Navigation überspringen?
  

Inwerken AGals Arbeitgeber

Deutschland,  7 Standorte Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
Inwerken AGInwerken AGInwerken AG

Bewertungsdurchschnitte

  • 28 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (27)
    96.428571428571%
    Gut (1)
    3.5714285714286%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,72
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,74
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,47

Firmenübersicht

Inwerken steht für einen Rundum-Service aus Beratung und Software-Entwicklung im SAP-Umfeld. Dafür rauchen vor Ort beim Kunden und in den Standorten Hannover, Berlin, Braunschweig, Hamburg, Rudolstadt und Stuttgart die Köpfe von SAP-Fachleuten, die viel von ihrem Handwerk verstehen – und die gemeinsam mit Ihnen ein Ziel verfolgen: komplexe Unternehmenssysteme am besten so einwandfrei laufen zu lassen, dass sie in den alltäglichen Prozessen gar nicht mehr wahrgenommen werden.


Unsere Kunden sind mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne aus verschiedensten Branchen. Was sie eint, ist eine Vorliebe für eine Beziehung auf Augenhöhe und transparente Arbeitsabläufe. Respektvoll miteinander umzugehen, heißt für uns nämlich auch, jederzeit persönlich für Sie ansprechbar zu sein.


Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

7.850.000 EUR

Mitarbeiter

ca. 75

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Das Portfolio der Inwerken AG besteht aus fünf Segmenten, mit dem Hauptaugenmerk auf den Rundum-Service im SAP Beratungs- und Entwicklungsbereich. Doch auch ERP-unabhängige Lösungen, die besonders für Unternehmen interessant sind, die kein Bedarf an einem ganzen System haben, können wir mit unserem Bereich der Web- und Applikationsberatung sowie Entwicklung weiterhelfen. Dabei ist stets das oberste Ziel, Menschen mit den für sie relevanten Informationen zum richtigen Zeitpunkt zu versorgen und die Abläufe so zu optimieren, dass Prozesse schneller, einfacher und effizienter abgehandelt werden können. Das Projektmanagement und Projektmanagement Office unterstützt bei der Durchführung von IT-Projekten mit Hilfe von klassischen, modernen und hybriden Methoden. Im Bereich First- und Second Level Support werden Kunden per Remote aber auch Vorort bei Problemstellungen unterstützt. Praxisnah und Zukunftsgewandt ist der Bereich der Innovation: Hier positionieren wir uns zusammen mit unserer Tochter der WSN Technologies AG im Bereich eKanban, sowie weitere IoT Themen, Machine Learning und Predicitive Maintenance.



Benefits

Um die Arbeitszeiten individuell an die Bedürfnisse jedes einzelnen Mitarbeiters anpassen zu können, gibt es bei Inwerken flexible Arbeitszeiten. Auch Home-Office ist nach Absprache möglich.

Um unsere teamorientierte Unternehmenskultur ganzheitlich zu leben, veranstalten wir regelmäßig Mitarbeiterevents. Unter anderem hatten wir an unserem Sommerevent eine Rafting-Tour, ein Herbstfest unter dem Motto "Karibik" oder verbrachten unsere Weihnachtsfeier im GOP-Theater. Außerdem sind wir regelmäßig Gastgeber verschiedener Veranstaltungen, wie SAP Code Jams und SAP Inside Tracks, um aktuellen Entwicklungen und Technologien zu folgen und den Austausch mit der SAP Community zu ermöglichen.

Um die individuelle und fachliche Entwicklung jedes Mitarbeiters zu fördern, bieten wir auch Code Dojos, interne Entwickler-Workshops und Englischkurse, sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an.

Inwerken profitiert durch seine gute Verkehrsanbindung zur Autobahn und zur Stadtbahn. Für Mitarbeiter mit Firmenwagen oder privatem PKW stehen natürlich auch genügend Parkplätze zur Verfügung.

