Navigation überspringen?
  

ITK ENGINEERING GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  10 Standorte Branche Forschung/Entwicklung
Subnavigation überspringen?

ITK ENGINEERING GmbH Erfahrungsberichte mit Antworten

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
4,41
Vorgesetztenverhalten
4,14
Kollegenzusammenhalt
4,55
Interessante Aufgaben
3,91
Kommunikation
3,84
Arbeitsbedingungen
4,14
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,09
Work-Life-Balance
4,30

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
4,39
Umgang mit älteren Kollegen
4,57
Karriere / Weiterbildung
3,95
Gehalt / Sozialleistungen
3,89
Image
4,25
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 174 von 212 Bewertern Homeoffice bei 154 von 212 Bewertern Kantine bei 86 von 212 Bewertern Essenszulagen bei 100 von 212 Bewertern Kinderbetreuung bei 5 von 212 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 164 von 212 Bewertern Barrierefreiheit bei 68 von 212 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 89 von 212 Bewertern Betriebsarzt bei 46 von 212 Bewertern Coaching bei 118 von 212 Bewertern Parkplatz bei 147 von 212 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 108 von 212 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 113 von 212 Bewertern Firmenwagen bei 122 von 212 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 139 von 212 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 31 von 212 Bewertern Mitarbeiterevents bei 175 von 212 Bewertern Internetnutzung bei 155 von 212 Bewertern Hunde geduldet bei 8 von 212 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Mit Arbeitgeber-Kommentar Mit Arbeitgeber-Kommentar entfernen

Bewertungen

  • 12.Okt. 2017 (Geändert am 13.Nov. 2017)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr gut. Mitarbeiter grüßen sich und man spricht sich mit "du" an.

Vorgesetztenverhalten

Teamleiter ist sehr kompetent und nimmt Rücksicht auf die Bedürfnisse des Mitarbeiters.

Kollegenzusammenhalt

Super!

Interessante Aufgaben

Z. T. interessante und zukunftsorientierte Projekte.

Kommunikation

Informationen über die Firma werden gut kommuniziert, allerdings ist die Kommunikation innerhalb der Projekte etwas geringer.

Gleichberechtigung

Frauen und Männer sind absolut gleichberechtigt.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden vorwiegend Uniabsolventen eingestellt, aber ältere Kollegen werden aufgrund ihres Wissens hoch geschätzt.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt viele verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten, ITK unterstützt sehr viel.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt kommt pünktlich und ist angemessen.

Arbeitsbedingungen

Sehr angenehm!

Umwelt- / Sozialbewusstsein

ITK spendet viel an gemeinnützige Organisationen.

Work-Life-Balance

Ich kann meine Zeiten super einteilen. Urlaub war noch nie ein Problem, auch wenn er 1 Tag zuvor beantragt wurde.

Image

Das Image ist sehr gut.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ITK Engineering AG
  • Stadt
    Rülzheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Bewerter/in, vielen Dank für Deine konstruktive und größtenteils auch sehr positive Bewertung. Das freut uns sehr. Die von Dir genannten Kritikpunkte möchten wir aber nicht übergehen. Unser klarer Anspruch ist es, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Qualifikation, Leistung und Arbeitszeitmodell zu bezahlen. Herkunft oder Geschlecht dürfen dabei keine Rolle spielen. Wenn es einen konkreten Verdacht gibt, dass das an irgendeiner Stelle dennoch eine Rolle spielen sollte, bitte ich unbedingt um einen konkreten Hinweis, um das prüfen zu können. Dieser Punkt liegt mir am Herzen. Bei den Weiterbildungsmöglichkeiten müssen wir differenzieren. Die aufgebrachten Stunden für fachliche Weiterbildungen werden komplett als Arbeitszeit angerechnet. Lediglich bei den Soft Skills Schulungen muss der Mitarbeiter derzeit 50% seiner Freizeit „investieren“. Hintergrund ist, dass der Mitarbeiter auch persönlich von diesem Angebot profitiert. Die Kosten für Anreise, Übernachtung, Tagungspauschale, Materialien, Trainer, etc. werden aber immer vom Unternehmen getragen. Zum Thema Projekte bzw. Projektplanung: Natürlich versuchen wir die Wünsche der Mitarbeiter so gut wie möglich zu berücksichtigen und die Projekte entsprechend der Wünsche und selbstverständlich auch der Fähigkeiten einzuteilen. Leider ist dies nicht immer von heute auf morgen möglich. Dass Du Dich aber zur Arbeit quälen musst und Dir Dein Projekt anscheinend wenig Freude macht, sollte natürlich nicht zum Dauerzustand werden. Aus der Ferne lässt sich diese Situation für mich nur schwer beurteilen und aufgrund der anonymen Bewertung kann ich nicht auf Dich zugehen. Ich würde mich daher sehr freuen, wenn Du das direkte Gespräch mit mir suchst, so dass wir gemeinsam eine Lösung finden können und Du wieder jeden Tag gerne zur Arbeit kommst. Viele Grüße Sebastian Buck Bereichsleiter

ITK-Team

ITK Engineering GmbH

Wie ist die Unternehmenskultur von ITK ENGINEERING GmbH? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 27.Juni 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
  • Focus

Arbeitsatmosphäre

Die Qualität der Führungskräfte ist extremst unterschiedlich. Leider häufig sehr gering.
Unbefristete Arbeitsverträge schaffen den Grundsatz für das Vertrauen zum Arbeitgeber.

Vorgesetztenverhalten

Zumeist überlastet und minimalistisch orientiert.

Kollegenzusammenhalt

Aufgrund allg. hoher Qualifikation der Kollegen sind die Umgangsformen normal sehr freundlich. Der Arbeitgeber nimmt darauf keinerlei Einfluss.

Interessante Aufgaben

Aufgaben werden gemäß Ressourcenplanung verteilt. Nur selten aufgrund von Interesse oder Eignung.

