Navigation überspringen?
  

Jermi Käsewerk GmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Jermi Käsewerk GmbHJermi Käsewerk GmbHJermi Käsewerk GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 32 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    9.375%
    Gut (3)
    9.375%
    Befriedigend (1)
    3.125%
    Genügend (25)
    78.125%
    1,89
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Jermi Käsewerk GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

1,89 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 23.März 2017
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • •Abwechslungsreichere Arbeit •Konfliktbewältigung !!!!! •Team Gespräche •Meinungen anderer akzeptieren •Gemeinsam zu einem Ziel kommen und nicht gegeneinander •Gleichstellung der MA die ein und die selbe Position haben

Contra

•Das Gefühl in einer Art Zwei Klassen Gesellschaft zu leben ist nicht gerade wünschenswert aber dies noch bei der Arbeit anzutreffen ist unterste Schublade.
•Mitarbeiter bekamen Arbeit aufgetragen worauf andere keine Lust hatten.
•Man wusste ganz schnell am Verhalten der Vorgesetzten welchen Stand man bei Ihnen hatte und wurde dem entsprechend behandelt. Es wurde absolut nicht geduldet seine Meinung preis zu geben. Bzw. nahm man auch keine Verbesserungsvorschläge zu Arbeitsabläufen an.
•Es gab absolut kein Moment an dem man sich dachte ich gehe heute gerne zur Arbeit.
•Teilweise musst man sich wirklich zweimal überlegen ob man sich mit den Kollegen unterhält oder nicht, doch falls man dabei erwischen ließ wurde hieß es sofort man ist faul und ginge seiner Arbeit nicht nach. Dies erfuhr man natürlich nicht persönlich sondern wie sonst auch wurde hinter dem Rücken getratscht.
•Man wurde kontrolliert wo es nur ging, denn keiner hatte Vertrauen in die geleistete Arbeit der Arbeitnehmer. Gab es mal Unklarheiten bei Aufgaben wurde man blöd angeschaut nach dem Thema "Lass mich in Ruhe und schau das du selbst damit klar kommst." Von abwechslungsreicher Arbeit konnte ich nicht sprechen, denn mir wurde lange genug ein und die selbe Arbeit aufgedrückt.
•Probleme die zwischen MA und Vorgesetzten aufgetreten sind wurden meist sofort der nächst höheren Position mitgeteilt und hat somit versucht das "Problem" auf ihre Art und Weise zu beseitigen ( Abmahnung oder Kündigung) Konfliktfähig? Völlig ausgeschlossen.
•Die ein oder anderen sind meiner Meinung nach mit ihrer Position absolut überfordert.

  • 01.März 2017
  • Mitarbeiter

Contra

Mir stellt sich die Frage, wann die Geschäftsleitung endlich aufwacht und sich an der eigenen Nase fasst. Allein die Fluktuationsrate, die Unzufriedenheit der Mitarbeiter und die Bewertungen auf dieser Seite sollten zum Nachdenken anstoßen.
Überstunden in hohem Maße werden vorausgesetzt, es werden utopische Ziele gesetzt, cholerische Ausraster der GL, Kontrollbesuche bei Krankheit, tägliches Weinen von Mitarbeitern, NULL Wertschätzung, überdimensionaler Druck, plötzliche Entlassungen, usw. - und trotzdem fragt sich die Firmenspitze, warum Mitarbeiter am laufenden Band ihre Kündigungen auf den Tisch knallen.
Nehmen Sie sich diese Bewertungen doch endlich zu Herzen und lernen Sie Ihre Mitarbeiter endlich schätzen. Denn ohne gute und motivierte Mitarbeiter funktioniert irgendwann gar nichts mehr.

  • 17.Jan. 2017 (Geändert am 22.Jan. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist unterirdisch. Vor allem das Betriebsklima leidet darunter. Vorgesetzten fällt es schwer eine durch Fairness und Vertrauen geprägte Atmosphäre unter den Kollegen zu schaffen, was Missgunst unter diesen fördert. Mit Lob wird gespart, ganz getreu dem Motto "nichts zu bemängeln, ist Lob genug"

Vorgesetztenverhalten

Ziele sind weit entfernt von Realität, ständiges Gefühl von Überforderung, traut man sich mit seinem Chef darüber zu sprechen, wird das Arbeitspensum auf andere Kollegen verteilt und über kurz oder lang wächst das eigene Aufgabengebiet wieder an. Entscheidungen werden ohne Einbeziehung von Mitarbeitern getroffen.
Eigene Entscheidungen werden nicht toleriert und anschließend getateld.


Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 32 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (3)
    9.375%
    Gut (3)
    9.375%
    Befriedigend (1)
    3.125%
    Genügend (25)
    78.125%
    1,89
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Jermi Käsewerk GmbH
1,89
32 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Nahrungsmittel / Land / Forstwirtschaft)
2,86
20.901 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,12
1.594.000 Bewertungen