Welches Unternehmen suchst du?
InVision AG Logo

InVision 
AG
Unternehmenskultur

Kulturkompass - traditionell oder modern?

Basierend auf Daten aus 13 Bewertungen schätzen Mitarbeiter bei InVision die Unternehmenskultur als modern ein, was weitgehend mit dem Branchendurchschnitt übereinstimmt. Die Zufriedenheit mit der Unternehmenskultur beträgt 4,0 Punkte auf einer Skala von 1 bis 5 basierend auf 65 Bewertungen.

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
InVision
Branchendurchschnitt: IT

Wie ist die Kultur bei deinem Arbeitgeber?

Nutze deine Stimme und verrate uns, wie die Unternehmenskultur deines Arbeitgebers wirklich aussieht.

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur kann in vier wichtige Dimensionen eingeteilt werden: Work-Life-Balance, Zusammenarbeit, Führung und strategische Ausrichtung. Jede dieser Dimensionen hat ihren eigenen Maßstab zwischen traditionell und modern.

Work-Life Balance
JobFür mich
Umgang miteinander
Resultate erzielenZusammenarbeiten
Führung
Richtung vorgebenMitarbeiter beteiligen
Strategische Richtung
Stabilität sichernVeränderungen antreiben
InVision
Branchendurchschnitt: IT

Die meist gewählten Kulturfaktoren

13 User haben eine Kulturbewertung abgegeben. Diese Faktoren wurden am häufigsten ausgewählt, um die Unternehmenskultur zu beschreiben.

  • Visionär sein

    Strategische RichtungModern

    77%

  • Kollegen helfen

    Umgang miteinanderModern

    77%

  • Offen und transparent informieren

    FührungModern

    69%

  • Kooperieren

    Umgang miteinanderModern

    69%

  • Unternehmensweit zusammenarbeiten

    Umgang miteinanderModern

    69%

Kommentare zur Unternehmenskultur aus unseren Bewertungen

Hast du gewusst, dass es 6 Fragen zur Unternehmenskultur gibt, wenn du einen Arbeitgeber auf kununu bewertest? Hier sind die neuesten dieser Kommentare.

5,0
Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre bei InVision ist einfach besonders: Kollegen werden schnell zu Freunden; ehrliche Kommunikation und gegenseitiges Vertrauen stehen im Vordergrund; kurze Entscheidungswege, flache Hierarchien und agile autonome Teamkonstellationen ermöglichen optimale Flexibilität, Empowerment und Produktivität jedes Einzelnen. Hier sind Mitarbeiter nicht nur Nummern oder Ressourcen sondern wertvolle und wichtige Mitglieder einer internationalen und vielfältigen Gemeinschaft mit einer Mission (One team - One Mission). Arbeiten fühlt sich bei InVision daher weniger als "Arbeit" an. Ganz im Gegenteil: Gemeinsame Ziele werden mit viel Neugierde und Experimentierfreudigkeit, Leidenschaft und Motivation verfolgt. Dabei hat jeder Einzelne die Möglichkeit sich aktiv einzubringen, neue Ideen zu entwickeln, eigene Projekte voranzutreiben und unkonventionelle Wege zu gehen. So funktioniert nachhaltige Innovation!

Bewertung lesen
5,0
Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten bei InVision sind mehr als human. Urlaubs- und Home-Office Regelungen sind super flexibel und in Absprache mit dem Team jederzeit möglich. Auch bei Kollegen mit Kindern oder anderen familiären Verpflichtungen wird sehr viel Rücksicht genommen und wenn nötig auch individuelle Regelungen vereinbahrt, um die Arbeit bestmöglich in den Alltag zu integrieren. Überstunden sind hier ungern gesehen, da viel Wert darauf gelegt wird, dass Mitarbeiter produktiv, ausgeruht und mit klarem, kreativen Kopf an die Arbeit gehen. Dabei wird auch darauf geachtet, dass der Mitarbeiter sich nicht nur wohl fühlt, sondern auch den Raum hat sich weiterzubilden, eigenen Projekten nachzugehen, Konferenzen zu besuchen und sich Freiraum für Familie und Privates zu nehmen (z.B. in Form eines Sabbaticals). Auch Freizeitaktivitäten und Teambilding-Maßnahmen kommen nicht zu kurz. Gesundheit und Fitness am Arbeitsplatz wird durch subventionierte Agebote (z.B. Afterwork Fitness, Yoga und Meditationsseminare, Gesundheitsworkshops mit Krankenkassen etc.) unterstützt - ganz nach dem Motto: Wer sich physisch fit hält, bleibt auch fit im Kopf.

