INVIRES GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Guter Arbeitgeber! (Home-Office)


3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2019 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Offenheit, die Verständigung untereinander, das Verständnis und das kollegiale.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Kommunikation bez. Änderungen intern und beim Arbeitgeber eBay

Verbesserungsvorschläge

Die Schulung könnte etwas länger dauern, fähige Teamleiter einstellen.

Arbeitsatmosphäre

Arbeiten im Home-Office ist natürlich immer nur so gut, wie man es für sich selbst gestaltet.

Kommunikation

Die Kommunikation erfolgt via Chat, Telefon und Communicator, sodass man immer in Verbindung mit seinen Ansprechpartnern/Vorgesetzten Steht.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist super! Wir sind ein recht junges Team und daher ist der allgemeine Zusammenhalt und Umgang sehr locker.

Work-Life-Balance

Da man im Home-Office arbeitet kann man vieles in den Pausen erledigen und hat somit eine sehr gute Work-Life-Balance.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind sehr offen für Anregungen und Vorschläge. Regelmäßige Team-Gespräche stützen dies und festigen den Tram-Zusammenhalt.

Interessante Aufgaben

Man kommt via E-Mail und Telefon täglich in Kundenkontakt. Dies beinhaltet mal mehr, mal weniger spannende Fragen und Fälle.

Gleichberechtigung

Jeder wird hier gleichberechtigt.

Umgang mit älteren Kollegen

Bei uns arbeiten Menschen zwischen 18 und (momentan) 62. Jeder wird gleichbehandelt. Wenn wer nicht so schnell hinterherkommt wie andere, wird Rücksicht genommen und auf den einzelnen eingegangen.

Arbeitsbedingungen

Man bekommt die Hardware, die Anleitungen und alles nötige nach Hause geschickt.

Gehalt/Sozialleistungen

Etwas mehr als Mindestlohn, man bekommt jedoch monatlich einen Bonus zuzüglich ausbezahlt.

Karriere/Weiterbildung

Man kann sich intern für Stellen bewerben und wird auch zu 100% gefördert.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image