Internationaler Bund (IB) Fragen & Antworten zum Unternehmen

Internationaler Bund (IB)

Fragen und Antworten

Neues Feature

Was interessiert dich am Arbeitgeber Internationaler Bund (IB)? Unternehmenskenner beantworten deine individuellen Fragen.

0/500

Durch Klick auf "Anonym posten" akzeptiere ich die Community Guidelines, AGB und Datenschutzbestimmungen von kununu.

51 Fragen

Viele von uns Mitarbeitern wollen die Vorstandsmails nicht empfangen. Wie kann man sich aus dem Verteiler löschen lassen? Diese Frage wurde schon mehrfach gestellt.

Gefragt am 14. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Ohne Ausbildung einen Standort leiten ,wie kann das sein.Sage nur JUKUWE

Gefragt am 12. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Warum beantwortet der Vorstand die unten stehende Frage nicht? die lautet: "Viele von uns Mitarbeitern wollen die Vorstandsmails nicht empfangen. Wie kann man sich aus dem Verteiler löschen lassen?"

Gefragt am 10. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 16. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Die Nichtantwort vom Vorstand gefällt den Kollegen garnicht.

Als Arbeitgeber antworten

Wie schreibt man eine bewerbung für den ib?

Gefragt am 8. Oktober 2018 von einem Praktikanten

Antwort #1 am 4. November 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Am besten überhaupt nicht. Dieser Konzern verdient es nicht, dass man dort arbeitet. Die guten Bewertungen hier sind das Ergebnis von Führungskräfteseminaren, also Auftragswerke von Teamleitern, Funktionsträgern, Bereichsleitungen...

Antwort #2 am 10. November 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort oben ist zutreffend.Danke Kollege!!!

Als Arbeitgeber antworten

Viele von uns Mitarbeitern möchten keine Dienstagsmails erhalten. Wie kann man sich aus dem Verteiler löschen lassen?

Gefragt am 25. September 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 2. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Zwang Empfang?

Antwort #2 am 5. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Ich will auch keine Dienstagsmails. Und auch "Wort zum Sonntag" vom Vorstand, verfasst von Altbauten.

Antwort #3 am 5. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Der Ib hängt dermaßen an der Zitze der Regierung

Antwort #4 am 7. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Schön, dass es hier ein Forum gibt !!!!

Als Arbeitgeber antworten

Hat der Vorstand Angst von den Mitarbeitern des IB?

Gefragt am 21. September 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Antwort #1 am 24. September 2018 von einem Mitarbeiter

Hm, das weiß ich natürlich nicht. Aber sollte er?

Antwort #2 am 24. September 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Da sind zuviele Löschungen wie man sieht. Da fragt man sich natürlich ....

Antwort #3 am 25. September 2018 von einem Mitarbeiter

https://www.kununu.com/de/info/community-richtlinien

Antwort #4 am 28. September 2018 von einem Mitarbeiter

Link posten= schwach

Antwort #5 am 1. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

anonym meckern = stark?? (Jede/r kann eine E-Mail an jede/n im IB schreiben, offen diskutieren und Missverständnisse ausräumen. In diesem Forum sollten die Regeln (s. Link) eingehalten werden und mit Behauptungen vorsichtig umgegangen werden)

Antwort #6 am 5. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Was verdienst DU?

Antwort #7 am 5. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

Schön, dass es ein Forum gibt. Forum ist gut !!!!!

Als Arbeitgeber antworten

Dieser Inhalt befindet sich momentan in Prüfung.

Gefragt am 15. September 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 15. September 2018 von einem Mitarbeiter

Dieser Inhalt befindet sich momentan in Prüfung.

Ulla Ehrhardt, Recruiting-Team, Internationaler Bund (IB)

Antwort #2 am 18. September 2018 von Ulla Ehrhardt

Internationaler Bund (IB), Recruiting-Team

Liebe Fragestellerin, lieber Fragesteller unsere Unternehmenswerte sehen einen Dialog auf Augenhöhe vor. Der obenstehende Inhalt musste von uns entfernt werden, da dieser nicht unserer Netiquette entsprach. Nähere Infos erhalten Sie unter: https://www.internationaler-bund.de/netiquette/

Als Arbeitgeber antworten

Hallo,wie unterscheidet sich eine Betreuungshelferin mit einer Erzieherin bzw.pädagogischen Fachkraft, im Bereich OGS,arbeitstechnisch und vor allem finanziell?Kann bisher auch keine Verdienstliste finden.Freue mich auf eine Antwort dazu. MfG

Gefragt am 22. August 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 26. August 2018 von einem Mitarbeiter

Vielen Dank für Ihre Fakefrage, die Sie selber gestellt und beantworten können. Guten Abend.

