Welches Unternehmen suchst du?
Jobware GmbH Logo

Jobware 
GmbH
Bewertungen

122 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 59%
Score-Details

122 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

64 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 45 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Veraltet und konservativ

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Jobware GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es geht schlechter… allerdings auch viel besser. Leider wird hier sehr viel hinter dem Rücken geredet.

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Es kommt darauf an. Innerhalb des gesamten Unternehmens aber eher schwach. Jeder guckt nur auf seinen Bereich.

Vorgesetztenverhalten

Falsch. Vorgesetzte ducken sich weg. Im Zweifel wird alles auf die Geschäftsführung geschoben.

Kommunikation

Sehr oft bekommt man wichtige Informationen zu spät oder gar nicht.

Interessante Aufgaben

Keine Bereitschaft Neues auszuprobieren.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Kulturschock saß tief!

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Jobware GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- pünktliche Bezahlung
- guter Umgang mit HO (Corona)
- Barrierefrei

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Führung
- Umgang mit den Mitarbeitern

Verbesserungsvorschläge

Feel Good Manager

Arbeitsatmosphäre

Wenn man in den oberen Etagen sitzt, sind die Büros nett eingerichtet. Im Keller versteckt man sich hinter grauen Wänden. Man sieht an den Etagen direkt die Hierarchie im Unternehmen. Grundsätzlich gibt es aber schlechtere Großraumbüros.

Image

Man kennt Jobware oder eben nicht, von Image kann da keine Rede sein.

Vorgesetztenverhalten

Sowas habe ich noch nicht erlebt, getreu dem Motto, DASS machen wir schon immer so! Alte Denkweisen!

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen oben und unten ist nicht mal einen Stern wert. Untereinander ist es relativ flüssig.

Gleichberechtigung

Frau sind schon das schwächere Geschlecht!

Interessante Aufgaben

Je nach Adressen, macht man entweder die Drecksarbeit oder es ist irgendwie ok - die veralteten Produkte an den HR-Markt zu bringen.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Schlimmer geht immer.. - Natürlich ;), aber es geht auch VIEL BESSER!!

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Jobware gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Begrüßt einen immer

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das vieles an Problemen ignoriert werden.

Verbesserungsvorschläge

-Mehr auf Arbeitnehmer eingehen.
- Vorschläge annehmen und auch was dagegen tun.
- Mehr in Werbung investieren und nicht immer nur Werbung von früher schalten.

Arbeitsatmosphäre

Je nachdem war es ganz ok

Image

Leider wird Jobware als Produkt viel schlechter dargestellt als es ist. Zu teuer, zu unbekannt (was leider stimmt!) , zu schlecht, ...

Man könnte das durch bessere Werbung oder anderen Werbemaßnahmen stetig verbessern.. man hat das Gefühl, dass man die Arbeit vom Marketing selber machen muss, das heißt viel Werbung für Jobware am Telefon. Auch mit den besten Argumenten gehen die meisten trotzdem zur Konkurrenz und das nur weil die bekannter sind... aber das Thema wird sehr gerne ignoriert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man bemüht sich mit der Mülltrennung

Karriere/Weiterbildung

Vertrieb halt, viel ist nicht möglich.

Kollegenzusammenhalt

Wer sich mag und lange kennt hält zusammen, ansonsten ist es wie mit dem Kunden am Telefon. Viel sch**** erzählen, damit man zum Ziel kommt

Umgang mit älteren Kollegen

hab ich immer positiv erlebt

Vorgesetztenverhalten

Was schlimmeres habe ich noch nie erlebt... Wer sich das freiwillig antut, der schätzt sich selber nicht Wert und ich rede nicht von den Teamleitern, die machen nur das was der ...... verlangt (hat).

