Navigation überspringen?
  

ITZBund - Informationstechnikzentrum Bundals Arbeitgeber

Deutschland Branche Öffentliche Verwaltung
Subnavigation überspringen?
ITZBund - Informationstechnikzentrum BundITZBund - Informationstechnikzentrum BundITZBund - Informationstechnikzentrum Bund
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 21 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (12)
    57.142857142857%
    Gut (4)
    19.047619047619%
    Befriedigend (3)
    14.285714285714%
    Genügend (2)
    9.5238095238095%
    3,74
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    20%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (3)
    60%
    2,32
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

ITZBund - Informationstechnikzentrum Bund Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,74 Mitarbeiter
2,32 Bewerber
0,00 Azubis
  • 12.Juni 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

kaum Fairness und Vertrauen seitens des Arbeitgebers; "jeder ist (durch Externe - da keine Bewerber gefunden werden) ersetzbar" Mentalität

Vorgesetztenverhalten

unrealistische Ziele; kaum Verständnis für die eigenen, zu leitenden Bereiche; keine Entscheidungskultur - öD typisch

Kollegenzusammenhalt

mal mehr, mal weniger gut. Personen spezifisch. Misstrauen ggü. Arbeitgeber beeinflusst teilweise den Zusammenhalt

Interessante Aufgaben

Aufgaben teilweise interessant; einige wenige MA werden bevorzugt und leisten mehr; andere MA haben hingegen kaum Aufgaben/zu tun

Kommunikation

Holschuld von Informationen beim Arbeitnehmer; teilweise kursieren unterschiedliche Aussagen von Führungskräfte; Chaos: man weiß nie so genau, ob man entsprechende Information nur verpasst hat oder "vergessen" hat eine Dokument auf irgendeiner (teilw. unbekannten) Ablage zu lesen

Karriere / Weiterbildung

Aufstiegschancen vorhanden aber öD typisch

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ok; Aufstiegschancen vorhanden aber öD typisch

Arbeitsbedingungen

Arbeitsmittel Ok und auf einem guten Stand. Büros teilweise überfüllt und alt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

öD typisch - nicht vorhanden

Work-Life-Balance

gut: Home-Office und Gleitzeit ohne Kernzeit werden angeboten; kurzfristige Urlaube/Abwesenheiten oft kein Problem

Image

in den letzten Jahren erhebliche Verschlechterungen der Meinung über den Arbeitgeber; Hohe Personalfluktuation; kaum/keine neuen Kollegen; Ruf bei Kunden schlecht

Verbesserungsvorschläge

  • interne Konsolidierung neu aufrollen - hat bisher nur auf dem Papier stattgefunden

Pro

Work-Life-Balance

Contra

Arbeit, Vorgesetzte, Prozesse, Kommunikation, unrealistische Zielbilder, Konsolidierung, Standards nur auf Papier

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    ITZBund - Informationstechnikzentrum Bund
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 05.Apr. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Mit den Kolleginnen und Kollegen in Köln ist alles super. Die Einrichtung ist definitive verbesserungswürdig.

Vorgesetztenverhalten

Soweit hervorragend und kollegial. Leider schafft man es nicht immer die Ziele in einem angemessenen Rahmen zu definieren. Insbesondere Zeitziele sind meistens nicht haltbar. Weiterführend haben die Zeit-Überschreitungen oft höhere Investitionen zur Folge.

Kollegenzusammenhalt

top - da fällt mir nichts anderes ein

Interessante Aufgaben

Gibt es - hier ist es allerdings wichtig im richtigen Bereich zu landen. Unter spannenden Aufgaben versteht vermutlich jeder ein bisschen was anderes.

Kommunikation

Es gibt sehr viel Kommunikation per Mail, Skype, usw. . Mir fast schon ein bisschen zu viel. Für den Kommunikationsüberschuss gibt's einen Stern Abzug.

Gleichberechtigung

Hier gibt es eher leichte Bevorzugungen von Minderheiten.