Antwort #2 am 30. August 2018 von einem Mitarbeiter

Ich kann dazu leider inhaltlich nicht antworten, wundere mich aber insgesamt ein wenig über den Ton hier - festzumachen beispielsweise an der Antwort auf diese Frage. Was soll das? Wenn man keine Antwort hat, wäre Schweigen doch vielleicht eine gut Idee, statt den Fragenden anzumachen.

Antwort #3 am 28. September 2018 von einem Mitarbeiter

Seit einigen Monaten gibt es einen neuen Tarif beim IB. Weiß nicht, wie weit man mit allen Stellenbeschreibungen ist. Aber wozu haben wir einen Betriebsrat? Dort habe ich bisher immer Antworten auf Tariffragen bekommen. Die wissen Bescheid.

Als Arbeitgeber antworten

Dieser Inhalt befindet sich momentan in Prüfung.

Gefragt am 5. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 16. Oktober 2018 von einem Mitarbeiter

26.000 € verdient der Vorstand. Das ist unanständig

Antwort #2 am 24. Oktober 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

26.000 €

Als Arbeitgeber antworten

Was meint der Vorstand bezüglich Leistungsgerechtigkeit auch sich selbst eingeschlossen????

Gefragt am 4. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 4. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Der Vorstand lässt zahlen wie Fr.Merkel. Das ist verwerflich

Antwort #2 am 5. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Aber die Kanzlerin verdient doch weniger als der Vorstand und arbeitet ...

Antwort #3 am 5. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Dieser Inhalt befindet sich momentan in Prüfung.

Antwort #4 am 5. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Das ist Hammer! Ich kann das nicht glauben

Antwort #5 am 31. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Wie soll man als Mitarbeiter Respekt haben? Weder Vorstand noch Präsidium liefern ethisches Vorbild.... nur scheinheilige Rhetorik.

Als Arbeitgeber antworten

Ist die deutsche Sprache so armselig, das der IB sich der Denglizisme bedienen muss? Z.B. klingt es bedeutender wenn man sich "Recruiting Team" bezeichnet? Rekrutierieren wir beim Militär!? Was ist das fürs ein seltsames stilloses Auftreten? Machen die andere diesen Trend mit? Mich stößt das als Bewerber ab.

Gefragt am 29. Juni 2018 von einem Bewerber

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Es spricht sich rum, dass der Vorstand in der Sackgasse wegen allgemeiner Unzufriedenheit der Basis in der Krise steckt und die Verbundsleiter zur Befriedung der Standorte hinaus beordert werden, um die Basis vor Ort friedlich zu stimmen?

Gefragt am 27. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 10. September 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Ja, der IB ist straff vom Vorstand durchorganisiert. Wer aufmuckt, muss gehen, manchmal mit Blumenstrauß, sehr oft aber sofort mit Folgeterminen bei Arbeitsgerichten. Die Struktur erinnert stark an die Wurzeln seiner Gründer. Aber dazu schweigt man besser, es wurde ja alles auftragsgemäß "aufgearbeitet". Es fehlen nur noch Dienstuniformen für die F1 bis F5 Leitungskader.

Als Arbeitgeber antworten

Hat mich mein Arbeitgeber IB betrogen? Ja

Gefragt am 24. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 10. September 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Ja, jahrelang wurden mir und meinen Kollegen absichtlich die Urlaubsentgelte falsch berechnet. Es gab nicht den Durchschnittsverdienst der letzten 3 Monate für Kollegen im Schichtdienst in der Jugendhilfe. Das war Reingewinn für den AG und Betrug am Arbeitnehmer und an den Sozialkassen.

Als Arbeitgeber antworten

Warum werden hier die Fragen und Kommentare so massiv gelöscht? Das übertrifft Erdogan.

Gefragt am 15. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 19. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Vielleicht, weil die Führungsebene in Frankfurt keine andere Möglichkeit hat als zu löschen und sich selbst gut zu bewerten.

Antwort #2 am 19. Juni 2018 von einem Freelancer

Ich habe dafür volles Verständnis, dass die obere Leitungsebene in FRA an ihrem QM basteln muss. Zu den Kennzahlen zählen möglicherweise auch die Bewertungen auf diesem Portal.

