Workplace insights that matter.

Login
IT Baden-Württemberg (BITBW) Logo

IT Baden-Württemberg 
(BITBW)
Bewertung

Positiv mit kleinen Abstrichen

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei BITBW in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work-Life-Balance, Angebote rund um den Job wie z.B. gesundheitliche, sportliche Angebote.

Verbesserungsvorschläge

Kundenorientierung muss besser werden. Freiheiten bei neuen Dingen sollten in gesicherten Umgebungen einfacher ausprobierbar sein. Gerade in der IT gibt es Neuerungen, die man als BITBW am Schopfe packen sollte und am Puls der Zeit arbeiten sollte. Langfristig sollte an einer Lösung des Gehalts im Hinblick zum freien Markt überlegt werden. Eventuell überlegen, dies in anderer Form weiterzugeben (Hardware o.ä.).

Arbeitsatmosphäre

In der Abteilung sehr gut, abteilungsübergreifend auch gut. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Kommunikation

Könnte manchmal besser sein. Aber woanders ist sie auch nicht unbedingt besser.

Kollegenzusammenhalt

In der Abteilung kompromisslos gut. Nach außen hin habe ich beides gesehen, super bis sehr schlecht.
Das kommt auf die Person an. Intern wird man gegrüßt, kann aber passieren, dass man dann der Haltestelle ignoriert wird.

Work-Life-Balance

Die Hauptsache am öffentlichen Dienst. Wichtig sind Leistung pro Woche, kann diese zwischen 6-20 Uhr erarbeiten. Ausnahme wäre hier, wenn man Bereitschaft zwischen 9-16 Uhr hat. Homeoffice ist möglich.

Vorgesetztenverhalten

Ist natürlich stark subjektiv. Ich habe wohl Glück mit meinen Vorgesetzten, bin vollkommen zufrieden. Auch gegen andere KollegInnen sehe ich Wertschätzung und Respekt. Schreien oder wie in anderen Kommentaren angegebene Wutausbrüche wären für mich ein Wechsel- oder Kündigungsgrund. Ich bin aber der Meinung, wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.

Interessante Aufgaben

Man hat eine Aufgabe, die es zu erledigen gilt. Es gibt hier und da Dinge, die interessant sind. Aber aus Sicherheitsgründen kann man nicht mal was ausprobieren. Der Faktor öffentlicher Dienst zeigt sich hier natürlich ein bisschen. Alles ein bissle langsamer.

Gleichberechtigung

Vorhanden, wenn das entsprechende Geschlecht vorhanden ist/wäre in der Abteilung. Ist eben IT-Branche, wenig Damen, viele Herren.

Umgang mit älteren Kollegen

ist vorhanden :-)

Arbeitsbedingungen

Rechner sind modern, höhenverstellbare Tische, keine Telefone. Telefoniert wird über Skype und Headset. Natürlich gab es am Anfang die Phase, dass man mit dem Rücken zur Tür saß. Aber es war klar, dass dies kein Dauerzustand sein kann/ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Öffentlicher Dienst! Es liegt ca. 15-25% unter dem, was man in der freien Marktwirtschaft erhalten könnte. Dafür gibt es andere angenehme Seiten.

Image

Es wird viel daran gearbeitet und es tut sich viel gutes. Es ist schwierig bei den Kunden. Aber das liegt daran, dass es bisher wohl so war, dass die übliche Kundenorientierung wie im freien Markt fehlt(e). Da muss mehr in diese Richtung gegangen werden.

Karriere/Weiterbildung

Man muss sich selber um Weiterbildungen kümmern. Habe selber keine Probleme diesbezüglich gesehen. Wie das in anderen Abteilungen gehandhabt wird, weiß ich nicht.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Jasmin EngelhardPersonalsachbearbeiterin

Liebe Kollegin oder lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr positives Feedback. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass Sie die Arbeitsatmosphäre sehr gut finden.

Bei Anregungen und Wünschen können Sie sich selbstverständlich immer an uns wenden.