Feinkost Käfer Logo

Feinkost 
Käfer
Bewertung

Ausbaufähig

1,8
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Feinkost Käfer in Müchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Keine Kündigungswelle während der Corona-Pandemie

Verbesserungsvorschläge

faire Gehälter zahlen, transparenter kommunizieren, Mitarbeiter miteinbeziehen

Kommunikation

Keine transparente Kommunikation, man bekommt nix mit

Kollegenzusammenhalt

Jeder denkt an sich, kein Teamverhalten

Work-Life-Balance

regelmäßig Überstunden

Arbeitsbedingungen

Gebäude inkl. Geräte komplett veraltet

Gehalt/Sozialleistungen

kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld, kaum Gehaltserhöhungen

Karriere/Weiterbildung

nicht vorhanden, auch bei Anfrage nicht


Arbeitsatmosphäre

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Markus Wissinger, Personalleiter Käfer Gruppe
Markus WissingerPersonalleiter Käfer Gruppe

Liebe Feedbackgeberin, lieber Feedbackgeber,

wir stimmen Ihnen zu: Es gibt Bereiche, die ausbaufähig sind. Schade ist jedoch, dass Sie (fast) alles negativ sehen.

Umso mehr freut es uns, dass Sie die Maßnahmen schätzen, die wir während der Corona-Pandemie ergriffen haben. Haben Sie bei der Bewertung unserer Sozialleistungen mitbedacht, dass Essen und Getränke komplett kostenfrei sind? Damit dieses „Goodie“ für alle zu 100 % kostenfrei ist, übernimmt Käfer zudem die Kosten für die Versteuerung.

Die bereichsübergreifende Kommunikation sehen wir, genau wie Sie, als Herausforderung. Zahlreiche Aktionen, Initiativen, gesetzliche Änderungen, neue Betriebe – am laufenden Band gibt es Neuigkeiten zu berichten. Unsere ca. 1.200 Kolleg*innen arbeiten an verschiedenen Standorten, zu unterschiedlichen Zeiten und haben nicht alle den gleichen Zugang zu Informationskanälen (z.B. PC). Das macht die interne Kommunikation oftmals schwierig. Mit dem monatlichen internen Newsletter, möchten wir dazu beitragen, dass sich jede/-r -gut informiert fühlt. Zudem gibt es regelmäßig Videos mit Updates, z.B. zu unseren Nachhaltigkeitsmaßnahmen. Es ist bedauerlich, dass Sie diese Infos offensichtlich nicht erreicht haben. An Ihrem Standort wurden auch Bildschirme in der Kantine installiert, um über Neuerungen zu informieren. Abteilungsinterne Briefings / Meetings, Formate, wie gemeinsame Essen mit der Geschäftsführung oder Themenbotschafter sollen ebenfalls zu einem guten Informationsfluss beitragen. Auch wenn die interne Kommunikation noch ausbaufähig ist, trifft es uns, wenn Sie den Eindruck haben, Sie bekommen bei Käfer gar nichts mit. Falls Sie noch konkrete Anregungen haben, wie wir dazu beitragen können, dass Sie sich besser informiert fühlen, freuen wir uns über Ihre Vorschläge.

Schön, dass Sie sich für Weiterbildung interessieren und offensichtlich gerne dazu lernen. Im Zuge der Corona-Gesundheitsschutzmaßnahmen konnten wir Teamevents und Angebote der Käfer Akademie nicht wie in den Vorjahren umsetzen. Wir sind heilfroh darüber, dass es inzwischen wieder möglich ist, Präsenzveranstaltungen durzuführen. Gemeinsame Lauftrainings, Produktschulungen, Führungsseminare, Betriebsbesichtigungen – haben Sie schon bemerkt, dass die internen Angebote von Monat zu Monat wachsen?

Bei internen Umfragen, werden „interessante und abwechslungsreiche Aufgaben“ von Ihren Kolleg*innen zu den größten Stärken von uns als Arbeitgeber gezählt. Und das ist auch wichtig: Denn wenn man die Aufgaben spannend findet, fällt es leicht, sie mit Leidenschaft und Freude zu verrichten. Dass Sie Ihre Aufgaben langweilig finden, ist enorm schade. Das Verhalten Ihrer Führungskraft erhielt von Ihnen die beste Bewertung. Hatten Sie hierzu schon ein Gespräch mit Ihrer Führungskraft gesucht? Wenn wir wissen, was Sie der Grund für Ihre persönliche Einschätzung ist, können wir auch schauen, ob sich evtl. an Ihrem Aufgabengebiet etwas ändern lässt oder eine Versetzung möglich ist.

In diesem Sinne: Wir werden weiterhin daran arbeiten, Themen, die noch nicht optimal laufen, zu verbessern. Um passende Maßnahmen zu ergreifen, ist es erforderlich, die Hintergründe genau zu verstehen. Das gilt insbesondere für die Anliegen, die Sie persönlich betreffen – wie ihr aktuelles Aufgabengebiet. Und dafür sind Gespräche wichtig. Wir schenken Ihnen gerne ein offenes Ohr und freuen uns, wenn Sie sich mit uns darüber austauschen. Melden Sie sich gerne direkt bei mir oder bei unseren Vorständen.

Herzliche Grüße
Markus Wissinger