Damit sich die Inwerker und Inwerkerinnen gut aufgehoben fühlen, sind die Arbeitsplätze ergonomisch eingerichtet. Monatlich gibt es Inhouse-Physio, um Entspannungsphasen in den Alltag zu integrieren.

Inwerken bietet seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viele weitere Leistungen, wie zum Beispiel die wöchentliche Lieferung eines Obstkorbes ins Büro, einen Wasserspender, Zuschuss zur Vermögensbildung und vieles mehr.


7 Standorte

Berufsbilder

SAP Berater/-in
Marketing Manager/-in
SAP Entwickler/-in

SAP Berater/-in

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Der Bewerbungsprozess gestaltete sich sehr zügig und unkompliziert. Vom Abschicken meiner Bewerbung bis zum persönlichem Gespräch in der Firma vergingen nur zwei Wochen. Nach etwa zweieinhalb Stunden Gespräch samt Rundgang durch die Büros verließ ich mit durchweg positiven Eindrücken das Gebäude. Ein langes und detailliertes Gespräch stand zu buche, welches durch Schwänke aus dem Leben von Beginn an eine sehr angenehme Atmosphäre bot.


Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Die Entscheidung fiel mir ziemlich leicht. Das Gesamtpakt aus positivem Bauchgefühl, Überzeugung der Firma, Fachrichtung und Aufgabengebiet der Arbeit war letztendlich der ausschlaggebende Grund, der mich zu Inwerken führte. Flexible Arbeitszeiten standen für mich beispielsweise schon immer an oberster Stelle. Dicht gefolgt von Wertschätzung und dem Gefühl Teil des Ganzen zu sein. Die Bestätigung trudelte bereits einen Tag nach meiner Zusage per Mail ein, als ich vom Geschäftsführer willkommen geheißen wurde mit dem Zusatz, dass auch vor meiner Einstellung bei Inwerken das „Du“ herrsche.


Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Der klassische Arbeitstag ist geprägt vom Projektgeschäft. Ein Ablauf aus Ursachenanalyse von Prozess- und Systemfehlern, Definition von Lösungsmöglichkeiten, Umsetzung und Testphasen zeigt sich in meinem täglichen Tagesgeschäft als SAP Anwendungsberater. Dies geschieht stets in engen Kontakt mit anderen Kollegen aus anderen Fachabteilungen und der Entwicklung. Lehrlaufphasen nutze ich um mich im Selbststudium zu neuen Geschäftsprozessen weiterzubilden oder um mich über Neuerungen oder Trends in der SAP Landschaft zu informieren.


Was ist das Tolle an Deinem Job?

Sicherlich ist die IT-Branche, insbesondere als SAP Dienstleister, ein zukunftssicheres Arbeitsumfeld. Die Kurzlebigkeit von Geschäftsprozessen und der rasante Drang nach Veränderungen erfordern Ideen und Kreativität, was mich fordert und motiviert. Die gewisse Abwechslung und das oft nötige Fingerspitzengefühl lassen die Arbeit nie langweilig werden. Speziell in der Logistik besitze ich die Freiheiten und Flexibilität nach links und rechts zu schauen, da es oftmals mehrere Wege gibt, die zum Ziel führen.


Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Das „Tolle“ an meiner Arbeit stellt zugleich auch die große Herausforderung dar. „Die Suche nach der Nadel im Heuhaufen“ beschreibt das Geschäft sehr treffend. Zwar gibt es eine Reihe von Standardprozessen und Abläufen, auf die zurückgegriffen werden kann. Meist ist aber eine maßgeschneiderte Individuallösung für jeden Kunden gefragt. Die genialsten und effizientesten Ideen können anhand ihrer Komplexität oder an anderen Restriktionen scheitern. In diesen Fällen muss differenziert werden, welche Strategie oder welcher Prozess in der Einzelfallbetrachtung am sinnvollsten erscheint. Des Weiteren beschäftige ich mich schon heute mit den Arbeitsumgebungen und Aufgaben von Morgen, um den Anschluss der Entwicklung nicht aus den Augen zu verlieren.


Was macht Dein Team aus?

Wertschätzung, Kollegialität und Hilfsbereitschaft stechen hier heraus. Offenheit und ein hoher Grad an Kommunikation sind in der Beratung grundsätzlich unumgänglich, wirken sich aber auch positiv auf das Miteinander im Team aus, wodurch ein motivierendes und angenehmes Arbeitsklima entsteht. Die Verwendung meines Spitznamens als Rufname ist nur ein weiterer kleiner Punkt von vielen, die jedoch nicht nur für mein Team gelten, sondern für alle Kollegen.


Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

Weil mir Freiheiten eingeräumt werden und parallel Vertrauen geschenkt wird, wodurch ich mich bereits binnen weniger Wochen und Monate sehr stark mit meiner Arbeit identifizieren kann.


Marketing Manager/-in

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Spannend! Ich erhielt die Einladung zum Vorstellungsgespräch relativ spät. Da hatte ich bereits einem anderen Unternehmen zugesagt. Trotzdem wollte ich mir Inwerken einmal näher ansehen, da ich den Bereich der IT als sehr innovativ und zukunftsweisend empfinde. Das Vorstellungsgespräch für das duale Studium Integrated Media & Communication selbst hatte ich mit der Marketingverantwortlichen und dem Vorstand. Die Ehrlichkeit und Direktheit mit der das Gespräch geführt wurde, überraschte mich und forderte mich auf eine sehr positive Art und Weise. Nach dem Gespräch fühlte ich mich zwar etwas geplättet, aber eins war klar: Dieser Laden ist definitiv spannend und ich möchte mehr über das Arbeitsleben hier erfahren!


Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Zum einen hinterließ, wie bereits erwähnt, das Vorstellungsgespräch einen sehr positiven Eindruck bei mir. Zum anderen reizte mich die Möglichkeit in einem mittelständischen Unternehmen zu arbeiten, in dem ich auch zu dem Zeitpunkt als duale Studentin mitwirken und gestalten kann. Hier möchte ich auch nicht verschweigen, dass ich einige Lern- und Weiterentwicklungswünsche im Vorstellungsgespräch äußerte, auf die ohne zu zögern eingegangen wurde. Last but not least: Das Gehaltsangebot von Inwerken für einen dualen Studenten bei Inwerken ist ebenso ein Grund.


Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Bisher war kein Tag wirklich, wie der andere. Aber es gibt natürlich Dinge, die man täglich erledigt. Meistens checke ich als erstes meine Mails, um herauszufinden, welche Aufgaben eine besondere Dringlichkeit haben. Da die Aufgaben im Marketing sehr vielfältig sind, gibt es zwar immer wieder den ein oder anderen ähnlichen Workflow, aber jedes Mal ist eine neue Kreativität oder Herangehensweise gefordert. Auch um Dinge zu verbessern und das Unternehmen selbst voranzubringen. Doch nicht nur im Marketing bringe ich mich ein: Ich habe auch, so wie ich es mir beim Vorstellungsgespräch gewünscht hatte, die Möglichkeit bekommen bei einem Projekt im Bereich der Webentwicklung mitzuwirken, zu lernen und zu gestalten.


Was ist das Tolle an Deinem Job?

Ich bin neu hierhergekommen und wurde direkt als vollwertiges Mitglied des Teams aufgenommen. Von Tag eins an konnte ich mir meine Tage selbst gestalten und schon nach kurzer Zeit eigene Entscheidungen treffen. Hier ist kein Tag wie der andere und ich arbeite mit einem tollen Team zusammen. In diesen Bereichen bleibt man nicht stehen: Man ist dazu angehalten sich stets fortzubilden, dazuzulernen und sich auf neue Aufgabenfelder einzulassen. Das macht das Ganze sehr spannend. Explizit erwähnen möchte ich außerdem: Kaffee! Hier bei Inwerken gibt es richtig guten kostenlosen Kaffee für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Hier ist alles noch im Aufbau: Es gibt bisher nur wenige geregelte und wirklich eingespielte Prozesse. Das Ausprobieren macht Spaß, dennoch gilt es für Vieles neue Wege zu finden, die durch das Manifestieren, das Arbeiten zu einem späteren Zeitpunkt erleichtern sollen. Ein besonderes Spezifikum dieses Unternehmen ist sein Produkt: Eine Dienstleistung. Der B2B-Sektor stellt meiner Meinung nach immer einen besonderen Bereich für das Marketing dar. Das Produkt ist sehr abstrakt und die Zielgruppe sehr spezifisch. So ist es gerade hier besonders wichtig, sich einen gewissen Grad an technischem Know-how anzueignen, um das abstrakte Gebilde greifbarer zu machen. 


Was macht Dein Team aus?

Das Team im Marketing ist sehr jung. Hier lässt sich viel bewegen und auch Dinge spontan und in kürzester Zeit auf die Beine stellen. Jeder ist motiviert und gibt sein Bestes. Doch nicht nur bezogen auf die Arbeit: Auch menschlich! Jeder nimmt auf jeden Rücksicht, unterstützt, teilt das Wissen und hat ein offenes Ohr für den anderen.


Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

Hier bei Inwerken herrscht eine ganz besondere Art der Arbeitsweise und Loyalität gegenüber Kolleginnen, Kollegen und Führungskräften.
Neue Themen werden auch einfach mal bewegt und es wird nicht ewig drum herumgeredet. Man kann sich ausprobieren und niemand ist einem böse, wenn etwas nicht sofort funktioniert.

SAP Entwickler/-in

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Auf meine Bewerbung als „(Junior) Entwicklerin - Neue Technologien“ folgte eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch. Die entspannte Atmosphäre und die lockere und freundliche Art des 1 ½ stündigen Bewerbungsgesprächs nahmen mir meine Nervosität. Ich wurde auch nicht mit den typischen Fangfragen konfrontiert und hatte wirklich den Eindruck, dass es wirklich um mich als Person geht. Die Räumlichkeiten des Unternehmens wurden mir gezeigt, wo mir schnell klar wurde, dass ich mich hier sehr wohl fühlen werde.
Zu meiner Überraschung bekam ich gleich im Anschluss des Gesprächs eine Zusage, was mich sehr gefreut hatte.
Noch vor meinem Eintrittsbeginn im Dezember 2017 durfte ich bei der Firmen-Weihnachtsfeier teilnehmen, und hatte so die Möglichkeit bereits meine zukünftigen Arbeitskollegen in stimmungsvoller Runde kennenzulernen.


Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Nach meinem absolvierten Studium als „Staatlich geprüfte Medieninformatikerin“ war ich einige Jahre als Web-Entwicklerin tätig. Da ich aber immer sehr wissbegierig bin und eine hohe IT-Affinität besitze, wollte ich mich neuen Herausforderungen stellen und meinen beruflichen Horizont erweitern.
Zielstrebig, wie ich bin, eignete ich mir in meiner Freizeit ein paar Grundkenntnisse der SAP Programmiersprache ABAP mit Online-Kursen an. Dadurch wurde mein Interesse so sehr geweckt, dass ich gerne tiefer in die SAP-Entwicklung eintauchen wollte. Und so bin ich bei der Inwerken AG gelandet und bin nun als Software-Entwicklerin (SAPUI5) tätig.



Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Neben einer schönen Tasse Kaffee beginne ich meinen Tag erst Mal mir einen Überblick über meine E-Mails und anstehenden Termine am Tag zu verschaffen. Danach checke ich meine Projektzeiterfassung und bearbeite offene mir zugewiesene Tickets (interne/externe Projekte).

Zu meinen wesentlichen Aufgaben gehören zum einen die Entwicklung von Frontend-Applikationen in SAPUI5 und zum anderen die Entwicklung von Gateway-Services in ABAP.
Aufgrund der Gleitzeitregelung kann ich je nach Projektlage / Termine den Zeitpunkt meines Feierabends selber bestimmen, was ich sehr schätze.


Was ist das Tolle an Deinem Job?

Toll finde ich, dass mein Job sehr abwechslungsreich und es immer spannende Aufgaben gibt. Kein Tag ist wie der andere. Ich finde es klasse, dass ich in meinem Metier immer wieder neue Technologien erlernen und so mein Wissen weiter ausbauen kann. Auch die regelmäßigen firmeninternen Schulungen / Seminare, an denen ich immer sehr gerne teilnehme, tragen zur Weiterbildung bei. Man lernt ja schließlich nie aus ;-)

Die flexiblen Arbeitszeiten ermöglichen mir Beruf und Privatleben „unter einen Hut“ zu bringen. Auch die Möglichkeit der Home-Office-Regelung bietet mir als Mutter von 2 Kindern viele Vorteile. So kann ich z.B. bei Krankheitsfälle meiner Kinder von zu Hause arbeiten, ohne dabei ausfallen zu müssen.

Die Quintessenz: Ich fühle mich angekommen und in meinem Job richtig aufgehoben. Die Aufgaben machen mir Spaß und ich gehe sehr gerne und motiviert zur Arbeit. So muss das sein!


Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Die größte Herausforderung zu Beginn meiner Einstellung war, dass ich mich erst Mal in die für mich vorher unbekannten SAP-Systeme einarbeiten und die ganzen Prozesse, die da hinter stecken, verstehen musste. Auch die SAP-Oberflächentechnologie SAPUI5 war komplett Neuland für mich, die ich erst mal erlernen musste. Doch da ich eine hohe Lernbereitschaft besitze und immer motiviert bin, war es kein Problem für mich mir unbekannte Anwendungen eigenständig anzueignen. Ich lerne jeden Tag etwas Neues dazu und bin noch lange nicht am Ziel angekommen.

Als eine weitere Herausforderung ist für mich die Analyse und Konzeption eines jeden Projekts, da man erst mal den Kunden und seine Zielsetzung verstehen muss, bevor man letztendlich das Projekt den Kundenwünschen entsprechend realisieren kann.


Was macht Dein Team aus?

Ich darf mich glücklich schätzen ein Teil eines der tollsten Teams zu sein. Auf meine Teamkollegen kann ich mich zu 100% verlassen. Wir sind eine Einheit, unterstützen uns gegenseitig und tauschen unser Wissen untereinander aus und haben zudem jede Menge Spaß. In unserem Office herrscht immer gute Laune, welche u.a. von unserem Humor und von einer guten Portion Verrücktheit (im positiven Sinne) beigetragen wird.

Die gemeinsamen Teammeetings, die Anfang jeder Woche stattfinden, verhelfen zu Klarheit und sorgen für Strukturen. Darüber hinaus sind sie eine gute Quelle für Feedback und ermöglichen über eventuelle Probleme zu diskutieren. Meiner Meinung steigern solche Meetings / Feedbackgespräche nicht nur den Zusammenhalt, sondern auch die Motivation. Und Motivation ist schließlich der Schlüssel zum Erfolg.



Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

Die Inwerken AG ist ein sicherer Arbeitgeber mit guten Karrierechancen. Außerdem hat das Unternehmen einiges zu bieten:

Flache Hierarchien, interne Weiterbildung durch Schulungen, ergonomisch eingerichtete Arbeitsplätze, soziale Leistungen und die Perspektive auf einen Firmenwagen. Obst, Getränke und spannende Firmenevents, an denen man teilnehmen kann, sind ein weiteres großes Plus.

Was ich besonders schätze, ist die flexible Arbeitszeitgestaltung durch Gleitzeitregelung und Home-Office, die die Familienfreundlichkeit dieses Unternehmens enorm steigert. So kann ich einen spannenden Job und mein Familienleben mit kleinen Kindern problemlos unter einen Hut zu bringen.


Inwerken AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,72 Mitarbeiter
4,74 Bewerber
4,47 Azubis

Arbeitsatmosphäre

Recht angenehm und lustig

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist in diesem Unternehmen doch sehr stark vertreten. Man unterstützt sich auch mal wenn in einem Projekt wenn "Not am Mann ist". Man nimmt gemeinsam oft an außerbetrieblichen Aktivitäten teil (z.B. Sport, Musikveranstaltungen usw.)

Kommunikation

Es erfolgt in regelmäßigen Abständen ein Beratertag an dem sich alle MA + GF treffen und über den aktuellen Stand der Firma und der Auftragslage usw. informiert werden. Es herrscht meistens ein doch recht offener Umgang miteinander.

Gleichberechtigung

Ich habe mich als Frau in diesem Unternehmen bisher nicht im Nachteil zu meinen männlichen Kollegen gesehen/gefühlt. Ich sehe mich als gleichberechtigt an. Im Job und auch im Gehalt.

Umgang mit älteren Kollegen

Mitarbeiter wurden bisher nach Ihrem Können eingestellt, unabhängig vom Alter. Alle Kollegen werden gleich behandelt, soweit ich das beurteilen kann.

Karriere / Weiterbildung

Man erhält bis zu 2 externe Schulungen im Jahr und kann an jeder internen Schulung teilnehmen unabhängig vom Thema (wenn es in den Berufszweig reinpasst und Sinn ergibt).

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist zufriedenstellend bis sehr gut. Gute Leistung wird entsprechend be- und entlohnt. Statt Weihnachtgeld erhält man zum Ende des Jahres eine Bonuszahlung. Vermögenswirksame Leistungen werden unterstützt und es wird Erholungsbeihilfe für den Haupturlaub gezahlt. Man erhält bei Nacht und Wochenendarbeit entsprechende Zuschläge. Einmal im Monat kommt eine Physiotherapeut/in ins Haus (Massage und Rückengymnastik).

Arbeitsbedingungen

Helle Räume und gute Mitarbeiteraufteilung in den Büros. Die Arbeitsmittel sind in gutem Zustand und die Hardware wird regelmäßig erneuert/gewartet.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wird unterstützt wo man kann.

Pro

Das angenehme Arbeitsklima mit Kollegen und Vorgesetzten und das man in seiner beruflichen Weiterentwicklung unterstützt wird.

Contra

Das es keine betriebliche Altersvorsorge gibt.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Inwerken AG
  • Stadt
    Hannover
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 27.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Dynamische Teams über alle Altersstufen hinweg, humorvoller Umgang, Kolleginnen und Kollegen haben immer ein offenes Ohr. Es wird sich Zeit für einen genommen, wenn man dies selbst einfordert. Vorgesetzte erfragen auch von sich aus die aktuelle Stimmung im Team und sind immer bemüht, der Situation gerecht zu werden.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten haben immer ein offenes Ohr oder aber kommen später auf einen zurück, wenn es gerade mal nicht passt. Ab und an überschneiden sich die Anfragen / Aufgaben und Prioritäten, was jedoch idR kein Problem darstellt.

Kollegenzusammenhalt

Im Allgemeinen herrscht eine offene und direkte Kommunikation. Der Weg über 5 Ecken wird vermieden. Sicherlich gibt es auch mal Reibereien, jedoch gehört dies in meinen Augen zu einem guten Team dazu. Teams werden je nach Projekt zusammengestellt und somit ist ein guter Austausch stets gegeben.

Interessante Aufgaben

In der IT kommt es per se bereits zu interessanten Aufgaben, allerdings wird hier keine strikte Trennung zwischen Produkten oder Technologien gewünscht. Jeder kann und darf sich mit diversen Tätigkeiten und Aufgabenfeldern befassen, sodass keine Langeweile aufkommt.

Kommunikation

Es kann manchmal etwas hektisch zugehen, was ich jedoch dem Projektgeschäft zuschreibe und nicht der Firma. Managemententscheidungen werden transparent an mehreren Terminen im Jahr vor dem Kollegium präsentiert.

Gleichberechtigung

Es wird keinerlei Unterschied zwischen den beiden Geschlechtern gemacht. Und in jeder Abteilung sind beide vertreten.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Wissenstransfer erfolgt immer in beide Richtungen. Die jüngeren Kolleginnen und Kollegen profitieren denke ich stark von den Erfahrungen der Veteranen und die Veteranen vom neuen Input, den die jüngeren Kolleginnen und Kollegen einbringen. Daraus ergibt sich eine für mich Gleichberechtigung, die ich in anderen Firmen so nicht erlebt habe.

Karriere / Weiterbildung

Jährlich gewünschte Fortbildungen in Absprache mit dem eigenen Teamleiter und Bedarf der Firma, kostenfreier Englischunterricht (Inhouse)

Gehalt / Sozialleistungen

stets pünktliche Zahlung, gutes Gehaltsniveau, Urlaubsbeihilfe

Arbeitsbedingungen

Klimaanlagen in jedem Büro, Büros mit 2-4 Personen maximal, Multimonitor Arbeitsplätze mit höhenverstellbaren Schreibtischen und ergonomischen Stühlen, mehrere Küchen und Kaffeautomaten (inklusive)

Work-Life-Balance

Es gibt Gleitzeit und Überstunden können idR zeitnah abgebaut werden und dies wird auch begrüßt. Homeoffice ist ebenfalls kein Problem, Urlaub kann je nach Projektlage kurzfristig ohne viel Aufwand genommen werden.

Pro

Jeder bekommt eine faire Chance sich zu beweisen, Quereinsteiger erhalten die gleichen Chancen wie alle anderen auch, auch ältere Quereinsteiger (40+) werden eingestellt und gut vorbereitet und in den Teams willkommen geheißen.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Inwerken AG
  • Stadt
    Hannover
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 14.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr gut. Mitarbeiter werden gelobt und auch bei Fehlern steht man hinter einem.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut. Erfahrene Kollegen nehmen sich Zeit einem alles zu erklären und man wird als neuer nicht gleich ins kalte Wasser geworfen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind interessant und man hat die Möglichkeit jeden Tag etwas neues zu lernen.

Kommunikation

Es gibt alle 2-3 Monate eine Mitarbeiterversammlung in der man über Projekte informiert wird, wie auch über Zahlen, Daten und Fakten. In den verschiedenen Teams gibt es auch 1 mal im Monat ein Meeting in dem man sich austauschen kann.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung ist besonders in der IT sehr wichtig, deswegen werden viele Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten. Diese können interne Englisch oder Programmierschulungen sein, sowie externe.

Gehalt / Sozialleistungen

In dem Unternehmen werden Sozialleistungen wie Vermögenswirksame Leistungen und Erholungsbeihilfe angeboten.

Arbeitsbedingungen

Die Räume sind groß und sehr hell. Man arbeitet mit max. 4 Kollegen in einem Büro, wobei der Lärmpegel ziemlich gering ist. Die Räume verfügen über Heizung und Klimaanlage.
Jeder Tisch ist höhenverstellbar und mit Laptop, sowie 2 Bildschirmen ausgestattet.

Work-Life-Balance

In der Firma gibt es eine Gleitzeitregelung sowie die Möglichkeit zum Home-Office, wenn die Stelle dies erlaubt.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Work-Life-Balance
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Inwerken AG
  • Stadt
    Hannover
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Bewertungsdurchschnitte

  • 28 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (27)
    96.428571428571%
    Gut (1)
    3.5714285714286%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,72
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (7)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,74
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,47

kununu Scores im Vergleich

Inwerken AG
4,70
39 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,77
197.521 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.419.000 Bewertungen