Workplace insights that matter.

Login
IU Internationale Hochschule Logo

IU Internationale 
Hochschule
Bewertung

Viel Luft nach oben

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei IU Internationale Hochschule in Bad Reichenhall gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich fand es super, wie dort technisch gearbeitet wurde, echt super, fand ich beeindruckend.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die wirklich hohe Fluktuation, die teilweise sehr sehr jungen Teams, die sich untereinander nichts schenken, das finde ich schade, denn das lähmt so ein Unternehmen ein Stück weit.

Verbesserungsvorschläge

Wie gesagt, ich würde wirklich mehr Zeit in die Entwicklung stecken und nicht immer nur versuchen, überall die Nummer eins zu sein, dann würden auch nicht so viele Fehler passieren.

Arbeitsatmosphäre

In der ersten Zeit fand ich es ganz gut, später dann überhaupt nicht mehr, die Kommunikation wurde zunehmend schwierig. Es war permanent Stress, zu viel zu tun, zu wenig Zeit, wenn man seine Arbeit in der Zeit schaffte, war das aber auch nicht richtig, Überstunden gehören zum guten Ton.

Kommunikation

Unternehmensübergreifend fand ich es super, denn es gibt regelmäßig die Möglichkeit, sich von der Geschäftsführung auf den aktuellen Stand bringen zu lassen, das fand ich super. Innerhalb des Teams mal mehr, mal weniger gut.

Kollegenzusammenhalt

Naja, auch da war es sehr unterschiedlich. Manche ließen sich nicht in die Karten gucken, insgesamt hatte ich den Eindruck, dass die Sorge groß war, es könne einem eine Aufgabe weggenommen werden.

Work-Life-Balance

Ich glaube, wenn man es schafft, einigermaßen pünktlich Feierabend zu machen, geht das, viele haben das aber nicht regelmäßig geschafft.

Vorgesetztenverhalten

Das fand ich befremdlich. Mit der Bereichsleitung habe ich nicht einmal gesprochen, die Teamleitung fand ich schwierig. Mein Eindruck war, dass der Druck von oben enorm hoch ist, Fehler werden nicht gerne gesehen, obwohl anders kommuniziert. Die Fluktuation ist hoch, die Anzahl der neuen Mitarbeiter ebenso, was ich gut verstehen kann, ich habe mich schon nach kurzer Zeit überhaupt nicht mehr wohl gefühlt.

Interessante Aufgaben

Nein, gar nicht.

Gleichberechtigung

Schwer zu sagen, ich habe nur junge Menschen erlebt, ältere Angestellte gar nicht. Ansonsten scheint es mir recht ausgewogen zu sein.

Umgang mit älteren Kollegen

Da es keine älteren Kollegen gab, kann ich das nicht beurteilen. Es werden viele unerfahrene Leute eingestellt, was zu ständig wechselnden Aufteilungen der Aufgaben führt. Es fehlt oftmals an Erfahrung und den nötigen Kompetenzen.

Arbeitsbedingungen

Super.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann ich nichts zu sagen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist echt nicht hoch, finde ich eigentlich schade bei dem, was von den Mitarbeitern erwartet wird.

Image

Naja, leider nicht so richtig. Technisch auf einem wirklich hohen Niveau, das muss man klar sagen, da können sich andere Unternehmen noch was abgucken. Ansonsten krankt das System schon sehr, ständig werden Prozesse umgestellt, Verantwortung hin und her geschoben, Ideen zu schnell umgesetzt und dann zu spät erkannt, dass das nicht funktioniert. Meine persönliche Meinung: Statt auf Quantität zu setzen und immer nur noch mehr Studierende und ein noch größeres Angebot haben zu wollen, lieber etwas mehr Zeit und Geld in Qualität investieren.

Karriere/Weiterbildung

Ich würde sagen, wenn man langfristig Lust hat, sich den Stress da anzutun, kann man bestimmt Karriere machen, ob man das wirklich will, ist jedem selbst überlassen.