Jetter AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

17 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 69%
Score-Details

17 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

11 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Schwäbische Monokultur...


2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Finanziell kann sich vermutlich kaum einer bei Jetter beschweren. Auch die betriebliche Altersvorsorge und die flexible Arbeitszeit sorgen für viel Sicherheit und Planungsmöglichkeiten.

Verbesserungsvorschläge

Stärker auf Diversität im Unternehmen achten. Arbeitnehmer mit unterschiedlicher Herkunft, Bildung und Fähigkeit fördern nicht nur die Kreativität sondern schaffen auch einen größeren Wohlfühlfaktor für junge Menschen und Querdenker.

Arbeitsatmosphäre

Leider scheint das Management und die Personalabteilung keinen besonderen Fokus auf Diversität unter den Mitarbeitern zu legen. Das sorgt für eine teilweise unangenehme Monokultur, da fast alle Kollegen dem Muster "schwäbisch, männlich, weiß" entsprechen.

Work-Life-Balance

Sehr gute und flexible Gestaltung der Arbeitszeit durch Home Office, Gleitzeit und vertraglich anpassbare Wochenstunden.

Vorgesetztenverhalten

Einige Vorgesetzten sind leider ziemlich ungeeignet. Menschlich zwar sehr nett, doch keine Führungspersonen. Vorlieben für spezielle Mitarbeiter werden oft offen zur Schau gestellt während andere Kollegen größtenteils ignoriert werden. Ebenfalls werden sehr häufig schwierige Entscheidungen oder Problemstellungen auf die Mitarbeiter abgewälzt.

Gleichberechtigung

Frauen sind in diesem Unternehmen leider eine klare Minderheit und werden primär in den klassischen "Frauenjobs" rund um HR, Buchhaltung und Marketing eingesetzt.


Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Interessante Aufgaben

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Gute Firmenentwicklung seit der Übernahme durch Bucher Industries in 2013


4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jetter pflegt einen konstruktiven und fairen Umgang mit seinen Mitarbeitern. Mit neuen Produkten werden die Weichen für eine erfolgreich Zukunft gestellt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Altlasten vergangener Produkte und mitunter eine unnötig hohe Bürokratie für einen Mittelständler dieser Größe bremsen teilweise die Innovationskraft.

Arbeitsatmosphäre

Faires Miteinander und realistische Ziele im Vertrieb. Man hat auch die Rückendeckung für neue Wege, sofern diese plausibel sind.

Interessante Aufgaben

Wie immer im Mittelstand ist man im Vertrieb ein Stück weit seines eigenen Glückes Schmied. Das muss man wollen, aber dann kann man sich auch entfalten.

Arbeitsbedingungen

Mit der wachsenden Mitarbeiterzahl wird es enger, aber entsprechende Maßnahmen in der Planung

Gehalt/Sozialleistungen

Wahrscheinlich kann sich in der Automatisierungsindustrie niemand wirklich beschweren.

Image

Natürlich hat Jetter nicht den Ruf eines Bosch oder Sick. Zahlreiche neue Produkte und imageträchtige Projekte werden dies aber in den kommenden Jahren zum Besseren hin ändern.

Karriere/Weiterbildung

Wird wirklich groß geschrieben, bisher gab es kein Jahr ohne zumindest ein Seminar oder eine Team-Maßnahme


Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein


Automatisierer auf dem Weg in eine vielversprechende Zukunft


4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Top Kollegen, angenehmer Umgang untereinander

Kollegenzusammenhalt

Top

Work-Life-Balance

Möglichkeit für homeoffice, kurzfristig Urlaub und Gleitzeit möglich, flexibele Arbeitszeit

Gehalt/Sozialleistungen

Zahlt immer pünktlich

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung und Karrieremöglichkeiten sehr gut


Kommunikation

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image


Familiärer Arbeitgeber


4,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

-Das obere Management sollte weniger sparen. Oft sind es die kleinen Dinge die die Mitarbeiter motivieren.
-Auch sollten die Arbeitsplätze/Büros verbessert werden. Höhenverstellbare Tische und neue Monitore vorausgesetzt (siehe oben)
-Führungskräfte sollten intensiver auf die Belangen der Mitarbeiter eingehen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist an sich ist super. Die Arbeit des einzelnen wird wertgeschätzt. Einzig das sehr knauserige Management trübt das Gesamtbild.