Arbeitsbedingungen

Große Räume, gute Headsets, höhenverstellbare Tische, klimatisierte Räumlichkeiten, viele große Fenster, gutes Licht und Laptops - Top

Kommunikation

Flurfunk und viel Lästereien, da ab und zu die Teams ausgetauscht werden, immer genug Stoff zum Lästern da.
Man muss zwischen den Zeilen lesen um hier was mitzubekommen, außer es steht was großes an, dann wird ganz viel um den heißen Brei in einem großen Meeting erzählt.

Gehalt/Sozialleistungen

schwer am Anfang und eigentlich die nächsten Jahre gutes Geld zu machen, außer man hat Glück mit guten Adressen.
Ansonsten wie oft schon erwähnt man erhält Mülladressen.. (meist einfach schon veraltet oder Adressen wo man einfach wissen muss, dass die mit Stellenanzeigen nichts am Hut haben.. trotzdem soll man die als Kunden gewinnen.

Interessante Aufgaben

Ist halt Vertrieb, manchmal gibt es Challenges. Wäre jedoch schön ab und zu mal Weiterbildungsmaßnahmen wie eine Schulung oder ähnliches zu haben und das regelmäßig um auf den neusten Stand zu bleiben.


Gleichberechtigung

Teilen

eine Erfahrung wert

3,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Jobware GmbH gemacht.

Arbeitsatmosphäre

Es wird darauf geachtet, dass man mit den anderen Azubis im Kontakt steht, durch Events die man zsm macht oder Teammeetings (wenn kein Corona ist). So hat man die Chance Erfahrungen auszutauschen und sich besser kennenzulernen.

Arbeitszeiten

Standard von 8-16:30 Uhr

Die Ausbilder

Immer super freundlich und zuvorkommend. Für jedes Problem gab es sehr schnell eine Lösung. Man steht mit dem Ausbilder im engen Kontakt, was wirklich sehr gut ist.

Spaßfaktor

Da man in mehreren Abteilungen reinschnuppert, kann man einiges sehen und es wird nicht sooo schnell langweilig.

Aufgaben/Tätigkeiten

Je nach Abteilung mal mehr oder weniger spannend. Da man Hauptsächlich im Vertrieb tätig ist, kann es schnell sehr eintönig werden.

Variation

Das gute ist das man in mehreren Abteilungen wechselt bevor man im Vertrieb landet und sich dann seiner Haupttätigkeit widmen kann.

Respekt

Hab ich positiv erlebt aber auch sehr negativ. Kommt immer darauf an wer es ist :)


Karrierechancen

Ausbildungsvergütung

Teilen

Kommt drauf an, in welcher Position. Festanstellung? Niemals. Neben den Studium? In Ordnung.

2,2
Nicht empfohlen
Hat im Bereich Produktion bei Jobware GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Atmosphäre im Großraumbüro eher unangenehm, vor allem im Vergleich zu den alten Büros.

Image

Unter den meisten Mitarbeitern herrscht leider kein gutes Bild über die Firma. Viele sind unzufrieden und wenden sich ab.

Work-Life-Balance

In der Regel Rücksichtnahme auf diverse Ereignisse (Urlaub oder verschobene Arbeitszeiten etc. je nach Auftragslage unproblematisch).

Karriere/Weiterbildung

Davon habe ich nie etwas mitbekommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist in meinen Augen ausbaufähig. Vor allem für Festangestellte in Vollzeit sehr mau.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mir ist nie etwas bezüglich Klima- oder Umweltschutz aufgefallen.

Kollegenzusammenhalt

Stark abhängig von den einzelnen Kollegen. Mal besser, mal schlechter.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht beurteilen.

Vorgesetztenverhalten

In der Regel nett und angenehm.

Arbeitsbedingungen

Neure PCs, neuere Bildschirme, aber Bürostühle unbequem und Großraumbüro sehr unangenehm.

Kommunikation

Je nach Position bekommt man keine Infos über Dinge und Vorgänge, die passieren. Das meiste bekommt man nebenbei mit, aber nicht offiziell.

Interessante Aufgaben

Wenn man wirklich spannende Aufgaben sucht, ist man in der Produktion an der falschen Adresse.


Gleichberechtigung

Teilen

Es war eine tolle Zeit!

3,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Jobware GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen, die freie Arbeitseinteilung, den lockeren Umgang

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Überstundenkonto bzw. den Aufbau dessen

Arbeitsatmosphäre

Meine Teamleitung war einfach nur toll. Es gab immer mal ein Lob zwischendurch, wenn man etwas gut gemacht hat. Auch "Kleinigkeiten" wurden gesehen und gewertschätzt. Natürlich gab es auch Kritik, wenn man Mist gebaut hat. Aber ich muss sagen, dass die Teamleitung nicht nachtragend war oder darauf rum geritten ist. Ich wusste, dass ich jederzeit mit Problemen zur ihr gehen konnte.

Image

Leider ist das Image schlechter als die Wirklichkeit. Ich kann nicht für alle Mitarbeiter sprechen. Aber manchmal hatte ich das Gefühl, dass einige Ex-Kollegen ihrem Frust freien Lauf lassen... Klar läuft nicht immer alles rund. Aber so schlimm, wie es hier manchmal dar gestellt wurde, ist es nicht.

Work-Life-Balance

Ich kann mich nicht beschweren. Es gibt Teilzeitmodelle und man hat auch immer frei bekommen, wenn man es brauchte. Auch wenn es spontan war.

Karriere/Weiterbildung

Leider muss ich sagen, dass nicht viel dafür getan wird...

Gehalt/Sozialleistungen

Fixgehalt ist ok. Gibt aber auch Firmen, die mehr zahlen. Hier ist die Provision allerdings nicht gedeckelt. Somit ist jeder für sein eigenes Gehalt zuständig. Man konnte hier sehr gutes Geld verdienen... Hat aber unterschiedliche Monate vom Verdienst her... Mal mehr, mal weniger...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung wird im gewissen Maße versucht. Aber die Mitarbeiter müssten sich auch dran halten;-)

Kollegenzusammenhalt

Im Team war die Atmosphäre immer sehr gut. Der Zusammenhalt war groß und man hat sich auch immer gegenseitig geholfen.
Wir hatten viel Spaß im Team und wenn man ein Problem hatte, wurde versucht, es zu lösen...
Auch Teamfeiern wurden regelmäßig veranstaltet

Umgang mit älteren Kollegen

Vollkommen ok. Sie wurden nicht anders behandelt, als alle anderen...

Vorgesetztenverhalten

Jahresziele wurden einem Anfang des Jahres gegeben und man hat natürlich versucht, sie zu erreichen, denn dann gab es auch einen Boni...
Für persönliche Ziele hat man sich mit der Teamleitung zusammengesetzt in regelmäßigen Feedbacks.
Natürlich kann man nicht immer jede einzelne Entscheidung der Chefs nachvollziehen. Aber in welchem Unternehmen kann man das schon?!

Arbeitsbedingungen

Alles da, was man braucht. Das neue Gebäude hat überall Klimaanlagen und die Tische werden nach und nach modernisiert. Ansonsten gibt es Laptop, zweiten Monitor, moderne Headsets usw...

Kommunikation

Was soll ich dazu sagen...?? Unter den Kollegen war sie sehr gut und vieles hat man über den Flurfunk erfahren. ;-)
Wenn allerdings "Großes" anstand, wurde es meist in einem Teams-Meeting an alle Mitarbeiter kund getan. Leider nicht immer mit so vielen Details bzw. Einzelheiten wie man es gerne gewollt hätte. Aber dafür waren die direkten Vorgesetzten eher zuständig (Wenn sie denn mal mehr wussten)

Gleichberechtigung

In der obersten Führungsriege gibt es nur männliche Vorgesetzten. Das liegt vielleicht auch daran, dass sie einfach seit Jahren in dieser Position sind und nicht mal eben wechseln... Aber ab den nächsten Hierarchieebenen gibt es momentan sogar mehr weibliche Führungskräfte...