Bewertung lesen
5,0
Kollegenzusammenhalt

Die Art von Kollegenzusammenhalt, die bei InVision gelebt wird, habe ich so noch bei keinem Unternehmen gesehen und erfahren. Statt einer Ellbogenkultur erlebt man hier eine WIR-Mentalität, die nicht nur motiviert sondern sich vielmehr in einem Gemeinschaftsgefühl manifestiert. Alle sind Teil eines großen Teams (manchmal fühlt es sich sogar familiär an) mit gemeinsamen Zielen, verbunden durch eine Vision (#worlddomination). Ich unterscheide ungern zwischen älteren, erfahreneren Kollegen, Neutzugängen und den jungen Wilden, denn ich hatte immer das Gefühl, dass alle an einem Strang ziehen. Natürlich gab es auch Diskussionen, unterschiedliche Meinungen und gegensätzliche Herangehensweisen - aber genau das wird auch befürwortet (#powerofdissent). Ein wichtiges Mantra bei InVision ist es Dinge zu hinterfragen, um neue Wege zu gehen, Fehler zu machen, daraus zu lernen und daran zu wachsen. Und was das angeht ist jeder einer Meinung. Durch einen freundschaftlichen und lockeren Umgang unter Kollegen findet man schnell Anschluss und es enwtickeln sich Freundschaften. Auch außerhalb der Arbeit trifft man sich gerne, trinkt ein Bier zusammen oder (noch viel besser) einen Gin Tonic ;)

Bewertung lesen
5,0
Vorgesetztenverhalten

Starre Hierarchien, strikte Reportingvorgaben, konventionelle Performance Assessments und steife Mitarbeitergespräche sind hier fehl am Platz. Management wird bei InVision anders verstanden und gelebt. Vielmehr geht es um echtes Leadership und Empowerment von Teammitgliedern durch Coaching, konstruktives Feedback und dem gemeinsamen Formulieren von individuellen Zielen zur persönlichen Weiterentwicklung im Unternehmen. Jedes Team hat einen Leader, der als Ansprechpartner, Mentor oder auch Vertrauter in persönlichen und beruflichen Belangen fungiert und sich regelmäßig mit jedem einzelnen in One-on-One's zusammensetzt. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, dass diese Gespräche immer sehr befreinend, hilfreich und motivierend waren, da Blockaden gelöst wurden, Dinge angesprochen werden konnten und gemeinsam Lösungen gefunden wurden. Leader stellen dabei sicher, dass Teammitglieder in der Lage sind zu "scheinen" mit den richtigen Ressourcen und dem richtigen Umfeld. Das Team ist jedoch in seinem Handlungsspielraum nicht durch den Leader limitiert sondern vielmehr befähigt, die richtingen Dinge zu tun.

Bewertung lesen
5,0
Kommunikation

Eine offene, transparente und respektvolle Kommunikation ist das A und O für eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Team und zwischen verschiedenen Abteilungen. Daher wird bei InVision Wert darauf gelegt, dass jegliche Informationen allen zugänglich gemacht werden und die beste Technologie genutzt wird, um einen guten und regelmäßigen Austausch auch im Home-Office sowie mit anderen Standorten zu gewährleisten. Neben Face-to-Face Kommunikation sind Tools wie Slack und Google Meet ständig in Gebrauch. So verliert man nie den Anschluss und hat das Gefühl immer auf dem aktuellen Stand zu sein. Ich denke gerne an die inspirierenden, produktiven und auch lustigen Video Calls und Chat Konversationen mit meinem Team und anderen Kollegen zurück. Dabei hatte ich immer das Gefühl gehört, verstanden und wertgeschätzt zu werden.

Bewertung lesen
5,0
Interessante Aufgaben

Statt Schubladendenken wird hier Innovation, Thinking outside the Box, Leaving the Comfort Zone und Creativity groß geschrieben. Teams gestalten die Inhalte in dem Rahmen in dem sie agieren sehr autonom und flexibel. Dies beeinflusst nicht nur die Ausgestaltung der Verantwortlichkeit sondern auch die Zielsetzung, die darauf ausgelegten und selbstdefinierten Aufgaben sowie die Reflektion und Bewertung der Zielerreichung. Agile Prozesse (Monday Commitments, Daylies, Friday Wins und Retrospectives) sowie Methodiken wie das Objectives & Key Results (OKR) Framework Kanban, etc. ermöglichen nicht nur erhöhte Produktivität im Team sondern auch große Flexibilität und Diversität in der täglichen Arbeit. Im globalen Growth Marketing Team hatte ich von Anfang an die Möglichkeit mich in allen Bereiche des Marketings auszuprobieren ohne Einschränkung auf eine festgelegte Herangehensweise. So konnte ich mich schnell weiterentwicklen, an meinen Aufgaben wachsen und neue Tätigkeitsbereiche erkunden, die mir Spaß machten und mich forderten. Natürlich gab es auch mal Aufgaben, die weniger interessant waren. Wichtig ist jedoch: Es werden einem keine Steine in den Weg gelegt neue Dinge auszuprobieren.

Bewertung lesen