Workplace insights that matter.

Login
Interseroh Logo

Interseroh
Bewertungen

30 von 162 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 2,8Weiterempfehlung: 33%
Score-Details

30 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

10 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Ich kann (zumindest meine Abteilung) nicht empfehlen.

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Interseroh / ALBA Group in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Gehaltszahlung. Alba-Konzern im Hintergrund.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Absprachen/ Verträge einhalten, z.B. Vertrauensarbeitszeit. Wenn wir uns in einer Krise befinden, warum werden Festangestellte Kollegen entlassen und die Mitarbeiter der Zeitarbeitsfirma sind noch da?

Verbesserungsvorschläge

Man sollte auf seine Mitarbeiter achten. Führungskräfte im Innendienst des Vertriebs schulen. Vereinbarungen einhalten.
"Das haben wir schon immer so gemacht"-Mentalität abschaffen.

Arbeitsatmosphäre

Wenn man die Abteilungsleitung und Teamleitung ausblendet dann ist es ehrlich gesagt richtig schön hier zu arbeiten. Es ist ungezwungen und freundlich. Die vorgenannten Personen haben allerdings leider starke Defizite im Bereich der Personalführung. Führung findet nicht statt. Jeder duckt sich seitlich weg oder nach unten.

Work-Life-Balance

Überstunden gehen immer, das Abbauen kann hingegen schwierig sein. Wir sind die einzige Abteilung, die zwar Vertrauensarbeitszeit im Vertrag hat aber dies wird nicht geduldet.

Karriere/Weiterbildung

Keine Möglichkeit. Nach der Einstellung bist Du da. Wenn Du Dich unauffällig verhältst und Dich nicht mit Vorgesetzen streitest dann bleibst Du immer das, was Du bist. Bei Vorfällen wirst Du vom Chef gemobbt.

Kollegenzusammenhalt

Wir halten zusammen aber die Vorgesetzen sehen das nicht gern. Vorgesetze versuchen die Kollegen gegeneinander auszuspielen.

Vorgesetztenverhalten

Siehe Punkt Arbeitsatmosphäre. Es werden ungern Entscheidungen getroffen, man rückversichert sich lieber über alle Instanzen.
Feedback gibt es weder positiv noch negativ. Keinerlei Controlling in Bezug auf Produktivität innerhalb des Teams.

Arbeitsbedingungen

Teilweise Überlastung einzelner, andere wiederum sind nicht. Ungleiche Verteilung.

Kommunikation

Kaum bis nicht vorhanden. Aktuell finden Umstrukturierungen statt, ein externes Unternehmen prüft Abläufe und es wurden auch mehrere Mitarbeiter entlassen. Leider nur Spekulationen möglich, da auch hierzu keine Informationen kommen. Dies ist in anderen Abteilungen anders.

Gehalt/Sozialleistungen

Keine Weihnachtsgeld, keine Urlaubsgeld. Sonst branchenüblich würde ich sagen. Gehaltserhöhungen gibt es die ganzen Jahre nur für den immergleichen, auserwählten Personenkreis der Ja-Sager.

Gleichberechtigung

Durch den Wechsel in der Geschäftsführung endlich eine Frau mit dabei. Sonst eher wenig Frauen in Führungspositionen.


Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Valerie VersteegReferentin Personalmarketing

Sehr geehrte/r Kolleg/in,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine ausführliche Bewertung genommen haben, dies wissen wir zu schätzen.

Es hat uns gefreut, dass die Arbeitsatmosphäre als grundsätzlich positiv bewertet wurde.
Bezüglich der weiteren von Ihnen angesprochenen Punkte, tut es uns natürlich leid, dass Sie so viele Kritikpunkte haben. Wir können Ihnen versichern, dass wir jeden Kommentar ernst nehmen und uns versuchen zu verbessern. Uns würde es freuen, wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen um die Punkte genauer zu besprechen.

Wenden Sie sich daher bitte gerne vertrauensvoll unter der hr@interseroh.com an uns. Das Anliegen wird vertraulich behandelt und Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

Danke und viele Grüße
das HR-Team

Kümmert Euch um Eure Mitarbeiter. Denn diese kümmern sich um Eure Kunden......