Kommunikation

Kommunikation findet statt, ist jedoch noch ausbaufähig. Es kommt vor, dass Abteilung A nicht weiß was Abteilung B tut, arbeiten jedoch an einem gemeinsamen Projekt...

Kollegenzusammenhalt

War bei mir wirklich sehr gut.

Work-Life-Balance

An sich gut. Ist aber stark Abteilungsabhängig.

Vorgesetztenverhalten

Mit den Vorgesetzten kommt man gut klar. Arrogante Personen sind hier nicht anzutreffen. Allerdings sollten die Vorgesetzten besser geschult werden und weniger Entscheidungen auf die Mitarbeiter abwälzen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind interessant. Man hat die Möglichkeit seine Aufgaben/Projekte in gewisser Weise selbst zu bestimmen.

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind zum Teil zu klein und zu laut. Auch sind die Platzverhältnisse der Arbeitsplätze sehr unterschiedlich bemessen.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Bewertungen hängen stark von der Abteilung ab.


4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Diese Bewertung hängt stark von der Abteilung ab.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Wenig Prozesse, wenig Perspektive, festgefahrene Strukturen, gute Work-Life-Balance,


2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Durch den Top-Down Ansatz des Management unterscheidet sich die Atmosphäre je Abteilung und Vorgesetztem stark

Kommunikation

Findet hauptsächlich unter Kollegen statt. Das Management (besonders das mittlere) ist jedoch sehr untransparent

Work-Life-Balance

Auf die Belange der Work-Life-Balance wird gut eingegangen und es werden auch individuell Möglichkeiten geschaffen

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sind leider nicht ausgebildet und Überladen mit Aufgaben (oft Altlasten). Durch die fehlenden Prozesse haben sie oftmals willkürliche und freie Handlungsgewalt. Fehlentscheidungen bleiben ohne Konsequenzen

Arbeitsbedingungen

Leider veraltete bis gar keine Ansätze. Der Entwicklungsprozess ist leider in den 1990er Jahren stehen geblieben.


Kollegenzusammenhalt

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Mittelmäßiger Mittelständler


2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jetter ist insgesamt ein sozialer Arbeitgeber und verlangt von seinen Mitarbeitern keine Höchstleistungen ab, fährt nicht auf Verschleiß.
Auf Belange der eigenen Familie wird sehr flexibel eingegangen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

In der Entwicklung gibt es hauptsächlich Produktpflegeaufgaben als Einzelkämpfer.
Leider im Großraum Stuttgart bei vielen Mittelständler anzutreffen vielleicht bei Jetter noch etwas mehr, die Entwicklungsabteilung ist hoffnungslos unterbesetzt.
Umstrukturierungen gibt es, allerdings ziemlich planlos. Aus 1 mach 2 und alles soll plötzlich besser werden?


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Aufstrebendes Unternehmen


3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessante und anspruchsvolle Aufgaben bei flexiblen Arbeitsbedingungen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise Fehleinschätzungen/Fehlplanungen des Managements und von zu vielen Aufgaben überforderte Mitarbeiter.

Verbesserungsvorschläge

Offenere Kommunikation, die Einschätzung der Fachabteilungen bei Entscheidungen höher gewichten.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Guter und fairer Arbeitgeber mit ausbaufähiger Führungsetage


3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Umgang

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Management

Verbesserungsvorschläge

Ausbildung von Führubgskräften. Verbesserung vom Management


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Leitender Angestellter


2,1
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2012 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Führungskräfte sind als Manager nicht ausgebildet.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Mehr Bewertungen lesen