Navigation überspringen?
  

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.als Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Vor dem Bewerbungsgespräch

Zufriedenstellende Reaktion
3,08
Schnelle Antwort
3,30
Erwartbarkeit des Prozesses
2,95

Nach dem Bewerbungsgespräch

Zeitgerechte Ab- / Zusage
2,95

Während des Bewerbungsgesprächs

Professionalität des Gesprächs
3,62
Vollständigkeit der Infos
3,32
Angenehme Atmosphäre
3,62
Wertschätzende Behandlung
3,29
Zufriedenstellende Antworten
3,38
Erklärung der weiteren Schritte
3,19
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 30.Apr. 2019
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Warum ich mich für das Studium entschieden habe
  • Meine Ziele und Stärken
Zufriedenstellende Reaktion
5,00
Schnelle Antwort
5,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
3,00
Vollständigkeit der Infos
3,00
Angenehme Atmosphäre
5,00
Wertschätzende Behandlung
5,00
Zufriedenstellende Antworten
5,00
Erklärung der weiteren Schritte
4,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Osnabrück)
  • Stadt
    Osnabrück
  • Beworben für Position
    Praktikant
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    Zusage
Du hast Fragen zu Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!

Kommentar

Man sollte hier dringend die HR Abteilung schulen damit Bewerbungsprozesse besser ablaufen, bzw. überhaupt stattfinden. Und falls man kein Interesse an einem Bewerber haben sollte, sollte man die Courage haben es diesem auch mitzuteilen !
Das wäre das mindeste.

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Nieder-Weisel)
  • Stadt
    Nieder-Weisel
  • Jahr der Bewerbung
    2019
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
  • 09.Feb. 2019
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar

Leitet sich aus dem Titel ab.

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
1,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Hagen)
  • Stadt
    Hagen
  • Beworben für Position
    Social Media Redakteur
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, zunächst vielen Dank für Dein Interesse, für die Johanniter zu arbeiten und Deine Mühe, eine Bewerbung zu formulieren. Wir bedauern sehr, dass Du keine Rückmeldung erhalten hast. Bitte gib uns die Chance, unseren Prozess zu verbessern, indem Du Dich noch einmal bei unseren Kollegen vor Ort in Hagen meldest. Dann können wir nachvollziehen, an welcher Stelle es gehakt hat und uns verbessern. Frau Anna Niemeier (Fachbereichsleiterin Marketing und Kommunikation im Regionalverband Ruhr-Lippe) freut sich auf Deinen Kontakt unter: 02331 9399568. Vielen Dank für Dein offenes Feedback. Wir wünschen Dir für Deine Zukunft alles Gute und verbleiben mit besten Grüßen, Dein Johanniter-Unfall-Hilfe-Team

HR-Team

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.

  • 11.Jan. 2019
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar

In der Anzeige und im Telefonat mit der Zentrale von den Johannitern, war von Beratung von Mitgliedern die Rede.
Originaltext des Stellenangebotes :
„Wir suchen engagierte Team- und erfolgsorientierte Berater/innen jeden Alters. Sie informieren die Bevölkerung über die vielfältigen Aufgaben der Johanniter und gewinnen weitere Menschen als Förderer, die die notwendigen Aufgaben unterstützen.“ Mein Anruf in Dortmund in der Zentrale: In diesem Telefonat kam es so rüber das es ein normaler Außendienstjob wäre mit bestehenden Kunden – Neukundenakquise wäre aber erwünscht.
Vorstellungsgespräch fand nach der normalen Geschäftszeit statt. Dadurch war das Gebäude verschlossen, kein Empfang , keine Klingel nur das Geschäftsschild und ein Briefkasten.
Irgendwann gelang es mir mich „reinzumogeln“ – man ist ja schon lange Außendienstler.
Die Begrüßung war freundlich. Der Mann stellte sich aber nicht vor.
Kurze Zusammenfassung des Gespräches:
Tatsächlich geht es um das persönliche, direkte akquirieren von Spendengeldern mit mtl. Bankabbuchung beim Kunden. Das heißt mit dem Namen des Vereins zieht man von Haus zu Haus und klingelt hauptsächlich an privaten Wohnungen.
Das ist natürlich auch Außendienst.
Verdienst wurde mir 1700€ brutto mtl. Fixum angeboten. Weitere Provision gibt es erst nach dem 41. Abschluss im Monat (40 Abschlüsse sind im Grundgehalt enthalten).
Wenn man 80 Abschlüsse hat würde man ungefähr bei 2500-2600€ brutto liegen. So die Aussage.
Die Unterhaltung wurde recht unfreundlich, als man merkte, dass ich so eine Tätigkeit abstoßend finde. Das ging dann in unsachliche Kritik zu meiner Person über wie z.B.: Wie denn so etwas passieren könnte das man fünf Arbeitgeber im Lebenslauf habe - er habe nur einen Arbeitgeber (natürlich die Johanniter) in seinem Lebenslauf –( schlimm wenn man auf so etwas auch noch stolz ist). Ich bin über 50 und habe fünf Arbeitgeber (davon eine in die Insolvenz gegangene Firma) bis dato in meinem Lebenslauf (Alles Außendienst).
Die „Anwesenheitsbestätigung“ für die Fahrtkosten vom Arbeitsamt durfte er nicht unterschreiben, das darf nur die Zentrale in Dortmund. Die Worte zum Abschied war der Knüller: Ich fragte nach seiner Telefon- oder Handynummer, falls es Probleme mit der Zustellung bzw. Bearbeitung der „Anwesenheitsbestätigung“ des Arbeitsamtes geben sollte. (Bei so einem großen Verein oder Postweg kann das ja passieren) Die Antwort war: Wenn ich davon ausgehe und sogar unterstellen würde dass im Hause Johanniter Post abhanden kommt, dann solle ich mich auch selber um den Versand des Dokumentes kümmern. Da gab er mir das Schreiben zurück. Nach dem Satz ging ich ohne Kommentar.
Beurteilung des Gesprächspartners: Sicher ein guter Verkäufer oder ähnlich, aber von einem Personalfachmann, der Leute einstellt, sehr weit entfernt. Wahrscheinlich ist er ein Teamleiter von einer Aussendienstgruppe, da er unverkennbar in der Johanniter Außendienstler Kleidung war und erkennbar den Tag draußen unterwegs war.
So ein Vorstellungsgespräch habe ich noch nicht erlebt und wünsche es auch niemanden.
Schaut doch mal in Euer Google und gebt „Johanniter Haustür“ oder “ Johanniter unseriös ?“ ein. Da scheint es schon mal den einen oder anderen Vorfall gegeben zu haben.

Schnelle Antwort
4,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
1,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
1,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Leipzig)
  • Stadt
    Leipzig
  • Beworben für Position
    Aussendienstmitarbeiter
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Bewerber, liebe Bewerberin, wir danken Dir für das wertvolle Feedback. Gleichzeitig bedauern wir sehr, dass Deine erste Kontaktaufnahme und Dein Bewerbungsgespräch für Dich mit negativen Eindrücken verbunden waren. Grundsätzlich führen die Johanniter „Haustür-Aktionen“ durch und werben so um Fördermitgliedschaften. Mit ihren Beiträgen unterstützen die Fördermitglieder unsere vielfältigen sozialen und karitativen Dienste im In- und Ausland. Unsere „Johanniter-Botschafter“ leisten daher im Außendienst mit ihrer Arbeit einen sehr wichtigen Beitrag zur Finanzierung unserer sozialen Projekten, in welchen wir anderen Menschen helfen können. Zusammen mit den anderen großen Organisationen Deutsches Rotes Kreuz, Malteser Hilfsdienst und Arbeiter-Samariter-Bund haben wir uns auf einen Verhaltenskodex gemeinsam verpflichtet, um verbindliche Qualitätsstandards für unsere Fördermitgliedswerbung zu schaffen. In diesen Verhaltenskodex haben wir sehr viel Zeit und Arbeit investiert und sind sehr stolz auf diesen. Der Verhaltenskodex regelt das Auftreten der Berater (Werber) ebenso wie ihre Vergütung, ihr Erscheinungsbild oder den Umgang mit Beschwerden. Darüber hinaus unterliegt die Mitgliedergewinnung(werbung) strengen gesetzlichen Bestimmungen, z.B. Sammlungsrecht, Datenschutz und Gemeinnützigkeitsrecht. Wir, die Johanniter verpflichten uns, die Mitgliedsbeiträge für ihre satzungsgemäßen karitativen und sozialen Aufgaben zu verwenden. Die Mittelverwendung wird bei den Johannitern natürlich dokumentiert und durch unabhängige Institutionen wie Wirtschaftsprüfern, dem Finanzamt oder auch dem DZI kontrolliert. Für den Außendienst in NRW und Sachsen ist unser Tochterunternehmen, die Johanniter-Fördererservice GmbH, zuständig. Momentan finden dort wichtige Umstrukturierungen statt. Ein elementarer Bestandteil dieser notwendigen Veränderungen ist die Optimierung der Bewerbungsprozesse. Das erwähnte Gehaltsmodell wurde ebenfalls bereits überarbeitet. Das bedeutet, dass sich seit 2017 einiges verändert hat und noch wird. Wir wünschen Dir für Deine Zukunft alles Gute und verbleiben mit herzlichen Grüßen, Dein Johanniter-Unfall-Hilfe-Team

Personalabteilung der Bundesgeschäftsstelle

  • 14.Dez. 2018
  • Bewerber

Bewerbungsfragen

  • Kaum detaillierte Fragen zum Lebenslauf
  • 0815 Stärken, Schwächen
Zufriedenstellende Reaktion
2,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
5,00
Professionalität des Gesprächs
4,00
Vollständigkeit der Infos
3,00
Angenehme Atmosphäre
4,00
Wertschätzende Behandlung
2,00
Zufriedenstellende Antworten
3,00
Erklärung der weiteren Schritte
3,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
4,00
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Köln)
  • Stadt
    Köln
  • Beworben für Position
    Junior Projektmanager
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    Absage
  • 15.Okt. 2018
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar

Nach Abschicken der Bewerbung im Online-Portal erhält man unverständlicherweise nicht einmal eine Bestätigung, ob diese nun auch korrekt eingegangen ist.
Seit der Bewerbung im Juni/Juli gibt es noch immer keine Rückmeldung von Seiten der Johanniter!
Auf nachfolgende E-Mails wurde ebenso überhaupt nicht reagiert wie auf Anrufe.

Der komplette Bewerbungsprozess sollte hier überarbeitet werden! Die derzeit zuständigen Personen sind anscheinend unfähig einen guten Bewerbungsprozess zu vollziehen.
Hier sollten wohl noch mehr Spezialisten/-in Recruiting und Personalmarketing eingestellt werden, da derzeit allem Anschein nach keine Recruiting-Spezialisten tätig sind!

Zufriedenstellende Reaktion
1,00
Schnelle Antwort
1,00
Erwartbarkeit des Prozesses
1,00
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Regensburg)
  • Stadt
    Regensburg
  • Beworben für Position
    Spezialisten/-in Recruiting und Personalmarketing
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    k.A.
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Bewerber, liebe Bewerberin, wir freuen uns sehr, dass Du Dich für unsere Organisation und einen Job bei uns interessiert hast. Um all unseren Bewerbern (m/w/d) zeitnah und transparent eine Rückmeldung zu ihren Bewerbungen und auch zu dem Status des aktuellen Besetzungsfortschritts zu geben, haben wir Prozesse und Schritte definiert, die in aller Regel sehr gut funktionieren. Wenn dies in Deinem Fall leider nicht geklappt haben sollte, bedauern wir das sehr. Daher wollen wir dem potentiellen Fehler natürlich so schnell wie möglich auf den Grund gehen. Leider konnten wir jedoch intern nicht feststellen, ob und wo dieser Fehler unsererseits entstanden sein könnte. Daher möchten unsere Kollegen vor Ort sehr gerne mit Dir telefonieren und nachvollziehen, was mit Deiner Bewerbung passiert ist. Vielleicht findet sich eine Möglichkeit diese für eine andere Position zu berücksichtigen. Herr Andreas Denk freut sich über Deinen Anruf unter folgender Rufnummer: 0941 46467 130. Wir wünschen Dir für Deine Zukunft alles Gute und verbleiben mit besten Grüßen, Dein JUH-Team

HR-Team

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.

  • 30.Sep. 2018
  • Bewerber

Kommentar

Nach stattgefundenem Vorstellungsgespräch sollte man zumindest eine Rückmeldung erwarten können.
Vorstellungsgespräch an sich äußerst ungewöhnlich, knapp und desinteressiert.

Zufriedenstellende Reaktion
2,00
Schnelle Antwort
2,00
Erwartbarkeit des Prozesses
2,00
Professionalität des Gesprächs
1,00
Vollständigkeit der Infos
2,00
Angenehme Atmosphäre
1,00
Wertschätzende Behandlung
1,00
Zufriedenstellende Antworten
1,00
Erklärung der weiteren Schritte
1,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Essen)
  • Stadt
    Essen
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
  • 11.Apr. 2018
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Bewerbungsfragen

  • Studienwahl
  • Stärken/Schwächen

Kommentar

Absprachen einhalten

Zufriedenstellende Reaktion
4,00
Schnelle Antwort
2,00
Erwartbarkeit des Prozesses
3,00
Professionalität des Gesprächs
4,00
Vollständigkeit der Infos
4,00
Angenehme Atmosphäre
5,00
Wertschätzende Behandlung
4,00
Zufriedenstellende Antworten
3,00
Erklärung der weiteren Schritte
2,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
1,00
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Berlin)
  • Stadt
    Berlin
  • Beworben für Position
    Sachbearbeitung Personal
  • Jahr der Bewerbung
    2018
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, vielen Dank für Dein Feedback. Wir freuen uns, dass Du das Gespräch als nett empfunden hast. Sehr Leid tut es uns, dass Du dazu kein Feedback erhalten hast - das ist nicht unser Anspruch. Uns ist es wichtig, dass alle Bewerber eine Rückmeldung zu ihrer Bewerbung erhalten. Daher werden wir unsere Kollegen hierfür noch einmal sensibilieren. Frau Irene Hassel (Personalleiterin des Landesverbandes Berlin/Brandenburg) steht Dir telefonisch unter folgender Rufnummer für Fragen und weitere Anmerkungen zur Verfügung: 030 816901-120. Wir wünschen Dir für Deine Zukunft alles Gute und verbleiben mit herzlichen Grüßen, Dein JUH-Team

HR-Team

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.

  • 07.Nov. 2017
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar

Zeitnahes Absagen mit mehr als nur Standardtext.

Zufriedenstellende Reaktion
3,00
Schnelle Antwort
2,00
Erwartbarkeit des Prozesses
2,00
Professionalität des Gesprächs
4,00
Vollständigkeit der Infos
3,00
Angenehme Atmosphäre
4,00
Wertschätzende Behandlung
3,00
Zufriedenstellende Antworten
3,00
Erklärung der weiteren Schritte
2,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
2,00
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Hamburg)
  • Stadt
    Hamburg
  • Beworben für Position
    Marketingreferent
  • Jahr der Bewerbung
    2017
  • Ergebnis
    selbst anders entschieden
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, vielen Dank für Dein Feedback. Wir sind sehr darauf bedacht, Bewerbern eine Rückmeldung zu ihrer Bewerbung und insbesondere zu einem stattgefundeden Bewerbungsgespräch zu geben. Daher tut es uns sehr Leid, dass Du bzgl. des Feedbacks seber nachfragen musstest. Das ist wirklich frustrierend. Wir versuchen uns zukünftig verstärkt um die Rückmeldungen zu bemühen. Falls Du noch Rückfragen zu Deinem Gespräch hast, erwartet Frau Daniela Müller-Stockmann (Fachbereichsleiterin Personalwirtschaft des Landesverbandes Nord) unter folgender Rufnummer Deinen vertraulichen Anruf: 040 769 206 200 . Wir wünschen Dir alles Gute und verbleiben mit herzlichen Grüße, Dein JUH-Team

Personalabteilung der Bundesgeschäftsstelle

  • 19.Okt. 2017
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Zufriedenstellende Reaktion
5,00
Schnelle Antwort
5,00
Erwartbarkeit des Prozesses
5,00
Professionalität des Gesprächs
5,00
Vollständigkeit der Infos
5,00
Angenehme Atmosphäre
5,00
Wertschätzende Behandlung
5,00
Zufriedenstellende Antworten
5,00
Erklärung der weiteren Schritte
5,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
5,00
  • Firma
    Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (Stuttgart)
  • Stadt
    Stuttgart
  • Beworben für Position
    Referent
  • Jahr der Bewerbung
    2016
  • Ergebnis
    Zusage
Mit Arbeitgeber-Kommentar

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerterin, lieber Bewerter, toll, überall fünf Sterne - das freut uns sehr! Danke für Deine Bewertung und viel Erfolg, Dein JUH-Team

Personalabteilung der Bundesgeschäftsstelle