Navigation überspringen?
  
Jade1314.GmbH / HelloFresh.deJade1314.GmbH / HelloFresh.deJade1314.GmbH / HelloFresh.deJade1314.GmbH / HelloFresh.deJade1314.GmbH / HelloFresh.deJade1314.GmbH / HelloFresh.de
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

Firma Jade1314.GmbH / HelloFresh.de
Stadt Berlin
Jobstatus Ex-Job seit 2016
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Sonstige

Arbeitsatmosphäre

Großraumbüro, dass v.a. für das Deutschland-Team viel zu klein ist.

Vorgesetztenverhalten

Leider nicht immer ehrlich und teilweise sehr unfair. Haben von der Lebensmittelbranche eigentlich keine Ahnung.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben waren immer interessant, aber leider fehlt in der gesamten Firma das Know-How diese auch professionell umzusetzen.

Kommunikation

Es gibt zwar regelmäßige Meetings, aber mehr als immer nur zu sagen was für ein tolles Team wir doch seien kommt dabei nicht wirklich raus

1,18
  • 19.02.2016

Unprofessionell, keine Wertschätzung

Firma Jade1314.GmbH / HelloFresh.de
Stadt Berlin
Jobstatus k.A.
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Sonstige
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image
3,85
  • 05.01.2016

viel Positives

Firma Jade1314.GmbH / HelloFresh.de
Stadt Berlin
Jobstatus Ex-Job seit 2016
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Sonstige

Vorgesetztenverhalten

Generell gut allerdings gab es im Einzelfall keine nachvollziehbaren Entscheidungen in Konfliktfällen

Umgang mit Kollegen 45+

mir war nur 1 einziger Mitarbeiter bekannt und dieser hat sich meines Wissens seinerzeit bei HelloFresh sehr wohl gefühlt.

Verbesserungsvorschläge

  • höhere monetäre Anreize

Pro

toller Kollegenzusammenhalt und tolle Arbeitsatmosphäre

Contra

falsches Festhalten an ungeeigneten Vorgesetzten

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.323.000 Bewertungen

Jade1314.GmbH / HelloFresh.de
2,89
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Nahrungsmittel / Land / Forstwirtschaft  auf Basis von 13.015 Bewertungen

Jade1314.GmbH / HelloFresh.de
2,89
Durchschnitt Nahrungsmittel / Land / Forstwirtschaft
2,85

Bewerbungsbewertungen

Firma Jade1314.GmbH / HelloFresh.de
Stadt Berlin
Beworben für Position Junior Online Marketing Manager
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Standard
  • Standard
1,33
  • 23.10.2015

Keine Wertschätzung der Bewerber

Firma Jade1314.GmbH / HelloFresh.de
Stadt Berlin
Beworben für Position Business Development Praktikant
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis selbst anders entschieden

Bewerbungsfragen

  • Stärken, Schwächen wurden indirekt gefragt
  • 3 Stationen aus dem Lebenslauf
  • Wie bist du auf HelloFresh gekommen? Warum HelloFresh? Was war die größte Herausforderung in meinem letzten Job? Was sind die HelloFresh Vorteile? Welcher Wettbewerber gibt es?

Kommentar

Nachdem ich mich bei HelloFresh beworben habe erhielt ich nach 2-3 Tagen eine E-Mail mit der Einladung zu einem persönlichen Telefoninterview. Vereinbart wurde, dass sich die Managing Direktorin bei mir am Freitag um 14:00Uhr meldet und wir dann das Interview führen. Am vereinbarten Tag habe ich dann 1 Stunde auf den Anruf gewartet. Nachdem ich eine Mail mit der Bitte um Aufklärung geschickt habe, kam die Erklärung, dass Sie sich im Terminkalender vertan hat. So ein unprofessionelles Verhalten habe ich noch nicht erlebt. Ich erklärte mich jedoch dazu bereit das Interview auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen. Nach dem Interview wurde mir gesagt, dass man sich spätestens wieder in einer Woche meldet. Jetzt warte ich seit 4 Wochen auf die Rückmeldung. Das Inserat für die Stelle wurde in der Zwischenzeit gelöscht. Anscheinend haben sie sich für jemand anders entschieden...

2,90
  • 05.09.2015

Leider eines der unprofessionellsten Interviews die ich je hatte

Firma Jade1314.GmbH / HelloFresh.de
Stadt Berlin
Beworben für Position Werkstudent Customer Service Representative
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Zusage

Bewerbungsfragen

  • Was würde andere über dich sagen
  • Nenne 3 Stationen aus deinem Lebenslauf
  • Wie bist du auf HelloFresh gekommen? Warum passen HelloFresh und Du zusammen?

Kommentar

Insgesamt habe ich das gesamte Vorstellungsgespräch als sehr unprofessionell empfunden. Das begann schon beim Betreten von HelloFresh. Es gab keinen Empfang oder jemanden bei dem man sich hätte anmelden oder Fragen zum weiteren Ablauf stellen können. Also setzte ich mich zu der wartenden Gruppe, die ich als Mitbewerber identifizierte. Der "Wartebereich" ist so schön unter der Treppe und an der Wand gelegen, dass es allen HelloFresh Mitarbeitern, die in irgendeiner Weise an uns vorbei gehen mussten, sehr leicht fiehl uns komplett zu ignorieren. StartUp's weisen ja sonst eine eher offene Kultur auf. Bei HelloFresh hatte ich jedoch den Eindruck, dass täglich viele Bewerber auf dieser Couch sitzen, sodass man sich gar nicht erst die Mühe macht freundlich zu grüßen oder gar Blickkontakt aufzubauen, bevor ein Bewerber letztendlich zum HelloFresh Team gehört. Weiter ging es dann in dem Raum in dem tatsächlich 9! Personen, davon 7 Bewerber, zu einem Interview zusammen kamen. Das es sich um ein Gruppeninterview handeln würde, wurde angekündigt, dass es allerdings eine gemischte Gruppe aus Leuten sein würde, die sich für Werkstudenten- als auch für feste Stellen beworben hatten, hatte ich nicht erwartet. Nun kann man sagen, dass hatte einen speziellen HR Hintergrund, aber durch die Interviewstruktur - sowie Athmosphäre die geschaffen wurde, war es weder uns Bewerbern möglich HelloFresh besser kennen zu lernen (abgesehen vom Produkt), bspw. durch persönliche Fragen, noch war es HelloFresh möglich die einzelnen Bewerber wirklich kennen zu lernen.
Ebenfalls empfand ich viele Teile des Interviews als eine Verkaufsveranstaltung. Offensichtlich waren alle Bewerber an dem Service und Produkt von HelloFresh interessiert, sodass es unnötig war immer und immer wieder zu betonen wie verliebt Sie doch selbst in ihr Produkt sind. Ich finde es wichtig hinter dem was man macht zu stehen und ich finde es super, wenn man das auch noch mit ganz viel Leidenschaft macht. Aber ich hatte wie gesagt den Eindruck man wollte uns Bewerber eher zu Kunden machen, als uns kennen zu lernen.
Bezüglich der Interviewtechniken. Ich fühlte mich regelrecht in die Schulzeit zurück versetzt, etwas aufschreiben und es dann in der Gruppe vorlesen. Ja es gab Bewerber, die jünger waren und die vor dem Beginn ihres Studiums standen oder für die es vielleicht der erste (Neben-) Job sein würde, aber es gab auch viele die bereits Erfahrung in der Arbeitswelt gesammelt hatten, teilweise mehrere Jahre. Hier hättet meiner Meinung nach einfach sortiert werden sollen, wie auch zwischen festen und Werkstudentenstellen.
Abschließend möchte ich gern noch etwas zu eurem Angebot sagen. 10 €/h für einen Werkstudenten, der bereits ein relevantes Bachelorstudium abgeschlossen hat, relevante Berufserfahrung mit bringt und sich nun im Masterstudium befindet empfinde ich als Ausbeutung. Da nützt auch das Argument, dass man ja am Samstag so viel zusätzlich arbeiten könne wie man wolle und unter der Woche bis 23:00 Uhr nichts! Ein Stundenlohn von 10 € bleibt ein Stundenlohn von 10 €.
Ich hatte mich gezielt bei HelloFresh beworben, weil ich vom gesamten Konzept begeistert und überzeugt war. Nach dem Interview, werde ich jedoch Abstand von dem Service und dem Produkt nehmen. Das Lebensgefühl das HelloFresh seinen Kunden vermitteln will und das was praktiziert wird, passen leider nicht zusammen.

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen