Workplace insights that matter.

Login
Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Logo

Investitions- und Förderbank Niedersachsen 
(NBank)
Bewertungen

41 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 86%
Score-Details

41 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

30 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Gemeinsam viel bewegen in Pandemiezeiten

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) in Hannover gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich erlebe eine sehr offenen und zugewandte Arbeitsatmosphäre. Viele Kollegen sind im Home Office, die Zusammenarbeit funktioniert dennoch sehr gut.

Image

Sinnstiftende und wichtige Tätigkeit

Work-Life-Balance

Besser geht nicht, mobiles Arbeiten und bei Bedarf jederzeit auch außerhalb der Kernarbeitszeiten. Natürlich muss die Arbeit gemacht werden, ich kann mir sehr vieles selber einteilen.

Karriere/Weiterbildung

Stellen werden wenn möglich mit internen Mitarbeitern besetzt, das bietet gute Möglichkeiten der Weiterentwicklung. Zudem gibt es ein gutes Budget für Personalentwicklungsmaßnahmen

Gehalt/Sozialleistungen

Wir haben einen Tarifvertrag, der grundsätzlich eine transparente und faire Vergütung sicherstellt. Im Vergleich zu anderen Unternehmen steht die NBank im guten Mittelfeld da

Kollegenzusammenhalt

Super

Umgang mit älteren Kollegen

Hier wird kein Unterschied zu jüngeren gemacht

Vorgesetztenverhalten

Engagierte und zugewandte Teamleitung, alles prima

Arbeitsbedingungen

Unsere Büroräume platzen aus allen Nähten, es wird demnächst aber weitere Büros geben und ein Konzept zum Arbeiten in der Zukunft. Ansonsten ist die Ausstattung der Räume aber gut, es gibt eine schönes Cafe und die Lage in Hannover ist zentral

Kommunikation

In meinem Team funktioniert der Austausch sehr gut, wir haben regelmäßig Meetings, wenngleich zur Zeit nur über Zoom. Informationen werden zeitnah und in angemessener Menge weiter gegeben. Manchmal wäre es natürlich schon schöner, wenn sich das Team regelmäßiger sehen könnte.

Gleichberechtigung

Wir haben einen Gleichstellungsplan, es gibt zwar noch etwas zu tun in dem Bereich, grundsätzlich sind wir aber auf einem guten Weg

Interessante Aufgaben

Ich kann mir meine Arbeit selber einteilen und auch inhaltlich gestalten. Lediglich das Ziel ist vorgegeben. Alle sind immer offen für Veränderungen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Gute Work/Life Balance, familienfreundlich

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) in Hannover gearbeitet.

Image

Leider schlechter als es wirklich ist.

Karriere/Weiterbildung

Man muss selbst aktiv werden


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

NBank in Zeiten von Coronahilfsprogrammen

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) in Hannover gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Abhängigkeit vom Land, bremst Innovationen

Arbeitsatmosphäre

Hat durch plötzlich erforderliches Homeoffice etwas gelitten. Insgesamt dennoch weiter ein sehr guter Umgang untereinander auf Arbeitsebene

Image

ist durch Corona aus der Nische gekommen, hat aber gefühlt teilweise noch den "Beamtenmakel"

Work-Life-Balance

flexible Gestaltung möglich

Karriere/Weiterbildung

muss man sich auch selbst drum kümmern. Dann wird man jedoch auch gefördert

Umwelt-/Sozialbewusstsein

ausbaufähig z.B. bei E-Mobilität, Diensträdern, Förderung von Sport

Kollegenzusammenhalt

trotz oder wegen Homeoffice und trotz des Drucks durch die Coronahilfsprogramme

Kommunikation

Insbesondere von oben nach unten noch ausbaufähig. Vieles bleibt gefühlt in 2. Ebene hängen

Interessante Aufgaben

Haben durch Corona und die erkannten Notwendigkeiten der Digitalisierung zugenommen.


Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Vieles ist verbesserungswürdig

2,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) in Oldenburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt eher unterdurchschnittlich. Zu viele Aufgaben (auch Corona bedingt), zu wenig Mitarbeiter, zu wenig Platz .....

Image

Unterschiedlich. Vor Corona überwiegend positiv, während Corona eine Vielzahl von Beschwerden und große Unzufriedenheit bei sehr vielen Antragstellern über die teilweise zu lange Bearbeitungsdauer. Anfänglich völlig veraltete Technik, Server hoffnungslos überlastet usw.. Es wird von Seiten der "Kunden" nicht unterschieden, ob die Probleme ggf. vom Bund zu vertreten sind oder diese Probleme "hausgemacht" sind.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung erfolgt, Digitalisierung wird eingeführt, ist aber ein langer Prozess.