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Interseroh in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nachhaltigkeit, Umweltschutz.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vertrauensarbeitszeit ist ein Lockmittel. Man darf ausschließlich von 8-17 Uhr arbeiten. Es interessiert niemanden, ob gearbeitet wird. Niemand schaut sich Ergebnisse an.

Verbesserungsvorschläge

Führungskräfte austauschen. Hunde erlauben.

Work-Life-Balance

8-17 Uhr, Überstunden werden gern gesehen. Vertrauensarbeitszeit nicht vorhanden.

Karriere/Weiterbildung

Auch auf mehrfache Nachfrage leider nichts möglich. Aber ohne Mitarbeitergespräch auch verständlich...

Gehalt/Sozialleistungen

Keine Mitarbeitergespräche, OTon der Teamleitung: "Gehaltserhöhungen gibt's hier nicht". Du hättest also gut verhandeln müssen sonst guckst Du in die Röhre. Keine Gehaltserhöhungen nach der Probezeit.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Getränke aus Plastikflaschen....

Kollegenzusammenhalt

Sehr sehr gut, insbesondere mit dem Außendienst und anderen Abteilungen. Innerhalb der Abteilung maximal schlecht weil die Arbeit ungleich verteilt ist.

Vorgesetztenverhalten

Oftmals ohne Begrüßung im Büro sitzend. Aktuell ist die Tür öfter offen, vorher monatelang geschlossen. Kommunikation darf nicht direkt sondern nur über TL oder dessen Vertreter stattfinden.

Arbeitsbedingungen

Keine Möglichkeit auf Homeoffice, auch nicht während Corona.

Kommunikation

Findet in vielen Abteilungen statt, im ID leider nur über Flurfunk mit dem AD.

Interessante Aufgaben

Ich mag meine Arbeit an sich sehr gerne.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Valerie VersteegReferentin Personalmarketing

Liebe/r Kollege/in,

Danke, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben.

Zunächst ist es schön zu lesen, das Sie Ihre Arbeit gerne mögen und dies positiv bewerten.

Es ist wirklich schade, das es aktuell einige Kritikpunkte gibt, denen wir aber gerne genauer nachgehen möchten. Es würde uns wirklich freuen, wenn Sie sich erneut mit uns in Verbindung setzen. Wenden Sie sich daher bitte gerne vertrauensvoll unter der hr@interseroh.com an uns. Das Anliegen wird vertraulich behandelt und Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

Danke und viele Grüße
das HR-Team

der Fisch fängt vom Kopf an zu stinken...in diesem Fall von chauvinistischen Führungskräften...

2,0
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Interseroh / ALBA Group in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Idee Abfall zu vermeiden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alte Strukturen die nicht zeitgemäß und aktuell sind. Eigentlich ein kleines Unternehmen- Prozesse aber schlimmer als bei der Stadtverwaltung und leider ändert
Keiner etwas

Verbesserungsvorschläge

Austausch vieler Führungskräfte die es sich auf ihren Positionen bequem gemacht haben und Etablierung von aktuellen Managementmethoden

Arbeitsatmosphäre

teilweise gut und kollegial. Leider wird meistens die Moral durch die arrogante Art der Führungskräfte wieder nach unten gedrückt. Nahezu alle Führungskräfte arbeiten mit den verstaubten Methoden der 80er Jahre...

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit im Sinne des Unternehemens. Überstunden sind gerne gesehen wenn man mal abbauen möchte wird es kritisch gesehen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorhanden. Leider wird aber ausschließlich eine Story gelebt. Führungskräfte fahren oft mit PS-Schleudern und großen Dieselmotoren vor die Tür und brüsten sich mit Hubraum...

Karriere/Weiterbildung

Karriere nur wenn man über die schmutzigen Witze der Führungskräfte lacht und keine eigene Meinung hat. Weiterbildung ist gerne gesehen wenn man selbst zahlt und in der Freizeit macht

Kollegenzusammenhalt

je nach Abteilung/Standort besser und schlechter.

Umgang mit älteren Kollegen

Solange die Leistung stimmt gut.