Umgang mit älteren Kollegen

Man macht alles um die Leistungsfähigkeit zu erhalten. Es wird immer schwieriger Fachkräfte vom Arbeitsmarkt für den öffentlichen Dienst zu gewinnen.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten sind gegeben. Die Karrieremöglichkeit ist im Vergleich zu anderen öffentlichen Arbeitgebern sehr gut. Man ist allerdings an TVÖD und Bundeslaufbahnverordnung gebunden.

Gehalt / Sozialleistungen

Besoldung und Gehalt kommen pünktlich. Ansonsten gibt's hier für Angestellte den TVÖD und eine Zusatzversorgungskasse zur Rentenaufbesserung. Der TVÖD ist nicht das Grüne vom Ei. Weiterhin besteht in vielen Fällen die Möglichkeit zur Verbeamtung.

Arbeitsbedingungen

Hier geht es eher mit Tendenz zu drei. Es gibt zwar Ausstattung, aber bis die beschafft ist kann es etwas dauern. Die Standorte sind sehr unterschiedlich. Die Liegenschaft in Köln ist etwas heruntergekommen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

...kann ich nichts zu sagen. Ich gehe davon aus, dass alle Vorschriften zur Entsorgung eingehalten werden. Es gibt ein Job-Ticket und bei Dienstreisen kann die Bahn genutzt werden (auch wenn es etwas länger dauert).

Work-Life-Balance

Ist ein Geben und Nehmen. Wenn man dazu fähig ist sind Telearbeit, sehr flexible Arbeitszeiten, Gleittage, Überstundenausgleich, usw. kein Problem.

Image

Die meisten reden glaube ich schlechter über das ITZBund als es ist.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Fachkräftezulage bei den Einstellungen nutzen. Weniger Projekte zur gleichen Zeit annehmen. Realistischere Zeit- und Kostenziele setzen.

Pro

Kolleginnen und Kollegen, die innovativen Ideen (Umsetzung manchmal schwierig), die Flexibilisierung der Arbeitszeiten, kostenlose Parkplätze, die Feiern und Betriebsausflüge. Die anhaltende Motivation einiger Kolleginnen und Kollegen.

Contra

Den Renovierungsstau des Gebäudes in Köln. Prozesse einzuführen die das Leben eher komplizierter machen und unbedacht eingeführt werden.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    ITZBund - Informationstechnikzentrum Bund
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 03.März 2018 (Geändert am 06.März 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Standort Nürnberg wird bei der Konsolidierung (absichtlich) vergessen, obwohl teilweise Technologieträger, Kundenbedingt hoher Workload

Vorgesetztenverhalten

Belastbare Aussagen werden nicht getroffen, oder es vergehen Monate bis Jahre. Kundenorientierung ist nicht existent. Gesagtes wird nicht eingehalten. Viele FK sind auch einfach nur überlastet. Prozesszwang gepaart mit Verzweiflung.

Kollegenzusammenhalt

Ist gut bis sehr gut, in Nürnberg sehr lockerer Umgang, an den anderen Dienstsitzen aber auch relativ umgängliche Kollegen. Man hilft sich wo er/sie kann.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind in Nürnberg abwechslungsreich, IT-Konsolidierung funkt immer wieder dazwischen, klare Vorgaben gibt es allerdings nicht - auch auf Nachfrage nicht. Tendenz nimmt stark ab, ZIVIT lässt grüßen ;) Viele Systeme kennen noch keine Mandantentrennung.

Kommunikation

Schlecht bis gar nicht vorhanden, Infos gibts eher von der Presse als im Haus. Das Papier ist geduldig...

Gleichberechtigung

Frauenquoten reißen Bewerberinnenmangel auch nicht raus...
Die die da sind werden definitiv bevorzugt. Kein Unterschied zwischen SB oder nicht, jeder wird so akzeptiert wie er ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Kein Unterschied feststellbar, Personal aber eher überaltert, zu wenig junge Leute. Probleme sind hausgemacht.