Karriere/Weiterbildung

Einige Kolleginnen/Kollegen werden unterstützt oder gefördert, andere werden nicht beachtet.

Kollegenzusammenhalt

Nur bedingt. Zum Teil ähnlich wie in der Werbung. "Mach dein Ding". Egoismus weit verbreitet.

Umgang mit älteren Kollegen

Aus meiner Sicht fair. Sicherlich meinen einige jüngere Kollegen/innen, das Rad neu erfinden zu können. Dem ist aber nicht so.

Vorgesetztenverhalten

Unterschiedlich. Es gibt leider immer "Lieblinge", die sehr häufig bevorzugt werden. Andere werden ignoriert. Einige Führungskräfte bemühen sich "neutral" zu sein.

Arbeitsbedingungen

In der Bank selbst zufriedenstellend. Die Bedingungen im homeoffice sind beschämend und einer Bank nicht würdig. Es wird erwartet, dass der eigene PC und auch das eigene Telefon benutzt werden. Keine ergonomischen Arbeitsbedingungen, kein Zuschuss für Ausstattung (Mobiliar oder Technik). Die Bank nimmt billigend in Kauf, dass mittel- oder langfristig Angestellte noch häufiger krankheitsbedingt ausfallen.

Kommunikation

Der Flurfunk funktionierte immer schon besser als die offiziellen Bekanntmachungen von den Führungskräften.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnittlich. Weit hinter dem Versicherungsgewerbe. Die letzten Tariferhöhungen waren ein Witz. Überall werden Banken geschlossen und Arbeitsplätze abgebaut, nur in der landeseigenen NBank nicht. Hier wurde eine Vielzahl von neuen Mitarbeiter/innen in den letzten 15 Monaten eingestellt. Die Abwicklung der Corona-Programme ist aufgrund der Vielzahl der Anträge sehr arbeitsintensiv.

Gleichberechtigung

Rund 70 % Frauenanteil in der Bank. Bei höherwertigen Stellenausschreibungen wird immer ausdrücklich die Bewerbung von Frauen gewünscht, sprich diese werden bevorzugt. Es passt Einigen nicht, dass der Vorstand derzeit aus zwei Männern besteht.

Interessante Aufgaben

Sehr viele unterschiedliche Aufgaben. Für jeden etwas dabei.

Stimmt einfach alles!

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) in Hannover gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Muss man sich drum kümmern, dann klappt es ...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Papier...

Arbeitsbedingungen

Übt noch etwas im digitalen Zeitalter anzukommen...

Kommunikation

Mal so mal so.. Flurfunk ist unerlässlich

Interessante Aufgaben

Wer will kann sich weiter entwickeln- wer nicht will muss auch nicht.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Teilen

Fairer Arbeitgeber

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) in Hannover gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hohe Flexibilität bzgl. Work Life Balance; Entwicklungsmöglichkeiten
Rückendeckung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Tlw. wenig Gespür dafür, dass die Mitarbeitenden viel mehr mitkriegen und hinterfragen, als dies durch die Führungsebenen gedacht wird

Verbesserungsvorschläge

Projektergebnisse und begonnene Change—Themen konsequent zu Ende führen und darüber sprechen, wenn es klappt oder auch nicht klappt
Schneller in der Umsetzung werden
Am Image arbeiten und offensiver kommunizieren
Fokus auf Mehrwert—Themen legen und versuchen das Arbeitsumfeld und die Abläufe digitaler zu gestalten

Arbeitsatmosphäre

Sehr guter Zusammenhalt und kollegiales Miteinander; für ‚Neue‘ besteht eine große Offenheit und Unterstützung; natürlich entsteht in bestimmten Situationen Druck, mit dem man Umgehen muss, aber Führungskräfte und tlw auch übergeordnete Führungskräfte lassen niemanden allein und stehen lösungsoffen zur Seite

Image

Ist nicht der ‚heiße Scheiß‘, aber die Mitarbeitenden verkaufen ihre Leistung und die NBank ihre Aufgabe und Rolle für das Land unter Wert — viel offensivere Kommunikation erforderlich, bei einer so sinnvollen Aufgabe

Work-Life-Balance

Mitarbeitende stehen im Vordergrund; spontanem Bedarf für flexible Arbeitszeithandhabe und kurzfristige Urlaube/freie Tage wird eigentlich immer stattgegeben, hohe Flexibilität auch bei den Führungskräften; Zertifikat Beruf und Familie

