Balance

Es bleibt viel Arbeit liegen. Vor- und Nacharbeit zur pädagogische Arbeit werden teilweise mit nach Hause genommen um dort fertig gemacht zu werden. Es darf auch nicht zu teuer sein, also werden vermehrt Materialien zu pädagogischen Angeboten aus eigener Tasche bezahlt.

Vorgesetztenverhalten

Als pädagogische Fachkraft steht man eh immer mit einem Bein im Gefängnis und wenn es die Leitung nicht betrifft, dann steht man auf verlorenem Posten.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die enorme Verantwortung ist die Bezahlung einfach ein Witz. Andere Träger pädagogischer Einrichtung en von Kindertagesstätten und Schulhorten bezahlen ihre Mitarbeiter besser.

Image

Von außen hui, von innen pfui.
Es existiert ein besseres Bild als es innerhalb des Unternehmens gelebt wird. Traurig, aber wahr.


Kommunikation

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Teilen