Vorgesetztenverhalten

alte Herren die meinen alles besser zu wissen und nie andere Meinungen zählen lassen. Rein subjektive Bewertung und Beförderung von Mitarbeitern und wie immer werden ähnliche Charaktäre bevorzugt die sich wegducken und „ja“ sagen...

Arbeitsbedingungen

Veraltete Büros, wenig zeitgemäße Einrichtung, teilweise enge/überfüllte Büros,Empfangsbereich wurde ansprechend gestaltet

Kommunikation

gibts nur hinter vorgehaltener Hand und über den Flurfunk. Offizielle Kommunikation findet nur über die Assistenzen der Geschäftsführung sporadisch statt...

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist verhandlungsaache- neue Mitarbeiter werden gerne überteuert eingestellt- Gehaltserhöhungen gibt es selten. Sozialleistungen überschaubar(VWL 20€)- weiteres averhandlungssache

Gleichberechtigung

gleichberechtigt sind hier nur alte Herren. Frauenquote kennt man nicht. Teilweise proletenartiger Umgang mit Frauen und chauvinistischer Ansatz...

Interessante Aufgaben

wenn man Glück hat und etwas entwickeln kann. Ansonsten arbeit in absolut überholten Systemen dir nicht aufeinander abgeglichen sind und man am Ende alles manuell über Excel machen muss

Arbeitgeber-Kommentar

Valerie VersteegReferentin Personalmarketing

Liebe/r Bewerter/in,

vielen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben unser Unternehmen zu bewerten.

Es ist schade zu lesen, dass Sie mit vielen Punkten unzufrieden waren und diese schlecht bewertet haben.

Um die genannten Punkte besser verstehen und uns auch entsprechend verbessern zu können, würden wir Sie bitten sich noch einmal vertrauensvoll an hr@interseroh.com zu wenden.

Viele Grüße
das HR-Team

Unternehmen im Untergang

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Interseroh in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Gesundheitsmanagement

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Vorgesetzte
- Einfluss ALBA

Verbesserungsvorschläge

- ganz dringend muss 70-80% des oberen Managements ausgetauscht werden.
- mehr Transparenz bzgl. Eigentümer. Selbst im Management weis man nicht genau wem das Unternehmen in China gehört
- Unternehmen müsste dringend zu 100% verkauft werden um auch den Einfluss von ALBA zu kappen. ALBA hat die Interseroh ruiniert

Gehalt/Sozialleistungen

Sparen wo es nur geht und für teures Geld Wunderkinder vom Markt einkaufen

Vorgesetztenverhalten

Führung ist zu 80% nicht vorhanden und vor allem ganz oben die drei sogenannten Manager haben diese Bezeichnung nicht verdient

Arbeitsbedingungen

Alte Büros und Ausstattung

Kommunikation

Findet nur statt, wenn gewisse Leute das sogenannte Management komprimier „nerven“


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Valerie VersteegReferentin Personalmarketing

Liebe/r Bewerter/in
zunächst einmal vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben. Es freut uns zu hören, dass Ihnen das Gesundheitsmanagement in unserem Unternehmen gefallen hat.

Zu den von Ihnen genannten Verbesserungsvorschlägen können wir Ihnen versichern, dass wir diese ernst nehmen und an entsprechende Stelle weitertragen. Wir wollen uns als Unternehmen weiter verbessern und voneinander lernen.
Sehr gerne möchten wir zu Ihren Kritikpunkten Stellung beziehen. Die schlechte Bewertung der Arbeitsbedingungen können wir nicht ganz nachvollziehen. Die Büroräume und auch die Ausstattung sind in einem guten Zustand und jede/r Mitarbeiter*in hat die Chance bei der Führungskraft Wünsche zur Optimierung anzubringen. Die Bewertung zum Punkt „Gehalt“ ist immer auch subjektiv und im Marktvergleich zu sehen. Das Gehalt wird bei uns jeweils mit der Führungskraft vereinbart. Wir hoffen natürlich, dass Sie dieses Thema auch schon während Ihrer Betriebszugehörigkeit mit ihrer/m Chef*in angesprochen haben und bedauern, dass Sie sich nicht immer einig geworden sind.
Genau, die INTERSEROH Dienstleistungs GmbH ist eine Minderheitsbeteiligung der ALBA Group. Diese Zusammenarbeit macht es möglich, das Recycling-Know-how zu bündeln und gemeinsam an Themen stärker zu arbeiten.