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeitssiegel und Ansätze in diese Richtung sind da, es fehlt aber die letzte Konsequenz die Dinge wirklich nachhaltig zu gestalten

Karriere/Weiterbildung

intern kann man sich sehr gut weiterentwickeln, große Offenheit bei internen Bewerbungen, ab einem bestimmten Karrierelevel wird es allerdings etwas schwieriger, da natürlich Führungsaufgaben begrenzt sind;
Weiterentwicklung und Fortbildung muss vom Mitarbeitenden kommen, was sehr positiv ist ‚man hat es selbst in der Hand‘

Kollegenzusammenhalt

Sehr guter Zusammenhalt und kollegiales Miteinander; viel Unterstützung für neue und alter; gesunde Atmosphäre und in den Teams im Bezug auf das Verhältnis von Nähe und Distanz

Vorgesetztenverhalten

Fair, kommt aber natürlich auf die jeweilige Führungskraft an;

Arbeitsbedingungen

Grundsätzlich in Ordnung; recht betagte Systemlandschaft und Infrastruktur und sehr schleppende Anpassung der Hardware auf Home Office Fähigkeit während der Corona—Krise; noch immer BYOD im Home Office, aber Rollout von mobilen Geräten soll in den kommenden Wochen erfolgen;
manchen Mitarbeitenden fehlt ein Gespür dafür, was sie an der NBank haben

Kommunikation

Grundsätzlich gut und transparent, aber natürlich abhängig von der jeweiligen direkten Führungskraft — was kommt an...; Kommunikation insbesondere mit Blick auf die eigene Fehlerkultur könnte offensiver sein, gleiches gilt grundsätzlich für die externe Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Guter Tarifvertrag; Zuschuss für Betriebsrente; VBL; Zuschuss für ÖPNV Dauerticket

Gleichberechtigung

Auch wenn das Verhältnis Frau — Mann in Führungsaufgaben oder Spezialistentätigkeiten nicht ausgeglichen ist und Männer derzeit noch überwiegen, ist die NBank beinahe überbemüht entsprechenden Ausgleich zu schaffen; interne Fortbildungsreihen nur für Frauen (+)

Interessante Aufgaben

Subjektive Wahrnehmung des jeweiligen Arbeitsplatzes, allerdings ist das Spektrum an potenziellen Aufgaben durch interne Wechsel sehr breit; wenn man spannende Aufgaben findet, wird einem auch Raum gelassen diesen nachzugehen — z.B. Projektteams

Unprofessionell, dilettantisch!

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) in Hannover gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Netz zur Anbindung der Home-Office ist instabil und die Serveroberflächen schlecht / fehlerhaft konfiguriert.

Und das alles obwohl die Corona-Pandemie schon seit fast einem Jahr akut ist und es schon seit mehreren Monaten bekannt ist das es im Winter zu einer neuen Welle kommen sollte.

Der PR ist dabei keine Hilfe sondern verhält sich eher staatstragend.

Fazit: Unprofessionell, dilettantisch!

Arbeitsbedingungen

Seit April 2020 sind viele Mitarbeiter der NBank im Home-Office. Und schon seit Wochen ist es der Wunsch des Vorstandes / der Vorgesetzten dass so viele Mitarbeiter wie möglich im Home-Office arbeiten.

Allerdings interessiert es weder den Vorstand noch die Vorgesetzten wie die Mitarbeiter die Situation bewältigen sollen:

Es wird ganz offen erwartet dass die Mitarbeiter ihre private Ausrüstung (PCs, Telefone / private Rufnummern, ...) zur Arbeit nutzen.
Private Rufnummern sollen auch nach außerhalb der NBank weitergegeben werden um die internen Durchwahlkanäle zu entlasten. Selbst zwischen Mitarbeiter der NBank sollen möglichst private Telefone genutzt werden.
Wie sollen die Mitarbeiter z.B. ihre privaten PCs zur Arbeit nutzen wenn gleichzeitig ihre schulpflichtigen Kinder diese PCs fürs Home-Schooling brauchen?
Wie sollen die Mitarbeiter arbeiten können wenn sie gleichzeitig ihre Kinder betreuen bzw. bespaßen sollen / müssen?
Pseudo-Lösung: Der Vorstand / die Vorgesetzten meinen offensichtlich es wäre eine super Idee wenn die Mitarbeiter ihre Arbeit in die frühen Morgenstunden bzw. späten Abendstunden zu verlegen: Wozu braucht man denn Freizeit?

Geht’s noch ???


Work-Life-Balance

Teilen

Förderbank mit Potential!