Kommunikation

Jährlich gibt es ein öffentliches Video zum Jahresende. Darüber hinaus gibt es kaum Informationen.
Alle für die Arbeit notwendigen Informationen bekommt man oder kann sie erfragen.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt keine Mitarbeiterentwicklung. Sofern es das Projekt erfordert, gibt es kurze Inhouse Schulungen.
Der Wunsch nach Karriere und Entwicklung wird (ohne Begründung) schleifen gelassen bis er erlischt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehälter sind deutlich geringer als bei OEMs.
Keinerlei Sozialleistungen außerhalb des vertraglichen Jahresgehalts. Gehälter werden pünktlich gezahlt.

Arbeitsbedingungen

Von Jahr zu Jahr schlimmer. Billigere Stühle, Tische, Lampen. Unklimatisierte Räume. Die meisten Arbeitsräume gleichen einer Legebatterie.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Obligatorische Spenden und intensive Reinigungsmaßnahmen. Darüber hinaus nichts nennenswertes.

Work-Life-Balance

"Betriebsausflüge" sind, wenn sie denn stattfinden, zu 100% Freizeit der Mitarbeiter.
Reisezeiten sind i.d.R. zu 50% Freizeit.
Es gibt eine geringfügige Subventionierung für Fitnessstudios sowie bspw. das Stellen einer Halle/Fläche für Fußball.
Die Arbeitszeiten werden durch Gruppendynamik und Weisung definiert.

Image

Die Marketingabteilung ist sehr gut. Image ist nach außen hin sehr gut, basiert aber notgedrungen nur selten auf Tatsachen.

Pro

Unbefristete Arbeitsverträge, kaum noch Arbeitnehmer-Überlassung, viel Entwicklungsarbeit

Contra

Die Entwicklung der letzten Jahre; Mitarbeiter wird weniger Wert, weniger Investition in Innovation sondern dafür in Wachstum.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten
  • Firma
    ITK-Engineering
  • Stadt
    Rülzheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Bewerter/in, vielen Dank für Deine offenen Worte und die Erläuterungen zu den einzelnen Punkten. Ich wäre Dir sehr dankbar für ein persönliches – gerne vertrauliches – Gespräch, um mit Dir über die einzelnen Punkte und Möglichkeiten zur Verbesserung in Deinem Umfeld zu sprechen. Denn unser Anspruch ist es, dass sich die Mitarbeiter bei uns wohlfühlen und entsprechend ihrer Potentiale gefordert und gefördert werden. Leider kann ich meinerseits nicht auf Dich zugehen, da die Bewertung anonym ist. Verändern können wir jedoch nur etwas, wenn wir darüber sprechen. Viele Grüße Sebastian Buck Bereichsleiter Rülzheim

ITK-Team

ITK Engineering GmbH

  • 28.Jan. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Achtet darauf, dass ein respektvoller Umgang der Führungsebene mit euren Angestellten gewahrt bleibt (Bsp. Kleinigkeiten wie der Tonfall, kein Grüßen, ...) Ich fand es sehr schade, dass sehr viel gefordert wurde, ich viel gearbeitet habe und hinterher eine dürftige Bewertung dabei herauskam. Es wurde sich sehr kritisch auf einzelne Punkte konzentriert ohne dabei die Sachen zu berücksichtigen, die sehr gut gelaufen sind. Auch kann die interne Kommunikation teilweise noch sehr verbessert werden (wichtige/hilfreiche Informationen für meine Thesis wurden teilweise nicht oder verspätet an mich weitergegeben). Insgesamt hat sich ITK bei mir extrem mit zwei Gesichtern Präsentiert. Einerseits die unglaublich netten Kollegen, welche schnell auch zu Freunden wurden und mit welchen ein reger und ständiger Austausch stattfand. Andererseits die teilweise respektlose und unfaire Haltung einiger Führungskräfte, die mir zu verstehen gaben, dass ich nichts kann und gefälligst sofort zu liefern habe. Dadurch ist bei mir über die komplette Zeit bei ITK immer ein mulmiges Gefühl geblieben, welches es mir unmöglich gemacht hat mich wohl zu fühlen.

Pro

Sehr angenehme Kollegen, interessante Aufgaben, gute Kantine, schönes Gebäude

Contra

Hoher Druckaufbau, viele Überstunden in der Masterthesis waren normal/wurden von der Führungsebene sogar gefordert, mäßige bis keine Hilfestellung bei Problemen, keine Einführung in verwendete Verwaltungsprogramme

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ITK Engineering AG
  • Stadt
    Rülzheim
  • Jobstatus
    Praktikum in 2016
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Bewerter/in, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast und deine Punktevergabe begründet bzw. erläutert hast. Auf einige deiner genannten Punkte möchten wir im Folgenden gerne kurz eingehen. Die Betreuung von studentischen Mitarbeitern und deren Förderung liegt uns sehr am Herzen. Durch die konsequente Nachwuchsförderung schaffen wir es, studentische Mitarbeiter gut auf die Anforderungen des Berufslebens vorzubereiten und nach deren Studium für uns zu gewinnen. In den letzten zwei Jahren haben alleine am Standort in Rülzheim fast 40 studentische Mitarbeiter ihre Praktika und Abschlussarbeiten bei uns absolviert. Die Absolventen konnten wir fast vollständig für uns gewinnen und in eine Festanstellung übernehmen. Umso mehr überrascht uns dein Feedback. Dass es an der einen oder anderen Stelle anscheinend leider zu Kommunikationsschwierigkeiten kam, bedauern wir sehr und werden diesem gerne nachgehen. Da auch wir an dem Erfolg unserer Studenten sehr interessiert sind, liegt uns natürlich viel daran, dass die Studenten die notwendigen Informationen frühzeitig erhalten und umfassend bei der Erledigung ihrer Arbeit unterstützt werden. Du hast selber geschrieben, dass du auch viele unglaublich nette Kollegen kennengelernt hast, mit denen du in einem regen und ständigen Austausch warst. Genau das ist unsere Vorstellung von einem guten Miteinander und wir bedauern es sehr, dass du dieses Gefühl leider nicht bei allen Kollegen hattest. Wenn es an der einen oder anderen Stelle zu Differenzen kam – was natürlich immer passieren kann, wo Menschen aufeinander treffen - tut uns das sehr leid. Wir hätten uns daher gewünscht, dass du diese Probleme schon während deiner Zeit als Student angesprochen hättest, so dass man frühzeitig hätte entgegen steuern können (sofern du das nicht getan hast – das können wir aus deiner Stellungnahme leider nicht erkennen). Wir wünschen Dir für deine Zukunft alles Gute und viel Erfolg. Torsten Breitel Leiter Engineering Control Systems & Model Based Design, Koordination studentische Arbeiten

ITK-Team

ITK Engineering GmbH

  • 17.Jan. 2016
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Image

Die Firma ITK als Sprungbettfirma geeignet. Wird man sofort gekündigt, wenn man kein Projekt hat. Firma verspricht viel, aber tut dafür nichts. Interessiert nur Geld. Auf Wunsch der Mitarbeiter wird nicht eingegangen. Der Vertrieb arbeitet sehr schlecht. Projektkoordination ebenso.

Contra

- leere Versprechungen;
- keine Aufstiegchancen;
- hauptsache Geld kommt;
- Wenn ein Projekt da ist, soll von Mitarbeiter genommen werden, egal ob er/sie kann oder nicht. Absage heißt sofort kündigung. Vertrieb arbeitet sehr schlecht.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    ITK Engineering AG
  • Stadt
    Herxheim bei Landau/Pfalz
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2014
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Bewerter/in, vielen Dank für deine – leider in weiten Teilen negativen – offenen Worte. Gerne möchten wir auf einige Anmerkungen von Dir eingehen. Schade, dass du ITK nur als Sprungbrett wahrgenommen hast. Wie du sicher weißt, werden unsere Führungspositionen in aller Regel intern besetzt. Dadurch haben unsere Mitarbeiter durchaus die Möglichkeit, nach erfolgreicher Potentialdiagnose, selbst Verantwortung zu übernehmen, in eine neue Rolle zu schlüpfen und sich selbst weiterzuentwickeln. Was den von Dir angesprochenen Punkt angeht, Mitarbeiter ohne Projekt würden gekündigt, möchten wir Dir ganz klar widersprechen. Ganz im Gegenteil: ist ein Mitarbeiter mit seinem Projekt dauerhaft unzufrieden, stehen die Türen seines Projekt- und/ oder Teamleiters immer offen, um gemeinsam eine für alle annehmbare Lösung zu erarbeiten. Dass die Zufriedenheit unserer Kunden eine äußerst hohe Priorität hat, versteht sich von selbst. Die Trennung von einem Mitarbeiter ist dabei der letzte Weg und gleichzeitig ein absoluter Ausnahmefall. Unabhängig von den Gründen ist die Trennung immer ein großer Schritt, dem viele Gespräche vorausgehen. Dabei geht es darum, Feedback und Hilfestellung zu geben sowie Potentiale aufzuzeigen, in welcher Hinsicht sich der Mitarbeiter weiterentwickeln kann. Falls du den Eindruck hattest, dass das bei dir anders abgelaufen ist, würden wir uns freuen, wenn wir das in einem persönlichen Gespräch mit dir klären könnten. Viele Grüße Dr. Sebastian Buck Bereichsleiter Rülzheim

ITK-Team

ITK Engineering GmbH

  • 19.Aug. 2015
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeit macht wenig Spaß. Viele fühlen sich unterfordert. Die netten Kollegen kompensieren aber ein wenig die langweiligen Aufgaben.

Vorgesetztenverhalten

Solange es gut läuft top, bei Problemen oft überfordert. Vereinbarungen werden manchmal einfach nicht eingehalten.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind alle sehr sympathisch.

Interessante Aufgaben

Die Tätigkeit umfasst in der Regel einfache Zuarbeiten für große Automobilhersteller.

Kommunikation

Wenn es um die eigene Entwicklung und Arbeitssituation geht, wird man meist vor vollendete Tatsachen gestellt. Um fair zu bleiben: Bodyleasing ist auch nicht weit im Voraus planbar.

Gleichberechtigung

Auf den ersten Blick passt alles. Auf den zweiten Blick erfährt man, dass Kollegen aus den Südländern gerne als billige Arbeitskräfte gesehen und beim Gehalt gedrückt werden. Schade.

Umgang mit älteren Kollegen

So gut wie keine vorhanden. Der Umgang mit den Wenigen ist aber gut.

Karriere / Weiterbildung

Die Entwicklungsmöglichkeiten sind sehr gering. Das ist aber typisch für flache Hierarchien.
Als Weiterbildungen gibt es fast nur die hauseigenen (kostengünstigen) Sozial-Schulungen.

Gehalt / Sozialleistungen

Das typische Dienstleister-Gehalt.
Man merkt schon, dass die Firma am Verleihen mitverdienen muss.
Die Sozialleistungen sind eher kosmetischer Natur.

Arbeitsbedingungen

Im eigenen Büro sind die Bedingungen gut. In diesem arbeitet man aber nur sehr selten.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Wenn es wenig kostet, wird es oft auch gemacht.

Work-Life-Balance

Hier ist alles super. Urlaub kann man nehmen, wann man will.

Image

Von der Image-Pflege lebt man.
Gerade gegenüber den eigenen Mitarbeitern wird sehr viel Eigenwerbung getrieben. Motto: "Bei anderen Firmen würde es Dir viel schlechter gehen"

Verbesserungsvorschläge

  • Das Potential der eigenen Mitarbeiter für anspruchsvolle Eigenentwicklungen nutzen. Mitarbeiter nicht monatelang untätig herumsitzen lassen, mit der Hoffnung, diese bei Bedarf verleihen zu können.

Pro

Die Kollegen.
Die relativ flexible Zeiteinteilung.

Contra

Unter dem Deckmantel des Gewerks wird billiges Bodyleasing an die Automobilindustrie betrieben.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00
  • Firma
    ITK Engineering
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Bewerter/in, vielen Dank für deine Bewertung. Mitarbeiterzufriedenheit und ein respektvoller, fairer Umgang miteinander liegen uns sehr am Herzen. Gerade deshalb nehmen wir deine Bewertung sehr ernst und legen großen Wert darauf, gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, wenn eine/r unserer Mitarbeiter/innen nicht zufrieden ist. Dein Teamleiter und auch ich sind gerne bereit, in einem persönlichen Gespräch gemeinsam einen Weg zu finden, um deine Zufriedenheit bei ITK wieder zu verbessern. Über diesen Weg möchte ich dennoch schon einmal in aller Kürze auf einige deiner Anmerkungen eingehen. Als Entwicklungspartner ist es unsere Aufgabe, unsere Kunden bei der Realisierung ihrer Ziele und der Bewältigung ihrer Herausforderungen zu begleiten. Neben vielen spannenden Aufgaben gehören hierzu – wie in jedem Job – selbstverständlich auch Routine-Aufgaben, die mit derselben Sorgfalt erledigt werden müssen, wie die Highlights. Wie du weißt, ist Bodyleasing nicht unser Ziel – im Gegenteil: wir arbeiten stetig daran, immer mehr Projekte inhouse zu bearbeiten und auch als Generalunternehmen zu agieren. Dennoch werden wir, um unsere Kunden optimal zu betreuen, auch weiterhin vor Ort beim Kunden aktiv sein. Was die eigene Weiterentwicklung angeht, so sind bei uns durchaus Perspektiven vorhanden. Ob im Projekt Verantwortung zu übernehmen, im Innovationsmanagement mitzuwirken oder als Teamleiter als Mentor für Mitarbeiter zu agieren – im Dialog mit deinem Teamleiter geht es darum, gemeinsam einen Weg zu skizzieren, der sowohl Deine Interessen widerspiegelt als auch die des Unternehmens. Zum Thema Schulungen möchte ich dich bitten, dich in unserem Intranet zu informieren. Hier findest du neben den von dir erwähnten „Sozial-Schulungen“ auch zahlreiche fachliche Weiterbildungsangebote. Ich freue mich, wenn du auf mich zukommst, um deine Anliegen persönlich zu besprechen. Alexander Prahl Bereichsleiter München

ITK-Team

ITK Engineering GmbH

  • 09.März 2015
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Gehalt / Sozialleistungen

Lohn? Es ist halt ein Dienstleister, dann muß man nicht viel erwarten.
Und jedes Jahr gibt es ein Gehaltsverhandlung (KEIN TARIF).
Standardmäßig gibt es nach meiner eigenen Erfahrung und Erfahrung meiner
Ex-Kollegen glatte 3 % Erhöhung.

Arbeitsbedingungen

nicht genug Plätze, um alle Mitarbeiter unterzubringen.

Work-Life-Balance

passt alles

Verbesserungsvorschläge

  • Zufriedene Mitarbeiter sind die beste Werbung

Pro

Teamevents

Contra

Die meisten Teamleiter sind unerfahren bzw. haben keine Affinitäten für diese wichtige Aufgabe.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ITK Engineering AG
  • Stadt
    Rülzheim
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2014
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Bewerter/in, vielen Dank für deine Bewertung. Gerne würden wir auf ein paar deiner genannten Punkte eingehen. Büros Unsere Büroräumlichkeiten passen wir kontinuierlich unserem Unternehmenswachstum an, sodass immer ausreichend Arbeitsplätze vorhanden sind. So haben wir zum Beispiel schon seit geraumer Zeit ein weiteres Stockwerk an unserem Standort in München, was Du eventuell nicht mehr mitbekommen hast. Gehälter Unsere Gehälter hängen jeweils von der individuellen Leistung und Qualifikation jedes einzelnen Mitarbeiters ab. In Jahresgesprächen mit dem Teamleiter erhält jeder Mitarbeiter Feedback, spricht über seine persönliche Weiterentwicklung und es werden gemeinsam Ziele definiert. Im Rahmen dieses Gesprächs wird auch jährlich über eine individuelle Gehaltsanpassung gesprochen. Teamleitung Dadurch, dass wir Führungspositionen meist intern besetzen, bieten wir unseren Mitarbeitern mit unserer Karrieresystematik die Möglichkeit, selbst Verantwortung zu übernehmen und sich weiterzuentwickeln. Nach erfolgreicher Potentialdiagnose durchläuft jede neue Führungskraft ein intensives Einarbeitungsprogramm , um optimal auf die neue Aufgabe vorbereitet zu sein. Außerdem stehen erfahrene Mentoren und Vorgesetzte immer mit Rat und Tat zur Seite. Alexander Prahl, Bereichsleiter

ITK-Team

ITK Engineering GmbH

  • 02.Dez. 2014 (Geändert am 13.Apr. 2015)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Im ITK Büro herscht meist eine entspannte, freundliche Atmosphäre. Da der Großteil der Angestellten aber beim Kunde vor Ort ist, hängt es für den Einzelnen in der Praxis letztlich stark vom Kunde + dem Projekt ab.