Bezüglich den von Ihnen angesprochenen Defiziten zum Thema Vorgesetzenverhalten und Kommunikation tut es uns leid, dass Sie bei uns diese Erfahrungen gemacht haben. Wir haben eine Unternehmenskultur, welche einen respektvollen Umgang und Austausch miteinander lebt. Sicherlich gibt es an der einen oder anderen Stelle Verbesserungsmöglichkeiten wie in jedem Unternehmen. Wir freuen uns daher über konstruktive Kritik und sind offen für Verbesserungsvorschläge.

Falls Sie mit uns in den Austausch gehen möchten, freuen wir uns über eine Nachricht an hr@interseroh.com. Ihr Anliegen wird natürlich vertraulich behandelt und Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

Viele Grüße
das HR-Team

Autoritärer und verlogener Führungsstil

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei ALBA Facility Solutions GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

?

Verbesserungsvorschläge

Eine andere Führungskultur

Arbeitsatmosphäre

Druck und Alleingelassenwerden bei Problemen

Vorgesetztenverhalten

Stellt sich nie vor seine MA


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Valerie VersteegReferentin Personalmarketing

Liebe/r Bewerter/in
vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir bedauern es sehr, dass Sie bei uns schlechte Erfahrungen gesammelt haben und einige Punkte negativ bewerten.
Besonders leid zu hören tut uns, dass Sie bei Problemen alleine gelassen wurden und beschreiben unter Druck gesetzt worden zu sein. Dies passt nicht zu unseren Unternehmenswerten und wir werden diese Rückmeldung weitergeben. In der Bewertung beschreiben Sie insbesondere die Führungskultur als auch das Vorgesetztenverhalten negativ.
Um hier konkrete Verbesserungsvorschläge zu erhalten und gezielt an den Problemen zu arbeiten, benötigen wir hier etwas genaueres Feedback. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie uns erneut über hr@interseroh.com kontaktieren. Ihr Anliegen wird vertraulich behandelt und Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

Viele Grüße
das HR-Team

Verlogene Vorgesetzte die keine Ahnung haben

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Interseroh Dienstleistungs GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt überdurchschnittlich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verlogenheit der Vorgesetzten

Verbesserungsvorschläge

Ehrlichere Kommunikation mit Mitarbeitern.
Vorgesetzte und Geschäftsführer sollten zu ihren Fehlern stehen !!!

Arbeitsatmosphäre

verlogene Vorgesetzte
Kein Wissen über das was sie tun/verkaufen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Valerie VersteegReferentin Personalmarketing

Liebe/r Bewerter/in,
vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben. Es ist schade zu hören, das Sie mit der Kommunikation und den Vorgesetzten nicht zufrieden waren. Schön, das Sie trotzdem den Punkt Gehalt als überdurchschnittlich bewertet haben. Wir nehmen jeden Kommentar ernst und um Ihre Bewertung etwas besser nachvollziehen zu können, würden wir uns über erneute Kontaktaufnahme an hr@interseroh.com freuen. Ihr Anliegen wird vertraulich behandelt und Ihre Daten werden nicht weitergegeben.

Viele Grüße
das HR-Team

Zuverlässig und Loyal

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Interseroh in Köln gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Ich bin froh, dass keine Stellen abgebaut werden mussten.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Die Kommunikation gegenüber Sachbearbeitern muss besser laufen und nicht kurz vor knapp. Wenn die Mitarbeiter mitziehen sollen, muss man ehrlich und offen kommunizieren.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Alle Arbeitsplätze mit Laptops ausstatten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Valerie VersteegReferentin Personalmarketing

Liebe/r Kolleg/in,
herzlichen Dank für Ihre Bewertung und die Verbesserungsvorschläge. Gerne nehmen wir diese entgegen, denn nur so können wir uns verbessern.
Wir wünschen weiterhin viel Spaß bei der Arbeit.

Viele Grüße
Ihr HR-team

Zum Glück nicht mehr da

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Interseroh in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht Einzelkämpfertum. Türen gerne geschlossen, was soll man sagen. Manche reden den ganzen Tag mit- und übereinander, andere überhaupt nicht.

Image

Firma sieht sich als Umweltdienstleister, die Kunden als notwendiges Übel.

Work-Life-Balance

Es herrscht Vertrauensarbeitszeit, Aufgaben bleiben liegen, wenn man in Urlaub ist oder sonstiges. Im Laufe der Zeit wurde es immer mehr, man schaffte kaum noch was.

Karriere/Weiterbildung

Es gab ein paar Angebote, die waren aber nicht förderlich für eine Karriere. Es gibt keine Förderung, den Job den man hatte, hat man für immer.

Gehalt/Sozialleistungen

War ok, gab aber kein Weihnachts- und Urlaubsgeld. Wird nur seit Jahren rumgejammert, es gibt zu wenig Geld, dem Unternehmen geht es schlecht. Aber ne Weihnachtsfeier...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sah nach mehr aus, als wie es ist. Fahrrad wurde mit Essensprogramm gefördert, es gab eine Inspektion, die man in Anspruch nehmen konnte, Firmenwagen, intern gab es keinen vernünftigen Umgang mit Energie, Biomüll wurde in Säcken gesammelt, PET-Flaschen statt Wasserkaraffen, naja, kann noch optimiert werden, wenn man möchte.

Kollegenzusammenhalt

Mal so, mal so, je nach Person und Frustration

Umgang mit älteren Kollegen

Es gab welche, die Frage war, wie geht man hier mit Jüngeren um. Die werden nicht gewürdigt und gefördert in der Mehrzahl.

Vorgesetztenverhalten

Bemüht, wenn man nach Maßstäben aus den 60ern geht, altmodisch bis führungslos wenn man nach aktuellen Maßstäben geht.

Arbeitsbedingungen

Teilweise überfüllte Büros, laute Kollegen, teilweise gut, da Notebook und Homeoffice, ansonsten, altes Gebäude, das immer mehr verkommt, man sieht, die Firma spart ein. Bin froh, hier weg zu sein. Wer weiß, wie es in einem halben Jahr aussieht.

Kommunikation

Kommuniziert wurde zu viel per Mail und dann nur die Hälfte eines Sachverhalts. Aufgaben wurden so weg delegiert. Informationen musste man aus der Nase ziehen und wenn war es nur die Hälfte dessen, was man wissen sollte. Informationen wurden vorenthalten und mündliche Kommunikation lief nur hinter dem Rücken.

Gleichberechtigung

Männer haben dort das Ruder fest in der Hand, immer die gleichen seit mehr als 15 Jahren.

Interessante Aufgaben

Noch nie einen so langweiligen Job wie damals gehabt. Immer das gleiche, langweilige Unterlagen, keine Herausforderung, keine Ziele, etc. selbst auf Nachfrage hin.

Arbeitgeber-Kommentar

Valerie VersteegReferentin Personalmarketing

Liebe/r Bewerter/in,
vielen Dank für Ihre Zeit, die Sie sich für diese Bewertung genommen haben.
Wir bedauern es sehr, dass Sie bei uns schlechte Erfahrungen gesammelt haben und Sie keinen der zu bewertenden Punkte als positiv erfahren haben. Wir schätzen Ihre Offenheit bezüglich der angesprochenen Punkte sehr und sind dankbar für Ihr Feedback, denn nur so können wir uns verbessern. Gerne würden wir zu den genannten Punkten noch etwas mehr erfahren und würden uns über eine vertrauensvolle Nachricht an hr@interseroh.com freuen.

Viele Grüße
Ihr HR-Team

Nicht zu empfehlen. Mitarbeiter kommen und gehen!!!

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei ALBA Facility Solutions GmbH in Berlin gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Home-Office

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Hoher Druck

Arbeitsatmosphäre

Mobbing steht sehr weit oben!

Work-Life-Balance

Vertrauensarbeitszeit sowie Gleitzeitmodelle!