Antwort #3 am 28. September 2018 von einem Mitarbeiter

Oft werden Kommentare in emotional aufgewühlter Situation abgegeben und entsprechen dann nicht mehr den (noch) gängigen Umgangsformen. Bin nur ein kleines Licht im IB, habe aber trotzdem Verständnis dafür, wenn beleidigende oder abfällige Kommentare gelöscht werden. Wenn das so ist, kann ich mir ja für meinen nächsten Kommentar selber überlegen, wie ich meine Kritik in sachliche, objektive Worte fasse, ohne jemand persönlich zu tangieren.

Als Arbeitgeber antworten

Warum sind Dienstags Mails vom Vorstand so seicht?

Gefragt am 14. Juni 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 17. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Vielleicht soll sich der Vorstand einen talentierten Dienstagsschreiber zulegen. Der jetzige arbeitet mit inhaltsleeren Wortbausteinen, die aus den politischen Statements in Medien abgekupfert sind. Gähn...

Antwort #2 am 17. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Gähnende Übeinstimmung, Schreiber und der Vorstand: gutes Schlafmittel. Gute Naaaacht gähhhn

Antwort #3 am 19. Juni 2018 von einem anonymen User

Es loht sich nicht hinzuhören und hinzugehen. Erstens sehr viel Bla Bla. Zweitens nur leere Worte

Als Arbeitgeber antworten

30 Jahre beim IB gearbeitet. Davon werden nur 13 Jahre nach dem neuen TV anerkannt. Wie fühlt sich das an?

Gefragt am 13. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 13. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Hallo, selber Schuld. Solidarität nicht gewürdigt, Tschüß

Antwort #2 am 13. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Wem es nicht passt beim IB soll gehen. 30 Jahre hin und her. Hat doch die Silbernadel als Altersfürsorge. Tschüss

Antwort #3 am 14. Juni 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Bin derselben Meinung: Goodbye Grufties!

Antwort #4 am 14. Juni 2018 von einem Partner

Sehr schön, wie hier ältere Mitarbeiter "gewürdigt" werden. Keine gute Unternehmeskultur- und -führung.

Antwort #5 am 14. Juni 2018 von einem anonymen User

Hallo, die Alten sind zu teuer. IB braucht Nachwuchs. für die Zukunft.Daher der Neuer TV.

Antwort #6 am 19. Juni 2018 von einem Freelancer

An den Kommentaren sieht man wie (a)"sozial" der IB ist :) Ich kann dir sagen wie das sich an fühlt. So fühlt sich ein schlechter Arbeitgeber (Schön formuliert) an!!!

Antwort #7 am 10. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Bin über 8 Jahre im IB tätig und sehe viele meckern, kommen und gehen. Es wird doch niemand gezwungen im IB zu arbeiten und der TV ist zumindest etwas, was nicht jeder hat, wenn auch nicht so üppig wie der TV Metal oder TV Chemie. Da der IB meist an der Nadel der Arbeitsagentur hängt und von den Ausschreibungen gebeutelt wird, hat er es auch nicht einfach. Zahlt er den Mitarbeitern zu viel, bekommt er keine Aufträge und muss Leute entlassen. Manchmal frage ich mich, ob die Motzer auch mal mit denken ?

Antwort #8 am 10. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Kommentar zu #7 ich bin einer dieser Motzer! Warum? - weil ich seit sehr vielen Jahren beim IB bin und es für ein Wechsel zu spät ist. Mein Realgehalt ist mittlerweile gesunken. - Wem nützt es, wenn der IB sich an den Tropf der Agenturen hängt? Dem Mitarbeiter nicht, den diese sind am Umsatz nicht beteiligt. - IB hat sich ungesund aufgebläht und es wäre an der Zeit, zu schrumpfen und sich an seine Anfänge als sozialer Verband zu besinnen und diesen Kurs anzusteuern.

Als Arbeitgeber antworten

Hallo Ich mache ab September eine Ausbildung. Kann es sein dass ich keine Ausbildungsvergütung bekomme, weil meine Eltern zu viel verdienen. Das sagt das Arbeitsamt.

Gefragt am 12. Juni 2018 von einem anonymen User

Antwort #1 am 13. Juni 2018 von einem Leiharbeitnehmer

Hallo, das ist korrekt

Als Arbeitgeber antworten

Guten Tag, ich habe da ein paar Fragen: - Was heißt IB go green? Wie heißt das auf Deutsch? Oder braucht man kein Deutsch. Dann bitte, keine Integrationskurse mehr. Wozu? - Wozu IB Intern, Druckosten, Versand, wo sie ungelesen meistens im Pappiermüll landen? Lieber elektronisch versenden. Auf " Delete" drücken, der Umwelt zur Liebe!!! Und, die damit ersparten Kosten dem Gehalt der Mitarbeiter zufügen. Mein Vorschlag. Bitte um Applaus -Seminare mit Sprühdosen-Aktionen sind nicht gut ..

Gefragt am 4. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 10. Juli 2018 von einem Mitarbeiter

Mit der Offensive IB Go Green versucht der IB Energiesparend und Umweltfreundlich zu arbeiten. Mit dem abschaffen der IB-Intern als Papierausführung bin ich auch einverstanden.

Als Arbeitgeber antworten

Wer dengischt so massiv positive Beratungen aus dem Großraum Frankfurt in " ever" Superlativen? Diese Super Bewertungen sind nicht so super und die Bewerber noch nicht super helle

Gefragt am 2. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 3. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Ich war das und ich stehe voll und ever hinter meiner Bewertung. Ich liebe meinen Job beim IB! Sonst würde ich ja auch nicht hier arbeiten!

Antwort #2 am 3. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Hallo Kollege Ever, was arbeiten Sie beim IB? Seit wann und wie ist Ihre Einstufung? Wieviel Geld bleibt Ihnen zum Leben nach Abzug der Miete?

Antwort #3 am 5. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Sehr kollegial, wie Sie auf die Kollegen „aus Frankfurt“ schimpfen.. melden Sie sich doch persönlich und konstruktiv.

Antwort #4 am 5. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Welchem Kollegen aus Frankfurt wachsen 4 Daumen, und das so rasch?

Als Arbeitgeber antworten

Warum macht IB das verlogene Geschäft mit Opa-Umas ?

Gefragt am 31. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Hallo ich bin neu hier bei Kundin. Ich habe alle Fragen und Antworten gelesen. Was mir auffällt ist, das der Vorstand keine Auskunft 7ber seine Gehälter erteilt.

Gefragt am 31. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

KUNUNU DIENT NICHT ZU POSITIVEN BEWERTUNGEN UND KOMMENTAREN .

Gefragt am 30. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 28. September 2018 von einem Mitarbeiter

Nicht? Wozu dann. Nur zum Meckern und Verunglimpfen bestimmt auch nicht. Es gibt an fast jedem Arbeitgeber Sachen auszusetzen. Ich habe vorher einige andere, ebenfalls große Arbeitgeber in der Branche mit 4 stelligen Mitarbeiterzahlen "genießen" dürfen. Da möchte ich für Geld und gute Worte nicht mehr arbeiten. Warum soll jemand, der mit seinem Arbeitsplatz zufrieden ist, das nicht zum Ausdruck bringen dürfen? Wenn nur noch negative Kommentare eingestellt werden sollen, ist das jedenfalls für Leute, die wissen wollen, ob sie dort arbeiten können, nicht mehr hilfreich.

Als Arbeitgeber antworten

Mir kommt das Ereifern, Vermutungen zu widerlegen, diese kommen aus dem Großraum Frankfurt suspekt vor. Sie erscheinen mir recht platt.

Gefragt am 30. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Suche Stellenangebot als Inklusionsassistentin in Altenburg oder in der Nähe

Gefragt am 28. Mai 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Warum sind alle Bewertungen aus Großraum Frankfurt sehr positiv, je weiter weg es geht, aber deutlich differenzierter und realistischer?

Gefragt am 28. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 28. Mai 2018 von einem anonymen User

Warum richtet der Arbeitgeber nicht alle Niederlassungen ein, dass diese bewertet werden können?

Antwort #2 am 28. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Ich habe den Eindruck, dass diese "sehr positiven Bewertungen aus dem Großraum Frankfurt " Schönheitskosmetik sind.

Antwort #3 am 29. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Ich konnte keinen Ort auswählen, nur den Unternehmesnamen? Als Ort wurde automatisch Frankfurt eingefügt. Arbeite in Berlin, meine Bewertung ist postitiv.

Antwort #4 am 29. Mai 2018 von einem Ex-Mitarbeiter

Bei mir auch. Erst dachte ich, ich habe etwas übersehen. Ich glaube das ist vorgegeben, wenn man den Ort nicht mit dem Namen angibt?

Antwort #5 am 30. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Ich arbeite in Stuttgart und meine Bewertung ist auch positiv, sonst würde ich mir schließlich einen anderen Arbeitgeber suchen.

Antwort #6 am 1. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Ich kann jetzt auch behaupten, ich komme aus München und da ist alles super toll. Bin ich denn wirklich in München? Jein?

Antwort #7 am 19. Juni 2018 von einem Mitarbeiter

Ganz einfach: Der IB Großraum Frankfurt hat anscheinend genug Zeit sich bei Kununu selbst positiv zu bewerten. Wenn man nur diese Mühe verwenden würde um die Prozesse und den sozialen Umgang zu verbessern...

Als Arbeitgeber antworten

WIRD DAS HIER GELÖSCHT? ÄLTERE MITARBEITER FÜHLEN SICH VERRATEN.

Gefragt am 22. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Ist dem Vorstand überhaupt bewußt, dass die Dienstagsmails Mitarbeiter kränken und beleidigen?

Gefragt am 22. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Antwort #1 am 22. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Ich bin bitter enttäuscht, nach Jahrzehnte langer Zugehörigkeit und Solidarität in Krisenzeiten des IB mit so einem Tarifvertrag missachtet zu werden. Das ist bitter!

Antwort #2 am 28. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Diese Emails werden mit Löschen, Kopfschütteln oder Lachen quittiert - diese Informationen und anspornend gemeinten Sätze könnten nicht weiter weg sein von der Arbeitsrealität.

Als Arbeitgeber antworten

Dieser Inhalt befindet sich momentan in Prüfung.

Gefragt am 16. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Keine Antworten vorhanden

Als Arbeitgeber antworten

Kann ich im Bereich Kita und Soziales beim IB ein Praktikum machen?

Gefragt am 16. Mai 2018 von einem Bewerber

Ulla Ehrhardt (HR-Team), Referentin Recruiting, Internationaler Bund (IB)

Antwort #1 am 16. Mai 2018 von Ulla Ehrhardt (HR-Team)

Internationaler Bund (IB), Referentin Recruiting

Liebe Interessentin/lieber Interessent, Praktikanten sind bei uns immer herzlich willkommen. Es gibt die verschiedensten Bereiche an über 300 Standorten in knapp 750 Einrichtungen in denen Du Dich austoben kannst. Hier findest Du entsprechede Angebote: https://www.internationaler-bund.de/ib-gruppe/jobs-karriere/praktikum/ Vielleicht sieht man sich bald beim IB!

Antwort #2 am 16. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Sehr geehrte Kollegin von der Personalabteilung, Ihre Antwort und Anfrage nach Praktika in Bereich Kita und Soziales sind nach meiner Meinung und Erfahrung fake. Doch schlimmer befinde ich, dass Sie ein Praktikum als Möglichkeit zum Austoben entwerten. Die Arbeit die Mitarbeiter in diesen Bereichen ist schwer und stressig. Das kränkt und zeigt, wie das Unternehmen die Arbeit und seine Mitarbeiter verscherbelt. Das ist nicht schön. Die Arbeit ist keine Spielweise im operativen Bereich. Da nicht.

Antwort #3 am 16. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Nochwas: IB ist nicht Ikea

Antwort #4 am 16. Mai 2018 von einem Mitarbeiter

Es sei denn, wir sind Ibkea Family

Als Arbeitgeber antworten

Wie ist der IB als AG in Berlin/ Brandenburg Betrich Kita?

Gefragt am 15. Mai 2018 von einem anonymen User

Ulla Ehrhardt (HR-Team), Referentin Recruiting, Internationaler Bund (IB)

Antwort #1 am 16. Mai 2018 von Ulla Ehrhardt (HR-Team)

Internationaler Bund (IB), Referentin Recruiting

Hey, einen Überblick über uns als Arbeitgbeber findest Du hier: https://www.internationaler-bund.de/ib-gruppe/jobs-karriere/arbeitgeber/ Herzliche Grüße

Antwort #2 am 18. Mai 2018 von einem Bewerber

Danke für Ihre Antwort. Ich möchte aber auch gern von Angestellten wissen, ob es das Geld pünktlich gibt, ob das Arbeitsklima in der Region meistens gut ist, wie die Ausstattung mit Materialien ist, etc. Wenn man bspw. kein pünktliches Gehalt hat oder man das Bastelmaterial und die Einrichtung für die Kinder selbst mitbringen oder von Eltern erbetteln muss, halte ich das für nicht erstrebenswert. Da es so etwas in der Branche und Region leider nicht selten gibt, hoffte ich hier auf ehrliche Antworten.

Als Arbeitgeber antworten