Vorgesetztenverhalten

Die Führungskräfte wirken meist recht bemüht und haben ein offenes Ohr, haben aber nicht unbedingt Führungskompetenzen. Wenn man etwas erreichen will, sollte man sich unbedingt selbst um seine Angelegenheiten kümmern und den Teamleiter informiert halten (auch wenn das die theoretische Firmenstruktur anders vorsieht).
Da es trotz der beachtlichen Größe von über 700 Angestellten keinen Betriebsrat gibt ist man recht allein, wenn es gilt seine Interessen als Arbeitnehmer mit denen der Firma als Arbeitgeber zusammenzubringen oder gar davon auch nur leicht abweichende Vorstellungen umzusetzen.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind freundlich, hilfsbereit und engagiert. Je nach Projekt sieht man diese leider nur selten bzw. hat nicht unbedingt viel mit ihnen zu tun.

Interessante Aufgaben

Wie so vieles bei einem Dienstleister & Bodyleaser extrem projektabhängig. Es gibt einzelne "Top-Projekte", die auch gern dargestellt werden, diese sind aber nicht die Regel. Zumindest am Stuttgarter Standort gibt es viele mäßig interessante Fleißarbeits- und Zuarbeitsprojekte für die Automobilindustrie. Wenn man nicht ein Fan der schwäbischen Automarken ist oder viel Glück hat, ist die Arbeit zwar in Ordnung und machbar, aber unspektatulär und nichts Besonderes.

Kommunikation

Es gibt einen internen Newsletter und "Team"treffen in denen die offiziellen, freigegebenen Informationen verbreitet werden.
Insgesamt hakt es aber leider sehr oft in der Kommunikation, selbst in formalen Routineaufgaben.

Gleichberechtigung

Soweit ich es erlebt habe zählen bei ITK unabhängig von Geschlecht oder Herkunft für die Karriere in der Wichtigkeit nach aufsteigender Reihenfolge:
(+) persönliche Kompetenz
(++) individuelles Engagement
(+++) zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Leuten in Kontakt kommen

Leider werden Mitarbeiter selbst bei gleichen Vertragsbedingungen z.T. unterschiedlich behandelt.

Umgang mit älteren Kollegen

Bei ITK tummeln sich sehr viele Berufsanfänger und ITK-Berufseinsteiger ohne Vergleichserfahrungen bei anderen Arbeitgebern, daher sind Kollegen über 45 eine kaum existierende Minderheit. Ein anderer Umgang ist mir hier jedoch nicht aufgefallen.

Karriere / Weiterbildung

Es existiert ein internes Schulungs- & Weiterbildungsangebot. Eine Karrieresystematik zur Entkopplung der Karriere von den derzeitigen Faktoren "Zufall + ITK-Bekanntschaften" ist am entstehen, betrifft aber vom Umfang her letztlich unter 20% der Angestellten, die restlichen 80% müssen/können/sollten sich mit der Ebene eines Sachbearbeiters innerhalb der Entwicklung des Kunden zufriedengeben.

Gehalt / Sozialleistungen

In Relation zu Größe und verkauftem Image der Firma als "Premium-Entwicklungspartner" ist die Bezahlung nicht übig, aber okay. Es hängt viel vom indivduellen Verhandlungsgeschick und -durch die pauschale Großraumregelung- dem Projektort ab.

Arbeitsbedingungen

Das von ITK gestelltes Arbeitsmaterial und die ITK-Büroräume sind auf einem guten bis gehobenen Level. Zudem gibt es ein indviduelles jährliches Budget für persönliche Wünsche ("Ambientegeld"). Aufgrund der vielen Vor-Ort-Tätigkeit beim Kunden sind die alltäglichen Arbeitsbedingungen aber ein ähnliches Glückspiel wie Arbeitsatmosphäre + Aufgaben, da sie vom Kunden + dem Projekt abhängen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird gebeten Fahrgemeinschaften zum Kunde zu bilden, was aber eher den ggf. der Firma entstehenden Kosten als dem Umweltschutz zuzurechnen ist.
Theoretisch gibt es eine starke, sehr positive Vision hinsichtlich der sozialen Verantwortung der Firma gegenüber der Gesellschaft + ihren Mitarbeitern. Von dieser Vision spürt man als Angestellter beim Kunde, aber (abgesehen vom Marketing) leider nicht sehr viel.

Work-Life-Balance

Bei ITK an sich in Ordnung (flexible Gleitzeit, Urlaubsplanung usw.). Jedoch wieder extrem vom Kundenprojekt abhängig. Besonders schlecht trifft es alle Kollegen die sich als Zeitarbeitnehmer an den Kunden vermieten lassen (zu denen ich zähle), da diese dann weder die Vorteile von ITK noch die der Entleihfirmen voll nutzen können (hart, aber wahr: "Mitarbeiter zweiter Klasse").

Image

Dank des starken Marketings und der zahlreichen "ITK-Ur-Gläubigen" hat die Firma ein gutes Image. Vieles ist hier jedoch mehr eine Frage der individuellen Überzeugungen und fehlende Vergleichmöglichkeiten, anstatt echter, objektiv erlebbarer "Premimum-Dienstleister"-Qualität.