Interessante Aufgaben

Man gestaltet sich seinen Arbeitstag im Grunde selbst. Im Telefonvertrieb gibt es natürlich nicht die größten Gestaltungsmöglichkeiten und eine Riesenabwechslung. Aber das sollte einem auch von vorn herein klar sein.

Arbeitgeber-Kommentar

Jobware HR-Team

Vielen Dank für Ihre Mühe, diese umfangreiche Bewertung abzugeben.

Besonders freut uns, dass Sie das Miteinander auf allen Ebenen so positiv wahrgenommen haben. Sehr gerne nehmen wir das große Lob an Ihre Teamleitung entgegen :-) Schön, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben!

Wir danken Ihnen für die Zusammenarbeit und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

tolle Tätigkeit, kann ich nur empfehlen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Jobware GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

sehr angenehm und fair

Image

guter Bekanntheitsgrad

Work-Life-Balance

guter Zeitausgleich

Karriere/Weiterbildung

wer möchte kann viel lernen

Gehalt/Sozialleistungen

sehr gut

Kollegenzusammenhalt

wie eine große Familie

Umgang mit älteren Kollegen

ob jung oder alt super Austausch

Arbeitsbedingungen

wie eine kleine Ich AG

Kommunikation

guter Austausch

Gleichberechtigung

jeder hat die gleichen Chancen

Interessante Aufgaben

kleine Ich AG


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jobware HR-Team

Vielen Dank für Ihr positives Feedback! Es freut uns sehr, dass Sie Jobware weiterempfehlen.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

Guter Start in ein Unternehmen mit offener Kultur und vielen Gestaltungsmöglichkeiten

4,6
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Jobware GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Hier geht man zum Lachen nicht in den Keller! Im Team herrscht eine humorvolle, entspannte, aber dennoch leistungsorientierte Atmosphäre.

Image

Viele Kununu-Bewertungen spiegeln nicht die Realität wieder.
Hier spielt sicherlich die Frustration über das gescheiterte Arbeitsverhältnis eine große Rolle.

Work-Life-Balance

Bei einer 40-Stunden-Woche ist natürlich Luft nach oben. Dennoch bieten das flexible Arbeitszeitmodell oder die Möglichkeit zum Homeoffice genügend Spielraum für private Termine oder einen früheren Start ins Wochenende.

Kollegenzusammenhalt

Ich wurde sehr herzlich Empfangen. Schnell fühlte ich mich als vollwertiges Teammitglied mit super lieben Kolleg*innen als "Rückendeckung".

Vorgesetztenverhalten

Dies ist sicher von Fachbereich zu Fachbereich unterschiedlich. Ich kann mich über meine Führungskraft nicht beschweren.

Arbeitsbedingungen

Das gesamte Gebäude ist klimatisiert und lichtdurchflutet.
Zwei Bildschirme, ein höhenverstellbarer Schreibtisch und sonstige Arbeitsmittel sind gegeben.
Als junges, IT-versiertes Unternehmen könnte es jedoch mehr in die Hard- und Softwareausstattung des Einzelnen investieren (z. B. kabellose Headsets oder vollfunktionsfähige Laptops für jeden Mitarbeitenden).

Kommunikation

Offene Kommunikationskultur in beide Richtungen. Über regelmäßige Team- oder Etagen-Meetings würde ich mich zusätzlich freuen.

Gleichberechtigung

Diversity wird hier groß geschrieben! Wir bilden eine große Vielfalt aus Alter, Geschlecht, Ethnizität, soziale Herkunft, sexuelle Orientierung und physische sowie psychische Verfassung ab.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jobware HR-Team

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihre persönlichen Eindrücke mit uns zu teilen.

Es freut uns sehr, dass Sie den Empfang bei Jobware so positiv wahrgenommen haben. Ein gutes Onboarding ist das A und O für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Gerne stehen wir Ihnen auch jederzeit auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.

Hier kann man einfach seine Arbeit erledigen.

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Jobware GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vereinbarkeit von Familie & Beruf ist hier kein Problem. Trotz Kernarbeitszeit sind individuelle Absprachen in Notfällen immer möglich.
Während der Pandemie und der daraus resultierenden Homeschooling-Situation wurde sehr viel Rücksicht genommen, danke Jobware!

Work-Life-Balance

Bei einer 40-Std.-Woche gibt es da wenig Spielraum.
Ansonsten wird auf wichtige Termine / Familienangelegenheiten immer Rücksicht genommen, sehr kulante Handhabung.

Karriere/Weiterbildung

Für die Weiterbildung wird viel getan - auch können die Kollegen die Themen aktiv mitgestalten.

Karriere ist leider nur sehr bedingt möglich - kaum Aufstiegsmöglichkeiten gegeben.

Kollegenzusammenhalt

Sehr nettes Miteinander. Man vertritt sich gegenseitig bei Krankheit / Urlaub, gelegentlich gemeinsame Unternehmungen, hilfsbereite Kollegen.

Vor allem auf die Kollegen in der Produktion kann man sich immer verlassen - die reibungslose Zusammenarbeit macht Spaß!

Vorgesetztenverhalten

Teamleiter sind sehr engagiert und setzen sich für ihre Teammitglieder ein.

Arbeitsbedingungen

Hier wird gerade nach und nach erneuert. Sehr gute Headsets, mit dem Umzug in das neue Firmengebäude sollen alle Mitarbeiter elektrisch verstellbare Schreibtische bekommen.

IT funktioniert reibungslos und gut - das habe ich in anderen Unternehmen schon DEUTLICH schlechter erlebt. Und wenn (was sehr selten passiert) mal ein IT-Problem auftritt, haben die Kollegen in der IT dieses in der Regel kurzfristig gelöst.

Kommunikation

Im Team selbst sehr gut - Team- oder Abteilungsübergreifend hat die Kommunikation noch Luft nach oben.

Interessante Aufgaben

Telesales ist schon recht eintönig - aber das sollte man wissen, wenn man sich um eine Stelle in dem Bereich bewirbt. Wenig Abwechslung, dafür aber - und das liegt durchaus an einem selbst - immer wieder sehr nette Gespräche.


Arbeitsatmosphäre

Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jobware HR-Team

Danke für Ihre positive Bewertung, die uns sehr freut. Natürlich gibt es immer etwas zu verbessern, daher sind wir Ihnen für Ihre Kommentare sehr dankbar.

Wir freuen uns vor allem sehr, dass Sie die Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen/Kollegen positiv bewerten.

Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich für einen vertraulichen Austausch zur Verfügung und würden uns freuen, wenn Sie dieses Angebot annehmen.

Viele Grüße,

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Versuch einer realistischen Bewertung nach einigen Jahren JW

3,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Jobware gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

weiter an interner Transparenz arbeiten. Mehr Vertrauen wagen. Die stetige Atmosphäre von Druck abbauen.

Arbeitsatmosphäre

Kununu geht hier auf Einflussfaktoren für das Betriebsklima ein: Eine klassische Lob-Kultur gibt es bei Jobware eher nicht. "Vertrauen" sowie "Wertschätzung" waren für mich v.a. in den ersten Jahren tatsächlich ein großes Problem.

Image

es gibt Firmen mit schlechteren Images. Jobware läuft bei vielen leider immer noch unter dem Radar. Andere Mitbewerber sind bekannter - aber nicht unbedingt besser.

Work-Life-Balance

wurde i. d. Vergangenheit m.E. zu unrecht kritisiert. Ich bekam fast immer meinen Urlaub (auch spontan), ordentliche Home-Office-Regelung, Kernarbeitszeit lässt mehr als genug Freizeit zu. Homeoffice ist trotzdem immer wieder Thema und wird in den Teams untersch. gehandhabt bzw. vorgegeben.

Karriere/Weiterbildung

ich sehe keine klassischen Weiterbildungsmögl. seitens des Unternehmens mit dem Ziel, einen Mitarbeiter gezielt zu fördern und langfristig zu binden, um ihn später ggf. mit höheren Aufgaben zu betreuen. Ein paar Ausnahmen haben aber bei Jobware "Karriere gemacht".

Gehalt/Sozialleistungen

kann ich nur für mich sprechen und für die, von denen ich weiß, was sie bekommen. Im Vertrieb ungedeckelte Provi ist bestimmt ganz ok. Ansonsten an einigen Stellen niedrig und vergleichbar (Statist. BA etc) unterdurchschnittlich bzw. an der untersten Mittelfeldgrenze. Dafür i.d.R freiw. 13. Monatsgehalt als "Weihnachtsgeld" + gängige Sozialleistungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier ist Jobware nicht das einzige Unternehmen, das Nachholbedarf hat. Mülltrennung nur in der Küche, nicht im Büro. Jede Menge Plastik, viel zu viel Verpackungsmüll. Meiner Einschätzung nach gibt es aber eine Verbesserung im Vgl zu früheren Jahren, etwa durch Digitalisierung.

Kollegenzusammenhalt

Von Team zu Team unterschiedlich, klar. In meinen Teams passte es zumeist. Konflikte gibt es immer mal. Es gab private Treffen und Freundschaften sind ebenso entstanden - auch abteilungsübergreifend.

Umgang mit älteren Kollegen

Absolute Gleichbehandlung

Vorgesetztenverhalten

Es geht einfach mehr. An vielen Stellen fehlt einfach eine moderne menschliche Komponente und vielleicht auch eine klare Linie. Störte mich alles insg. nicht in meiner tägl. Arbeit. Der Versuch, das Thema objektiv und übergreifend zu bewerten, führt mich aber leider nur zu zwei Sternen.

Arbeitsbedingungen

Große, helle, belüftete Büros (Lüftungsanlage aber nicht immer stabil), Zumeist höhenverstellb. Tische. Zuletzt Arbeit via Laptop eingeführt. Diesen kann man mit ins HO nehmen. Ist alles absolut okay für die Arbeit, die man macht - wenn man zu Hause für teures Geld bessere Bildschirme hat, okay.

Kommunikation

Wurde hier schon oft erwähnt: Informationsweitergabe erfolgte äußerst gefiltert. Man erfährt mehr über den "Flurfunk". Jobware ist insg. kein transparentes Unternehmen gegenüber den eigenen Mitarbeitern. In den letzten zwei Jahren war es für mich innerhalb eines anderen Team deutlich angenehmer.

Gleichberechtigung

eindeutige Männerdomäne in den höheren Etagen. Allerdings sind das auch alles Menschen, die seit Ewigkeiten im Amt sind und vermutlich bis zur Rente dort bleiben werden. Auf Teamleiter-Ebene gibt es einige Frauen auf der Position.

Interessante Aufgaben

Muss jeder für sich sprechen. In den letzten zwei Jahren waren meine Aufgaben deutlich interessanter als davor. Individueller Freiraum und Kreativität sind hier einfach nicht gefragt und findet man eben auch nicht. Weiß man vorher.

Arbeitgeber-Kommentar

Jobware HR-Team

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihre persönlichen Eindrücke mit uns zu teilen.

Besonders freut uns, dass Sie den Kollegenzusammenhalt so positiv wahrgenommen haben und sogar Freundschaften geknüpft haben. Wir hören immer wieder, dass die großartigen Kollegen*innen ebenfalls ein Grund sind, warum man gerne zur Arbeit kommt. :-)

Wir hoffen, dass Sie in Ihrer neuen Anstellung glücklich sind und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

MEHR BEWERTUNGEN LESEN