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden im gewissen Maß geboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr weit unter dem Durchschnitt. Keine einheitlichen Gehälter. Wird auf gut Glück verhandelt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alba ist ein Recyclingunternehmen. Umwelt sollte an erster Stelle stehen. Geschäftsführer trinkt jeden morgen Kaffee aus Plastik-To-Go Becher.

Kollegenzusammenhalt

Jeder gegen jeden.

Vorgesetztenverhalten

Keine Führungskompetenzen vorhanden bei vielen.

Kommunikation

Kommunikation ist ein Fremdwort bei Alba. Jeder macht was er will.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Valerie VersteegReferentin Personalmarketing

Liebe/r Bewerter/in,
danke für Ihre Bewertung und die Zeit die Sie sich dafür genommen haben.

Wir bedauern es sehr, dass Sie bei uns schlechte Erfahrungen gesammelt haben, aber trotzdem Punkte wie Work-Life-Balance sowie Karriere und Weiterbildung als positiv wahrgenommen haben.

Gerne würden wir Ihrem Feedback genauer nachgehen. Kontaktieren Sie uns doch gerne erneut per E-Mail an die hr@interseroh.com. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt.

Viele Grüße
Ihr HR-Team

Man wird von diesem Unternehmen nicht gewürdigt.

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Interseroh in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Glücklicherweise habe ich ein super Team erwischt.
Ich kenne aber genug Abteilung, bei denen es sich anders verhält.
Dort wird gelästert, gepetzt und die Arbeit wird streng überwacht.

Die Austattung in den Räumen ist in Ordnung.
Es gibt aber auch kleine Büros in denen die Mitarbeiter täglich sehr viel telefonieren.
Dort sind die Zustände unzumutbar.
Außerdem sind die Systeme veraltet und sehr starr.
Man muss viel händisch und mit aufwendig großen Excellisten arbeiten.

Eine Cafeteria gibt es nicht.
Das einzige was vorhanden ist, ist ein Pausenraum der mit 20 Mikrowellen ausgestattet ist, die 10 Minuten brauchen um das Essen warm zu machen.
Bei einer Pause von 30 Minuten bleibt nicht viel Zeit zu entspannen.
Man kann sich jedoch über einen Lieferanten teures Mittagessen bestellen.

Image

Die Interseroh hatte mal einen guten Ruf, dieser wurde aber zunichte gemacht, da viele Führungskräfte weiterhin auf Verträge und Arbeitsabläufe von vor 20 Jahren zurückgreifen.
Ein frischer Wind würde dem Unternehmen gut tun.
Die jungen Nachfolger werden, wie oben schon erwähnt, jedoch vergrault.

Extern wird sich über uns beschwert und um eine Zusammenarbeit muss förmlich gebettelt werden.

Work-Life-Balance

Urlaub kann kurzfristig genommen werden und wird schnell genehmigt.
Eine 40 Stunden Woche war ausreichend in meiner Abteilung ausreichend.
Es gibt jedoch Abteilung, da sitzt man auch noch bis 19 Uhr im Büro.

Es gibt Vertrauensarbeitszeit.
(Notfall)termine (Arzt, Ämter etc) während der Arbeitszeit war auch kein Problem.

Karriere/Weiterbildung

Es werden Fortbildungen angeboten.
Kaum welche sind förderlich bzw. im Arbeitsalltag anwendbar.

Gehalt/Sozialleistungen

Man fängt mit einem sehr geringen Gehalt an und wenn man viel, viel Glück hat bekommt man ab und zu eine Gehaltserhöhung von wenigen Prozent.
Auch diese wird oft ausgesetzt (außer natürlich für ein paar sehr bestimmte Mitarbeiter).
Eine Steigerung darüber ist unmöglich.
Egal wie gut man diese rechtfertigen kann.

Es gibt kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld.
Keine zusätzliche Altersvorsorge oder Bezuschussung von Bahntickets.
Es wird ein geringer Anteil von Vermögenswirksamen Leistungen gezahlt.
ABER für Fahrradfahrer gibt es immer mal wieder Gutscheine um bei einer Firma Salat zu bestellen.
Das nennt man doch mal eine tolle Bezuschussung.