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) in Hannover gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Mut in mehr eigene Ausbildungsangebote um den demografischen Wandel stemmen zu können und Fachkräfte zu sichern.

Arbeitsatmosphäre

Zentral in Hannover-List gelegen, gut mit der Stadtbahn zu erreichen. Tiefgarage verfügbar. An sich ein sehr schönes Gebäude. Im 7. Stockwerk ein eigenes kleines Café. Familiäre Atmosphäre in den Teams.

Image

Die NBank hat leider während Corona an Image verloren, was schwerpunktmäßig mit der Bearbeitung der Corona-Hilfen zu tun hat. Aber kann man einem solchen Arbeitspaket überhaupt gewappnet seien? Ich glaube nein, denn alle haben, auch an vielen Wochenenden und neben ihren eigentlichen Aufgaben, ihr bestes gegeben.

Work-Life-Balance

Gleitzeit im Rahmen einer Kernarbeitszeit von 09:00 - 15:00 Uhr. Man kann sich seine Arbeitszeiten sehr gut einteilen.

Karriere/Weiterbildung

Selbstinitiative wird sehr wertgeschätzt und auch gesehen. Ein Studium neben dem Beruf ist möglich und wird unter Umständen finanziell gefördert.

Für die entsprechenden Rechtsbereiche werden entsprechende Seminare angeboten, die ich sehr gut empfand.

Gehalt/Sozialleistungen

Leistungen nach dem Bankentarifvertrag, die m.E. gut und branchenüblich sind.

Kollegenzusammenhalt

Hat sich insbesondere zu Beginn der Corona-Pandemie gezeigt. Alle haben an einem Seil gezogen, um die gigantischen Förderprogramme zu bewältigen.

Vorgesetztenverhalten

Herzlich und professionell, so wie sich man es wünscht! Immer ein offenes Ohr. Dies gilt auch für die höheren Hierarchieebenen.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer kann es warm werden. Jedoch ist mit Ventilatoren vorgesorgt. Auch abhängig von der Lage des Arbeitsplatz (1. oder 7. Etage). Manche Räume haben eine Klimaanlage. 2er Büros sind gut ausgestattet. IT-Ausstattung wird derzeit stark modernisiert, was ich super finde.

Kommunikation

Guter Kommunikationsfluss über einen internen Blog.

Führungskräfte informieren das Team regelmäßig über News.

Gleichberechtigung

Viele Frauen in Führungspositionen, weiter so!

Interessante Aufgaben

Im Zuschuss Bereich wird klassisches Öffentliches Recht (Verwaltungsrecht, Haushaltsrecht) angewandt. Viele unterschiedliche Themen durch die vielfältige Förderlandschaft. Auch der Darlehensbereich ist sehr interessant (Wohnraumförderung u.a.). Zudem gibt es einige Projektteams.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Hier lässt es sich arbeiten.

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) in Hannover gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ernst gemeint.
Auch Fachfremde bekommen eine Chance sich einzuarbeiten und zu entwickeln.
Sicherer Arbeitsplatz.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bisweilen ein wenig chaotisch, spontan und unstrukturiert.

Image

Die NBank ist den meisten unbekannt. Obwohl sie zahlreiche soziale Anliegen unterstützt. Zudem ist sie keine klassische Bank, deren Kernziel es ist, mit ihren Kunden Geld zu verdienen.

Work-Life-Balance

Familienfreundlicher geht nicht.

Karriere/Weiterbildung

Karriere "nach oben" ist aufgrund der Unternehmensgröße beschränkt. Aber die Bank ist fachlich sehr durchlässig, und lässt den Wechsel in komplett neue Aufgabengebiete zu.


Arbeitsatmosphäre

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

NICHT zu empfehlen.

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) in Hannover gearbeitet.

Image

Die NBank stellt sich immer wieder selbst ein Bein, in den derzeitigen Corona-Zeiten leider im Blick der Öffentlichkeit.

Karriere/Weiterbildung

Nur für die Günstlinge der Vorgesetzten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein neutral, Sozialbewusstsein könnte besser sein

Kollegenzusammenhalt

Seilschaften die sich nur gegenseitig helfen.

Umgang mit älteren Kollegen

Jugend ist Trumpf.

Vorgesetztenverhalten

Suboptimal.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer kann es sehr warm werden. Sonst OK.

Kommunikation

Klatsch ist die beste Informationsquelle.

Gleichberechtigung

Überwiegend Männer in Leitungspositionen.

Interessante Aufgaben

Nur für die Günstlinge der Vorgesetzten.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN