Navigation überspringen?
  

it-economics GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  9 Standorte Branche Beratung / Consulting
Subnavigation überspringen?

it-economics GmbH Erfahrungsbericht

  • 14.Dez. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Super Arbeitgeber, der ernsthaft an einem motivierenden Umfeld interessiert ist

4,46

Arbeitsatmosphäre

Ich mag die Arbeitsatmosphäre hier sehr: ich habe in meinem Bereich alle Freiheiten, die ich brauche und werde bei inhaltlichen Entscheidungen, in denen ich Experte bin, ernst genommen. Wichtige Entscheidungen werden fast immer in der Abstimmung durch das Team getroffen, was das Teamgefühl stärkt. Auch für das ganze Unternehmen kann ich sagen, dass insgesamt eine gute Unternehmenskultur und Atmosphäre herrscht. Probleme, die es immer mal geben kann, werden angesprochen und Lösungen gesucht. Fehler, die passieren, sind keine Katastrophen, sondern Anlass dazuzulernen und sich und andere zu verbessern. Und es wird beständig daran gearbeitet als „Great Place to Work“ besser zu werden. Gerade erst wurden dazu wieder einige echt gute Maßnahmen eingeführt. Dieses beständige Arbeiten an der Weiterentwicklung macht mich sehr happy!

Vorgesetztenverhalten

Ich komme mit meinen Vorgesetzten wunderbar klar. Probleme können immer angesprochen werden und Fehler sind keine Katastrophe, sondern dazu da, was draus zu lernen. Entscheidungen werden nicht einfach diktiert, sondern in der Regel gemeinsam getroffen oder sofern vom Management entschieden, umfassend erklärt.
Allerdings sollte das "Servant Leadership"-Prinzip unternehmensweit weiterhin im Sinne der Agilität eingeübt werden, noch nicht alle Führungskräfte haben das verinnerlicht.

Kollegenzusammenhalt

Natürlich steht hier das eigene Team im Fokus. Hier ist der der Zusammenhalt wirklich exzeptionell super. Kann mir kaum ein besseres Team vorstellen. Aber auch insgesamt ist der Zusammenhalt sehr gut im Unternehmen. Man spricht miteinander, hilft einander und unternimmt auch bei verschiedensten internen Events (und auch außerhalb davon) was mit den Kollegen. Viele Kollegen habe ich wirklich gerne und sind mir ans Herz gewachsen.

Interessante Aufgaben

Mein Aufgabenbereich ist sehr vielseitig und neben notwendigen Routinen gibt es auch genug Möglichkeiten Neues und Spannendes auszuprobieren. Dazu muss man natürlich auch die Initiative ergreifen und vielleicht mal etwas Überzeugungsarbeit leisten. Generell tut sich im IT-Bereich ständig neues und wer sich dafür interessiert, kann hier in Value Streams in Themen einbringen und ausprobieren. Wenn Berater lange auf einem Projekt waren und dann mal was anderes machen wollen, wird auch immer geschaut, dass das möglich ist.

Kommunikation

Kommunikation im Unternehmen ist eine der wichtigsten Maßnahmen um Vertrauen zwischen den Kollegen herzustellen, durch Transparenz Entscheidungen nachvollziehbar zu machen, über Ideen zu diskutieren und sich insgesamt einzubringen. Hier gibt's noch etwas Luft nach oben, gerade im Vorfeld von Entscheidungen, aber es wird viel kommuniziert, sowohl nach außen, wie auch nach innen. Auch sehr positiv ist, dass das Management sich Fragen der Mitarbeiter stellt und Feedback aufnimmt.

Gleichberechtigung

Es spielt hier keine Rolle, ob männlich, weiblich, straight oder LGBT, das ist wirklich sehr positiv!

Umgang mit älteren Kollegen

Der Altersdurchschnitt ist eher zwischen 30-35 würde ich sagen, von daher kein großes Thema ;)

Karriere / Weiterbildung

Die Weiterbildungsmöglichkeiten sind meiner Meinung nach absolut top. 10 Tage pro Jahr sind für Weiterbildung vorgesehen, das ist schon außergewöhnlich. Es gibt ein internes Fortbildungsprogramm, das Technologiethemen, Branchenthemen, Arbeitsmethoden und viele andere interessante Themen bereithält und regelmäßig angeboten wird. Wenn man aber etwas anderes machen möchte und das begründen kann, wird einem aber auch bei keiner anderen Weiterbildung ein Stein in den Weg gelegt und diese finanziert. Gleiches gilt für Konferenzen oder Tagungen. Außerdem kann man sich in den Value Streams in Themen einbringen, die einen besonders interessieren.
In Sachen Karriere muss man zwischen den Techies/Programmierern, denjenigen, die sich eher auf Projektmanagement/Business fokussieren und dem Backoffice unterscheiden. Auf den beiden ersten Pfaden kann man schnell vorankommen und wer möchte kann bald Führungsverantwortung übernehmen, wer das nicht will, kann sich auf Tech fokussieren. Nur im Backoffice gibt’s karrieretechnisch nicht so viele Möglichkeiten voranzukommen.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist meiner Ansicht nach branchentypisch gut aber das hängt natürlich auch von der jeweiligen Position ab. Es gibt eine berufliche Altersvorsorge, einen Gesundheitstag, wer will kann ein Firmenfahrrad bekommen. Dazu gibt’s noch ein Mitarbeiterangebotsportal für alles mögliche von Mietwagen und Reisen bis Online-Shopping.

Arbeitsbedingungen

Die Hardware (Laptop, Handy) sind top aktuell und leistungsstark. Die Büroausstattung ist ebenfalls hervorragend. Die Softwareausstattung gibt alles her was nötig ist, auch wenn man sich über manches Tool trefflich streiten kann. Die Kaffeemaschine ist gut, der Kühlschrank voll mit Snacks und Getränken. Und wer was spezielles braucht kann auch immer mit dem Vorgesetzten reden. Wenn’s einem guten Grund gibt, wird’s angeschafft. Man bekommt wirklich alles was man braucht um gut arbeiten zu können.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es gibt verschiedene soziale Initiativen, die vom Unternehmen und der Unternehmensführung aktiv unterstützt werden, auch ein Open-Source-Projekt soll dazukommen. Das finde ich schon sehr gut. Die Berater aus den Standorten werden in der Regel bei Kunden vor Ort bzw. regional eingesetzt, das ist nicht nur in Sachen Work-Life-Balance gut, sondern auch ökologisch sinnvoll. Trotzdem wird schon beratertypisch auch recht viel durch die Gegend geflogen, aber das sind individuelle Entscheidungen. Es verbietet einem keiner, dort wo es von den Entfernungen noch Sinn macht, den Zug zu nehmen. Auch gut ist, das alte Laptops nicht einfach weggeschmissen, sondern nach Möglichkeit extern weitergegeben werden.

Work-Life-Balance

Ich hatte andere Arbeitgeber vorher, die Work-Life-Balance nicht mal buchstabieren konnten. Hier wird das Thema dagegen ernst genommen. Für Überstunden gibt’s ne klare Regelung. Der Urlaub wird im Team abgesprochen. Homeoffice oder Remote Office sind kein Problem, sofern es die Aufgaben zulassen und auch Teilzeit wird ermöglicht. Wenn die Arbeit mal zu viel zu werden droht, spreche ich es an und bislang haben wir immer eine für alle gut funktionierende Lösung gefunden. Insgesamt bin ich mit der Work-Life-Balance absolut zufrieden.

Image

An den verschiedenen Awards, die it-economics über die Jahre bekommen hat, sieht man, dass man sich in der Branche und als Arbeitgeber einen sehr guten Namen erarbeitet hat. Das zeigt sich auch daran, dass zahlreiche Kunden schon über viele Jahre lang betreut werden und das Unternehmen stetig wächst.

Verbesserungsvorschläge

  • Servant Leadership überall ernst nehmen und einüben
  • Bei internen Projekten/Aufgaben ausreichend Zeit bereitstellen und die fachlich versierten Mitarbeiter mit der Durchführung beauftragen

Pro

- top Team und individuelle Freiheiten
- hervorragende Arbeitsausstattung
- gute Unternehmenskultur
- spannendes Themenumfeld

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    it-economics GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, wir freuen uns sehr über Dein ausführliches Feedback und dass Du Dich bei uns so wohl fühlst! Der One-Team Gedanke spiegelt sich in Deiner Bewertung total wider. Wir sind stolz darauf, solche Mitarbeiter wie Dich zu haben. Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast uns zu bewerten. Das schätzen wir sehr! Viele Grüße Katharina Talent Acquisition

Katharina Wittmann
Talent Acquisition Specialist