Verbesserungsvorschläge

  • * Raus aus der Leiharbeitgeber-Falle: Bodyleasing ist Gift für den ITK-Ansatz und das ist allen bewußt. Aus diesen Gedanken + Worten sollten jedoch auch konkrete Pläne + Taten folgen (z.B. Zielvorgaben für einen maximalen Zeitarbeiteranteil in einem Jahr zur Orientierung + Motivation für Projektmanagement + Vertrieb oder zusätzliche Boni für ITK-Zeitarbeitnehmer seitens der Firma als pro-aktive Kompensation).
  • * Reiseaufwände partnerschaftlicher zwischen Arbeitgeber & Arbeitnehmer verteilen: Die Mobilität + Flexibilität der ITK-ler sollte nicht einfach vorausgesetzt und (aus)genutzt werden, sondern es sollte eine erneute, offen geführte Diskussion über die pauschale, nicht sozial-ausgeglichene Großraumregelung geführt werden, um diese den Projektrealitäten anzupassen.
  • * Mitarbeiterbetreuung professionalisieren: Führungskräfte sollten besser in Führungsthemen ausgebildet werden (z.B. Arbeitsrecht). Zudem sollten aktiv zusätzliche tatsächlich mitarbeiternahe, kompetente Ansprechpartner geschaffen werden. Es muss ja nicht gleich "Betriebsrat" heißen -andererseits: warum nicht-, aber mehr Ohren, die näher an der Basis draußen beim Kunden und keine Führungskräfte sind würden die wachsende Kluft zwischen ITK-Management und der breiten Angestelltenmenge wieder verringern.
  • * ITK-Work-Life-Balance definieren: Eine ausdrückliche Definition der vermarkteten "Work-Life-Balance" bieten und verbindlich dazu stehen. Ziel sollte sein, dass zum einen jeder ITK-Interessent konkret weiß worauf er sich einlässt und was ihn erwartet und zum anderen jeder Bestands-ITK-ler weiß, worauf er sich grundsätzlich trotz "dynamischer, herausfordernder Projektlage" verlassen kann und worauf nicht.

Pro

* Die theoretische Firmenphilosophie sowie der grundlegende Ansatz Konzepte und Visionen explizit zu beschreiben und diese möglichst messbar zu machen.
* Den Ansatz des Innovationsmanagements (= ~ interne Forschung + Entwicklung).
* In ITK steckt viel Potential - siehe Verbesserungsvorschläge

Contra

* Dass fast alles die Qualität des Arbeitsplatz betreffend mit dem Kundenprojekt steht und fällt.
* Dass die Firmenphilosophie im Alltag mehr Theorie als Praxis ist und von den ausdrücklich höheren Ziele im Projektalltag nicht mehr viel spürbar ist.
* Dass solche Kritikpunkte tendenziell unter Verweis auf die "dynamische, herausfordernde Projektlage" mit einer "Take it(k) or leave it." - Mentalität abgeblockt werden, obwohl die Firma noch Spielraum hätte.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ITK Engineering AG
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Bewerter/in, vielen Dank für Deine offenen, konstruktiven und reflektierten Worte. Aus Deiner Bewertung geht hervor, dass Du Dir ehrlich Gedanken gemacht hast. Wir danken Dir auch für Deine Verbesserungsvorschläge, wir brauchen Menschen in unserem Team, die nicht davor zurückschrecken, offen Kritik anzusprechen und aktiv Verbesserungsmöglichkeiten voranzutreiben. Wir freuen uns vor allem über die in weiten Teilen positiven Aspekte bei ITK, die Du angesprochen hast. Einige Deiner - auch weniger positiven - Anmerkungen können wir durchaus nachvollziehen. Da ich an dieser Stelle nicht auf alle Deiner angesprochenen Themen eingehen kann und möchte, würde ich mich sehr freuen, mit Dir persönlich zu sprechen, um Verbesserungen anzustoßen. Ich bitte Dich daher auf mich oder Deinen Teamleiter zuzugehen und das Gespräch zu suchen. Andreas Mampe Bereichsleiter Engineering, Stuttgart und München

ITK-Team

ITK Engineering GmbH

  • 12.Sep. 2014 (Geändert am 16.März 2015)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Wirken manchmal wie fehl am Platz. Die offizielle Firmenstruktur ist ungleich der inoffiziellen Firmenstruktur.

Kollegenzusammenhalt

Die Mitarbeiterauswahl ist hervorragend! Nette Kollegen, tolles Team!

Interessante Aufgaben

In angenehmem Umfeld macht die Arbeit Spaß. Ist aber stark Situationsabhängig

Kommunikation

Lässt zu wünschen übrig.

Gleichberechtigung

Größtenteils Zufall und oder Glück wo man gerade rein rutscht

Karriere / Weiterbildung

Viele Weiterbildungsmöglichkeiten, die Qualität ist mäßig. Das liegt daran, dass sie von Kollegen zusätzlich zum alltäglichen Geschäft organisieren sollen

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist Durchschnitt.

Work-Life-Balance

Zur Freizeitgestaltung werden Möglichkeiten geboten, ein tolles Feature.

Image

Ich traue hier Nichts und Niemandem mehr! Bin ich stolz in einer solchen Firma zu arbeiten? Nein! Würde ich diese Firma weiter empfehlen? Nein! Es geht eigentlich nur noch drunter und drüber. Das Bewertungen mit 5/5 Sternen auftauchen überrascht mich. Aber auch wenn es unwahrscheinlich ist, könnte es doch möglich sein.

Pro

Das das Umfeld innerhalb der Firma gut gepflegt wird und meistens stressfrei ist. Das die Kollegen hervorragend ausgewählt sind. Das sich zumindest augenscheinlich um die Mitarbeiter gekümmert wird.

Contra

Einzelne Wünsche werden oftmals ignoriert. Die Firmenstruktur sorgt teilweise für Verwirrung. Das die Bedürfnisse und Zufriedenheit der Mitarbeiter nicht so im Vordergrund stehen, wie es kommuniziert wird.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    ITK ENGINEERING AG
  • Stadt
    Marburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Bewerter/in, herzlichen Dank für Deine – sowohl positiven als auch negativen – Worte. Konstruktive Kritik hilft uns, uns stetig zu verbessern. Auf ein paar Deiner angemerkten Punkte möchten wir gerne eingehen. Unsere Firmenstruktur beinhaltet die Linien-, Projekt- und Innovationssäule, sowie Zentralbereiche und unser Vorstandsteam. Falls bzgl. der einzelnen Rollen Unklarheit herrscht, bitten wir Dich auf deinen Teamleiter zuzugehen und diesbezüglich nachzufragen. Was die Kommunikation angeht arbeiten wir stetig daran, dies zu verbessern und auf die zunehmende Firmengröße abzustimmen. Solltest Du Verbesserungsvorschläge haben, sind die regelmäßig stattfindenden Teammeetings der richtige Ort dafür. Natürlich kannst Du dich dazu aber auch gerne direkt an mich oder Deinen Teamleiter wenden. Du hast völlig recht, wenn Du sagst, dass die Arbeit mal mehr Spaß macht, mal weniger. Das bringt das Arbeitsleben mit sich. Auch wenn wir als Unternehmen nicht jedem einzelnen Wunsch entsprechen können, ist es uns gerade deshalb wichtig, in einem dynamischen und fordernden Projektumfeld eine angenehme Umgebung zu schaffen und die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter sicherzustellen. Hierzu trägt natürlich auch jeder Einzelne bei – umso mehr freut uns Deine Anmerkung bezüglich des tollen Teams. Andreas Mampe Bereichsleiter Engineering, Stuttgart und München