Hier gilt wieder das Motto "Wenn du mehr Geld möchtest. Dann geh halt."
Ein Ersatz findet man immer.
Ob das Geschäft in der Übergabephase schlecht läuft und die Kunden / Lieferanten verärgert sind, dass sie wieder einen neuen Ansprechpartner bekommen, der gar keine Erfahrung in diesem Bereich hat (Grund: Es werden ja nur Zeitarbeitskräfte eingestellt), ist egal.

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist sich einig darüber, wie schlecht die Bezahlung und die Führungskräfte der Interseroh sind.
Ein gemeinsamer Feind schweißt somit zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt viele ältere Kollegen, die einfach den Absprung verpasst haben.
Würdigen tut man diese aber nicht unbedingt mehr.
Hier gilt: Jeder Arbeitnehmer ist ersetzbar.
Es tut der Interseroh nicht weh, wenn jemand, der 15 Jahre Teil des Unternehmens war und ein enormes Wissen hat, geht.

Vorgesetztenverhalten

Wahrscheinlich sind wir das einzige Team mit einer guten Abteilungsleitung.
Diese muss sich aber auch den "Gesetzen" der Interseroh beugen.

Generell gibt es viel zu viele Führungskräfte.
Der Entscheidungsweg ist endlos lang und viele Abteilungsleiter haben eigentlich nichts zusagen.

Arbeitsbedingungen

Ich wiederhole mich gerne: "Jeder Mitarbeiter ist ersetzbar" das ist das Motto der Interseroh.
Junge, gute Sachbearbeiter werden nicht gefördert und verlassen demnach sehr schnell das Unternehmen.
Generell ist dir Fluktuation enorm.
Traurigerweise fällt das auch den Lieferanten auf, die sich dadurch schlecht aufgehoben fühlen.
Es wird sehr stark darauf gesetzt, Mitarbeiter über eine Zeitarbeitsfirma anzustellen.
Normal kann man sich bei der Interseroh eigentlich nicht bewerben.

Das Einzig positive ist, dass man in diesem Unternehmen so gut wie nicht entlassen werden kann.
Egal wie oft man "krank macht", seine Arbeit nicht erledigt oder seine Arbeitszeiten nicht einhält (Ein hoch auf die Vertrauensarbeitszeit), man wird einmal kurz ermahnt und dabei bleibt es.

Kommunikation

Es gibt immer wieder Meetings mit der gesamten Firma, bei denen immer wieder das gleiche gesagt wird:
"Wir haben ein schwieriges Jahr hinter uns gehabt. Bitte erwarten Sie bloß keine Gehaltserhöhung."
Ist das die Wahrheit?
Vielleicht.
Könnte man daran was ändern indem endlich mal kompetente Führungskräfte eingesetzt werden?
JA!

Jeder Mitarbeiter fühlt sich mit diesen Aussagen an der Nase herumgeführt.

Interessante Aufgaben

Jeden Tag hört man die selben Beschwerden der Kunden und Lieferanten.
Man schämt sich für die Engstirnigkeit seines Unternehmens.

Abwechslung gibt es nicht und selbst wenn man freiwillige einen kompletten Aufgabenbereich übernimmt, wird es als selbstverständlich angesehen und man wird nicht zusätzlich entlohnt.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Valerie VersteegReferentin Personalmarketing

Lieber Bewerter/in,
vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben unser Unternehmen zu bewerten und ein sehr ausführliches Feedback gegeben haben.

Vorab freuen wir uns, dass Sie Punkte wie Ihr Team und die Work-Life-Balance positiv hervorheben.
Es ist schade, das wir Sie in den anderen Kategorien nicht von uns überzeugen konnten und Sie unzufrieden sind. Wir nehmen jeden Kommentar ernst und versuchen die angesprochenen Punkte zu verbessern.

Falls Sie sich noch einmal mit uns in den Austausch begeben möchten würden wir uns freuen. Wenden Sie sich gerne unter hr@interseroh.com an uns. Ihr Anliegen wird selbstverständlich vertraulich behandelt.

Viele Grüße
Ihr HR-Team

MEHR BEWERTUNGEN LESEN