Karriere / Weiterbildung

Grundsätzlich: ohne Studium geht fast nix.
Frauen werden aktuell durch Quotenregelung gezielt ge- bzw. befördert.
Kein tragfähiges Zukunftskonzept zur konstanten Förderung erkennbar - demographischer Wandel.
Aufstiegsregeln vom BMF werden umgesetzt - Aufstiegsstudiumin Brühl mit Freistellung/Beamtenanwärter oder duales Studium mit TVaöD-Vergütung
Alternativ: Es existieren für Tarifbeschäftige jährlich ca. 10-15 s.g. Aufstiegsdienstposten(Stellen mit E10/11), auf die sich "leistungsstarke Mitarbeiter" aus E6-E9b(vgl. mD) auf bewerben können, allerdings wird 6 Jahre lang eine Entgeltgruppe abgezogen (E9b statt E10 bzw. E10 statt E11).
Frühestens nach weiteren 3 Jahren dann Bewerbung auf E12/13 möglich.
Es geht besser, aber auch schlimmer im öD. - Sonstiger Beschäftigter mit gleichwertigen Fähigkeiten konsequenter nutzen
Ausnahmen werden keine gemacht, Individualförderung gibt es nicht. Wer nicht in Schablone passt fällt durch.
Das lässt einen die Personalabteilung in Bonn auch deutlich spüren.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt öD typisch unterdurchschnittlich, ohne Studium geht gar nix, darauf wird strengstens in Bonn geachtet, das BMF gesteht dem ITZBund keinen Handlungsspielraum ein. Kein Budget für Wasser, Kaffee oder o.ä. bei Schulungen legen Kollegen zusammen - absolut traurig, aber typisch im öD.
Überstunden sind normal.
Dienstreise heißt Vorkasse - Abschlag erst ab Mindestsummen. Firmen-KK gibt es derzeit nicht.

Arbeitsbedingungen

Zu wenig Büros! Das gilt für fast alle Standorte, man ist von den Kundenbehörden ja "nur im Haus gedulded". Lösung gibt es keine, umziehen will auch keiner - weder ITZ noch die Kundenbehörde... Arbeitsmaterial wird beschafft - dauert halt 6 Monate oder länger.

Work-Life-Balance

Kundenbedingt ist in Nürnberg sehr viel los. Andere Standorte sind typische öD-Auslastung. Grundsätzlich herrscht bei der IT deutliche Unterbesetzung, man findet keine geeigneten Leute bei den Gehältern oder nur den Bodensatz -.-
Viel externes Personal.

Image

Der Ruf scheint besser als die Realität...
Die Kunden kennen das ITZBund zumeist nicht - und wenn dann kommt eine verhaltene Reaktion... nach Außen wird alles als heile Welt verkauft...

Verbesserungsvorschläge

  • Statt Prozessdenken, auch lösungsorientiert heran gehen. Der beste Prozess bringt nix, wenn er am Kunden vorbei geht oder erst zu spät geschaffen wird. Statt agile Entwicklung die Rolle Rückwärts zum klassischen Projektmanagement... Marktgerechte Gehälter zahlen, IT-Fachkräftezulage nutzen, tariflich vorhandene Durchlässigkeit nicht mit einer Dienstvereinbarung unterwandern. Geld gegen Stellen auch wirklich umsetzen.

Pro

Homeoffice, flexible Arbeitszeiten (6-20Uhr, minimum 2h Anwesenheit), Kollegenzusammenhalt

Contra

Die extreme Abhängigkeit vom BMF - Es wird dem ITZBund kein Spielraum gestattet. Dementsprechend wird eigenständiges Denken und handeln an der Eingangstür abgegeben bis zum Feierabend. Entscheidungen sind intransparent oder nicht existent. Teilweise auch Politiknah - ohne Rücksicht auf Konsequenzen - sei es technisch oder zeitlich.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    ITZBund - Informationstechnik Zentrum Bund
  • Stadt
    Nürnberg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 21 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (12)
    57.142857142857%
    Gut (4)
    19.047619047619%
    Befriedigend (3)
    14.285714285714%
    Genügend (2)
    9.5238095238095%
    3,74
  • 5 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    20%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (3)
    60%
    2,32
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

ITZBund - Informationstechnikzentrum Bund
3,47
26 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Öffentliche Verwaltung)
3,54
23.848 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.730.000 Bewertungen