ITK-Team

ITK Engineering GmbH

  • 04.Juli 2014
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommunikation

Bringt nichts: wenn man seine Probleme äußert wird unter Lupe gesetzt. Ab dem ersten Fehler fliegst du WEG!

Gleichberechtigung

Ob du schwarz oder weiss--
ob Deutscher oder Ausländer --
Ob du immer Ja sagst oder nein...

Karriere / Weiterbildung

Viel verhandlungsbedarf um eine Basisschulung zu bekommen!

Image

Wird immer noch schlechter, obwohl an den verschiedensten Veranstaltungen das Gegenteil erzählt wird!

Pro

Zusammenhalt einiger Kollege und Kickerraum + Kaffe umsonst, da nichts zu tun gibt

Contra

Übertreiben an Geschichten und Erzählen über falschen Erfolge

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Image
1,00
  • Firma
    ITK Engineering AG
  • Stadt
    Rülzheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Bewerter/in, vielen Dank für Deine offenen Worte. Gerne möchten wir auf einige Deiner angemerkten Punkte eingehen. Wenn wir uns von Mitarbeitern trennen müssen – aus welchen Gründen auch immer – tun wir das nie leichtfertig. Einer Entlassung gehen sehr viele Gespräche voraus. Davon, nach „einem Fehler“ entlassen zu werden, kann keineswegs die Rede sein. Deine Anmerkung zum Thema Gleichberechtigung verstehen wir nicht ganz. Falls Dir diesbezüglich etwas auf dem Herzen liegt, stehe ich Dir in meiner Funktion als Bereichsleiter sehr gerne als Ansprechpartner zur Seite. Auch das Thema Schulungen nehmen wir sehr ernst. Diese werden unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse und den Projektanforderungen gemeinsam zwischen Teamleiter und Mitarbeiter geplant. Nicht nur, damit sich die Mitarbeiter weiterentwickeln können, sondern insbesondere auch, um den spezifischen Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden. Es würde uns sehr freuen, wenn wir Deine Anliegen persönlich mit Dir besprechen können, um etwaige Missverständnisse aufklären und Maßnahmen einleiten zu können. Georg Kaufhold Bereichsleiter Engineering

ITK-Team

ITK Engineering GmbH

  • 05.März 2014
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre wird hauptsächlich durch die Kunden bestimmt. Da fast alle Projektarbeit beim Kunden vor Ort stattfindet ist es schwierig irgendeine Arbeitsatmosphäre in der eigenen Firma bewerten zu können.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind immer auf das Wohl der Mitarbeiter aus, ohne dabei wirklich Einfluss auf den Arbeitsalltag des Mitarbeiters zu haben. Es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass man bestehende Probleme gern beheben würde, leider passiert wenig. Dies ist aber der Situation des Standorts und nicht der Einstellung der Vorgesetzten geschuldet. Anstatt dies aber zu akzeptieren wird versucht die Probleme mit mehr Firmenkultur und Team-Zusammenhalt zu beheben.

Kollegenzusammenhalt

Der Umgang zwischen Kollegen ist grundsätzlich freundlich, kollegial und professionell. Da man die meisten Kollegen aber auch nur einmal im Monat bei den Statusrunden sieht, ist die auch nicht weiter schwierig/wichtig.

Interessante Aufgaben

Auf interessante Projekte und die Möglichkeit auf Projektwechsel kann man leider lange warten. Dies ist nicht dem Unwillen der Vorgesetzten geschuldet, sondern der Projektlage am Standort. Leider hat diese jedoch keinerlei Auswirkung auf die Einstellungspolitik, so dass auch ohne vorhandene Projekte weiter eingestellt wird. Einige Anfänger müssen dann ein Jahr und länger warten, bis sie ein Projekt bekommen. Ähnlich schlecht sieht es für Mitarbeiter aus, die nach mehren Jahren im selben Projekt gern mal etwas anderes sehen würden.
Vereinzelte Versuche Arbeit zwischen den Standorten zu verschieben, sind bisher leider alle Ergebnislos geblieben.

Kommunikation

Die wenigen notwendigen Informationen werden zeitnah mitgeteilt. Es finden monatliche Statusrunden der einzelnen Teams statt welche aber fast ausschließlich der Information des Teamleiters dienen um den Status der meist über mehrere Projekte verstreuten Teammitglieder abzufragen.
Firmen-weit wird mindestens einmal jährlich über Bilanzen und Erfolge Informiert. An Standorten, die dazu kaum etwas beitragen konnten sorgen die wiederholt rezitierte Firmenkultur und die deutlich übertriebene Schön-Wetter-Einstellung auf diesen Treffen eher für Frust denn sinnvolle oder nützliche Information.

Karriere / Weiterbildung

Es werden 3 Karrierepfade angeboten die sich grob in folgende Gebiete aufteilen lassen:
# Personalverantwortung
# Projektverantwortung
# Fachkenntnisse / KnowHow-Entwicklung
Nach welchen Regeln Führungskräfte in den einzelnen Sparten ernannt werden ist nur wenig transparent und wird erst auf Nachfrage erklärt.
Es werden diverse interne Schulungen angeboten, die mit dem Vorgesetzten abzustimmen sind.

Gehalt / Sozialleistungen

Das persönliche Gehalt hängt stark vom eigenen Verhandlungsgeschick ab. Ob man sich gute Argumente für die Gehaltsverhandlungen erarbeiten kann hängt dabei jedoch auch stark vom eigenen Projekt ab.
Neu verhandelt wird prinzipiell in den einmal jährlich stattfindenden Mitarbeitergesprächen. Wie regelmäßig diese jedoch wirklich stattfinden hängt oft auch vom Vorgesetzten ab. Im Zweifel muss man eben selbst hinter dem Termin her sein.

Arbeitsbedingungen

Die Büroräume sind sauber und angenehm eingerichtet. Die Raumgestaltung zeigt Tendenz zum Großraumbüro. Kaffee und andere Getränke werden in den Büroräumen von der Firma gestellt.
Die Gestaltung der Pausenräume (z.B. Kicker, Poster, Pflanzen) wird wird unter Berücksichtigung der Wünsche der Mitarbeiter gestellt. Hierfür erhält jeder Mitarbeiter ein jährliches Budget, was für größere Anschaffungen auch zusammengelegt werden kann.
Mitarbeiter mit Projekten halten sich dort jedoch sehr selten in den eigenen Büroräumen auf.

Work-Life-Balance

Urlaub kann prinzipiell jederzeit genommen werden, solange dies nicht mit dem Kundenprojekt kollidiert. Probleme treten hier sehr selten auf.
Resturlaub kann ins nächste Jahr mitgenommen werden und muss auch nicht bis zu einem bestimmten Stichtag genommen werden.
Überstunden können beliebig angespart und wie Urlaub auch problemlos ab gefeiert werden.
Auch längere Zeiten oder Erziehungsurlaub sind hier kein Problem.

Image

Sehr Standort-abhängig. An den größeren, alteingesessenen Standorten scheint die Selbstdarstellung (alles toll, was sonst) mit der Wahrnehmung der Mitarbeiter zu korrelieren. Wenigstens in Braunschweig weicht diese Selbstdarstellung jedoch stark vom erlebten Arbeitsalltag ab.

Pro

Die Handhabung von Urlaub und Gleitzeitkonto ist optimal.
Es wird sehr viel versucht um die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern.

Contra

Leider wird immer häufiger versucht, Unzufriedenheit der Mitarbeiter durch mehr und mehr Firmenkultur und Angebote in der Freizeit zu reduzieren, während die eigentlichen Probleme während der Arbeitszeit (Mangel an Projekten bzw. zu schnell zu viele neue Mitarbeiter) kaum gezielt angegangen werden.
Dabei passiert es auch, dass die Teilnahme an 'Angeboten' in der Freizeit einfach mal vorausgesetzt wird.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ITK Engineering AG
  • Stadt
    Herxheim bei Landau/Pfalz
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Forschung / Entwicklung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Kollege/in, vielen Dank für Deine offene Kritik an ITK. Unsere gelebten Werte für eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit durch Work-Life-Balance, angenehme Arbeitsbedingungen, gemeinsame Teamevents oder Weiterbildungsmaßnahmen finden Deine Zustimmung. Es ist richtig, dass bei ITK viel getan wird, um das Wohl unserer Mitarbeiter und damit auch die Zufriedenheit unserer Kunden sicherzustellen. In Deiner Bewertung sprichst Du an, dass wir bei ITK neue Mitarbeiter projektunabhängig einstellen. Das ist korrekt. Unsere Einstellungspolitik sieht vor, vorausschauend zu agieren, um bestmögliche Flexibilität für unsere Kunden und damit höchste Arbeitsplatzsicherheit für unsere Mitarbeiter zu gewährleisten. Es steht außer Frage, dass wir im Interesse von ITK und damit auch im Interesse unserer Mitarbeiter Wert auf eine hohe Projektauslastung legen. Dennoch verstehen wir Deine Kritik bezüglich unseres Standorts Braunschweig. Alle beteiligten Bereiche arbeiten mit Hochdruck an der Behebung der verschiedenen Ursachen. Es handelt sich allerdings um einen andauernden Arbeitsprozess. Es ist daher durchaus möglich, dass Du noch nicht über sämtliche Maßnahmen detailliert informiert bist. Alle Bereiche sind jedoch aufgefordert für größtmögliche Transparenz bezüglich der geplanten und bereits durchgeführten Aktionen gegenüber ihren Mitarbeitern zu sorgen. Die Maßnahmen zeigen mittlerweile erste Erfolge in Form von neuen großen Projektanfragen. Wir alle sind nun gefordert, diese Chancen zu nutzen. Unser Anliegen ist es weiterhin mehr Projekte inhouse zu betreuen. Unsere Erfahrung zeigt, dass sich so die Wertekultur von ITK für unsere Mitarbeiter erlebbarer gestalten lässt. An einigen Standorten gelingt es uns bereits sehr gut, die Projekte – unter Einhaltung strengster Sicherheitsvorkehrungen für unsere Kunden – in unseren Projektbüros zu bearbeiten. Dies ist ein Prozess, der viel Zeit in Anspruch nimmt, weil das Vertrauen des Kunden in unsere Firma und letztlich in jeden unserer Mitarbeiter dafür entscheidend ist. Manche Projekte bieten hierfür nicht das Potential. Ich kann an dieser Stelle leider nicht auf alle Punkte Deiner sehr geschätzten, sachlichen und differenzierten Bewertung eingehen. Ich würde mich aber freuen, Deine Anliegen mit Dir im persönlichen Gespräch zu besprechen. Christian Hötterges, Bereichsleiter Projekte Head of Program Management

ITK-Team

ITK Engineering GmbH